Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (Hollandradfahrer, LaRassaMD), 18 Gäste und 212 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25474 Mitglieder
84810 Themen
1284314 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4034 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 10 von 12  < 1 2 ... 8 9 10 11 12 >
Themenoptionen
Off-topic #904055 - 28.01.13 15:14 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: karlo]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12938
In Antwort auf: karlo
Ich benutze als Nahrungsergänzungsmittel nur nen Energy-Drink nach dem Training. Ob der wirklich was bringt: keine Ahnung. Schmeckt aber gut

verwirrt Ich kenne bisher noch keinen, der meine Geschmacksnerven zum Tanzen gebracht hat. Gegen ein selbstgezapftes Brunnenwasser dürfte es auch schwer sein anzukämpfen - ein paar Millionen Werbeetat dürften da nicht reichen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904146 - 28.01.13 20:52 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: KUHmax]
Joese
Nicht registriert
In Antwort auf: KUHmax
Wobei mich immer wieder amüsiert, dass oft im gleichen Atemzug pflanzliche oder gar traditionelle Heilmittel verunglimpft werden, weil in diesen der eine Wirkstoff, der heilen soll, nicht isoliert und nachgewiesen sei.

Gruß, Karin


Mich amüsiert, wieviele naive Menschen glauben, daß dieses oder jene Mittel gesund sei, weil: Es ist ja pflanzlich! grins

Die Werbeindustrie weiß das natürlich und unterstützt diesen Irrglauben mit Sprüchen wie "Rein pflanzlich" oder "100% pflanzlich".

Das ist Tollkirsche und Fingerhut auch.... listig
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904164 - 28.01.13 21:42 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: ]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
Zitat:
Das ist Tollkirsche und Fingerhut auch.... listig


... und wird auch als Medikament vewendet. Die Dosis machts.

jomo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904168 - 28.01.13 21:51 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: ]
bep
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 314
[/zitat]

Mich amüsiert, wieviele naive Menschen glauben, daß dieses oder jene Mittel gesund sei, weil: Es ist ja pflanzlich! grins

Die Werbeindustrie weiß das natürlich und unterstützt diesen Irrglauben mit Sprüchen wie "Rein pflanzlich" oder "100% pflanzlich".
[/zitat]
Naja," 100% chemisch" - dass muss ich erst noch wollen zwinker
Grüße,
Mike
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904391 - 29.01.13 15:46 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: veloträumer]
karlo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Ich hol mir immer so ne 750g No-Name Packs vom Fitnessshop meines Vertrauens.
Nix mit Marketingbudget oder so schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #904776 - 30.01.13 13:28 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: ]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1950
Tja,
In Antwort auf: Joese
Mich amüsiert, wieviele naive Menschen glauben, daß dieses oder jene Mittel gesund sei, weil: Es ist ja pflanzlich! grins


Ich habe da eher die Doctores im Blick, denen ich erzähle, wie ich meine rheumatischen Beschwerden im Zaum halte. Da kriege ich immer zu hören: Da verschreibe ich Ihnen lieber etwas, das wirkt.

Bei meiner Art Erkältungskrankheiten zu bekämpften ist das ähnlich.

Gruß, Karin
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
#1092040 - 02.01.15 09:26 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: Joese]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
Ganz lesenswert. Vor allem auch unterhaltsam geschrieben, wenn es auch etwas viel ist.
Erstaunlich auch, wie alt das schon ist.
Vielleicht kann das ja der eine oder andere für evtl. Vorsätze im neuen Jahr verwenden.

Tote Ärzte lügen nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1092045 - 02.01.15 09:42 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JoMo]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15338
Unterwegs in Polen

Was'n das für ein Blödsinn? verwirrt Sorry, aber da stecken so viel Schwachsinn drin, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll, das aufzudröseln.

Es ist leider wie immer. Da kommt einer mit einer Mischung aus erfundenen Behauptungen, Wortverdrehungen und gesundem Halbwissen - und schon wird das toll gefunden. traurig entsetzt böse

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1092048 - 02.01.15 09:46 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: Toxxi]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5873
In Antwort auf: Toxxi
Was'n das für ein Blödsinn? verwirrt Sorry, aber da stecken so viel Schwachsinn drin, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll, das aufzudröseln.

