Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
31 Mitglieder (KUHmax, Jaeng, knism, HerrZebra, ofen, iassu, Holger, Stylist Robert, herminatorr, 9 unsichtbar), 93 Gäste und 245 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26083 Mitglieder
87227 Themen
1328124 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3723 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 7 von 11  < 1 2 ... 5 6 7 8 9 10 11 >
Themenoptionen
Off-topic #1332094 - 16.04.18 11:04 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Spinatspinat]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1619
In Antwort auf: Spinatspinat
Barfuss..! Wot the fork.....
Wieso? Sumoringer kämpfen doch Barfuß

Gruß Rolf
Erst anhalten, dann absteigen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1332132 - 16.04.18 13:39 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Keine Ahnung]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: Keine Ahnung
Würde ich mir ein teures und zuverlässiges Schloss kaufen wollen, wäre das Tex-Lock wohl eine Überlegung wert.

Ich bin da noch nicht so überzeugt. Unabhängig von der für mich noch nicht ersichtlichen vergleichbaren Sicherheitsstufe, wie es sie z.B. für ABUS-Schlösser gibt, hätte ich noch weitere offene Fragen:
  • Wie verhält sich das Schloss bei Regen? Saugt es sich voll wie Stoff? Wenn ja, ist es für mich zu dem Zeitpunkt nicht mehr wirklich nutzbar. Schon garnicht am Körper tragbar - wie so oft auf den Werbefotos zu sehen.
  • Wie verhält sich das Schloss bei Nässe und Matsch? Dringt der Dreck in das Gewebe ein? Wenn ja, wie bekomme ich es wieder sauber?
Bei einem Bügelschloss weiss ich aktuell was ich habe. Eine gewisse Sicherheitsstufe (Standzeit Abus Granit X Plus: Bolzenschneider: keine Chance, Akkuflex: ca. 60 Sekunden.), und wenn es dreckig ist, wisch ich es einfach ab.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (16.04.18 13:42)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1332141 - 16.04.18 13:58 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Ulli Gue]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14846
In Antwort auf: Ulli Gue
Unabhängig von der für mich noch nicht ersichtlichen vergleichbaren Sicherheitsstufe, wie es sie z.B. für ABUS-Schlösser gibt, hätte ich noch weitere offene Fragen:

Diese Sicherheitsstufen sind doch Apfel-Birne-Vergleich, eher fürs Marketing gedacht. Umso mehr Produkte ich habe, umso mehr muss ich hier differenzieren, sonst kauft man manches ja nicht mehr. Herstellerübergreifend vergleichbar sind die Sicherheitsstufen eh nicht.

Diese Sicherheitsstufen kranken in meinen Augen wie an so vielen Stellen in unserer Welt an dem Zwang alles auf eindimensionale Bewertungsskalen runterbrechen zu wollen. Ist doch völlig wumpe, ob das Tex-Lock nun zwischen Bügelschloss und Faltschloss oder Faltschloss und Kette oder Kette und Drahtgeschenkband einsortiert wird. Entscheidend ist doch vielmehr, gegen welche Aufbruchsmethoden es standhält. Bei Schloss A funktioniert Methode 1, aber Methode 2 nicht, bei Schloss B funktioniert Methode 2 aber Methode 1 nicht, welches Schloss ist dann "sicherer"? Das Ranking ist dann völlig subjektiv von der Person abhängig, die den beiden Aufbruchsmethoden 1 bzw. 2 etwas zuordnet.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (16.04.18 13:59)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1332153 - 16.04.18 14:35 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: derSammy]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: derSammy
Ist doch völlig wumpe, ob das Tex-Lock nun zwischen Bügelschloss und Faltschloss oder Faltschloss und Kette oder Kette und Drahtgeschenkband einsortiert wird.
Mir ging es eher darum, wo dieses Schloss einzuordnen ist. Eher bei einen Bügelschloss, oder - übertrieben formuliert - einem Drahtseil. Scheinbar hast aber auch du irgendwelche Sicherheitsstufenvorstellungen, ansonsten hättest du die von dir aufgeführten Schlosstypen nicht in dieser wertenden Reihenfolge genannt.
Mir geht es letztendlich darum: Passt das Schloss zu meinen Anforderungen? Und ... ich bin nicht bereit, das Doppelte für ein Schloss zu bezahlen, das mir im Vergleich zu einem guten Bügelschloss u.U. nur ein Bruchteil der Sicherheit bietet - von den oben aufgeführten Fragen hinsichtlich Regen und Dreck jetzt mal abgesehen. Wenn es das doch tun sollte, würde es mich freuen, aber bis das nicht geklärt ist, kommt es für mich nicht in Frage.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (16.04.18 14:46)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1332158 - 16.04.18 14:47 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Ulli Gue]
Stylist Robert
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 2410
In Antwort auf: Ulli Gue
Ich bin da noch nicht so überzeugt. Unabhängig von der ... Sicherheitsstufe ... hätte ich noch weitere offene Fragen:
  • Wie verhält sich das Schloss bei Regen? Saugt es sich voll wie Stoff? Wenn ja, ist es für mich zu dem Zeitpunkt nicht mehr wirklich nutzbar. Schon garnicht am Körper tragbar - wie so oft auf den Werbefotos zu sehen.
  • Wie verhält sich das Schloss bei Nässe und Matsch? Dringt der Dreck in das Gewebe ein? Wenn ja, wie bekomme ich es wieder sauber?
Wie schwer wird dann das Schloß wohl vollgesogen sein - immer noch leichter als ein Bügelschloß? unsicher

