Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
35 Mitglieder (T1m0, enduro24, Moppedcarlo, Deul, JaH, borbecker, 11 unsichtbar), 127 Gäste und 101 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
22133 Mitglieder
71994 Themen
1050707 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4993 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 6 von 8  < 1 2 3 4 5 6 7 8 >
Themenoptionen
#798494 - 07.02.12 18:54 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: Sattelnase]
JvB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1081
In Antwort auf: Sattelnase
Das ist sicher richtig, die USB-Buchse bleibt aber eine Schwachstelle, wenn sie nicht im Gehäuse befestigt, sondern direkt auf die Platine gelötet ist (und das auch noch im SMD-Verfahren). Das ist bei vielen Geräten, auch Smartphones etc. der Fall. Es ist dann eine Frage der Zeit, bis sich die Buchse durch den Kabeleinfluss losvibriert hat, so dass Kontaktprobleme entstehen. Jede Verhinderung solcher Vibrationen mag helfen.


Exakt. Ich hatte bereits an meinem alten etrex eine defekte USB-Buchse, allerdings ohne mein Zutun. Es handelte sich um ein Austauschgerät von Garmin. (Viele denken ja, sie würden von Garmin im Austausch stets Neugeräte bekommen, dem ist nicht der Fall, vielmehr handelt es sich um von Garmin aufbereitete Geräte mit neuem Gehäuse).

Es ist doch nicht zielführend, ein Gerät, dessen Akku 20h hält, zu verkabeln, wobei man ja ohnehin einen Pufferakku zwischenschalten muss.

Schlauer wäre es in diesem Fall, stattdessen einen Ersatzakku zu laden. Man braucht dazu kein "E-Werk" Nebenbei bleibt das Gerät so wasserdicht grins


VG
Jens

Geändert von johwin (07.02.12 18:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#798544 - 07.02.12 20:29 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: JvB]
Chris-Nbg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1096
In Antwort auf: johwin
Es ist doch nicht zielführend, ein Gerät, dessen Akku 20h hält, zu verkabeln, wobei man ja ohnehin einen Pufferakku zwischenschalten muss.

Es ist aber schon ein Unterschied in der Handhabung, ob man die Akkus alle zwei Tage wechseln und in der Zwischenzeit die Ersatzakkus aufladen muss oder ob man einfach den USB-Stecker einmal am Tag an und wieder absteckt und sich sonst keine weiteren Gedanken machen muss. Zumal man AA-Akkus auch mit einer gepufferten Stromversorgung laden sollte.

Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#798556 - 07.02.12 21:03 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: Chris-Nbg]
AusReis(s)ender
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Sorry, ich muss hier mal ganz doof zwischenfragen: Kann man bei den Garmins auch die Art der Strecke beim Routing bestimmen? Ich möchte nicht über Stock und Stein fahren, sondern befestigte Radwege. Natürlich auch keine Hauptstraßen. Versteht das der Garmin? Sonst bleibe ich bei meiner Android/OruxMaps Lösung. Wenn das Garmin (ich favorisiere Dakota 20 und Etrex 30) mich sinnvoll durch die Gegend routet, dann wird das Teil trotz Kosten (spare auf ein gutes Reiserad) beschafft, da ich auch ein kleiner Technikfreak bin. läuft das etrex 30 eigentlich auch mit OSMs? Für eine Firma, die mit Kartenverkauf Geld verdient ist diese Strategie ja eigentlich nicht so schlau. Ich Fonds Super lach.

Ich finde es übrigens auch Super, dass man AA Zellen verwenden kann!!
Nach oben   Versenden Drucken
#798557 - 07.02.12 21:09 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: JvB]
Wolfgang M.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1824
In Antwort auf: johwin
[

...
Es ist doch nicht zielführend, ein Gerät, dessen Akku 20h hält, zu verkabeln, wobei man ja ohnehin einen Pufferakku zwischenschalten muss.
...


Da muss ich dir leider widersprechen. Bei den Oregons ist die externe Stromversorgung durchaus sinnvoll, da dadurch das Display ca. 20% heller leuchtet, was ein erheblicher Komfortgewinn ist.
Viele Grüße aus dem lieblichen Rheinland
Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#798566 - 07.02.12 21:58 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: AusReis(s)ender]
ZaphodDU
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 365
In Antwort auf: AusReis(s)ender
Sorry, ich muss hier mal ganz doof zwischenfragen: Kann man bei den Garmins auch die Art der Strecke beim Routing bestimmen?

