Ich persönlich finde es bedauerlich, dass sich dieses Forum nicht in Muskelradfahrer und E-Bike-Fahrer aufteilen kann.
Ich finde, es gibt kein Topic, wo beide Gruppen eine gemeinsame Sprache sprechen. Das beste Beispiel bist doch Du, Margit. Wir sind hier mal bei meinen Fragen zu Navigation aneinandergeraten. Du hast mich vollgelöffelt, ich solle nicht so herumjammern, sondern erst mal ausprobieren, was mir hier geraten worden ist. Ich habe mich artig entschuldigt, weil ich natürlich nicht Leute hatte ärgern wollen, die mir vorher geholfen haben. Diese Entschuldigung ziehe ich zurück, denn Du bist für mich kein Gesprächspartner, sondern E-Bike-Fahrer. Gerade Deine Hinweise waren auch überhaupt nicht sachdienlich. Was soll ich z.B. mit Osmand? Das scheint ein Programm für Smartphone zu sein. Ich dagegen navigiere mit Garmin, und mache die Routen zu Hause auf dem PC.

Ich dachte immer, ich bleibe in diesem Forum, weil ich hier was zu Navigation lerne, und bei Navigation ist es ja egal, ob E-Biker oder Muskelradfahrer. Aber selbst das ist nicht so. Beispiele:

Deine Kritik, ich solle endlich ausprobieren, was mir alles gesagt worden ist (inzwischen habe ich da übrigens getan, jedenfalls die nützlichen Hinweise, nicht Deine):
Ich dachte damals, Du hast ja recht.
Aber im Gegensatz zu Dir trainiere ich muskelgetrieben. Und wenn ich dann mal wieder versucht habe, meine Wochenend-Trainingsrunde von meist 120 km mit möglichst hohem Durchschnitt zu fahren, dann bin ich ziemlich groggi. Dann mach ich eben nicht mehr den Computer an und schaue mir Navigationssoftware an. Ich fahre nicht nur Rad, ich trainiere eben auch Radsport. Und hätte ich nicht grad noch Corona-Nachwirkungen, würde ich jetzt auch trainieren. Wenn ich vor meiner Trainingsrunde noch etwas Zeit habe, dann gehe ich übigens 2km Brustkraulschwimmen, also auch da keine Zeit für Navigation.

Du dagegen hast ja für sowas endlos Zeit, denn Du strengst Dich ja beim Radfahren nicht an.

Aber da gibt es noch mehr Unterschiede. Du hast Dich mehrfach darüber verbreitet, dass Du Tablets mit auf Deine Touren nimmst. Welcher Muskelradfahrer würde denn das machen, die verursachen viel zu viel Windwiderstand? Ebenso der Lenkerbeutel, den Du dafür verwendest.

Und dann hast Du Dich noch gerühmt, wie Du unterwegs immer zwischen verschiedenen Strecken hin und herpendelst. Das kostet alles viel Zeit. Da muss man erst mal aufs Tablet schauen, muss sich orientieren, usw. Ich habe diese Zeit unterwegs nicht, ich muss trainieren! Auch für meine muskelgetriebenen Radreisen, aber nicht nur dafür, sondern weil ich Sportler bin. Meist fahre ich daher sowieso die gleiche Strecke. Du dagegen, für Dich arbeitet ja Dein E-Motor, wenn Du da mal ein paar Minuten Dich auf dem Tablet verloren hast, die 25km/h sind ja gleich wieder "elektrisch garantiert abrufbar", da kannst Du alles wieder mühelos aufholen.

Die Leute, die mir bei Navigation am Ende wirklich viel geholfen haben, fahren übrigens Muskelfahrrad.

An solchen Sachen sieht man, dass Muskel-Radfahrer und E-Biker nicht mal bei einem harmlos anmutendem Thema wie Navigation eine gemeinsame Sprache sprechen.
Nach wie vor verstehe ich daher nicht, welchen Sinn es ergibt, dass beide Gruppen in einem Forum sind.
Wir müssten uns doch hier gar nicht streiten, wenn wir nicht in einem Forum wären.
Nur weil diese Dinger noch halbwegs wie Fahrräder aussehen (was meiner Meinung nach Absicht ist, damit man nicht sofort sieht: Ahh, da kommt mal wieder ein ein E-Biker (und damit die sportliche Anmutung bleibt)), nur deshalb müssen sie doch nicht mit richtigen Fahrrädern in einen Topf geworfen werden.

Warum findet dieses Forum nicht die Kraft, sich in zwei Foren aufzuteilen?
Grüße
Christoph