OT: Den Dreck bekommst du bestimmt mit konzentrierter Salzsäure wieder heraus aber das könnte auch ( noch nirgens getestete ) Nebenwirkungen haben. teuflisch
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1332168 - 16.04.18 15:41 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Ulli Gue]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14846
Dann sind wir uns im Kern ja einig.
Und nein, ich habe kein Ranking nach Schlosstyp im Hinterkopf, das war exemplarisch-plakativ gemeint.
Ich wollte nur darauf hinaus, dass es so eine einfache kanonische Anordnung der Sicherheitslevel, wie es die Hersteller suggerieren, nicht geben muss, wenn nicht sogar nicht geben kann.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1332175 - 16.04.18 16:38 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Ulli Gue]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2293
Diese ganzen Sicherheitsstufen sind ziemlich willkürlich vom jeweiligen Hersteller festgelegt. Da es beim TexLock nur ein Produkt gibt darfst du dir zwischen Stufe 1 und 100 alles aussuchen.

Ich gehe davon aus, dass es sicherer ist als ein Kabelschloss. Zwangsläufig ist es nicht sicherer als das verwendete Bügelschloss, bzw. aufgrund der Ösen wie ein eher schwaches Bügelschloss. Ich würde mich sehr wundern, wenn es annähernd mit ähnlich gepreisten Schlössern mithalten kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1332182 - 16.04.18 17:56 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: manfredf]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: manfredf
Da es beim TexLock nur ein Produkt gibt darfst du dir zwischen Stufe 1 und 100 alles aussuchen.
Danke schön. Ok, bis ich nichts Gegenteiliges erfahre, nehme ich die 20. lach
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1332354 - 17.04.18 21:46 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Stylist Robert]
Bart D.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Ich verfolge die Diskussion über Tex lock schon seit einiger Zeit.
Vielleicht ist es interessant für mich . Aber jetzt zweifele ich doch .
https://www.youtube.com/watch?v=u6Bjyjz9wso ---> Fake ?


Gruß Bart

Geändert von Bart D. (17.04.18 21:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1332360 - 17.04.18 22:04 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Bart D.]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18462
Ich würde das angesichts des offenbar keinerlei Widestand bietenden Materials, vA auch der Stahlseele, für ein Fake halten.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1332361 - 17.04.18 22:18 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: iassu]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: iassu
Ich würde das angesichts des offenbar keinerlei Widestand bietenden Materials, vA auch der Stahlseele, für ein Fake halten.
Ich hoffe nicht, aber ich befürchte, dass es kein Fake ist. So ähnlich hab ich mir das mit einer kleinen Stahlsäge vorher auch schon gedacht und deshalb die bisherigen Angriffsmethoden (Gasbrenner, Bolzenschneider) kritisiert. Sollte es wirklich so sein, liegt die Sicherheitsstufe in der Nähe eines Stahlseils. Aber warten wir es mal ab was sonst noch so kommt.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1332367 - 17.04.18 22:50 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: iassu]
Mansell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 101
https://m.youtube.com/watch?v=u6Bjyjz9wso

Ich hoffe mal, dass das ein Fake ist!
Nach oben   Versenden Drucken
#1332384 - 18.04.18 08:48 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Mansell]
Spinatspinat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 121
Ich hab mir das mal genauer angesehen, irgendwie ist die Farbe des seils etwas anders, als auch die Ösenform? Oder gibt es da verschiedene Ausführungen? (Verglichen mit dem Schwarz-weißen Seil https://www.youtube.com/watch?v=XC1vKvK6cq0, bzw der Ösenform)

