Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (iassu, jan13, Teveya, huxtebude, 11111, moo, 6 unsichtbar), 40 Gäste und 234 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85741 Themen
1300902 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3949 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 108  1 2 3 ... 107 108 >
Themenoptionen
#692443 - 10.02.11 22:19 Unsere Räder - Teil 4
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Hallo und herzlich willkommen! party

Bevor es nach alter Tradition weitergeht,
ein Überblick der bisher erschienenen Teile:

Unsere Räder - Teil 1 (Ausrüstung Reiserad)

Unsere Räder - Teil 2 (Ausrüstung Reiserad)

Unsere Räder - Teil 3 (Ausrüstung Reiserad)

Vielen Dank für das Vertrauen, das mir all die Jahre entgegengebracht wurde!

Da es sich bei "Teil 4" quasi um einen vorgezogenen Neustart handelt, werden meine ersten Beiträge noch etwas dauern.
Der "UR-Server" steht natürlich auch weiterhin allen zur Verfügung, die ihre Bilder dauerhaft ablegen wollen.

Gruß Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#692479 - 11.02.11 00:32 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
hans-albert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2590
verliebt
Nach oben   Versenden Drucken
#692481 - 11.02.11 00:34 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: hans-albert]
Claudius
Nicht registriert
In Antwort auf: hans-albert
verliebt


verliebt

!!

Claudius
Nach oben   Versenden Drucken
#692523 - 11.02.11 09:52 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6751
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#692526 - 11.02.11 10:00 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Juergen]
adolar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 570
In Antwort auf: Jürgen015


Holla!
Grüße

Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#692528 - 11.02.11 10:08 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: adolar]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13854
Der Mario *ist* doch angeblich glücklich verheiratet.

Martina, die vorschlägt, das Forum zu schließen und durch eine Rädergalerie zu ersetzen
Nach oben   Versenden Drucken
#692537 - 11.02.11 10:24 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Martina]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 17623
Ach loits, jetzt "mü...t" doch nicht den Faden schon wieder zu. Auch wenn Mario noch nicht wieder am Start ist, ist das doch keine Plattform zum gegenseitigen Begeisterungskundgeben und für Jetztistdieweltwiederinordnungorgien. Der von Tim eröffnete Faden wurde doch nicht umsonst geschlossen. Nix für ungut. Mario hat sich immer not amused gezeigt über so sachfremde Beiträge in UR.
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November

Geändert von iassu (11.02.11 10:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#692690 - 11.02.11 17:36 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7000
Zunächst vielen Dank an Mario, dass er die Arbeit wieder auf sich nehmen will - und da UR 4 ja nicht nur mit Danksagungen gefüllt werden soll, möchte ich hier gleich mein Rad vorstellen, welches mich in der alten Version auf vielen Touren begleitet hat und in neuer Version hoffentlich auch weiterhin schöne Radreisen ermöglichen wird.

Sicherlich kann ich mit meinem Rad nicht unter den vielen der unter UR gezeigten Prachtstücke hervorstechen, das will ich aber auch gar nicht. Mein altes KTM Trento habe ich 1992 gekauft und im Laufe der Jahre immer wieder umgerüstet.



Original waren bis zum Schluss noch z. B. der Rahmen, die Gabel, das Rückrad, die komplette Schaltung (mit Biopace-Zahnrädern - find ich bis heute gut) und sogar der Gepäckträger, den ich immer ersetzen wollte, der aber einfach nicht kaputt zu kriegen war. Während vieler vieler Kilometer, auch über Stock und Stein hatte ich keine einzige echte Panne gehabt. Dann - letztes Jahr auf dem Innradweg, den ich zusammen mit meinem Sohn absolviert habe, passierte es traurig



Ein Radhändler hat mir dringend von einer Reparatur abgeraten, da ich bei dem strapazierten Rahmen wohl mit weiteren Rissen rechnen könnte. Nun konnte ich zum Glück meinen alten Garantiepass finden, in dem mir KTM 20 Jahre Garantie auf den Rahmen zugesichert hatte (ich habe darüber berichtet). Und wirklich - KTM war bereit, den Rahmen zu ersetzen. Da ich schon immer einmal eine Federgabel (ich weiß, es gibt hier widersprüchliche Meinungen ...) testen wollte, wurde mir auf Anfrage eine schöne luftgefederte Suntour NCX lite mit Lockout zum wirklich schönen Life Tour-Rahmen dazugeschenkt und auch noch ein ganz ordentlicher Gepäckträger. Mit dieser Grundausrüstung habe ich mich dann Weihnachten an den Umbau gemacht und bei den ersten Sonnenstrahlen Bilder geschossen, die auf UR 4 gewartet haben zwinker







