Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (pimpff, Hasenbraten, oly, cfreak, velodo, TillB, FordPrefect, Holm, 3 unsichtbar), 54 Gäste und 292 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26048 Mitglieder
87208 Themen
1327636 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3697 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1322582 - 15.02.18 13:41 :wiir: Diagnose Achillodynie re !!
trike-biker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3562
nachdem ich schon seit mehrerern Wochen Schmerzen beim gehen hatte.War ich gestern beim Facharzt, und es kann diese Diagnose dabei raus - Achillodynie re ! -
Meine Sorge ist halt ob es sich beim Radfahren noch verschlimmern kann ? denn Laufen/Gehen ist nicht wirklich spassig.
Was könnte nochhelfen außer Einlagen und Keile für die Schuhe ?

Klaus
seit 1.10.2015 am Col de Wunnenstein .Wenn du unten bist, geht`s nur noch bergauf.

Liegst du schon, oder buckelst du noch !
[IMG]http://winterpokal.mtb-news.de/images/team/30.png?1641413[/IMG]


N49°01,726` / O9° 16,012`

Geändert von trike-biker (15.02.18 13:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322587 - 15.02.18 13:49 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5360
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hi Trike-Biker

In Antwort auf: trike-biker
nachdem ich schon seit mehrerern Wochen Schmerzen beim gehen hatte.War ich gestern beim Facharzt, und es kann diese Diagnose dabei raus - Achillodynie re ! -
Meine Sorge ist halt ob es sich beim Radfahren noch verschlimmern kann ? denn Laufen/Gehen ist nicht wirklich spassig.
Was könnte nochhelfen außer Einlagen und Keile für die Schuhe ?



Sitz zurückstellen/Sattel hochstellen -> entlastet die Achillessehne.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1322590 - 15.02.18 13:58 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: panta-rhei]
trike-biker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3562
am Liegerad bzw. Trike grins ?

Klaus
seit 1.10.2015 am Col de Wunnenstein .Wenn du unten bist, geht`s nur noch bergauf.

Liegst du schon, oder buckelst du noch !
[IMG]http://winterpokal.mtb-news.de/images/team/30.png?1641413[/IMG]


N49°01,726` / O9° 16,012`
Nach oben   Versenden Drucken
#1322596 - 15.02.18 14:25 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13698
Ist ein bisschen ähnlich zu mir. Hatte im letzten Jahr aufgrund meines Senkknickfußes erstmlas Probleme bekommen, über Nacht konnte ich fast nicht mehr laufen, sehr schmerzhaft. Nebst Einlagen gab es Umschläge bzw Einreiben mit Diclofenac. Und Geduld. Ging weg. Radfahren ging zu der Schmerzzeit besser als Laufen, habe aber trotzdem weitgehend pausiert, bis es weg war. Der Vorteil beim Radfahren ist der, dass der Fuß nicht abrollt, also weitgehend in einer Stellung verharren kann. Das ist bei Sehnenproblemen ein Vorteil (deswegen wird auch häufig eingeschient, Trageschlaufe gemacht etc.).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1322604 - 15.02.18 15:05 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5360
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hi TrikeBiker

In Antwort auf: trike-biker
am Liegerad bzw. Trike grins ?


Natürlich.
Deshalb schrob ich: "Sitz zurückstellen/..." oder eben Auslieger rausziehen. An meine Lieger kann ich den Sitz verstellen.

Ist - in Bezug auf die AS - dasselbe wie "Sattel hochstellen" am Upright
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1322607 - 15.02.18 15:22 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: panta-rhei]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16649
In Antwort auf: panta-rhei
Sitz zurückstellen/Sattel hochstellen -> entlastet die Achillessehne.

Falsch!!! traurig Meine Erfahrungen sind genau gegensätzlich:

Sattel hochstellen entlastet die Knie und belastet die Achillessehne.

Sattel runterstellen belastet die Knie und entlastet die Achillessehne.