Vielleicht bringt nur der Forumstest hier Gewissheit schmunzel Wie gesagt, ich beteilige mich gerne mit nem 10er
Nach oben   Versenden Drucken
#1332385 - 18.04.18 08:53 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Spinatspinat]
Bart D.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
In Antwort auf: Spinatspinat
Ich hab mir das mal genauer angesehen, irgendwie ist die Farbe des seils etwas anders, als auch die Ösenform? Oder gibt es da verschiedene Ausführungen? (Verglichen mit dem Schwarz-weißen Seil https://www.youtube.com/watch?v=XC1vKvK6cq0, bzw der Ösenform)

Vielleicht bringt nur der Forumstest hier Gewissheit schmunzel Wie gesagt, ich beteilige mich gerne mit nem 10er


sieht doch fast aus wie hier https://www.tex-lock.com/tex-lock-schloen-leicht-sicher/tex-lock-s-schwarz/a-61111/ oder ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1332407 - 18.04.18 10:27 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Bart D.]
matti1214
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 27
Auffällig ist auch, dass im Jahre 2018 Videos mit 240p Qualität hochgeladen wird, wobei mittlerweile alle Smartphones 1080p beherrschen..

Geändert von matti1214 (18.04.18 10:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1332418 - 18.04.18 11:50 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Spinatspinat]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2293
für die Hülle des Seils gibt es verschiedene Designs. Eines ist schwarz.
Nach oben   Versenden Drucken
#1332425 - 18.04.18 12:33 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Mansell]
Bart D.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
ich habe die Firma Enra (Versicherungsfirma , empfehlt u.a. Tex lock, Abus etc) angeschrieben:

Bitte keine fremden Texte posten. Zur Erläuterung siehe hier.

Link auf Youtube "Tex Lock Hack" mitgeschickt.

Antwort:

Bitte keine fremden Texte posten. Zur Erläuterung siehe hier.

dann müssen wir also doch selber testen grins

Geändert von Toxxi (18.04.18 13:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1332453 - 18.04.18 16:14 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Bart D.]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14846
Hast du gesehen, dass der Schlossknacker dicke (Thermo?-)Handschuhe trägt?
Ich vermute, dass das Seil zum Aufsägen vereist wurde. Möglich, dass dafür Kältespray reichte. Aber auch denkbar, dass flüssiger Stickstoff im Einsatz war. Und damit dürfte die Knackmethode kaum mehr alltagstauglich sein.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1332457 - 18.04.18 16:39 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: derSammy]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 1912
Schwer erträgliche Beiträge hier.
Eigenartigerweise wird jedes Video vom Hersteller und von einem privaten, werbefinanzierten Fernsehsender akzeptiert. Nicht jedoch Videos und Fotos von Privatleuten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern?
Darüber hinaus trägt der "Arbeiter" auf dem Zersäge-Video einfach nur Leder-Arbeitsschutzhandschuhe. Würde ich auch, wenn ich mit einer Säge riskiere abzurutschen und gleichzeitig das recht glatte Nylon-ummantelte Seil neben dem Werkzeug festhalten müsste.

Gemäß den Kommentaren der Erfinder habe ich schon heraus gelesen, das man selbst dort das Seil als Produkt mittlerer Sicherheit einstuft und damit liegt man wohl eher auf einer Stufe mit Ketten und Panzerkabeln. Auch die bekommt man, wenn man will, schnell durchtrennt.

Lediglich diese Teleshopping-Vorführungen sind es, die im Vorfeld eine Unzerstörbarkeit suggeriert hat. Aber wie sonst will man das Produkt für immerhin über hundert Euro brauchbar vermarkten, wenn nicht durch eine optimale Präsentation der positiven Eigenschaften?
Einem Bagger hält das Seil stand. Mit einer Eisensäge hatte es der Hersteller nie getestet.
Konnte ja Keiner ahnen... peinlich
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1332468 - 18.04.18 18:42 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: cterres]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18462
Verstehe nicht, was du damit jetzt willst. Wenn das Marketing dieses Artikels nicht diesen Wundercharakter propagiert und dem den selbstbewußten Preis anheim gestellt hätte, würde sich hier kaum jemand dafür interessieren. Jetzt zu kommen und zu sagen, daß sei ein Schloß mit Sicherheitsstufe wie die meisten Billigbändel auch, finde ich unangebracht. Oder sollen wir das Mädelsschloß bewundern, weil man es anders als marktschreierisch nicht bewerben konnte? Weiß nicht, was du sagen willst.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (18.04.18 18:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1332470 - 18.04.18 18:52 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: cterres]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14846
Ich verstehe nicht, wo das "schwer erträglich" in meinem Beitrag liegen soll? verwirrt

