In Antwort auf: Gravelbiker_Berlin

Ilmenau - Leipzig: Das ist doch aber ganz ordentlich, oder? Ich vermute mal, Du fährst das bergab, also startest in Ilmenau? Das ist dann der Ilmradweg, stimmt's? Bin ich auch schon mal (bergab). Fand ich schön und auch gut ausgebaut. Ich glaub', ich bin von der anderen Seite des Rennsteigs (also Südseite) damals gekommen, von Meiningen, und bin von auf den Rennsteig hoch und den Ilmradweg auf der Nordseite bergab geradelt, hab es aber an dem Tag nur bis Weißenfels geschafft und von da hab ich einen Zugtransfer (über Leipzig) nach Grimmen gemacht. Ich war aber auch irgendwie angeschlagen. Daher hab ich mir die Strecke Weißenfels - Grimmen durch die Kohletagebaue gespart.

Christoph


Wenn du Weißenfels-Grimmen mit dem Zug gefahren bist, hast du ja mindestens 6 Stunden gebraucht und hast nicht nur die Tagebaurestlöcher vermieden, sondern auch Fläming, Havelland, Mecklenburger Seenplatte. schmunzel Ein N kann viel ausmachen: Grimma vs Grimmen

Übrigens ganz zu unrecht: Von Weißenfels den Bahnradweg (Saale-Elster weg) hoch bis zum Kulkwitzer See,dann rüber zum Cospudener See-Markkleeberger See-Störmtaler See. Das ist eine -für das Leipziger Tiefland- ganz attraktive Strecke. Auch hier ist es nicht egal, ob das N vorhanden ist: Neuseenland vs. Neuseeland

Und nun die Frage, auf die auch ich keine Antwort weiß: Woher kommt ein Wittenberger?