Was du beschreibst, ist das Grundproblem unserer Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung.

Unendliches Wachstum.

Prinzipiell hat die E-Mobilität aber Chancen, die ich nicht verteufeln würde.

Probleme der E-Mobilität dürfen auch gern angesprochen, nur so hat sie das Potential besser zu werden (sozial wie ökologisch).

Letztlich ist es die Wahl des kleineren Übels.

Konsquent wäre die Vermeidung von Fahrten/Gängen auch mit dem Fahrrad und zu Fuß. Auch das verbraucht Rohstoffe und erzeugt Müll.