Ja, aber: Ein Auto-Navi ist grundsätzlich etwas anderes als ein Outdoor-Navi. Während es bei diesem ein Ziel eingebe und anschließend sage, ob die Strecke nach Länge oder nach Zeit berechnet werden soll, gebe ich beim jenem die Strecke selbst über Zwischenstationen als sogenannte Route ein. Somit gebe ich die gewählten Wege vor.
Insofern ist die Frage eigentlich falsch gestellt. Eine automatische Kalkulation von "schönen" Wegen gibt es nicht. Dafür gibt es schlicht zu viele Parameter und der Kompromiss zwischen Wegebeschaffenheit, Steigung, Verkehrsdichte, Entfernung und Infrastruktur ist eine Kalkulation mit ziemlich vielen Parametern, die jeder Mensch wohl anders sieht.
Immerhin kann man aber unbefestigte Straßen vermeiden, das ist aber nicht immer (oder eher im Ausnahmefall) sinnvoll.


In Antwort auf: AusReis(s)ender

läuft das etrex 30 eigentlich auch mit OSMs? Für eine Firma, die mit Kartenverkauf Geld verdient ist diese Strategie ja eigentlich nicht so schlau.

Wer mit OSM-Daten zurecht kommt, kann sie nutzen, die Datendichte ist aber regional recht unterschiedlich. Kommerzielle Topokarten bieten in der Fläche die beste Datendichte, sind aber alles andere als preisgünstig. Autokarten sind preislich im Mittelfeld, aber leider ohne Geländeinformationen. Dafür bieten sie als einzige eine vollständige Adressdatenbank.

Gruß

Peter
---

Was essen die Radfahrer? Kartoffeln mit Nudeln und Reis!



Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #798568 - 07.02.12 22:08 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: AusReis(s)ender]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5982
Hallo!
Zitat:
sondern befestigte Radwege.

Tja...
Grundsätzlich ist hierfür die Einstellungsoption "Unbefestigte Wege" vermeiden zuständig. Was aber auch dazu führt, das Wege mit wassergebundener Decke vermieden werden beim Autorouting. Und viele Radrouten sind nun mal auch auf nicht geteerten / asphaltierten Waldwegen, Feldwegen, etc. angelegt.

Was ist "sinnvolles" Routing? Das was für dich "sinnvoll" ist, ist für viele andere nicht sinnvoll, für manch einen zum Teil...
Wenn du ein "sinnvolles" - und exakt auf dich abgestimmtes - Routing haben möchtest, so müsstest etwa 200-1000 Einstellungsoptionen aktivieren oder deaktivieren... So das ein jeder über diese Optionen sein "sinnvolles" Routing erhalten kann...

Über die derzeit möglichen Optionen kann man aber - mit ein wenig Übung - ein für sich halbwegs gutes Routing erhalten.
Dies gilt aber auch für alle anderen z.Z. auf dem Markt befindlichen Geräte!!!

Die noch begrenzten Möglichkeiten des Autoroutings, mit bestimmten (Vermeidungs)Optionen, liegt weniger an den Geräten und deren Einstellungen für das Routing, als in den Karten (wobei OSM allgemein da schon weiter ist, als die kommerziellen Karten von G. & Co). Grund hierfür ist einfach die noch unzureichenden Typisierung der einzelnen Wegebeschaffenheiten (glatter / grober / löchriger Asphalt, Beton(platten)piste, wassergebunden, Kopfsteinpflaster, usw.).
Schönen Gruß
Markus
GPS-Gruppe im ADFC Duisburg, Fotogalerie GPS-Geräte

Geändert von cyclist (07.02.12 22:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#798571 - 07.02.12 22:14 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: Wolfgang M.]
JvB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1081
In Antwort auf: Wolfgang M.



Da muss ich dir leider widersprechen. Bei den Oregons ist die externe Stromversorgung durchaus sinnvoll, da dadurch das Display ca. 20% heller leuchtet, was ein erheblicher Komfortgewinn ist.


Tja, auch so 'ne Besonderheit der Oregons, nebem dem deutlich höheren Stromverbrauch. Dachte aber, wir diskutieren hier über etrexe.

VG
Jens
Nach oben   Versenden Drucken
#798636 - 08.02.12 09:10 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: AusReis(s)ender]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 10699
Hallo AusReis(s)ender,

In Antwort auf: AusReis(s)ender
Sorry, ich muss hier mal ganz doof zwischenfragen: Kann man bei den Garmins auch die Art der Strecke beim Routing bestimmen? Ich möchte nicht über Stock und Stein fahren, sondern befestigte Radwege. Natürlich auch keine Hauptstraßen.


