Re: Wild zelten, und duschen?

von: veloträumer

Re: Wild zelten, und duschen? - 07.03.16 17:43

Jenseits von Europa kann ich jetzt nichts Spezifisches beitragen, aber für Europa habe ich mit zunehmenden Wildcamping auch den Waschlappen wiederentdeckt. Meistens wasche ich mich dort aber in der Zivilisation - sprich in der Toilette des Restaurants, wo ich für gewöhnlich essen gehe. Dort bin ich weitgehend unerschrocken, soweit Betrieb eher sparsam werden die Sachen ggf. in ausgezogen, die Katzenwäsche ist auch meist schnell erledigt. Zähneputzen kommt hinzu, oft auch Rasieren. Ich nehme oft auch ein frisches Set an Kleidung mit auf die Toilette. Schweißschicht abwaschen ist recht wichtig, weil die Schicht sonst für einen kühlenden Film sorgt, den man ggf. die Nacht nicht mehr los wird. Bringen es die Umstände mit sich, bin ich auch schon unter kalte Brunnen getaucht oder Brunnenbecken usw. - nackt versteht sich. Das kann auch mal tagsüber zu Abkühlung passieren. Geschieht das späten Nachmittag/frühen Abend, hält das ggf. vor, wenn kein Schweißberg mehr kommt. Nacktbaden ist für mich übrigens immer noch normal. Zudem werden solche "Waschaktionen" in relativer Einöde ja zur Genüge auch von einäugigen Moralwächtern verstanden, wenn mal doch jemand vorbeischauen sollte. Es muss ja nicht direkt ein Brunnen mitten in Teheran sein. lach