In Antwort auf: Holger

Ansonsten sehe ich es genauso, dass es sowohl bei E-Bikes als auch bei herkömmlcihen Fahrrädern wenig Leute gibt, die selbst dran schrauben.


Eben. Das ist eine Nische, das gilt aber auch für andere Produkte. Natürlich kann man z.B. an unserem Kaffeevollautomaten selber die Dichtungen wechseln. Es gibt genug Anleitungen im Internet und theoretisch verstehe ich auch, was dabei zu tun ist. Aber der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist so groß, dass ich sicher bin, dass ich es nicht selber machen werde.

Zitat:

Da sind meine Kollegen immer mal ein Gradmesser - wieviele es da gibt, die das Rad zum Reifenwechsel zum Händler bringen.


Naja, auf meinem Bahnhofsrad sind Marathon plus, da habe ich schon oft sehr geflucht, bis ich den Reifen montiert hatte und mindestens einmal habe ich beim Montageversuch den Schlauch zerstört. Ich kann jeden verstehen, der darauf keinen Bock hat. Insbesondere da er sich garantiert irgendwann mal anhören muss, dass Reifenmontage bei richtiger Technik gaaanz leicht mit bloßen Händen geht. Um dann zu erfahren, dass viele Händler für solche Problemfälle sehr lange Montierhebel haben...