Wenn man eine Karte findet, auf der die Wegbeschaffenheit korrekt hinterlegt ist, sollte das gehen. Bei den Karten von Garmin ist das leider nicht der Fall. "Unbefestigter Weg" sind - zumindest hier in der Gegend - oft Asphaltstrecken.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Alle wichtigen Infos zu Paris-Brest-Paris 2015 und London-Edinburgh-London 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#799172 - 09.02.12 23:36 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: Andreas R]
AusReis(s)ender
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 97
Hallo z'amm,

Gibt's ne Karte wie OpenCycleMap bzw. mit Schwerpunkt auf den dort verwendeten Routen? Das würde mich interessieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#799182 - 10.02.12 00:00 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: AusReis(s)ender]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 824
Ich route oft über Naviki, lade die garminkompatible Datei runter, schau sie mir in mytracks auf OpenCycleMap an und schubse sie dann auf das Garmin.


Geändert von radlsocke (10.02.12 00:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#799211 - 10.02.12 09:40 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: AusReis(s)ender]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8278
Der Henning (aighes) macht eine Variante der OSM die du auf ein Garmin aufspielen kannst.
http://www.aighes.de/OSM/index.php
Nach oben   Versenden Drucken
#799217 - 10.02.12 10:15 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: mgabri]
jörn w.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: mgabri
Der Henning ...


... hat die Karten wohl für Mapsource optimiert. Mapsource ist aber "Schnee von gestern" und wurde ja auch vor einiger Zeit von BaseCamp abgelöst.

Laufen die Karten denn problemfrei auf BC?


Gruß Jörn
Missverständliche Interpretation des obigen Beitrags geschieht allein durch die Leserin / den Leser
und ist vom Autor weder beabsichtigt noch gewollt.
Nach oben   Versenden Drucken
#799229 - 10.02.12 11:07 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: jörn w.]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 5270
Ja, alle Karten, die in MapSource laufen, laufen mittlerweile auch in BaseCamp. Ich weiß gerade nicht seit welcher Version von BaseCamp das so ist, aber ist schon länger so. Die Karten laufen auch in qLandkarte.

Alternativ fällt mir noch die OpenFietsMap, Radkarte und evtl. noch http://osm.thkukuk.de/
Viele Grüße,
Henning
Macher der RadReiseKarte, Hilfe zu OpenStreetMap via PN
Nach oben   Versenden Drucken
#799287 - 10.02.12 15:44 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: jörn w.]
windundwetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1699
In Antwort auf: jörn w.
In Antwort auf: mgabri
Der Henning ...


... hat die Karten wohl für Mapsource optimiert. Mapsource ist aber "Schnee von gestern" und wurde ja auch vor einiger Zeit von BaseCamp abgelöst.

Laufen die Karten denn problemfrei auf BC?


Gruß Jörn


Heißt das denn, das mapsource bedeutende Nachteile gegenüber Basecamp besitzt?
Gruß,
Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#799292 - 10.02.12 16:04 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: windundwetter]
jörn w.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: windundwetter
Heißt das denn, das mapsource bedeutende Nachteile gegenüber Basecamp besitzt?

Ich bin ja erst seit Verfügbarkeit des etrex 30 Navinutzer und hatte mich daher gleich an BaseCamp gewöhnt. Mapsource unterstützt wohl die teilweise neuen Funktionen neuer Geräte nicht mehr. Garmin pflegt Mapsource nicht mehr und lässt es auslaufen.

Wer also schon lange Mapsource-Nutzer ist, kann es ja mit den bisherigen Geräten weiter nutzen, es ist ja kein schlechtes Programm.
Wer aber jetzt "frischer" Navinutzer ist, sollte gleich Basecamp nutzen, dann braucht man sich später nicht umzugewöhnen.

Gruß Jörn
Missverständliche Interpretation des obigen Beitrags geschieht allein durch die Leserin / den Leser
und ist vom Autor weder beabsichtigt noch gewollt.
Nach oben   Versenden Drucken
#799293 - 10.02.12 16:10 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: jörn w.]
windundwetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1699
Danke, Jörn. Ich liebäugele gerade auch mit der Anschaffung des Oregon. Die Garmin-Welt ist mir bislang fremd.

Nun ist mir aufgefallen, dass viele der cracks anscheinend noch auf mapsource setzen und nicht unbedingt Basecamp empfehlen. Ob es dafür Gründe gibt, ob mapsource vielleicht etwas kann, was BC nicht kann, würde mich schon interessieren.
Gruß,
Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#799295 - 10.02.12 16:36 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: windundwetter]
jörn w.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 261
Noch was vergessen: die aktuelle Version von BaseCamp ist 3.2.2 .
Die Version 3.3.0.3 ist eine Beta-Version, also in der Testphase und nur in Englisch verfügbar. Die Finalversion, die es dann natürlich auch in Deutsch gibt, folgt demnächst.