Es ist leider wie immer. Da kommt einer mit einer Mischung aus erfundenen Behauptungen, Wortverdrehungen und gesundem Halbwissen - und schon wird das toll gefunden. traurig entsetzt böse

Gruß
Thoralf



Vieleicht hat dieser "doc"auch nur paar Anteile an einer Firma die sowas Herstellt und wollte seine Altersversorgung absichtern wirr

Aber immer Lustig wie lange sowas im Web rumgeistern und auch noch gefunden wird
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1092050 - 02.01.15 09:52 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17110
In Antwort auf: Toxxi
Was'n das für ein Blödsinn?

Garnicht Blödsinn. Ich möchte jedenfalls unbedingt 300 Jahre alt werden und werde ab sofort nur noch zum Tierarzt gehen, 1 EL Salz in die Teetasse kippen und nie mehr GWBush wählen. Achja und Calzium. 1 kg/Tag. Wird schon helfen.












Bei der Verkalkung.

Gruß Andreas
dem gerade sein Weltbild geradegerückt wurde teuflisch

Geändert von iassu (02.01.15 09:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1092053 - 02.01.15 09:56 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: iassu]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5873
In Antwort auf: iassu
[ 1 EL Salz in die Teetasse kippen und nie mehr GWBush wählen.

Gruß Andreas
dem gerade sein Weltbild geradegerückt wurde teuflisch


Aber den teuflischen Rest der Brut
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1092076 - 02.01.15 11:28 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: Toxxi]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
Zitat:
Was'n das für ein Blödsinn?


Na das funktioniert ja wie geschmiert oder wie war das mit Pawlow....
Da reicht schon ein Molekül von so einem Text um den bekannten
Verdächtigen gleich wieder ein paar Freundlichkeiten zu entlocken zwinker

Schönes Neues auch noch
jomo
Nach oben   Versenden Drucken
#1092092 - 02.01.15 12:37 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JoMo]
JaH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14697
In Antwort auf: JoMo
Zitat:
Was'n das für ein Blödsinn?


Na das funktioniert ja wie geschmiert oder wie war das mit Pawlow....

Hast du das da überhaupt selber richtig gelesen? Mit richtig gelesen meine ich, mit eingeschaltetem Hirn? Er fängt an mit Kindheitserinnerungen und das damals ja noch wirklich nur die guten Dinge dem Futter beigesetzt worden sind. Wie er das damals als kleines Kind, das nicht kritisch nachfragen durfte (siehe Text), denn im nachhinein beurteilen können will, erschließt sich mir nicht.
Dann hat er also Veterinärmedizin studiert und im Verlaufe von 12 Jahren 17.000 Autopsien an Tieren und 3000 Autopsien an Menschen durchgeführt. Spätestens hier ist wohl ein universelles "Hä, wie bitte??" angebracht. Ein Veterinärmediziner obduziert Menschen. Ja, ne, is klar. Und es kommt noch besser, alle Toten, also Tiere wie Menschen, die eines natürlichen Todes starben, starben allesamt an einer Mangelernährung. Aha.

Das Prädikat "Blödsinn" trifft da sowas von voll ins Schwarze, daß auch ich nicht mehr weiterlesen werde.
Dif-tor heh smusma! \\//_ - Lebe lang und in Frieden. Und für Radfahrer: Radel weit und ohne Platten.
In dem Sinne meint Jochen: Das Leben ist hart. Mit und ohne Oberlippenbart.
Nach oben   Versenden Drucken
#1092093 - 02.01.15 12:37 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JoMo]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15338
Unterwegs in Polen

In Antwort auf: JoMo
Da reicht schon ein Molekül von so einem Text um den bekannten Verdächtigen gleich wieder ein paar Freundlichkeiten zu entlocken zwinker

Nee du, da reicht einfach schon ein Molekül voll vom logischen Nachdenken, man muss einfach nur mal ein bisschen seinen Kopf gebrauchen zwinker : Wenn ich über 1520 Pflanzen essen muss, um 91 Stoffe zu mir zu nehmen, dann stimmt schon rein logisch was nicht. Es reichen nämlich auf jeden Fall 91, wenn man die richtigen auswählt. Vermutlich sind es sogar viel weniger, weil in bestimmten Pflanzen mehr als nur einer davon drin ist.