und noch zwei Detailansichten





Nun bräuchte ich nur gutes Wetter und Zeit (letzteres ist das größere Problem bäh ), um das "neue Fahrrad" ausgiebiger zu testen. Der erste Fahrreindruck war sehr gut. Ich freue mich schon auf die erste große Tour!!!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#692693 - 11.02.11 17:39 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 17623
Hui: ein Biogripper! Willkommen im club! bravo cool zwinker
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
#692695 - 11.02.11 17:42 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: iassu]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7000
... ich wäre sogar ein vollständig überzeugter Biogripper, wenn sich die Griffe nicht nach einiger Zeit verdrehen würden. Man kann sie zwar wieder mit etwas Kraft in die Ausgangslage zurückbringen, wenn aber jemand eine Idee haben sollte, wie man die Griffe fixiert, wäre ich für den Tipp sehr dankbar!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#692697 - 11.02.11 17:44 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1741
Hallo Arnulf,
schönes Rad dein KTM-Neuling. Aber auch schon dein Vorgänger war ein Rad mit Seele. Diese Seele mußt du in dein neues erst noch "erfahren".
Würde mich interessieren was du von der Umstellung von Starr- auf Federgabel hälst. Federt das Gepäck bei dem Frontträger mit?
Viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
#692698 - 11.02.11 17:47 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 17623
zwinker
schon öfter verkündet:

- Griffe abziehen
- innen mit viel Seife und H2O reinigen und trocknen
- Lenker mit Verdünner/Benzin komplett entfetten
- Griffe innen mit einigen Tropfen (!) Benzin befeuchten
- Griffe zügig und richtigrum ( grins) montieren und positionieren
- 15 Minuten warten

Wenn die Benzinmenge gepaßt hat, sind die Griffe jetzt festgeschweißt. Meine haben sich seit drei (3) Jahren nicht mehr bewegt.
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
#692700 - 11.02.11 17:49 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: wattkopfradler]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7000
... ja die Seele des Fahrrads - ich glaube so eine Diskussion hatte ich schon. Es ist aber sicher war, dass man eine "Beziehung" zum Rad erst nach einer gewissen Zeit aufbauen kann. Da aber einige Teile immer noch die Seele meines alten Rades weitertransportieren, wird die Freundschaft wohl schnell geschlossen werden.

Bei dem Lowrider handelt es sich um den faiv, der das Gepäck mitschwingen lässt. Ich bin selber gespannt auf den Fahrkomfort und die Tourentauglichkeit der Federung und des Trägers.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#692701 - 11.02.11 17:51 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: iassu]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7000
... genauso habe ich das gemacht - ich bin aber ein Stier, der auch schon etliche Pedalsätze abgeknickt hat. Unter meinem Griff dreht sich alles, was nicht festgeschraubt ist zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#692901 - 12.02.11 12:37 UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: Martina]
dogfish
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9434
Ohne diese Räder-Galerie findet er dieses Forum langweilig. schmunzel

Ich bedanke mich bei Tim ("BochumBiker"), er hat sein Bestes gegeben:
"Die Idee reifte schon Ende 2008 in mir, als ich mein altes Krabo-Reiserad verkaufte.
Ich wollte an meinem Langstreckenpanzer einen Rennlenker, weil ich damit besser klarkomme."





"Auch wollte ich beim Neuen keine durchgebremsten Felgen mehr haben, es sollte eine Disk werden.
Die zweite und wichtige Bedingung war, dass ich meine geliebte Campagnolo-Schaltung verbauen wollte."





"Dann ging die Suche los, von Novatec-Naben gehört, die man angeblich auf Campa-Freiläufer umbauen kann. Nachgefragt, wurde nichts draus.
Irgendwann kam ich mit den Leuten von Whizz Wheels ins Gespräch, mit DT-Nabe 340/240 ginge das mit Campa. Nur die 250 Euro für die Nabe,
eine Menge Knete für einen Azubi. Beim Rose-Ausverkauf wird sie in Shimano-Version für 85 verkauft. Nabe gekauft und Whizz Wheels geschickt."





