Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (mv., birdy1986, gera, Wolfram64, JensDecker, Fynn, Andreas R, Seghal, 2 unsichtbar), 73 Gäste und 112 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
22334 Mitglieder
72760 Themen
1062409 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4844 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#822360 - 26.04.12 18:52 Fahrrad in San Francisco
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
Ich werde für zwei Monate in San Francisco sein.
Da ich viele lange Wochenenden haben werde, bin ich am Überlegen das Rad mitzunehmen.
Dort soll man aber auch Räder ausleihen können. Hat damit jemand Erfahrung?
Die Packtaschen nimmt man vermutlich besser mit. Aber gibt es dort überhaupt vernünftige Gepäckträger?
Wie teuer ist es eigentlich ein Rad im Bus oder Zug mitzunehmen oder einfach ein Rad zu kaufen und danach wieder zu verkaufen.

Neugierige Grüße
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#822373 - 26.04.12 19:17 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5003
Hallo Brit,

Du kannst Crosser, MTB's oder Rennräder leihen. Gepäckträger sind da eher Fehlanzeige. Der Wartungszustand ist eher mies. Das letzte mal hatte ich 2 Speichenbrüche. Gepäckträger gibt es zu kaufen, siehe Bruce Gordon. Ortlieb o. Ä. ist da schweineteuer, also nimm es mit.

Radmitnahme im Bus geht, die haben öfters 2 Frontträger. In wie weit das alle Linien umfaßt hab ich keine Ahnung.

Fahrradmithnahme im BART geht auch siehe : Bart Regeln

Gebrauchte Räder bekommst du bei den Vermietern in SF.

Weist Du schon ob es Downtown oder eher im Silicon Valley wird?

Liebe Grüße
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#822375 - 26.04.12 19:37 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
JuergenS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Blazing Saddles - oft von mir da gesehen.

Bike and Roll (das Video kannst du mit ProTube anschauen)

Gute Webseiten mit Tourvorschlägen schmunzel Kommt drauf an, was du mit dem Rad machen willst. Wenn du 2 Monate da bist und regelmäßig, z.B. auch nach Feierabend, fahren willst, lohnt sich die Mitnahme bei den Preisen allemal, ja sogar in einem Radkoffer (du wirst ja eine feste Unterkunft haben). Kommt auf die Airline an, z.B. Air Berlin bietet (noch) preiswerte Mitnahme-Möglichkeiten an (irgendwo so ca. 60 Euro hin- und weg, auch mit Top-Bonus-Karte).



MfG Juergen

Geändert von JuergenS (26.04.12 19:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#822378 - 26.04.12 19:40 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: JuergenS]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5003
Dei zwei sind so die Gängigen d, Vermieten und gebraucht verkaufen tun auch andere.

Besonders die Touren zum Mount Tam sind klasse.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#822382 - 26.04.12 19:52 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: JuergenS]
JuergenS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Ups, sehe gerade, ab Mai schlägt AB jetzt auch richtig zu bei den Gepäck-Gebühren:

USA je Strecke 125 Euro ! böse

Topbonus-Karte für 1 Jahr (incl. Radmitnahme) - gilt für alle Routen: 119 Euro.

Vor einigen Jahren kostete die Karte noch 40 Euro... AB wird immer uninteressanter .. Mehdorn-Effekt bäh

MfG Juergen


Geändert von JuergenS (26.04.12 19:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#822394 - 26.04.12 20:36 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: Deul]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
Hallo Detlef,
es wird downtown, soviel ist schon mal sicher.
Ich bin auch erst mal nur am Überlegen. Vieleicht gehe ich auch wieder mal Fuss. Mein Knie ist die letzten Jahre viel besser geworden. Die eine oder ander WE-Tour wird es sicher verkraften, wenn ich nicht zu viel mitschleppe.
1 - 2 lange Rad-WE-Touren würde ich trotzdem machen wollen. Zu lange Radabstinenz ist nicht gut für mich grins
Gruss
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#822396 - 26.04.12 20:41 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: JuergenS]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
In Antwort auf: JuergenS

USA je Strecke 125 Euro ! böse

Ja und dummerweis herrscht dort Einigkeit. Da ich nicht nur das Rad und die Ausrüstung dabei haben müsste, sondern noch anderweitig zu tun habe, würde es richtig übel teuer werden.
AB war schon immer Spitze im Sperrgepäck verlieren. Mein Rucksack der war schon an Orten, da war ich noch nie. Mein Rad würde ich denen nicht anvertrauen.