Grund: Wenn man zu weit weg vom Pedal sitzt, dann streckt man automatisch den Fuß, um die Kurbel durchdrehen zu können. Dadurch geht zusätzlich Belastung auf die Sehne.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (15.02.18 15:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322613 - 15.02.18 15:58 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12057
In Antwort auf: trike-biker
Was könnte nochhelfen außer Einlagen und Keile für die Schuhe ?
Beim Radfahren hatte ich weder weder bei Knie- noch bei Achillessehnenproblemen Probleme. Röntgenreizbestrahlung kann je nach Ursache helfen. Frage einen Facharzt.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1322626 - 15.02.18 17:29 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: Toxxi]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5360
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo Thoralf

In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: panta-rhei
Sitz zurückstellen/Sattel hochstellen -> entlastet die Achillessehne.

Falsch!!! traurig Meine Erfahrungen sind genau gegensätzlich:


Deine Erfahrungen decken sich mit den Empfehlungen der Sportmediziner: Arnie Baker empfiehlt in "Bicycling Medicine" in der Tat, bei Achillessehnenbeschwerden den Sattel runter zu stellen.
Ich habe mich geirrt.

@ TrikeBiker: Ergo den Ausleger eher etwas EINFAHREN - und das am Besten mit hoher Trittfrequenz, damit danach das Knie nicht schmerzt zwinker !

Gute Besserung!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1322634 - 15.02.18 18:23 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: panta-rhei]
natash
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5499
Ich hatte bei einer Tour auch mal rnorme Achillessehnenprobleme.
Was half:einbeinig fahren -es war nur rechts grins,
keine halbhohen Schuhe,Sattel bisse tiefer,Cleats weiter Richtung Ferse.
Fürs Laufen half eine Keileinlage unter der Ferse.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1322661 - 15.02.18 21:11 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: natash]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 402
In Antwort auf: natash
Ich hatte bei einer Tour auch mal rnorme Achillessehnenprobleme.
Was half:einbeinig fahren -es war nur rechts grins,


Die Idee hatte ich auch mal. Und dann am nächsten Tag auch noch das andere Bein kaputt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322723 - 16.02.18 12:47 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1120
In Antwort auf: trike-biker
nachdem ich schon seit mehrerern Wochen Schmerzen beim gehen hatte.War ich gestern beim Facharzt, und es kann diese Diagnose dabei raus - Achillodynie re ! -
Meine Sorge ist halt ob es sich beim Radfahren noch verschlimmern kann ? denn Laufen/Gehen ist nicht wirklich spassig.
Was könnte nochhelfen außer Einlagen und Keile für die Schuhe ?

Klaus


Hi, hier meine Erfahrung aus einer längeren Schulterentzündung. Wie übertragbar die auf andere Menschen sind, muss jeder selbst entscheiden.

Vorgehen:
1. Problemursache abstellen (falsche Haltung beheben, Schulung bei Krankengymnastik zur Vermeidung etc.)
2. Akute Entzündung loswerden. Schonung, Salben, Temperaturbehandlung, Dehnübungen ...
3. Die Sehne wieder belasten. Ab einem gewissen Punkt nach der Entzündung bleiben einem Schmerzen. Diese muss man durch Dehnübungen oder Bewegung überwinden - was keinen Spaß macht und bei mir die Angst geschürt hat, etwas kaputtzumachen. Damit zu warten zieht die Heilung unnötig in die Länge.

So wurde ich wieder beschwerdefrei.

Gute Besserung Dir!
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#1322762 - 16.02.18 15:05 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3177
In Antwort auf: trike-biker
.... es kann diese Diagnose dabei raus - Achillodynie re ! -

Was könnte noch helfen außer Einlagen und Keile für die Schuhe ?

Klaus

Ds ist keine Diagnose! Ich sehe es fast als Armutszeugnis des wohl Orthopäden an, dass er "es tut mir oberhalb der Ferse weh" einfach ins Lateinische übersetzt und das als Diagnose ausgibt. Der Begriff Diagnose erfordert, dass es eine (nach Möglichkeit) objektiv feststellbare kausale Ursache für die Erkrankung gibt.