Die Behauptung, dass 1973 im National Geographic Bilder von angeblich über 130-Jährigen in der Sowjetunion erschienen ist, ist einfach falsch. Im Archiv des NG habe ich nichts darüber gefunden. Warum gibt der Autor kein Zitat an?

Was ist ein Nobelpreis-Anwärter? Wer legt das fest? In der Datenbank des Nobel-Komittees kann man sämtliche jemals nominierten Personen suchen. Der Name des Autors findet sich da nicht.

Und letzten endes das wichigste: er liefert keinen einzigen stichhaltigen Beweis. Spekatakuläre Fallbeispiele (selbst wenn sie stimmen, woran ich nicht glaube) sind einfach unbrauchbar. Es gibt auch Leute, die Flugzeugabstürze überleben. Will man deshalb behaupten, dass Flugzeugabstürze harmlos seien und diese Beispiele als Beweis heranziehen?

Gruß
Thoralf

Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (02.01.15 12:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1092105 - 02.01.15 13:10 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: Toxxi]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1931
Mich würde auch eine Quelle für die zentrale Aussage, daß Ärzte 17 Jahre kürzer leben als die Durschschnittsbevölkerung, interessieren.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1092108 - 02.01.15 13:19 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JaH]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
Ich habs tatsächlich gelesen, auch wenns zugegeben schon viel ist, dafür aber z.T. ganz amüsant. Ohne eingeschaltetem Gehirn hat das nicht funktioniert, aber da frage ich dich mal bei Gelegenheit nochmals nach, wie du das machst zwinker Sicher eine interessante Technik.

Bierernst würde ich das ganze jetzt auch nicht sehen. Dass man in Tierarztpraxen oft sieht, dass die Fellnase besser ernährt wird, wie das Herrchen, ist nicht neu.
Die leicht satirische Bemerkung, dass man um länger zu leben am besten nie zu einem Arzt gehen sollte, hat manchmal seine Berechtigung. Dass Ärzte nicht so alt werde war mir neu. Habe ich nicht nachgeprüft, ob das stimmt. Ist mir auch nicht so ein großes Anliegen.

Dass jemand nicht nur Veterinärmediziner ist, wenn er Autopsien an Menschen durchführt, sondern auch eine humanmedizinische Zulassung hat, davon wäre ich jetzt ausgegangen. Aber wie gesagt, das Lesen ohne Hirn hat bei mir nicht geklappt.

Bei den Todesursachen habe ich schon sehr oft Herzstillstand diagnostiziert gelesen.
Ob das offiziell dann auch so beibehalten wurde und haltbar ist, weiß ich nicht. Herzstillstand ist es irgendwie immer und damit irgendwie natürlich. Ich kenne mich da allerdings nicht aus, wie genau das dann ausgeführt werden muß. Wenn sehr genau, könnte ich mir sogar vorstellen, dass man bei einem sogenannten natürlichen Tod auf eine Mangeleirscheinung kommen könnte. Aber wie gesagt, das weiß ich auch nicht.

Keinesfalls soll dieser Vortrag das Weltbild von wem auch immer zum Einstürzen bringen und ich persönlich möchte ehrlich gesagt keine 300 Jahre alt werden.

Nehmt das ganze also icht soooo bierenst, denn Ärgern verlängert das Leben schon mal nicht. Und ich bin mal gespannt, ob der nächste verlinkte Artikel über eine radspezifische Absurdität genauso kritisch betrachtet wird, wie dieser (40 Jahre Zeitschriften-Archive durchsuche usw...)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1092112 - 02.01.15 13:33 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JoMo]
JaH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14697
Hey, wenn du das da selber nicht so wirklich ernst nimmst, weshalb postest du es dann ausgerechnet hier? Unter Gesundheit und Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel und nicht im YT-Faden oder meinetwegen bei Witzen?

Lesen mit abwesendem Hirn ist leicht. Die Augen fliegen über die Zeichen, oben kommt aber nichts an.