"Dort umgerüstet auf Campagnolo-Freiläufer hat sie dann insgesamt 165 Euro gekostet, und ich besitze noch den ursprünglichen Shimano-Freiläufer.

Auch wenn Leichtbau nicht so in das Konzept von Reiseräder passt, habe ich es intensiv verfolgt und bei den Komponenten aufs Gewicht geachtet:
Krabo-Rahmen aus Columbus-Zona-Rohr, die Alu-Gabel ist eine Kinesis. Träger hinten Titan, vorne Edelstahl, es gibt leider keinen Titan-Lowrider."





"Schaltung Campagnolo 9-fach, und gebremst wird mit Avid-BB7. Schutzbleche aus überlackiertem Edelstahl. Licht stammt von Supernova.

Ich werde oft auf den Lenker angesprochen, er wurde in kleiner Stückzahl für Velotraum und Wanderer gemacht, meinen habe ich von einem
Forums-Mitglied in Düsseldorf gekauft. - Das Rad ist im vergangenen Jahr 8500km gelaufen, bin total begeistert, es ist wendig ohne Ende..."





"und ich spüre nicht viel Unterschied zu einem Rennrad, trotz 26-Zoll-Geometrie und dicken 2"-Reifen."





"Krabo hat mal wieder seine ganze Erfahrung in den Rahmen gesteckt.

Mein Langstreckenpanzer wiegt ca. 13,5kg."

Grüße aus dem Ruhrpott
Tim, Luff-Fraktion

u. Mario

Geändert von dogfish (12.02.11 12:41)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #692908 - 12.02.11 13:01 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: dogfish]
IngmarE
Nicht registriert
Es gab doch schon einen UR4-Thread, warum hast du einen neuen eröffnet?

EDIT: Und die Frage an die Mods, wird dieser Thread wie bei jeder Thread-Doppelung geschlossen? Werden die Beiträge an den ersten Thread angehängt?

Mario, deine Beteiligung prägt die Galerien und macht sie einzigartig, und ich möchte dir hier auch nochmal den Dank für die Übersicht aussprechen, aber das fand ich ein Tick zuviel.

Geändert von IngmarE (12.02.11 13:02)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #692916 - 12.02.11 13:49 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: ]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 17623
Du bist hier ausnahmsweise mal schlicht schlecht informiert, quasi schlecht eingelesen.... zwinker
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
#692926 - 12.02.11 14:38 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: dogfish]
Jobo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 54
Moin,
falls es nicht schon nervt, was fuer Felgen sind das unter den 2" Reifen, auch wenn du sagst, du haettest auf Leichtbau geachtet?

Job, der bei den Bildern Heimweh kriegt...

Geändert von Jobo (12.02.11 14:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#692928 - 12.02.11 14:44 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: dogfish]
otti
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1751
Hallo Mario, hallo Tim,

das ist doch mal ein richtig interessantes Teil. Die Richtung stimmt 100%. Leicht und trotzdem robust, schnell und dennoch fürs Reisen. Die Erfahrungen mit dem Lenker würden mich interessieren.
Viele Grüße
Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#692931 - 12.02.11 14:53 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: otti]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5793
Das Radl hat wirklich was. Schöner Reisepanzer, und wirkt nicht so magersüchtig wie manche anderen konsequent aug Leichtbazu getrimmten Räder. Den ausgefallenen Lenker würde ich gern mal "nackich" sehen. Schweißkonstruktion? Ist der "Besenstiel" oder der "Rennlenker" das Grundbauteil, und der Rest irgendwie angefügt.

lG Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#692935 - 12.02.11 15:11 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: MatthiasM]
BochumBiker
Nicht registriert
Danke an Mario für die Präsentation meines Bikes.

@MatthiasM

hier sieht man die Konstrucktion ohne Lenkerband klick

Die verbauten Felgen sind DT Swiss D4.2 ohne Bremsflanke. Die Fahren viele MTB Fegle und relative Stabil.
Nach oben   Versenden Drucken
#692936 - 12.02.11 15:18 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: ]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5793
Danke, also im Prinzip Rennlenker als Grundlage und die "Besenstielenden" als Schweißteile sauber angefügt.

lG Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#692966 - 12.02.11 18:05 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: dogfish]
Superobi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Das Rad gefällt mir optisch sehr gut, nur eines stört mich etwas, der große Abstand zwischen dem vorderen Schutzblech und der Gabel mit dem Halter...
Mich würde interessieren, wie die Schutzbleche mit dem wirklich sehr knappen Abstand zum Reifen funktionieren. Das sieht ja spitze aus, aber setzt sich das nicht extrem schnell zu?
Aber wirklich sehr nette Details an dem Rad! Super!
Gruß Thorsten
Ich geh' zum lachen in den Fahrradkeller!
Meine kleine Heimatseite: www.superobi.de
Nach oben   Versenden Drucken
#692978 - 12.02.11 19:31 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: Superobi]
wüstenfuchs
Nicht registriert
Hallo,

ich schätz mal dass der Rahmen Federgabelkorrigiert ist.