Gruss
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#822404 - 26.04.12 21:07 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
vgXhc
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2230
Bei 2 Monaten kommst du wohl besser weg, wenn du dir auf Craigslist oder an anderer geeigneter Stelle ein gebrauchtes Rad kaufst und nach den 2 Monaten wieder verkaufst (oder mit nach Hause nimmst).

Gepäckträger: nein, in den USA sind Gepäckträger grundsätzlich verboten und wenn sie dich beim Schmuggeln erwischen, droht mindestens die Todesstrafe. Ernsthaft: es gibt überall Gepäckträger in allen möglichen Ausführungen, wenn es sein muss sogar von Tubus.

Ansonsten könntest du noch überlegen, ein Faltrad anzuschaffen, entweder hier oder in den USA, z.B. die schönen BikeFridays.

Ansonsten gibt es noch die Option BikeSharing: diesen Sommer soll ein Pilotprojekt mit 500 Rädern an 50 Stationen gestartet werden -- je nachdem wo du wohnst und wo du hinwillst, könnte das für den Alltagsbetrieb vielleicht hinreichend sein.

Viel Spaß an der Westküste,
Harald.
Nach oben   Versenden Drucken
#822407 - 26.04.12 21:18 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 547
Hi,

das mit den drastisch gestiegenen Fahrrad-Transportkosten bei AB verdanken wir einem gewissen Herrn M., der einstens schon gemeint hatte, er müsse die Bundesbahn sanieren bäh Mit denen waren wir im Winter auf den Kanaren, und im Bordmagazin war auf der ersten Seite im Editorial dieses Herrn so im übertragenen Sinne zu lesen, man müsste schon verstehen, dass man jetzt als Verpflegung nur noch eine olle Semmel kriegt, denn sie müssten schließlich im Interesse aller den Shareholder's Value optimieren...

Vielleicht wirklich besser kein Rad mitnehmen. Wir erinnern uns noch an einen genialen Bikeshop draußen in Haight Ashbury, der ein gutes Angebot an Gebrauchträdern hatte, meines Wissens sogar mit Rückkauf-Option - vielleicht mal per Mail nachfragen. Wir kriegten vor Jahren dort sogar Ersatz für meinen gebrochenen Brooks - absolut nicht selbstverständlich im Full-Suspension-Land. Und wenn du etwa unter california bike rentals googelst, hast du auch jede Menge Treffer.

Happy Trails, Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Jeder soll nach seiner Façon selig werden! (Friedrich der Große)
Nach oben   Versenden Drucken
#822422 - 26.04.12 21:55 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5003
Richtung Norden ist viel Luft für interessante Touren. Muirwood Beach, und der Redwood park sind toll. Aber auch die Stadt hat was. Der Tee im Japanischen Teegarten ist einer der besten die ich je getrunken habe. Ich muß da auch wieder mal hin.

Die Idee mit nem Bike Friday ist gar nicht schlecht. Ob Du so eines allerdings gebraucht kriegst?

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#822427 - 26.04.12 22:08 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: Deul]
JuergenS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
In Antwort auf: Deul
Richtung Norden ist viel Luft für interessante Touren.


Bin mal so frei und verlinke meinen eigenen Beitrag von gestern.

Ein weiteres *Muss* in Fairfax: Koffee Klatch. Ein paar Meter weiter geht's zum Mt. Tam und zum Repack Course.