Ich bin einfach mal von dem ausgegangenen, was der "Heinz" da selber erzählt. Und er erzählt nur von seinem Vet-Studium und nichts von einem Studium der Humanmedizin. Gut, er ist nen Ami und drüben reicht es mitunter aus, sich seiner Weltwissen in dünnen Büchern anzulesen, dann nen Multiple Choice Test zu bestehen, in der ner Schießbude ins Auge zu treffen und schon wird man Man in Black. Oder so. Herrlich diese Vorurteile. grins

Das viele Ärzte möglicherweise unterdurchschnittlich alt werden, kann ich mir vorstellen. MANCHE ärztliche Fachrichtungen bedeuten so extremen Dauerstress, daß bereits dies zu den bekannten lebensverkürzenden Lebensweisen zählt. Hinzu kommt dann gerne Nikotinmissbrauch und anderes. Manche erleiden auch frühzeitige Berufsunfähigkeit und ein solches opfer habe ich mal selber gekannt. Zuviele Unfälle erlebt und darüber schwer (manisch) depressiv geworden. Sowas verkürzt die Lebenserwartung ebenfalls.
Mal isses so und mal so. Aber bei dem Heini hier isses ja offenbar immer nur so, wie er es für seine nicht nachvollziehbare Arguemtationskette braucht und das kann so einfach nicht sein.

Das sehr viele Tiere, insbesondere Wildtiere, an den Folgen von Mangelernährung sterben, ist normal und hängt fast immer direkt mit ihrer Gattung zusammen. Sei es nun durch abgenutzte Kauzähne, die die Vegetarier schlicht verhungern läßt, oder Seeschwäche bei manchen Seevögeln die dann den Fisch nicht mehr treffen, oder nachlassende Schnellkraft bei Raubtieren usw. usf. ... aber was hat das mit Nahrungsergänzungsmitteln zu tun? Man weiß es nicht.

So wie der selbsternannte Anwärter auf den Medizinnobelpreis sich seine Logik aber zusammen häkelt, ... weshalb verschwende ich eigentlich Lebenszeit auf sowas... ich drück jetzt auf senden und dann kommt von mir nichts mehr dazu.
Dif-tor heh smusma! \\//_ - Lebe lang und in Frieden. Und für Radfahrer: Radel weit und ohne Platten.
In dem Sinne meint Jochen: Das Leben ist hart. Mit und ohne Oberlippenbart.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1092116 - 02.01.15 13:36 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JaH]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1092334 - 03.01.15 11:43 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JaH]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11352
In Antwort auf: JaH
Dann hat er also Veterinärmedizin studiert und im Verlaufe von 12 Jahren 17.000 Autopsien an Tieren und 3000 Autopsien an Menschen durchgeführt.
Hier wird der Herr mit Fakten auseinandergenommen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1092340 - 03.01.15 11:52 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: StephanBehrendt]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5873
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: JaH
Dann hat er also Veterinärmedizin studiert und im Verlaufe von 12 Jahren 17.000 Autopsien an Tieren und 3000 Autopsien an Menschen durchgeführt.
Hier wird der Herr mit Fakten auseinandergenommen.



2 Beispiele dafür das welche echt zu viel freie Zeit haben. verwirrt
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1092363 - 03.01.15 12:49 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: StephanBehrendt]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17306
Nach oben   Versenden Drucken
#1092396 - 03.01.15 15:41 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: Oldmarty]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
Dass es schon viele schrille Typen gibt, hat man ja immer schon gewußt. Aber wie viel Motivation und Zeit da aufgebracht wird, um solche Typen zu wiederlegen, ist schon wirklich erstaunlich. Da muß einer schon stark an sich und der Welt gezweifelt haben.
Ich glaub halt so manches einfach nicht und Punkt. Auch wenn ein andrer das nicht so sieht.
Aber ist ja schließlich ein Diskussionsforum und somit auch bei radreisefremden Themen immer wieder informativ.
Nach oben   Versenden Drucken
#1092554 - 03.01.15 23:37 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JoMo]
Schamel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 297
In Antwort auf: JoMo
Ganz lesenswert. Vor allem auch unterhaltsam geschrieben, wenn es auch etwas viel ist.
Erstaunlich auch, wie alt das schon ist.
Vielleicht kann das ja der eine oder andere für evtl. Vorsätze im neuen Jahr verwenden.

Tote Ärzte lügen nicht...