In weit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Schmerztherapie habe ich gelernt:

1) Die Ursache eines Symptoms ist nie da, wo das Symptom ist
2) Es gibt immer mehrere Ursachen für ein Symptom
3) In aller Regel kommen immer mehrere dieser Ursachen zu einem Symptom zusammen

-> Konsequenz: Je mehr dieser Ursachen beseitigt werden können, desto besser kann es den Patienten gehen!

Nix für ungut!


Sigi

PS.: -> PN
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#1322797 - 16.02.18 17:36 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7010
Hallo Klaus,

bei mir ist das mittlerweile Chronisch. die hat sich momentan als somatische Störung mal wieder manifestiert.

Erleichterung bringt mir Dehnen, Radfahren geht gut, auch wenn es akut ist. Laufen dagegen geht nicht. Voltaren betäubt den Schmerz, Schonen und dehnen hilft mir. Heist wenig laufen viel Radfahren.

Ausprobieren musst Du es selber, wende dich and Doc Sigi um Rat. Kann ich nur empfehlen. Einlagen und Keile nutzen bei mir nichts ich trage mittlerweile Barfußschuhe und entlaste beim Gehen die Zehen, das schont jedenfalls bei mir etwas.

Viele Grüße
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1322803 - 16.02.18 18:05 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: der tourist]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2679
Habe mir jetzt selbst die Diagnose gestellt: Es tut mir etwas oberhalb der Ferse weh. Und zwar so, dass ich an manchen Tagen kaum laufen kann.

Meine Orthopäden möchten sich ausschließlich mit meiner Schulter befassen. Und da so ein Arzttermin nur 1,5 Minuten dauert (max. einer pro Quartal), wird da auch nicht mehr kommen. Insofern lese ich hier mit Interesse.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322812 - 16.02.18 18:47 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: Fricka]
amarillo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1073
Ich war nach über einem Jahr Schmerzen beim Gehen "austherapiert". Dann schlug meine Orthopädin eine Röntgenreizstromtherapie vor. Ich willigte ein. Sechs Behandlungen und es war besser. 2 Monate später keine Schmerzen mehr und ich hab dann den Pico de Fogo (2829m) besteigen können. Monate vorher unvorstellbar.
Hatte auch Schmerzen bei langen Abfahrten (Verhärtung der Warte). Meine Ärztin meinte die kämen von der Dehnung und hat mir ausdrücklich Radfahren empfohlen. An meiner Sattel-/Sitzposition hab ich nichts verändert. Ich würde auch davon abraten, denn sonst folgen womöglich Knie-/ und oder Hüftbeschwerden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322869 - 16.02.18 22:56 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: amarillo]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3177
In Antwort auf: amarillo
schlug meine Orthopädin eine Röntgenreizstromtherapie vor. Ich willigte ein.

Kurze Nachfrage: Was ist das denn?

Röntgenbestrahlung? Dann wirst Du mit energiereicher Strahlung (potentiell krebserrregend) behandelt.

Reizstrom: ist nicht gefährlich, kann aber auch nicht wirklich etwas an der Ursache der Beschwerden etwas errreichen.


Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#1322913 - 17.02.18 10:41 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: der tourist]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16649
In Antwort auf: der tourist
In Antwort auf: amarillo
schlug meine Orthopädin eine Röntgenreizstromtherapie vor. Ich willigte ein.

Kurze Nachfrage: Was ist das denn?

Zwei Links zur Erklärung:

http://lmgtfy.com/?q=R%C3%B6ntgenreizstromtherapie

http://www.leading-medicine-guide.de/Krebs-Blut/Roentgenreizbestrahlung

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322916 - 17.02.18 10:58 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: Toxxi]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2679
Nett. Mögliche Nebenwirkung: Krebs. "Zwar äußerst selten", aber ich bin in solchen Fällen offensichtlich gerne dabei.