.. und Bike Friday kann man bestimmt auch in D wieder gut verkaufen..

MfG Juergen

Geändert von JuergenS (26.04.12 22:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#822470 - 27.04.12 06:23 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
willi44
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 115
Moin Brit!
In der Columbus Avenue Ecke Leavenworth gibt es einen sehr guten Fahrradverleih. Die Fahrräder haben teilweise auch Gepäckträger. Ich hatte mir dort mal für 2 Tage ein Fahrrad ausgeliehen und war voll zufrieden.

Eine Ortlieb-Tasche solltest Du Dir auf jeden Fall von zu Hause mitnehmen.

Bei meiner 1. Reise nach San Francisco hatte ich übrigens mein eigenes Fahrrad mit dabei. Allerdings war die Fahrrad-Mitnahme damals bei United wegen einer Aktion kostenfrei.

Ich bin mal den Baytrail in San Francisco abgeradelt:
www.willi44.de/baytrail.htm
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #823979 - 03.05.12 13:22 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
Bernie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 776
Hi Brit!

Auch wenn Du nicht aus Ostdeutschland kommst, empfiehlt sich ein Besuch im Restaurant "Walzwerk". Zwei Frauen aus Gera haben dies vor ein paar Jahren eröffnet. Gutes Essen und allerlei ostdeutsche Kuriositäten. Wenn Dir mal nach deutscher Küche ist mit Braten, Thüringer Klößen und Rotkraut, ist dies die Adresse. Schau mal unter Walzwerk.com. Resevierung ist ratsam.

Gruß

Bernie
Wer Alu kennt nimmt Stahl.
Nach oben   Versenden Drucken
#827694 - 15.05.12 18:26 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: vgXhc]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
Hallo Harald,

na da hört sich doch gut an. Wenn ich in LA Radler aus Kanada oder den USA getroffen habe, hatten sie meistens Gepäckträger dran, die wenig vertrauenserweckend aussahen.
In Patagonien waren sie meistens auch noch mehrfach geschient.

Ich habe gar keine Ortliebs sondern Vaudetaschen mit dem alten Einhängesystem (Haken an elastischem Band). Ich vermute mal, das Gegenstück dazu muss ich mitnehmen und selbst anschrauben. Und da wir gerade beim Schrauben sind:

Wie sieht es eigentlich mit Reperaturzeugs aus, wenn man sich ein Rad ausleiht? Wenigstens um einen Platten zu richten. Ist das dabei oder packe ich das besser auch mit ein?

Ich vermute mal, Lowrider werden wohl eher nicht an Leihrädern sein, oder irre ich mich?

Momentan tendiere ich ja eher zur Kaufen/Verkaufen-Variante. Was kostet ein Rad eingetlich in den USA. Sind die Preise mit Feutschland vergleichbar?

Gruss
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#827695 - 15.05.12 18:34 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5003
Bei den Kurzzeitleihen ist kein Werkzeug bei. Wenn Du länger mietest ist das VHS.

Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#827718 - 15.05.12 20:19 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
vgXhc
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2230
In Antwort auf: tirb68

Ich vermute mal, Lowrider werden wohl eher nicht an Leihrädern sein, oder irre ich mich?

Vermutlich nicht. Ein Bekannter von mir hier in Montreal vermietet allerdings durchaus komplett ausgestattete Reiseräder -- du musst also nur sein Äquivalent in SF finden...

Zitat:

Momentan tendiere ich ja eher zur Kaufen/Verkaufen-Variante. Was kostet ein Rad eingetlich in den USA. Sind die Preise mit Feutschland vergleichbar?