Oh nein ich habe es jetzt auch gelesen... Ganz ganz mieser Unsinn!

Bitte nicht daraus irgendwelche Vorsätze für das neue Jahr ableiten. Übel diese Quaksalberrei.
Nach oben   Versenden Drucken
#1092603 - 04.01.15 09:09 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JoMo]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15338
Unterwegs in Polen

In Antwort auf: JoMo
Aber wie viel Motivation und Zeit da aufgebracht wird, um solche Typen zu wiederlegen, ist schon wirklich erstaunlich. Da muß einer schon stark an sich und der Welt gezweifelt haben.

So, das ist erstaunlich? verwirrt Die Zeit würde doch keiner aufbringen, wenn es nicht nötig wäre. Ich finde es eigentlich noch viel erstaunlicher, dass solche Scharlatane immer mehr Zulauf bekommen. Da erzählt einer einen vom Pferd ohne jegliche Grundlage, sinnlos dumm und ohne Verstand, und ..bumms!.. schon eine gibt es eine Menge Leute, die das toll finden und juchhu scheien. Wenn das nicht wäre und man mal seinen Kopf gebrauchen würde, dann wäre die langwierige Kleinarbeit der Widerlegung gar nicht nötig.

Darf ich mal aufführen, wohin sowas führen kann? Mache ich!

Ohne jemanden persönlich angeifen zu wollen und in die rechte Ecke stellen zu wollen: Genau so sind die Rassentheorien der Nazis entstanden. Wissenschaftlich war das schon lange widerlegt. Mindestens 50 Jahre vor 1933 war schon völlig klar und bewiesen, dass das Unsinn ist. Aber weil es so schön plausibel klang, es immer widergekäut wurde, und es auch schön ins aktuelle Weltbild passte, kam es eben zu Theorie von Unter- und Übermenschen.

Und heute gibt es auch wieder Leute, die ähnliches behaupten (z.B. dass sich verschiedene Blutgruppen verschieden ernähren sollten etc.). Der Schritt zu dem, was wir 1933-45 erlebt haben, ist dann nicht mehr sehr groß, wenn der erste Schritt zur Pseudowissenschaft erst mal getan ist.

Genau deshalb ist es wichtig, pseudowissenschaftlichen Unsinn von vorherein als das zu entlarven, was er ist. Und es ist gut, dass es Menschen gibt, die sich die Mühe machen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (04.01.15 09:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1092640 - 04.01.15 12:40 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: Toxxi]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
Genützt hat das damals nix. Lesen tun halt nur ein paar wenige.
Die Masse wird sich immer wieder verführen lassen.
Der verlinkte Artikel ist gut 20 Jahre alt und den kennt so gut wie keiner.
Man kann auch nicht gerade feststellen, dass eine große Menge von Leuten sich davon hat beeinflussen lassen.
Wenn besonders viel Energie zur Widerlegung eines Quaksalbers aufgewendet wird, ist es aber auch schon wieder verdächtig. Ich kannte diesen Menschen bis vor wenigen Tagen auch nicht und werde den Namen auch in ein paar Tagen wieder vergessen haben.
Aber hast vielleicht recht. Wehret den Anfängen. Holzauge sei wachsam.

Und die klassische Medizin hat sich leider in der Vergangenheit nicht immer mit Ruhm bekleckert, was die Anerkennung gewisser Erkentnisse von nicht so etablierten Kollegen anbelangt. Das hat oft lange und harte Kämpfe gegeben und so manche Existenz ruiniert. Da muß man auch gar nicht bis ins Mittelalter oder noch weiter zurückdenken. Insofern fand ich es schon amüsant, dass angeblich alle Kollegen Linus Paulings, die es wahrscheinlich für ausgemachten Blödsinn hielten, was er so verzapft, vor ihm gegangen sind. Aber wenn schon ein doppelter Nobelpreisträger von vielen Medizinern als Quaksalber hingestellt wird (erst kürzlich wieder erlebt), dann hat ein anderer gar keine Chance. Man darf es also gelassen sehen.

