Naja, Ironie, ich weiss nicht. Vielleicht partiell. Aber grad so Hunde, grad so gefährliche große Hunde, da vergeht mir dann schon die Ironie, muss ich sagen.
Das Problem ist der fehlende Platz in der Stadt, da hast Du schon völlig recht. Und keine neuen Feindbilder schaffen, ja, auch da hast Du natürlich recht. Aber aus der Stadt raus, das ist eben wirklich ein Problem, das muss man schon mal sagen.
Und klar, was Du da in München vorschlägst, ein Stück weit draußen vor der Stadt die Runde erst starten, wäre 'ne feine Sache. Aber für die wochenendliche Trainingsrunde meist zu aufwendig, soviel Zeit hat man dann ja meist doch nicht.
* * *
Also neue Feindbilder gegen spielende Kinder, Skater, Spaziergänger, natürlich nicht, da gehe ich voll mit Dir mit. Aber gegen Reiter und Hundeausführer auf Radwegen schon irgendwie ein bißchen. Da war das dann eher keine Ironie. Es ist zwar wenig Platz in der Stadt, aber soviel Platz ist meist doch noch, dass Hundebesitzer ihre Hunde nicht unbedingt auf den Hauptausfallstrecken der Rennradfahrer ausführen müssen. Oft geht parallel ein nicht asphaltierter Fußweg, wo sie auch lang können und viele machen das auch. Nur leider nicht alle.
Und die Radfahrer, die quatschend langsam nebeneinander fahren, stören die nicht uns alle?
Grüße
Christoph