Im Großen und Ganzen sind die Preise vergleichbar oder tendentiell eher günstiger (ich habe allerdings den Euro-Wechselkurs in letzter Zeit nicht wirklich verfolgt). Bei Gebrauchträdern kommt es sehr auf die Stadt an, und ich weiß nicht, wie es in SF aussieht. Teurer sind Dinge, die in den USA selten sind: Vor allem ein NaDy-Laufrad und die entsprechende Beleuchtung solltest du lieber von zu Hause mitbringen, so du denn Wert darauf legst. Außerdem ist noch zu beachten, dass im Onlinehandel in der Regel nicht unerhebliche Versandkosten anfallen und Postsendungen oft länger unterwegs sind.

Schönen Gruß,
Harald.
Nach oben   Versenden Drucken
#827728 - 15.05.12 21:07 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
JuergenS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
In Antwort auf: tirb68

Momentan tendiere ich ja eher zur Kaufen/Verkaufen-Variante. Was kostet ein Rad eingetlich in den USA. Sind die Preise mit Feutschland vergleichbar?


Hallo,

Hier mal nur ein Beispiel von vielen...

Ist übrigens der Radladen in Fairfax, in dem schon Gary Fisher als Lehrling geschraubt hat schmunzel Wenn du ein richtig gutes Rad kaufen und ggfs. mit nach D nehmen willst: die bauen auch Surly's zusammen.

MfG Juergen
Nach oben   Versenden Drucken
#827729 - 15.05.12 21:18 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: JuergenS]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
Es sollte schon was gebrauchtes sein, dass tourentauglich ist und man hinterher auch wieder los wird.
Mit nach D geht es nicht. Der Rückflug mit 2x umsteigen ist schon fix.

Wäre eine Batterielampe sinnvoll? Ich habe eine wirklich gute. Werd gleich mal schauen, ob das Ladegerät auch 60Hz verträgt.

Ich seh schon, Werkzeug, Lampe, Luftpumpe, Packtaschen ... fehlt nur noch das Rad. grins

Gruss
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#827731 - 15.05.12 21:27 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
Dipping
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1083
60 Hz wird Dein Ladegerät sicher vertragen, aber ob ihm 120 Volt reichen? Gruß, Ralph
Gruß, Ralph
Nach oben   Versenden Drucken
#827733 - 15.05.12 21:29 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
JuergenS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Batterielampen und den ganzen Krempel bekommst du dort auch, aber wenn' noch ins Gepäck passt, ok...

Gebrauchte Räder dürften auch kein Problem sein, wurde ja schon geschrieben...

Noch ein Tipp: Kauf dir für ein paar USD einen Helmspiegel und probier's aus, den kriegst du dort überall - in D sind die mittlerweile ziemlich rar. In CA ist das kein Thema, haben viele.

MfG Juergen

PS: die üblichen Akku-Ladegeräte vertragen auch 110 Volt z.B. volcraft

Geändert von JuergenS (15.05.12 21:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#827735 - 15.05.12 21:31 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: JuergenS]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5003
Ich hab nen third eye, kann man auch als Helmspiegel haben.

Muß man halt Helm tragen;grins;.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#827736 - 15.05.12 21:36 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: Deul]
JuergenS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1138
Helmpflicht gibt's in CA für Erwachsene lt. Wikipedia nicht - aber (fast) alle tragen da einen Helm.

MfG Juergen
Nach oben   Versenden Drucken
#827739 - 15.05.12 21:38 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: JuergenS]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5003
Weis ich doch, Ich treib mich da dienstlich immer wieder mal rum.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#830264 - 25.05.12 17:13 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
tatanka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
Hallo Brit!
Bitte überlege Dir genau ob Du für 2 Monate Dein Rad wirklich von Europa nach San Francisco mitnehemen willst - die Gebühren der Fluggesellschaften werden immer schmerzlicher. So verlangt United Airlines z.B. satte 153 € oder 200 USD und natürlich muss das Rad piccobello verpackt sein - das wird dann bei der Einreise von der US-Heimatschutzbehörde geöffnet und überprüft.
In San Francisco siehst Du Dutzende Touristen auf geliehenen Rädern über die Golden Gate Bridge radeln, Du wirst schon ein geeignetes Radl finden, mit dem Du zufrieden bist.
Ich würde mir das ganze Getue mit Radmitnahme nicht antun.
Schöne Grüße und genieße die schöne Stadt.
Tirol isch lei oans !
Nach oben   Versenden Drucken
#830323 - 25.05.12 20:57 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tatanka]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
Das ist inzwischen entschieden. Das Rad bleibt zu Hause. Die Ausrüstung kommt mit.
Die eine oder andere verlängerte WE-Tour wird wohl drin sein. Ich hätte insgesamt 300,-€ für das Rad zahlen müssen + Übergepäck, denn ich habe neben der Ausrüstung diesmal noch einiges mehr dabei. Das wären insgesamt 420 Euronen.