Schmerzlinderung durch Entzündungsrückgang finde ich jetzt auch nicht so das ultimative Ziel, wenn man nicht weiß, was die Entzündung ausgelöst hat. Damit man das künftig verhindern kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322944 - 17.02.18 14:27 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
Michaela
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 353
Hallo,

ich würde Dir ganz klar Physiotherapie empfehlen!

Ein Physio kann schauen, was mögliche Auslöser der Beschwerden sein könnten und kann diese behandeln. Evidenzbasierte Methoden der Physio sind u.a. exzentrische Übungen für die Wandenmuskeln. Auch Dehnen, Tapen etc. kann helfen.

Würde aber wie gesagt einen Spezialisten aufsuchen, der Dir gezielt zeigen kann, was Du machen kannst.

Michaela

Geändert von Michaela (17.02.18 14:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322963 - 17.02.18 18:44 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: Fricka]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12057
In Antwort auf: Fricka
Schmerzlinderung durch Entzündungsrückgang finde ich jetzt auch nicht so das ultimative Ziel, wenn man nicht weiß, was die Entzündung ausgelöst hat. Damit man das künftig verhindern kann.
Ich schrieb ja bereits von Röntgenreizen. Man sollte aber in der Tat erst die Ursache klären. Bei Reibung der Achillessehne am Fersenknochen kann Röntgen-Reizung helfen.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1323038 - 18.02.18 13:03 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: Fricka]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16649
In Antwort auf: Fricka
Nett. Mögliche Nebenwirkung: Krebs. "Zwar äußerst selten", aber ich bin in solchen Fällen offensichtlich gerne dabei.

Jede ionisierende Strahlung (Röntgen, Gamma und sehr kurzwelliges UV) ist potentiell krebserregend. Auch normales bildgebendes Röntgen und ganz besonders CT.

Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1323040 - 18.02.18 13:11 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: Toxxi]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2679
Ich weiß. Deshalb habe ich meinen Ärzten jetzt auch erklärt, dass es erst einmal keine weiteren Röntgenaufnahmen mehr gibt. Es sei denn, es fände sich ein gravierender Grund. Aber nicht ständig. "Mal gucken, was die Endoprothese macht." kombiniert mit "bei ihnen kann man nichts mehr tun, da ist alles im Eimer"

Ich bin da sozusagen sensibilisiert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1323522 - 21.02.18 15:17 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: Michaela]
trike-biker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3562
Hallo Michaela,
ich bin 1x Wöchentlich eh bei der Physio,hab da auch schon einige Übungen gezeigt bekommen.
Vor kurzem wurde ich sogar für das 200 Rezrept beglückwünscht wirr

Klaus
seit 1.10.2015 am Col de Wunnenstein .Wenn du unten bist, geht`s nur noch bergauf.

Liegst du schon, oder buckelst du noch !
[IMG]http://winterpokal.mtb-news.de/images/team/30.png?1641413[/IMG]


N49°01,726` / O9° 16,012`
Nach oben   Versenden Drucken
#1323642 - 22.02.18 09:03 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2679
Physio-mäßig muss ich als Kassenpatient seit einem Jahr allein zurechtkommen. Nachdem ich das meinem Orthopäden zunächst nicht geglaubt habe und mir einen neuen suchte, meinte der das auch. Ich finde das auch gar nicht so schlecht inzwischen. Spart Zeit. Und macht klug.

Da werde ich wohl mit meinem Fuß, den sich meine Orthopäden nicht einmal ansehen wollen, weil ich doch "eine Schulter" bin, auch irgendwie weiterleben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1324107 - 25.02.18 05:28 Re: :wiir: Diagnose Achillodynie re !! [Re: trike-biker]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4668
Bisher hatte ich nur einmal Probleme mit der Achillessehne. Ursache waren Schuhe mit unguenstigem Schnitt in diesem Bereich.
Das wird bei den Ursachen in keinem Internet-Artikel genannt, koennte jedoch ein Grund sein.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de