Geändert von JoMo (04.01.15 12:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#1092653 - 04.01.15 13:23 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JoMo]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1931
In Antwort auf: JoMo

Insofern fand ich es schon amüsant, dass angeblich alle Kollegen Linus Paulings, die es wahrscheinlich für ausgemachten Blödsinn hielten, was er so verzapft, vor ihm gegangen sind. Aber wenn schon ein doppelter Nobelpreisträger von vielen Medizinern als Quaksalber hingestellt wird (erst kürzlich wieder erlebt), dann hat ein anderer gar keine Chance. Man darf es also gelassen sehen.

Äh, das ist ziemlich verkürzt dargestellt. Wenn ich das richtig verstehe hat Pauling für bestimmte Forschungen im Bereich der Chemie einen Nobelpreis verliehen bekommen. Einige Jahrzehnte später hat er dann Thesen zu medizinischen Fragen vertreten, die nicht wissenschaftlich fundiert sind. Nur wegen dieser Äußerungen wird er als Quacksalber hingestellt. Wenn jemand in einem Gebiet großartiges geleistet hat, heißt das noch lange nicht, daß seine Änsichten zu anderen, fachfremden Gebieten richtig sind.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1092659 - 04.01.15 13:35 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: nachtregen]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
Waren seine Ansichten dann letztlich im anderen Fachgebiet falsch?
Die ganze Fassung habe ich nämlich nicht drauf.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1092660 - 04.01.15 13:36 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: nachtregen]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15338
Unterwegs in Polen

Nicht nur das... Man schaue auf die Fälle Phillip Lenard (Nobelpreis für Physik 1905) und Johannes Stark (Nobelpreis für Physik 1921) . Später sind beide zu Wortführern der (wissenschaftlich haltlosen) Arischen Physik geworden.

Auch ein Genie wie Albert Einstein war vor Irrungen nicht gefeit. Mit der Quantenmechanik hat er Zeit seines Lebens gehadert, obwohl er selbst einen der Grundsteine dafür gelegt hat (Nobelpreis für Physik 1921 für die Erklärung des Photoelektrischen Effektes). Ohne Quantenmechanik gäbe es keine moderne Spektroskopie, und ddamit auch keine Transistoren, Schaltkreise, Computer, Handys etc.

Und ohne Computer gäbe es auch kein Reiseradlerforum.

----

Dass allerdings Linus Pauling als "Quacksalber" bezeichnet wurde, ist mir neu.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (04.01.15 13:38)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1092663 - 04.01.15 13:49 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: Toxxi]
JoMo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4691
Das ist leider oft so. Bildung schützt nicht sicher vor den größten Dummheiten.
Als ich kürzlich in Yad Vashem eine Schautafel mit den führenden Köpfen der Nazis gesehen habe, mußte ich auch feststellen, dass da viele promovierte Personen dabei waren.
Wem soll man noch glauben?
Aber zum Glück gibt's noch Möglichkeiten gewisse Sachen selbst auszuprobieren, ohne sich gleich zu ruinieren.
"Probierts es, dann gspürts es" , wie schon Fredl Fesl wußte (bayrischer Philosoph)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1092705 - 04.01.15 17:27 Re: Nahrungsergänzungsmittel??? [Re: JoMo]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1931
Ich weiß da ehrlich gesagt auch nicht mehr drüber als das, was Du auch problemlos nachlesen könntest. Letztlich ist es eine Frage der Bewertung von Informationen.

Ich gehe davon aus, wenn wir auf der einen Seite eine etablierte wissenschaftliche Ansicht haben und auf der anderen Seite eine Einzelmeinung, die etablierte Ansicht in den meisten Fällen richtig ist. Darüber hinaus halte ich Einzelfälle, also z.B. Pauling hat 18 Gramm Vitamin C am Tag gegessen und ist 93 Jahre alt geworden, für irrelevant. Helmut Schmidt ist noch älter und raucht mehrere Schachteln Zigaretten am Tag. Das sagt meiner Meinung nach nicht aus, daß Mentholzigaretten gesundheitsförderlich sind.

Du scheinst, wenn ich Deine Äußerungen richtig verstehe, genau andersherum zu denken, also daß in den meisten Fällen die nicht etablierte Position die richtige ist und daß man aus Einzelfällen Erkenntnisse ableiten kann.
--
Stefan

Geändert von nachtregen (04.01.15 17:27)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 10 von 12  < 1 2 ... 8 9 10 11 12 >


www.bikefreaks.de