Gruss
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#832976 - 04.06.12 06:31 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
Hier noch als Ergänzung für die SuFu:

Es ist nicht sooo einfach, für längere Zeit in SF ein Fahrrad zu mieten.
Je nach Qualität und Lage des Vermieters fallen zwischen $20 bis $60 pro Tag an.
Angeboten hat man mir meistens das Rad günstiger, für nur $100 die Woche zu verleihen. Das waren dann Räder, die sonst so für $35 bis $40 pro Tag zu haben waren. Mieten habe ich also schnell aufgegeben. Ein oder zwei Verleiher habe ich überreden können, mir eventuell ein Rad zu verkaufen. Aber mit den Rädern hätte ich nicht über Land radeln wollen. Die waren richtig fertig.

Danach habe ich es in den Radläden versucht. Die meisten haben keine gebrauchten Räder. Als Neuräder sind meistens Rennräder oder das, was man in D oft Randoneur nennt, zu haben, viele mit sehr schönen Stahlrahmen. In den Radläden habe ich dann Tipps bekommen, wo ich nach gebrauchten Rädern suchen kann.

Wer mal längere Zeit in SF ist und ein Randoneur sucht, könnte es bei Refried Cycles in Castro in der 3804 17th Street versuchen. Für mein Knie waren die gerade verfügbaren Übersetzungen in Kombination mit den Hügeln hier leider nicht zu empfehlen.
Fündig bin ich dann bei Pedal Revolution in der 3085 21th Street geworden. Dort kann ich das Rad dann auch wieder verkaufen. Nur das Schloss nehmen sie nicht zurück.

Die erste Runde habe ich heute schon gedreht incl. einiger sehr steiler Hügel.
Alles wird gut.

Gruss
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#833003 - 04.06.12 08:45 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5003
Hallo Brit,

schön zu hören das du wieder komplett bist. Lass es dir gut gehen. Mal sehen ob das noch das Schloss ist mit dem Du anfängstgrins.

Detlef + Conny
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #833399 - 05.06.12 03:55 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: Deul]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
Es hat immerhin vier Schlüssel, das steigert schon mal die Wahrscheinlichkeit, dass es mir erhalten bleibt. Aber es ist erst das zweite Abus-Schloss in diesem Jahr. Mein Maximum liegt bei drei. grins

Gruss
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#834066 - 07.06.12 02:27 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
Albrecht
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Hallo,

also ich habe 2007 diese Fahrradfrontträger in SF an - so meine ich mich zu erinnern - an allen Bussen gesehen.

Viel Spaß

Albrecht

Aber der ÖPNV ist in SF auch gut. Man kommt also auch ohne Rad gut herum.
Nach oben   Versenden Drucken
#834068 - 07.06.12 03:57 Re: Fahrrad in San Francisco [Re: tirb68]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2707
Heute war ich mal nach Karten schauen und habe verschiedene Reiseführer durchgeblättert.
Ich würde gerne eine Tour auf der 1 in Richtung Süden machen, vieleicht bis Monterey. (Hab noch nicht geschaut, wie ich wieder zurückkomme). Von der Tour wird im Sommer abgeraten, weil es sehr voll sein soll. Hat das mal jemand im Juni oder Juli gemacht?

Gruss
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de