Mich stören einfach so kommentarlos ins Netz gestellte Videos. Weder im Video selbst wird kommentiert, noch findet man bei Youtube ne Erklärung. Da bin ich zunächst einmal skeptisch. In meinem Beitrag ist hinter dem "Thermo" ein Fragezeichen. Ich kann auf den ersten Blick nicht erkennen, ob es sich um Arbeitsschutzhandschuhe oder um Thermohandschuhe handelt. Sieht beides zum Verwechseln ähnlich aus. Aber ich würde beim Nutzen einer so simplen Säge an einem noch viel weniger Verletzungspotential bietenden Seil keinesfalls Handschuhe anziehen. Kann aber auch daran liegen, dass ich solche Dinger grundsätzlich nicht mag.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1332475 - 18.04.18 19:13 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: derSammy]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 1912
Ja, dein letzter Beitrag enthielt nicht die Schlüsselwörter, aber ganz allgemein schwenkte gleich nach dem ersten Bild eines tatsächlich zerteilten Tex-Lock (was uns Tex-Lock selbst nie zeigte) die Stimmung im Diskussionsfaden auf "große Weltverschwörung" um.
Doch gerade diese Kritik an der geringen Informationsdichte in den Negativ-Meldungen wird umgekehrt bei den Profi-Beiträgen der Medien rund um die Produkteinführung überhaupt nicht hinterfragt. Weder dem Reklamefernsehen (der Kunde bestimmt den Sendeinhalt), noch dem Hersteller (bzw. der beauftragten Werbeagentur, die drei Näherinnen werden ja nicht plötzlich auf Videoproduzent umgeschult haben), gestehe ich eine unbeeinflusste Position zum Produkt zu.
Bezichtigt man also Dritte der negativen Beeinflussung potenzieller Käufer mittels einer scheinbar unprofessionellen Kampagne, sollte man aber auch bedenken, das alles zuvor vermittelte Wissen ebenfalls einer beeinflussenden und sogar professionellen Kampagne entsprang. Beginnend mit der Vorstellung auf Kickstarter, Präsentation auf Verkaufsmessen, Vorstellung im Privatfernsehen, Youtube-Kanal mit Videos von nicht erfolgreichen Öffnungsversuchen.

Oder sollte wirklich das Geschlecht der Firmengründer den Grund für die Sympathie gegeben haben? Wäre das im Jahr 2018 nicht langsam doch mal ein aus der Zeit gefallenes Argument?
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (18.04.18 19:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1332492 - 18.04.18 22:21 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: derSammy]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2053
Ich finde den Titel "Tex-Lock knacken (in acht Sekunden)" selbsterklärend. Darüber hinaus erläutert der Ersteller des Videos in den Kommentaren weiter und erklärt, daß sich das Schloß auch gut mit dem Brotmesser zersägen läßt, das aber länger dauert.
--
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1332495 - 18.04.18 22:47 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: derSammy]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2036
In Antwort auf: derSammy
Mich stören einfach so kommentarlos ins Netz gestellte Videos.

Mittlerweile gibt es auch Kommentare vom "Tex-Lock-Zerstörer".
Der Grund war wohl eine Wette. Sein Freund ist um ein Schloß ärmer. Er hat zwei Kisten Bier durch diese Aktion gewonnen. Desweiteren schreibt er, dass er es zuerst mit einem Brotmesser versucht hat. Dies ging auch. Allerdings musste er die kleine Kette in der Mitte des Seils zusätzlich mit einer Zange durchtrennen. Seiner Meinung nach geht es mit der Säge schneller.
Zu Tex-Lock: Sie schreiben als Aufmacher auf ihrer Internetseite, dass ihr Schloss eine Alternative zu schweren Stahlketten und schweren Bügelschlössern ist und suggerieren damit die gleiche bzw. eine ähnliche Sicherheitsstufe. Findest du solche Marketingaussagen seriöser? Ich nicht. Ich bin für jeden annähernd realistischen Test/Bericht dankbar.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (18.04.18 22:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1332499 - 19.04.18 00:04 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Ulli Gue]
Mansell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 101
Sie haben ja auch behauptet, gängige Bruchmethoden hätten keine Chance. Nun, dass scheint ja wirklich hinreichend belegt, dem ist nicht so.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1332540 - 19.04.18 09:53 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: derSammy]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16684
In Antwort auf: derSammy
Aber auch denkbar, dass flüssiger Stickstoff im Einsatz war. Und damit dürfte die Knackmethode kaum mehr alltagstauglich sein.

