Ich verstehe nicht, wo es ein Problem mit den E-Bikes geben sollte? Würde ich im Gebirge wohnen, hätte ich auch eins. Trotz 250 bis 300 Watt Schwellenleistung und knapp 1400 Watt Maximalleistung über 1 Sekunde.

Ist doch simple Physik. Bei 125 bis 150 kg schnellen Wattwerte an Anstiegen in ungeahnte Höhen selbst in Schrittgeschwindigkeit.

Man muss sich doch nicht die Gelenke zerwürgen oder ständig im Übertraining/quasi Burnout sein.

Und wenn ich dann noch daran denke, dass auf Langstrecke, die Wattwerte im Schnitt w unter 200 Watt liegen, auch bei sehr gut Trainierten. Mark Beaumont liegt wohl bei 190 Watt auf Langstreckentagestouren.

Da kann ich jeden verstehen, der das E-Rad auf Urlaubsreisen nutzt.