Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig?

von: zaphod42

Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 18.09.22 21:24

Radfreunde! Ich bin in Kürze in Trient und möchte nicht den ausgiebigen, bergigen Weg über die Via Claudia Augusta nehmen, sondern eine direktere Variante. Hat jemand eine gute Alternative bzw. einen guten Suchbegriff zu tadelndsten Wegen?
Ich danke vielmals!
Zaph
von: Felix-Ente

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 19.09.22 01:08

Der BRouter sagt mir: 10 km kräftiger Anstieg bis Pergine Valsuana (kann wohl auch per Bahn bewältigt werden) und dann durch das Fiumetal nach Bassano del Grappa. Dann grob der Bahnlinie nach Mestre folgen. Insgesamt um die 175 km. Ist aber alles ohne Gewähr. schmunzel
von: iassu

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 19.09.22 05:31

Ist aber das nicht gerade die Via Claudia Augusta, die er nicht will?
von: Mikel265

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 19.09.22 07:23

Hallo

wir sind vor ein paar Wochen so geradelt:

von Trient gut bergauf zum Lago die Caldonazzo (parallel zur Schnellstraße geht nicht, die Unterführung ist komplett mit Brettern verbaut und nicht passierbar)

dann vom Lago die Caldonazzo immer der Brenta entlang. Sehr toller Radweg, praktisch immer leicht bergab umgeben von toller Bergkullisse. Bis Bassano del Grappa

Von dort einem kleinen Kanal entlang (dessen Namen ich nicht weiß) praktisch bis direkt vor die Tore von Venedig

Wünsche eine tolle Tour

Viele Grüße

Michael
von: veloträumer

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 19.09.22 09:51

Was möchtest du jetzt? Den kürzesten Weg oder ohne Berg? Möchtest du Berge wegsprengen? verwirrt Die "heutige" VCA kennt zwei Interpretationen als "Radroute", die eine führt durchs Valsugana nach Treviso (wenig Berg nur direkt bei Trento zu den Seen hinauf), verlängert nach Venedig, die andere nach Verona, im Zweifel verlängert durch die Po-Ebene nach Venedig (nur flach, aber deutlicher Umweg, kein Radweg ab Verona). Ein Blick auf eine Karte kann helfen. zwinker Es gibt nur Alternativen mit mehr Berg, z.B. über Asiago (kenne ich aber nicht).

Eine ziemlich direkte Linie bekommst du über Rovereto, und dann über den Passo Pian delle Fugazze (1160 m) nach Schio, verlängert nach Vicenza und Venedig durch die Ebene. Der Pass ist aber schon ziemlich fordernd, weil es mehrfach Hm-Verluste gibt - nicht so schwer, aber auch nicht leicht. Verkehr ist schon vorhanden, aber ich habe ihn als gemäßigt in Erinnerung außer dass ich auf der Abfahrt hinter einer Art Traktor mit viel Gestank hinterherfahren musste. Ist allerdings schon gut 15 Jahre. Ein Highlight de Strecke ist ein auf der Gegenseite in den Fels gehauenes Einsiedlerkloster (bereits im unteren Abschnitt). Auf der Passhöhe kann man Essen und übernachten, gibt aber noch mehr Möglichkeiten an der Strecke. Schio ist bereits eine untouristische Stadt in der Ebene und ohne Schönheit (Hotel war auch ziemlich miserabel). Vicenza ist hingegen auch einen langen Aufenthalt wert (Baumeister Palladio, tolle Parks, Flair wie wie ein Openair-Wohnzimmer). Andere Bergalternativen gibt es noch viele, sind aber alle schwieriger und länger weil verwinkelter.
von: sugu

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 19.09.22 11:02

In Antwort auf: zaphod42
Suchbegriff zu tadelndsten Wegen?
Ich danke vielmals!
Zaph

Zu tadelnde Wege sind die, die man nicht mit dem Rad fährt. In diesem Sinne die Radshuttles über die schwierigen Stellen auf der Via Claudia, u.a. auch für die Variante durchs Val Sugana.
von: zaphod42

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 19.09.22 18:58

Huhu! Tadelnd war natürlich Autokorrektur. Es sollte „radelbar“ heißen 😉
von: zaphod42

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 19.09.22 19:06

Hallo Michael,
Vielen Dank schonmal, das hört sich sehr vertraut an. Ich glaube Brenta ist das Stichwort welches mir fehltete.
Caldonazzo bis Bassano. Das bringt mich ein großes Stück weiter. Ich sitze gerade vor dem Radführer Via Claudia Augusta und der hat (logischerweise) außerhalb der Strecke viele weiße Flecken. Aber ich meine ab Südtirol hätte es Broschüren gegeben zu der von Dir empfohlenen Strecke. Passt! Merci!
Grüße aus dem Allgäu! Noch 600 km!
von: Felix-Ente

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 20.09.22 02:37

Nein. Ich bin nur als nicht italienisch sprechender Mensch auf die Bezeichnung "Fiume" auf der Karte reingefallen. Gemeint war die danach noch einmal erwähnte Brenta. Die VCA folgt auf der benutzten Karte weiter der Adige und endet in Borghetto 'sull Adige. Aber das ist interessant, dass die VCA bei OSM gar nicht bis nach Venedig führt. Man lernt nicht aus...
von: iassu

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 20.09.22 04:20

Des Netten Inders Universallexikon redet von einer Teilung der VCA in Trento. So hatte ich das in Erinnerung.
von: Mikel265

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 20.09.22 07:29

Hallo

der Brenta Radweg ist zwar nicht auf der Karte vom (Estebauer) Radführer Via Claudia aber den findest du mit Sicherheit auch ohne Karte. Erstens geht es immer auf schönsten Wegen dem Tal entlang und zweites ist er auch sehr gut ausgeschildert.