Aber auch von mir:

Klasse Rad haste da gebaut Tim !


grüße
flo
Nach oben   Versenden Drucken
#692990 - 12.02.11 20:41 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: ]
BochumBiker
Nicht registriert
Hallo Leute,

der Rahmen ist aus not Rahmen Federgabelkorrigiert da es auf dem Markt keine vernüftigen Gabel mit Disk und Lowrider. Die meisten Gabel auf dem Markt sind ziemlich schwer und die jetzige aus dem HAuse Kinesis hat circa 780 gr.
Nach oben   Versenden Drucken
#692997 - 12.02.11 21:18 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: MatthiasM]
Peter2
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 870
Falls ihr an der Kombination Renn&Mountainbikelenker Marke Eigenbau interessiert seid:
klickt hier

Quelle: hier weiter unten
ist mein Lieblingsreise blog. Leider seit einigen Monaten nicht mehr upgedatet.

ist lustigerweise auch ein Tim. Vorliebe für solche Lenker scheint am Namen zu liegen?
Nach oben   Versenden Drucken
#693003 - 12.02.11 21:53 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: ]
hjeuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 313
Hallo,

ich weiß zwar nicht, ob die Maße stimmen täten, aber Hardo Wagner bietet eine Gabel mit allen Löchern und Anschlüssen an. Ein Anruf wäre es jedenfalls wert.

Schönen Gruß und viel Spaß mit dem Rad!

hOLGER
Nach oben   Versenden Drucken
#693090 - 13.02.11 11:12 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: hjeuck]
BochumBiker
Nicht registriert
@hjeuck
mhh Hardo Wagner kauft leider auch vom einem fremdanbieter zu. Ich habe mit vielen Rahmenbauer wie Wiesmann oder auch Stefano Agesti über das problem unterhalten. 26 Zoll mit Disk und Lowrider ist ein dickes Problem. Die Gefahr ist durch die Wucht der Disk die Gabeln einen Risse bekommen. Deshalb machen sie das nicht oder für sehr viel Geld. Selbst meine Haus und Hof Schmiede macht das nicht weil keine gescheiten Gabelscheiden dafür gibt. Die Gehen alle Langfristig hinüber.


Geändert von BochumBiker (13.02.11 11:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#693103 - 13.02.11 12:07 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: ]
ulli82
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1502
Hallo,

26Zoll Starrgabeln mit verschiedenen Einbauhöhen, Scheibenbremsaufnahme und Lowriderösen gibt es bei Mi-Tech. Relativ preiswert und einigermassen leicht. Erfahrungen mit diesen Gabeln habe ich nicht, werde sie aber im neuen Reiserad verbauen.
Grüße Matthias - astrid-und-matthias.ch
Nach oben   Versenden Drucken
#693104 - 13.02.11 12:09 Re: UR 4: Aus Erfahrung gut... [Re: dogfish]
Fundador
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 505
Hallo Tim,

ich finde Dein Radkonzept gut und die Umsetzung sehr gelungen, auch wenn mir persönlich die Optik - insbesondere wegen der Farbgebung - etwas zu martialisch wäre. Aber stabil und dennoch gewichtsoptimiert finde ich sinnvoll.
Was mir aber nicht ganz klar wird, ist die Frage der Gabel. Wenn Du zuletzt geschrieben hast, dass 26 Zoll-Gabeln mit Deinen Anforderungen anscheinend schwer zu bekommen sind, so hast Du ja wohl eine 28 Zoll-Gabel verbaut, oder? Bei einer solchen sind die Gabelscheiden doch noch länger und somit auch der Hebel bei Scheibenbremsen und daraus wiederum folgend auch die Gefahr von Überlastungserscheinungen, oder habe ich da einen Denkfehler?

Gruß, Fundador
Ein Tag ohne Rad ist kein guter Tag
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 108  1 2 3 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de