Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
41 Mitglieder (Deul, jutta, LKWS, Mooney, superaxel, tobigo, 15 unsichtbar), 100 Gäste und 232 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25251 Mitglieder
83875 Themen
1268670 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4146 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 108  < 1 2 3 4 5 ... 107 108 >
Themenoptionen
#694909 - 19.02.11 16:48 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: wattkopfradler]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13897
Infos.
Was mir auffällt: Magura Federgabel mit Firmtechbremsen. Das sind hydraulische Felgenbremsen wie die HS33 aber absolut minimalistisch und leichter noch als gewöhnliche V-Bremsen.
Dazu Rohloff mit externer Schaltansteuerung.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#694910 - 19.02.11 16:51 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Maarten]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13897
Hi,
ist das dritte Bild auf dem Pass von Nekob aus? Kommt mir irgendwie sehr bekannt vor.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#694911 - 19.02.11 16:53 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: wattkopfradler]
F4B1
Nicht registriert
Hallo Armin,

das bei modernen und sportlich ausgelegten MTBs keine Seltenheit. Mein komplett starres MTB von 95 hat noch ein horizontales Oberrohr, Ende der 90er war ein stark abfallendes Oberrohr dann Gang und Gebe. Im sportlichen Bereich hat sich das auch sinnvoller Weise gehalten, soll helfen bei steilen Abfahrten nicht über den Lenker zu schießen, dabei bergauf aber keinen Wheelie hinzulegen.

Gruß,

Fabian
Nach oben   Versenden Drucken
#694976 - 19.02.11 21:11 Re: Wie aus dem Laden... [Re: wattkopfradler]
sonicbiker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1228
Ein wunderhübsches Rad, Armin!
Da kann man sich noch so sehr über bocksteife Rahmen und ebensolche Gabeln freuen, über Federgabel oder gleich Vollfederung, martialische Scheibenbremsen und die beinahe unverwüstliche Dose - an solche Räder kommt so schnell nichts heran. Ein wenig neidisch bin ich. Andererseits weiß ich auch, dass ich ein solches Rad kaum fahren würde - zu viele Drahtesel stehen im Stall. Der Besitzerstolz wäre aber sehr groß!
Grüße, Wolfram

Nach oben   Versenden Drucken
#695069 - 20.02.11 11:26 UR 4: Blitzaktion... [Re: dogfish]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
"Schon seit längerem spielte ich mit dem Gedanken,
mir ein Liegerad anzuschaffen, da mich jedesmal, wenn ich einem Liegeradler begegnete,
der scheinbar mühelos und trotzdem flott durch die Landschaft zu gleiten schien, dieses Konstruktionsprinzip faszinierte."





"Relativ schnell war mir klar, dass es ein Grasshopper fx werden sollte, das ich neben der HP Streetmachine im vergangenen Jahr probegefahren hatte
und von dem ich seitdem begeistert war. Im Bodenseeraum wurde ein Grüner mit 680km auf der Uhr in neuwertigem Zustand (inkl. Beleg u. Zubehör) angeboten.
Nach kurzen Verhandlungen waren wir uns auch über den fairen Preis einig und ich fuhr wenige Tage später Richtung Süden, um in einer Blitzaktion das Rad abzuholen."





"Die Faltversion mit Rahmenschnellverstellung u. automatischer Kettenlängenkompensation über Umlenkrädchen. Federgabel: Spinner Grind2. Schaltung: Sram Dual Drive 24 G.
Bereifung: Marathon Racer 40mm. Haben mir bei Nässe zu wenig Haftung in Kurven, ich denke über Wechsel auf anderen Reifentyp nach. Bremsen: Avid BB7, bleibt erstmal so."


.....


"Luftfederelement mit einstellbarer hydraulischer Zugstufendämpfung. - Rahmenfarbe: Für meinen Geschmack grenzwertig, würde ich in ein dezentes Grau
oder gar Schwarz ändern, sobald sich die Notwendigkeit einer Neulackierung ergeben sollte. Ergänzung: Lowrider, das Rad wird für Reisen eingesetzt."





"Untenlenker: Wird auf jeden Fall demnächst umgebaut, brauche das GPS im Blickfeld, was so nicht möglich ist.
Meine weiteste Tagesstrecke mit ca. 180km habe ich in unter acht Stunden entspannt zurückgelegt."





"Die angenehme Sitzposition und der Panoramablick nach vorn haben viel dazu beigetragen,
auch zum Feierabend zu entspannen und trotzdem sich sportlich zu betätigen."