Gruß Jörn
Missverständliche Interpretation des obigen Beitrags geschieht allein durch die Leserin / den Leser
und ist vom Autor weder beabsichtigt noch gewollt.
Nach oben   Versenden Drucken
#799301 - 10.02.12 17:05 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: windundwetter]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 5270
Das hat mehrere Gründe. Sie sind mit MapSource "aufgewachsen". Weiterhin ist BaseCamp eher ein Komplettprogramm. Will man nur eine Strecke erstellen und auf das Gerät übertragen, dann ist das kein Problem. Ist das Programm aber nur ein Teil des Workflows, dann ist BaseCamp umständlicher.
Viele Grüße,
Henning
Macher der RadReiseKarte, Hilfe zu OpenStreetMap via PN
Nach oben   Versenden Drucken
#799303 - 10.02.12 17:20 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: aighes]
DrKimble
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1900
kann man beide Versionen auf dem gleichen Rechner haben..also MS und Basecamp...wenn ja dann kann ja jeder probieren was im besser liegt.
Gruß
Frank
Nach oben   Versenden Drucken
#799306 - 10.02.12 17:34 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: DrKimble]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 5270
Ja, is kein Problem. Auch das freie qLandkarte kann man sich dazu installieren.
Viele Grüße,
Henning
Macher der RadReiseKarte, Hilfe zu OpenStreetMap via PN
Nach oben   Versenden Drucken
#799315 - 10.02.12 18:09 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: windundwetter]
JvB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1081
In Antwort auf: windundwetter
Nun ist mir aufgefallen, dass viele der cracks anscheinend noch auf mapsource setzen und nicht unbedingt Basecamp empfehlen. Ob es dafür Gründe gibt, ob mapsource vielleicht etwas kann, was BC nicht kann, würde mich schon interessieren.



Manchmal ist mir selbst Mapsource zu modern. Habe deshalb zusätzlich nRoute installiert, damit kann man das Garmin als GPS-Mouse nutzen und sich auf dem Notebookbildschirm navigieren lassen.


VG
Jens
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #799316 - 10.02.12 18:09 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: AusReis(s)ender]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1195
Versuchs mal damit, das ist die Radkarte, die ich mir auf mein Nüvi 200 geladen habe.
Solange offizielle Radwege vorhanden sind, wird man bevorzugt auf diesen geroutet. An den Einstellungen muss man anhand einer bekannten Strecke etwas spielen, aber so wie ich es in Erinnerung habe: Auto-kürzere Zeit-Ausschlüsse deaktiviert, aber das ist wie gesagt auf einem Nüvi, also einem Auto-Navigationsgerät.

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User:Radfahrer/Radkarte#Datei_zum_direkten_.C3.9Cberspielen_aufs_GPS_Ger.C3.A4t

Allerdings kommt es manchmal zu ganz irrsinnigen Routenvorschlägen, wenn die Radroute nicht durchgängig in dieser Karte markiert ist, es also irgendwo Unterbrechungen gibt, die aber nur auf der Karte erscheinen, während der Radweg in der Realität vorhanden ist.


Um Routen zu planen am Computer: Open Route Service, da gibt es auch eine Beta-version zum Routing auf Radwegen. Diese habe ich mir gerade gestern mal auf der Strecke Ilmenau-Leipzig angeschaut, funktioniert bei dieser Strecke tadellos. Lediglich das Höhenprofil erscheint bei mir nicht. traurig

VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#799459 - 11.02.12 16:58 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: jörn w.]
jörn w.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: jörn w.
Noch was vergessen: die aktuelle Version von BaseCamp ist 3.2.2 .
Die Version 3.3.0.3 ist eine Beta-Version, also in der Testphase und nur in Englisch verfügbar. Die Finalversion, die es dann natürlich auch in Deutsch gibt, folgt demnächst.

So schnell gehts manchmal: die neue BaseCamp-Version 3.3.1 ist verfügbar, auch in Deutsch.
Klick.


Gruß Jörn
Missverständliche Interpretation des obigen Beitrags geschieht allein durch die Leserin / den Leser
und ist vom Autor weder beabsichtigt noch gewollt.
Nach oben   Versenden Drucken
#799463 - 11.02.12 17:21 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: jörn w.]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4963
Beim Suchen nach updates wird sie noch nicht gefunden. könnte das noch die Betaversion sein?

Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#799464 - 11.02.12 17:24 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: Deul]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 5270
Nö...aber es ist durchaus üblich, dass das Autoupdate ein paar Tage später versorgt wird, damit es keine Downloadspitzen gibt.
Viele Grüße,
Henning
Macher der RadReiseKarte, Hilfe zu OpenStreetMap via PN
Nach oben   Versenden Drucken
#799489 - 11.02.12 18:42 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: Deul]
hjeuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 313
Habe heute die 3.3.1-Version FÜR MAC installiert - kann sich also nur noch um Stunden handeln....

hOLGER
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #799504 - 11.02.12 19:16 BaseCamp Update 3.3.1 [Re: jörn w.]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5982
Hallo!
Habe es gerade auch installiert.
Der Hinweis mit den Filmen (Startfenster) ist ja ganz nett, aber leider alles nur auf Englisch... - Was hier leider einigen nicht hilft, da sie dem Angelsächsischen nicht mächtig sind. peinlich Zudem alles nur Beispiele mit US-Karten...

Neben zahlreichen Fehlern wurden auch einige neue Funktionen eingebaut.
U.a. wurden einige neue Aktivitätsprofile hinzugefügt, auch ist neu, das man eigene Profile einrichten (und wieder löschen) kann.
Auch wurden die Routingoptionen um einige Optionen ergänzt, so z.B. Kreisverkehre, versch. Straßentypen, Schmale Wege, Steige (?), Straßen in Wohngebieten, Seilbahnen (naja, ist jedenfalls deutlich weniger anstrengend da mit dem Rad mit zu fahren, als so den Berg hoch zu juckeln... Es sei denn, man will auf dem Seil mitfahren... lach ).
Wie sich die Optionen des neuen "Höhenmodus" auswirken, muss sich sicher zeigen.
Auch lässt sich nun auch die Breite eines Tracks oder Route anpassen.
Der Menüpunkt "Extras" fehlt nun.

Noch gespannter bin ich ja da drauf, was alles für neue Fehler eingebaut wurden... unschuldig
Schönen Gruß
Markus
GPS-Gruppe im ADFC Duisburg, Fotogalerie GPS-Geräte

Geändert von cyclist (11.02.12 19:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#799512 - 11.02.12 19:38 Re: Die neuen etrexe von Garmin [Re: Deul]
jörn w.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: Deul
Beim Suchen nach updates wird sie noch nicht gefunden. könnte das noch die Betaversion sein?

Ich habe die nicht suchen lassen, sondern über den Link runtergeladen und dann installiert. Das "alte" BaseCamp hat dabei ein Update erfahren, eben auf 3.3.1 .

Gruß Jörn
Missverständliche Interpretation des obigen Beitrags geschieht allein durch die Leserin / den Leser
und ist vom Autor weder beabsichtigt noch gewollt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #799521 - 11.02.12 19:46 Re: BaseCamp Update 3.3.1 [Re: cyclist]
jörn w.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 261
In Antwort auf: cyclist
Der Hinweis mit den Filmen (Startfenster) ist ja ganz nett, aber leider alles nur auf Englisch... - Was hier leider einigen nicht hilft, da sie dem Angelsächsischen nicht mächtig sind.

Ja, ist mir auch aufgefallen. Hat mich aber nicht gestört, da ich sie weggeklickt habe.
Aber das Programm selbst läuft ja auf Muttersprache und das ist wichtig zwinker.

Allerdings bin ich noch nicht zum Testen gekommen, habe also keine Erfahrung mit + oder - .
Habe aber schon von einigen gehört/gelesen, die mit der Betaversion durchaus zufrieden waren.

Gruß Jörn
Missverständliche Interpretation des obigen Beitrags geschieht allein durch die Leserin / den Leser
und ist vom Autor weder beabsichtigt noch gewollt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #799690 - 12.02.12 12:54 Re: BaseCamp Update 3.3.1 [Re: cyclist]
DrKimble
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1900
Hallo,

hab eben auch das neue BC installiert...sieht nicht schlecht aus, man kann z.b. ne Route erstellen und dann gleich in einen Track umwandeln (und umgekehrt)..sehr gut.
Was ich vermisse ist ein Speicherbutton (Diskette) und die Möglichkeit einen Speicherordner voreinzustellen....so muss man sich immer durch klicken bis man am richtigen Ort ist um seinen Track zu speichern....bei MS konnte man das.

Die Hilfe ist im Moment nur in Englisch...somit nicht für jeden verständlich, wurde oben schon erwähnt glaube ich.

Ansonsten macht es einen ordentlichen Eindruck...
Gruß
Frank

Geändert von DrKimble (12.02.12 12:55)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 6 von 8  < 1 2 3 4 5 6 7 8 >


www.bikefreaks.de