In Antwort auf: Gravelbiker_Berlin
..................
Laßt uns Rennradfahrer, Gravelbiker und hochmotorisierten E-Biker doch zusammenschließen und die Radwege "freifegen"! Laßt uns Fahrradautobahnen schaffen! Wenn da ständig Scharen von schnellen E-Bikern kommen, dann wird der Hundebesitzer schon irgendwann entnervt aufgeben und seine Runde woanders lang machen. Im Flachland könntet Ihr meine Freunde werden (aber nur im Flachland, in den Bergen sehe ich es etwas anders).
Grüße
Christoph


Hallo Gravelbiker_Berlin

Ob das Ironie sein soll weiß ich natürlich nicht. Doch lass uns nicht ein neues Feindbild schaffen. Dort wo Fußgänger unterwegs sind haben sie für mich Priorität den Weg zu nutzen.

Die Radinfrastruktur zu verbessern kann ja trotzdem ein Ziel sein. Vor allem aber für Berufspendler, Schüler und andere Personen die diese Wege täglich benötigen.

Ich denke, dass wir zu unserer Freizeitgestaltung meist Strecken finden, die unserer Vorstellung entsprechen. Radwege sind da nicht immer notwendig. Wer in der Großstadt wohnt hat es etwas schwerer und kann mit öffentlichen Verkehrsmittel eine Anreise machen.

Du hast in einem Beitrag an mich deine Kenntnisse zur Isar und deren Umfeld kundgetan. Deshalb verlinke ich dir mal eine schöne Tagestour mit Start und Ende in Lenggries, gefahren im Juni. Die kannst du mal nachfahren wenn du wieder irgendwo an der Isar weilst. Für Gravelbikes kein Problem, hat allerdings mit Radreisen auch nichts zu tun.

Pedelc Radtour in der Freizeit

Mit Pedelec.

Ciao
Detlef