Viele Grüße von Martin ("Bafomed")


u. Mario

Geändert von dogfish (20.02.11 11:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#695110 - 20.02.11 13:10 Re: UR 4: Wie aus dem Laden... [Re: dogfish]
Arathorn
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Was für ein Traumrad! lach
Sehr schön.
Nach oben   Versenden Drucken
#695121 - 20.02.11 13:46 Re: UR 4: Blitzaktion... [Re: dogfish]
Peter2
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 858
@ Mario:
danke für die vielen schönen Präsentationen und in absehbarer Zeit werde ich dich auch mit meinem Radl belästigen sofern ich es nicht selber hinkriege.

@Bafomed-Martin:
hübsches Rad!
wieviele Kilometer hatte das Rad davor den drauf und was hat es gekostet? Sieht ja noch recht ungenutzt aus.
Hast du es über ebay gekauft oder über das Forum?
Hab vor in absehbarer Zeit ein 2.Rad anzuschaffen und tendenziell hätte ich am liebsten einen Lieger, ist nur wegem Preis und der Übersichtlichkeit (90% Stadtverkehr) noch nicht sicher
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #695240 - 20.02.11 17:44 Re: UR 4: Blitzaktion... [Re: Peter2]
IngoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 896
In Antwort auf: Peter2
@Bafomed-Martin:
hübsches Rad!
wieviele Kilometer hatte das Rad davor den drauf und was hat es gekostet? Sieht ja noch recht ungenutzt aus.

Hallo Peter, wenn du die paar Sätze Text gelesen hättest, brauchtest du das nicht zu fragen.


Ich fahre ja viel mit meinem Velomobil herum. Natürlich wird man darauf oft angesprochen. Dagegen habe ich ja auch nichts. Was mich aber besonders nervt ist die oft als erstes gestellte Fage "Was kostet das?" Ich finde das ausgesprochen ungehörig. Ich gehe auch nicht auf fremde Menschen zu und frage sie, was ihr Auto, ihre wervolle Armbanduhr usw. kosten oder was sie so im Monat verdienen.
In der HPV Gebrauchtliste sind ausreichend Angebote an denen man sich orientieren kann.

Gruß

Ingo

Geändert von IngoS (20.02.11 17:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#695448 - 21.02.11 12:38 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
nlsn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Nun war es endlich soweit. Ich habe mich getraut und die hoffentlich richtige Gabel für meinen geschenktbekommenden Lowridergepäckträger gekauft.
Blöderweise hat es an dem Tag, an dem ich das Rad ausprobieren wollte heftigst angefangen zu stürmen und zu schneien, deshalb gibt es auch erstmal nur ein Bild.

Bevor es im Sommer auf eine Tour geht gibt es noch einiges zu machen, alles in allem bin ich von den Lowridertaschen wirklich angetan.

Nach oben   Versenden Drucken
#695500 - 21.02.11 14:52 UR 4: Fruchtzwerge... [Re: IngoS]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
..........................................................................................Gesichtet an der "Alten Harburger Elbbrücke". schmunzel


.......................................................


...........................................Ladies first: "Letzten Sommer hat Ingo sich in Holland ein gebrauchtes Mango gekauft. Da wir fast gleich groß sind,
........................................dauerte es nicht lange, bis ich mal einsteigen durfte. Ein Fehler! Fortan musste er auf seinem kleinen Zox mit mir radeln."


...........................


...........................Oben: Mit "IngoS" aus => UR 2: Absteigende Tendenz... (Ausrüstung Reiserad) - "Im Sommer gut und schön, aber je kälter es wurde ... "

...................................................."...mein feuerrotes Mango." party


...........................


..........................."Geschaltet wird bei meinem Velomobiel mit 3 x 9 Dualdrive. Zusätzlich hat es drei Kettenblätter, welche ich aber nur auf Reisen brauche.
...........................Hinter und neben dem Fahrer ist Platz für 70 Liter Gepäck. Mehr als genug, vor allem, da ich doch eher eine Prinzessin auf der Erbse bin,
...........................u. eine Pension jeder Isomatte vorziehe. Gebremst wird mit zwei 90mm Trommelbremsen. Mit dem klappbaren Versatile-Velomobieldach..."


...........................


..........................."u. dem serienmäßigen Schaumdeckel ist man für jedes Wetter gewappnet, nur durch hohen Schnee kann man sich damit kaum pflügen."


...........................


.........................Das Wesentliche hat Christiane ("Koriander") schon gesagt, nun möchte Ingo ein paar technische Anmerkungen zu seinem Mango machen.





