In Antwort auf: Cruising


Die wievielte (letztendlich fruchtlose) Diskussion zu diesem Thema ist das? listig Ich habe mir jetzt nicht alle Beiträge in diesem Faden durchgelesen, aber eins ist mir hier wichtig festzustellen: Durch den E-Antrieb hat sich der Anteil an Radlern im bundesdeutschen Verkehrswesen deutlich vergrößert. Auch wir Bio-Radler profitieren davon, und zwar nicht unerheblich. Seither wird der Radverkehr von der Politik doch messbar ernster genommen - bei uns im Raum Stuttgart wenigstens hat sich auf jeden Fall einiges hinsichtlich Radwegen etc. deutlich zum Positiven verändert. Dafür sollten wir auch den Elektro-Kollegen dankbar sein.

Also, im Endeffekt spielen wir alle in derselben Liga. Und was dem motorisierten Individualverkehr an Bedeutung genommen wird ist, zumindest für mich, vorbehaltslos zu begrüßen lach

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de


Werden E-Biker mehr als WählerInnen wahrgenommen, weil sie zwar keine alten weißen Männer, sondern zu einem erheblichen Anteil alte weiße Leute sind? teuflisch

Nicht, dass ich etwas gegen alte weiße Männer habe, ich bin ja je nach Definition selber einer. Ich habe nur etwas gegen Machtstrukturen, die ungerechtfertigt bevorzugen und behindern. Und deine Beobachtung legt einen gewissen Verdacht nahe, dass hier solche Machtstrukturen bestehen könnten.

Lg!
georg