Bekommt man an fast jedem Chemieinstitut einer Uni. Die Tanks stehen alle draußen, die Abfüllung ist keine Raketenwissenschaft (das lernt jeder Student), die Zäune meist überwindbar, und ein Dewar-Geäß zu besorgen ist heute auch kein Problem mehr... träller teuflisch
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1332549 - 19.04.18 10:14 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Toxxi]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1126
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: derSammy
Aber auch denkbar, dass flüssiger Stickstoff im Einsatz war. Und damit dürfte die Knackmethode kaum mehr alltagstauglich sein.

Bekommt man an fast jedem Chemieinstitut einer Uni. Die Tanks stehen alle draußen, die Abfüllung ist keine Raketenwissenschaft (das lernt jeder Student), die Zäune meist überwindbar, und ein Dewar-Geäß zu besorgen ist heute auch kein Problem mehr... träller teuflisch


Und die Prothese oder den Darwin Award gibt es kostenlos hinterher, wenn der durchschnittliche Fahrraddieb beim Rumbasteln am Tank erstmal in der Stickstoffwolke stand ...
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1332552 - 19.04.18 10:19 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Lord Helmchen]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 18462
Und dann regen sie sich wegen ein paar Picogramm Nox auf, das an irgendwelchen Kreuzungen mitten in der Hölle auf die Opfer wartet.... grins
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1332566 - 19.04.18 11:14 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Ulli Gue]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14846
In Antwort auf: Ulli Gue

Zu Tex-Lock: Sie schreiben als Aufmacher auf ihrer Internetseite, dass ihr Schloss eine Alternative zu schweren Stahlketten und schweren Bügelschlössern ist und suggerieren damit die gleiche bzw. eine ähnliche Sicherheitsstufe. Findest du solche Marketingaussagen seriöser? Ich nicht. Ich bin für jeden annähernd realistischen Test/Bericht dankbar.


Wenn es wirklich ohne sonstige Vorkehrungen ging, dann ist das mit der kleinen Metallsäge in der Tat mehr als ernüchternd. Und ja, für objektive Tests bin ich durchaus dankbar!

Für Marketingsprech habe ich hingegen eine eingebaute selektive Wahrnehmung. Da geben ich erst mal nicht viel drauf. Da, wo es staatliche Auflagen dazu gibt (z.B. Zutatenlisten, zertifizierte Label) schon, sonst nicht. Und auf Suggestion in den Aussagen erst recht nicht. Weiß doch jedes Kind, dass ne Erdbeere auf dem Jogurtbecherdeckel nicht bedeuten muss, dass da ne Erdbeere drin ist.

Die "Alternative" zu den anderen Schlössern dürfte sich vornehmlich auf das Gewicht und die Anschließmöglichkeiten beziehen. Und die Tatsache, dass die "üblichen" Aufbruchswerkzeuge von handelsüblichen Schlössern nicht funktionieren, ist ja auch schon mal was wert. Metallsäge ist nicht mehr "üblich", weil bei Bügeln und Ketten ja mittlerweile gehärteter Stahl zum Einsatz kommt, wo die Säge keine Chance hätte.

Wo man das nun vom Sicherheitslevel her einsortiert, darf jeder selbst einschätzen. Einerseits hält es bestimmten Aufbruchsmethoden stand, wo herkömmliche Schlösser versagen, andererseits scheitert es an einer (zugegeben sehr einfachen), wo die herkömmlichen bestehen. Was ist jetzt besser?

Wenn das Schloss nicht so teuer wäre, würde ich es nach wie vor als Ergänzung zu einem Bügelschloss (um das lange Schlaufenkabel abzulösen) in Betracht ziehen. Aber bei nem Preisunterschied um den Faktor 10 stehen für mich Kosten und Nutzen in keinem Verhältnis mehr.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1332589 - 19.04.18 12:45 Re: Tex-Lock, ein textiles Fahrradschloss... [Re: Toxxi]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16684
Ich sagte doch: die Abfüllung lernt so ziemlich jeder Student in 5 min. Und in aller Regel steht auch drauf, wie man den Tank bedient. Ein cleverer Fahrraddieb kann das mit Sicherheit auch.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 7 von 11  < 1 2 ... 5 6 7 8 9 10 11 >


www.bikefreaks.de