"In den Bug meines habe ich 2 Cyos eingebaut. Jetzt habe ich mir das Philips Bike Light als Zusatzlampe gekauft, eine wahre Lichtkanone, mit 80 Lux bei breiter Ausleuchtung.
Eine ganz erhebliche Verbesserung. Den kleinen Windabweiser habe ich aus einem Motorradhelmvisier gefertigt. Er leitet eine Menge Fahrtwind nach oben weg. Nun ein Blick..."





"hinter den vorgeklappten Sitz: Das Zwischengetriebe mit und dann ohne die Abdeckungen. Bei meinem Mango ist eine 3 x 8 Kettenschaltung mit 11 - 30er Kassette eingebaut.
Der Sekundärantrieb hat am Zwischengetriebe 24, 26 oder 28 Zähne (momentan fahre ich 28 Zähne) und 18 Zähne am Hinterrad. Rechts vom Fahrersitz ist das Navi angebracht."


.....


"Links ist das Dashboard mit Radcomputer, 2 Schaltern für das Licht (die Frontlampen lassen sich getrennt schalten) Blinklicht und Innenraum-,
bzw. Montageleuchte (Das Kabel ist so lang, dass man z.B. beim Reifenwechsel den Arbeitsplatz beleuchten kann). Und noch ein Blick..."





"auf den Deichsellenker mit Bremse, Feststellbremse, Schaltdrehgriffen, Hupe und der Schnur, die zur Klingel führt."





Durchnittsgeschwindigkeiten von 30km/h und mehr, auch über längere Strecken, sind zu schaffen.
Am Berg muß man sich etwas mehr quälen, das Rad wiegt ja rund 32kg." schmunzel





Grüße von Christiane und Ingo


u. Mario

Geändert von dogfish (21.02.11 14:53)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #695504 - 21.02.11 15:04 Re: UR 4: Blitzaktion... [Re: IngoS]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13642
In Antwort auf: IngoS
Dagegen habe ich ja auch nichts. Was mich aber besonders nervt ist die oft als erstes gestellte Fage "Was kostet das?" Ich finde das ausgesprochen ungehörig.


Danke, schön dass es noch mehr Leute gibt, die dieser Meinung sind. Was mich in dieser Hinsicht besonders erschreckt ist, wenn schon relativ kleine Kinder auf diese Art das Gespräch eröffnen.

Ach ja: ich dachte bisher, die sofortige Frage nach dem Preis sein eine schwäbische Spezialiät. Scheint aber auch anderswo verbreitet zu sein.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #695510 - 21.02.11 15:19 Re: UR 4: Blitzaktion... [Re: Martina]
otti
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1748
Liebe Martina,

nun bleib mal auf dem Teppich. Kleine Kinder dürfen bei Dir nicht mal mehr unschuldig nach irgendetwas fragen. Mich erschreckt eher Deine Überempfindlichkeit.

Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #695513 - 21.02.11 15:26 Re: UR 4: Blitzaktion... [Re: otti]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13642
In Antwort auf: otti
nun bleib mal auf dem Teppich. Kleine Kinder dürfen bei Dir nicht mal mehr unschuldig nach irgendetwas fragen. Mich erschreckt eher Deine Überempfindlichkeit.


Klingt ein 'ey wie teuer is das?' für dich unschuldig? Für mich klingt das eher aggressiv.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#695515 - 21.02.11 15:31 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: dogfish]
Koriander
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1341
Ganz herzlichen Dank, Mario! Da hast du unsere Fahrräder ja ganz toll präsentiert und richtig geschuftet, um noch zum Geburtstag fertig zu werden! Tausend Dank!

Grüße, Christiane
Nach oben   Versenden Drucken
#695521 - 21.02.11 15:46 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: Koriander]
IngoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 896
Hallo Mario,

auch von mir ein herzliches Dankeschön für die investierte Arbeit.

Gruß

Ingo
Nach oben   Versenden Drucken
#695524 - 21.02.11 15:51 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: Koriander]
haegar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2515
@Christiane: Herzlichen Glueckwunsch grins ... live und in Farbe ist Dein rotes Mango aber noch schoener schmunzel


@Mario: Super Start in UR4 - DANKE!
ciao Thorsten.
Nach oben   Versenden Drucken
#695525 - 21.02.11 15:58 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: Koriander]
lufi47
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1631
Hallo Christiane,

ich seh da eine Torte neben deinem Namen ! Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag und viele schöne Kilometer mit Deinem wirklich besonderen "Rad".