Wir waren am Lago Caldonazzo auf nem Campingplatz. Meine Empfehlung dafür ist der Camping Punta Indiani. Der Hat ne Zeltwiese mit Blick auf den See und wesentlich weniger Trubel wie die Plätze im Süden vom See. Dort muss man auch immer eine ganze Parzelle mieten.



Viele Grüße

Michael
von: Mikel265

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 20.09.22 07:32

Hallo

ja in Trento teilt sich die Via Claudia. Einmal nach Verona und einmal nach Venedig. Wobei Richtung Venedig geht es laut Karte sehr bergig weiter (ich glaube aber nicht das die Römer sich diese ganzen Steigungen angetan haben, wenn nebendran das schönste Tal verfügbar ist)

Schilder der VCA gibt es auf den Abschnitten dort wo wir auf der Trasse laut Karte waren nur noch vereinzelt

Viele Grüße

Michael
von: Gerhardt

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 20.09.22 16:16

Hallo in die Runde.
Ich empfehle die Strecke Trento - Pergine mit dem Zug zu fahren. Die vorhandene Straße ist steil, schmal und schlecht ausgeschildert.
Ab Pergine geht es auf Radwegen weiter.

Ich bin von Pergine nach Trento geradelt und selbst bergab ist das kein Vergnügen.
Gruß, Gerd
von: veloträumer

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 20.09.22 20:34

In Antwort auf: Felix-Ente
Nein. Ich bin nur als nicht italienisch sprechender Mensch auf die Bezeichnung "Fiume" auf der Karte reingefallen. Gemeint war die danach noch einmal erwähnte Brenta. Die VCA folgt auf der benutzten Karte weiter der Adige und endet in Borghetto 'sull Adige. Aber das ist interessant, dass die VCA bei OSM gar nicht bis nach Venedig führt. Man lernt nicht aus...

Um sich zu informieren würde ich die Originalseiten nutzen. Ich dachte, es wäre bei alt eingessenen Forumsmitgliedern bekannt, dass die VCA zwei Äste hat. Der Valsugana-Ast endet ja immerhin nahe Venedig und man macht oft keinen Unterschied mehr für Reststrecke zur Lagunenstadt, weil da alle hin wollen wie von Magneten angezogen. Und warum sollte die Südroute über Verona nach Venedig führen? Es ist ja eine historische Straße des Alten Roms und nicht der späteren Seemacht Venedig. zwinker
von: veloträumer

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 20.09.22 20:48

In Antwort auf: Mikel265
Wobei Richtung Venedig geht es laut Karte sehr bergig weiter (ich glaube aber nicht das die Römer sich diese ganzen Steigungen angetan haben, wenn nebendran das schönste Tal verfügbar ist)

Da irrst du. Für die Römer war das gößte Problem im Straßenbau das Trockenlegen von Sümpfen, was auch im Valsugana der Fall war. Teils musste man große Flächen mit Holzplanken auslegen. Es war war dann in verschiedenen Tälern leichter, den Weg über bergigere Routen zu führen, die nicht versumpft waren. Du kannst dir ja auch historische Karten besorgen, sollte dich das Thema interessieren: Karten zur Geschichte der VCA.
von: Mikel265

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 21.09.22 07:22

ok, danke für die Info


Gruß

Michael
von: immergegenwind

Re: Zügiger Weg von Trient/Trentino nach Venedig? - 27.09.22 09:53

Ich weiß nicht , ob du schon dort geradelt bist.

Ich bin vor knapp 2 Wochen die VCA von Füssen bis Trient gefahren, dann von Trient Stadtmitte die Straße hoch nach Pergine gesucht und schließlich gefunden nach einigen Irrungen (Autotunnel verboten für Rad, Radweg endet an Mauer im Tunnel). Dann doch eine ruhige Nebenstraße nach Civezzano gefunden und von dort runter nach Pergine und weiter die Bahntrasse zum Caldonazzosee gefahren.
Der Brenta Radweg ist außerordentiuch gut ausgebaut, 10 km vor Bassano del Grappa fährt man auf Nebenstraßen, davor immer auf indivudellem autofreien Radweg.

Die VCA im Esterbauer Führer geht ab Borgo hoch nach Feltre, ist deutlich länger und hat richtig Höhenmeter.
Falls du enen vernünftigen Track von Levico Terme direkt nach nach Venezia brauchst, kann ich dir den schicken.