Gruß

Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #695532 - 21.02.11 16:24 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: lufi47]
Koriander
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1341
Vielen Dank allen für die Glückwünsche. Ich mach es mir heute einfach und lass die Gäste selber kochen, es gibt Raclette! grins

Grüße, Christiane
Nach oben   Versenden Drucken
#695540 - 21.02.11 17:04 Re: UR 4: Wie aus dem Laden... [Re: dogfish]
mstuedel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1836
Gleiches Alter und z.T. gleiche Komponenten wie bei meinem Tourer. Die alte Deore XT Schaltung hält bei mir nunmehr 20 Jahre und 46'000 km. Das war noch Qualitätsware!
volvo, ergo sum!


Geändert von mstuedel (21.02.11 17:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#695574 - 21.02.11 18:53 Re: UR 4: Wie aus dem Laden... [Re: mstuedel]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
..............................................................................Damit man nicht zurückblättern muss. schmunzel





Ein paar Teile der über 20 Jahre alten Deore XT von Armins Koga RandonneurExtra, nicht soviele Kilometer drauf, dafür wie aus dem Laden.





Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#695597 - 21.02.11 19:51 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: dogfish]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1682
In Antwort auf: dogfish
[ Fortan musste er auf seinem kleinen Zox mit mir radeln."


...........................




Hallo Ingo,
ich habe mir lange die schönen Mangos und diesen Lieger angeschaut. Dabei habe ich mir die Frage gestellt, wie der Kettenantrieb zusammen mit der Lenkung funktioniert. Hast du da einen ganz geringen Lenkeinschlag?, oder knickt das Vorderteil mit der Kurbel beim Lenken mit ein?, oder macht die Kette die Verdrehung mit? wirr Ich kann es mir noch so lange anschauen, aber ich komme nicht drauf. Könntest du das mal erklären?
Vielen Dank und viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
#695619 - 21.02.11 21:03 Der lange Weg zum richtigen Rad [Re: dogfish]
Friso
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 468
So, um Mario ein wenig zu schonen, versuche ich es erstmal selbst.

Angefangen hat alles bereits vor ca. 15 Jahren, als ich nach meiner Konfirmation endlich genügend Geld für mein erstes,
eigenes und neues Rad erspart hatte. Viele tausend Kilometer war das Merida ein treuer Begleiter (leider kein altes Foto davon).





Damals begann ich auch meine ersten mehrtägigen Fahrradtouren. Von Wartung u. Pflege hatte ich damals wenig Ahnung, und so kam es,
dass es zum Studienbeginn schrottreif war. Ein Neues musste her, ich entschied mich für einen coolen Stadtflitzer, das Stevens City Flyer.

Das Rad durfte auch auf die eine oder andere kleinere Tour, wechselte jedoch bereits nach ungefähr einem Jahr unfreiwillig den Besitzer. traurig





Der lieben Hausratversicherung hatte ich es zu verdanken, dass kurze Zeit später ein dicker Batzen Geld auf meinem Konto eintraf, und so begann ich zu suchen.
Schon nach kurzer Zeit hatte ich mich in ein Rad der Fahrradmanufaktur verguckt, welches ich jedoch aufgrund von immer wieder verschobenen Lieferzeiten nie bekam.
Also fing ich nach 3 Monaten der Vorfreude erneut an zu suchen - in der Zwischenzeit begann ich mein Merida wieder flott zu machen - irgendwann fand ich das Drössiger.





Ein sehr sportliches Rad, das für längere Touren nur bedingt zu gebrauchen war. Nach vielen Anpassungen und Verbesserungen wurde es mir leider aus dem Hausflur entwendet.
Ich war totunglücklich. - Nach Rücksprache mit der Versicherung sollte ich nochmal einen Teil ersetzt bekommen. - Ich wandte mich ohne zu zögern an die Fahrradmanufaktur...

................................................................................und konnte mein lang ersehntes Traumrad günstig bekommen. party





3 Wochen hatte ich mein T700 bereits, da entdeckte ich bei einem kleinen Trödelhändler mein gestohlenes Drössiger! Dadurch bekam ich meinen
"alteingesessenen" Brooks und die beiden Lampen wieder, musste jedoch natürlich auf die Versicherungssumme verzichten. Macht nichts.





Das Merida sieht mittlerweile so aus. - Und nun bekomme ich erst ein Gefühl dafür, WIEVIEL Arbeit Mario in seine "UR 1-4" gesteckt hat!!





Schöne Grüße von Friso


u. Mario zwinker

Geändert von HvS (22.02.11 18:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#695621 - 21.02.11 21:07 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Friso]
Abraxas
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 584
In Antwort auf: Friso
So um Mario ein wenig zu schonen, versuche ich es erstmal selbst. Falls ich dabei total daneben greife, seid bitte so ehrlich es mich wissen zu lassen, dann lösch ich alles wieder und frag Mario um Hilfe!


Bitte mache schnell noch die Bilder kleiner, nicht jeder hat hier die automatische Skalierung eingestellt und dann machen solche Riesenbilder die komplette Seite schwer lesbar...
VG
Johannes
Nach oben   Versenden Drucken
#695623 - 21.02.11 21:21 Re: Der lange Weg zum richtigen Rad [Re: Friso]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Das mit dem Schonen war wohl nix. schmunzel

Keine Panik, ich werde mich darum kümmern.

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#695625 - 21.02.11 21:25 Re: Der lange Weg zum richtigen Rad [Re: dogfish]
Friso
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 468
Kam mit dem Editieren ein paar Minuten zu spät! Tut mir leid!! Vielen Dank Mario!
Nach oben   Versenden Drucken
#695631 - 21.02.11 21:48 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: wattkopfradler]
blaubaer77
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 238
Hallo Armin,

ich bin zwar nicht der Ingo, aber fahre auch ein LR mit Vorderradantrieb, ein Toxy ZR.

Es ist in der Tat ganz einfach: Die Kette macht die Verdrehung mit. Bis zu einem gewissen Grad halt. Laaangsaaaame Kurven, wo man einen groooßen Einschlag braucht, sind nicht so angesagt. Je schneller man fährt, desto geringer muß man einschlagen. In der Praxis (zumindest meiner) geht das aber schon gut: Ich habe drei Fahrräder, und mit dem Toxy fahre ich am liebsten.

Viele Grüße, Oliver
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #695633 - 21.02.11 21:50 Re: Der lange Weg zum richtigen Rad [Re: Friso]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13897
Na prima, das ging voll daneben. Da bekomme ich garantiert bald ne PN von Mario. zwinker

Tipp: wer es selbst einstellt, sollte auf die Bildgröße achten!
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#695645 - 21.02.11 22:11 Re: UR 4: Fruchtzwerge... [Re: wattkopfradler]
IngoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 896
In Antwort auf: wattkopfradler
In Antwort auf: dogfish
[ Fortan musste er auf seinem kleinen Zox mit mir radeln."


...........................




Hallo Ingo,
ich habe mir lange die schönen Mangos und diesen Lieger angeschaut. Dabei habe ich mir die Frage gestellt, wie der Kettenantrieb zusammen mit der Lenkung funktioniert. Hast du da einen ganz geringen Lenkeinschlag?, oder knickt das Vorderteil mit der Kurbel beim Lenken mit ein?, oder macht die Kette die Verdrehung mit? wirr Ich kann es mir noch so lange anschauen, aber ich komme nicht drauf. Könntest du das mal erklären?
Vielen Dank und viele Grüße
Armin


Hallo Armin,

Schaltungsketten kann man pro Glied um etwa 2° verdrehen, auf 1 m Kettenlänge über 90°.
Siehe auch hier: http://www.rohloff.de/de/technik/s_l_t_99/index.html
Ja, die Kette wird beim Einlenken in sich verdreht. Das ist aber bei den erforderlichen Lenkeinschlägen vollkommen unproblematisch. Eher kollidieren die Beine mit dem Lenker als dass es mit der Kette problematisch wird. Natürlich kann man nicht rechtwinklig einschlagen, aber auf der Strasse wenden ist leicht möglich. Bei Liegerädern gibt es mehrere Modelle mit Frontantrieb. Gerade bei den Tiefliegern kann die Kette deutlich kürzer sein und man spart sich die Führung der Kette unter dem Sitz hindurch. Mein Zox 20 Z frame fährt sich ausgesprochen gut, schnell und sicher. Selbst bergab bei 80 km/h hat man kein mulmiges Gefühl.

Gruß

Ingo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #695650 - 21.02.11 22:23 Re: Der lange Weg zum richtigen Rad [Re: HyS]
Friso
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 468
ich hatte es extra im Test Bereich getestet und da sah es normal aus. Ich dachte die sind vom Bilderuploader schon verkleinert worden. Hab es dann ja noch nachträglich gemacht, war aber zu spät (12 Minuten-Regel...warum?) Tut mir leid!

Geändert von Friso (21.02.11 22:25)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #695690 - 22.02.11 00:00 Re: Der lange Weg zum richtigen Rad [Re: Friso]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16559
In Antwort auf: Friso
ich hatte es extra im Test Bereich getestet und da sah es normal aus.

Hast du die 500er Skalierung in deinen persönlichen Forumseinstellungen eingeschaltet? Für mich sind deine Bilder im Testbereich nämlich genauso groß wie hier.
------------------------------------------
Gruß Andreas
Vor 10 Jahren

Geändert von iassu (22.02.11 00:01)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 108  < 1 2 3 4 5 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de