Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (cyclerps, KUHmax, paschukanis, Thomas S, bikehaha, 10 unsichtbar), 65 Gäste und 264 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26083 Mitglieder
87224 Themen
1328032 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3723 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#1319747 - 27.01.18 15:37 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
Julian Z.
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 516
Ich würde eher sagen, dass das 1.5 bis 2 Gänge nach unten wären. Hier ein passendes Angebot. Spiel doch einfach mal mit dem Ritzelrechner.
Nach oben   Versenden Drucken
#1319748 - 27.01.18 15:53 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 888
In Antwort auf: denkfisch
muss mich aber auf jeden Fall noch mal überzeugen, dass die KB verschraubt und austauschbar sind - habe ich vorhin vergessen drauf zu achten...
....aber ich habe darauf geachtet grins :
da sind Inbusschrauben zu sehen, auseinandernehmen und tauschen kannste das schon. Aber wie Julian meint: Du kannst ja mal die Kassette tauschen und wirst feststellen, dass es schon einen Riesenunterschied macht. Wenn Du willst: ich habe hier irgendwo noch ein 26er KB. Gegen eine kleine Spende in die Forumskasse würde ich Dir das zuschicken. Das kannst Du einfach so mit dem Rest kombinieren.
Prüfe mal zum Vergleich, was auf Deinem Rad montiert ist. Damit kannst Du ja auch einschätzen, wie viel welche Veränderung bringt.
Zum Ritzelrechner:
den kann man so einstellen, dass er anzeigt, wie viele Meter/ Kurbelumdrehung zurückgelegt werden. Finde ich am anschaulichsten als Vergleich.
Als Richtwert: der erste Gang sollte für ein vollbepacktes Reiserad deutlich unter 2m liegen, besser um die 1,50 oder noch weniger.

Gruß Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1319760 - 27.01.18 18:04 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16673
In Antwort auf: denkfisch
Die Kurbel rechts trägt die Bezeichnung: IF5KCI 175
links lautet sie: IF5JKI 175

Das sind Kurbeln von 175 mm Länge. Wie groß ist denn deine Frau? Wenn sie 1,75 m oder größer ist, dann passt das. Ansonsten könnte man bei einem eventuellen Neukauf gleich kürzere Kurbeln von 170 mm verbauen.

Die Kettenblätter sind verschraubt, das ist auf den Bildern ganz deutlich zu sehen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1319761 - 27.01.18 18:10 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: habediehre]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16673
In Antwort auf: habediehre
Möglichkeit 1:
Diese Acera-Kurbeln kaufen und die Kettenblätter an die alten Kurbeln schrauben, ist billiger als KBs einzeln kaufen und sollte passen (104mm und 64mm-Lochkreis). Könnte aber sein, dass weder der alte noch der neue Kettenschutz passen.
Möglichkeit 2:
Tretlager ebenfalls tauschen (hat das evtl. schon Spiel?). Dann kannst Du oben empfohlene Kurbel oder auch irgend was anderes verbauen.

Oder man nimmt diese Kurbel, da ist der Schutzring am Kettenblatt verbaut:
https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=138297;menu=1000,2,88;pgc%5B67%5D%5B239%5D=1;orderby=2

Es ist übrigens nicht zwangsläufig gesagt, dass die Kettenblätter passen müssen. Passender Lochkreis und passende Lochanzahl reiche NICHT aus. Siehe hier:
Re: Kettenblatt Kennung (Ausrüstung Reiserad)

Die ganze Kurbel zu tauschen würde sich preislich auch noch im Rahmen halten.

In Antwort auf: habediehre
Nicht vergessen, die Kette muss evtl. länger sein, damit es das Schaltwerk beim Schalten von groß-groß nicht zerreisst. Aber vlt. ist die sowieso fällig. Außerdem muss der Umwerfer vorne nach unten geschoben werden, damit er wieder den richtigen Abstand zu den Kettenblättern hat.

Wenn man vorn von einem 48er auf ein 44er oder gar 42er Kettenblatt runterrüstet, sollte die Kettenlänge passen (vorn 4 oder 6 weniger, hinten 6 mehr).

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (27.01.18 18:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1319762 - 27.01.18 18:12 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: Toxxi]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Ihr seid Super, vielen Dank!
Ich werde dann zunächst mal die Kassette in 11-34 und auch gleich die Kette tauschen - wollte eh noch was bei Rose ordern... Falls das nicht reicht, komme ich gerne auf Dein Angebot - lieber Ekki - zurück.
Wünsche Euch ein schönes Wochenende!
LG Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1319763 - 27.01.18 18:13 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: habediehre]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16673
In Antwort auf: habediehre
Aber wie Julian meint: Du kannst ja mal die Kassette tauschen und wirst feststellen, dass es schon einen Riesenunterschied macht. Wenn Du willst: ich habe hier irgendwo noch ein 26er KB.

Ich würde sagen: Klotzen, nicht kleckern. Sprich: vorn gleich auf ein 22er Kettenblatt gehen (und die großen mittauschen).

Ja, es stimmt, die Kassette allein bringt schon viel. Aber warum soll man den Spoielraum nach unten verschenken? Die beiden wollen wochenlang durch bergige Gegenden fahren. Da wird seine Frau garantiert froh über JEDEN Gang nach unten sein.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1319764 - 27.01.18 18:13 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: Toxxi]
Karl der Bergische
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 562
Habe vor kurzem bei 48-36-26 / 9-fach das kleinste Kettenblatt gegen 24 oder 22 Zähne getauscht. Funktioniert zwar; beim Schalten vom kleinsten auf das mittlere Kettenblatt muss ich aber oft "nachfassen". Das hängt sicherlich vom verbauten Schaltwerk ab.
Karl
Nach oben   Versenden Drucken
#1319766 - 27.01.18 18:20 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: Karl der Bergische]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
@toxxi: Hast grundsätzlich recht - ist dann aber auch ganz schön aufwendig. Müsste ja erst mal die bestehenden KB runterschrauben, genauestens ausmessen und dann auch noch die passenden KB finden. Und der Tausch der KB wäre für mich bis auf weiteres die einzige Alternative - das Tretlager auch gleich zu tauschen um eine komplett neue Garnitur vorne zu montieren wäre mir dann doch zu viel (weil dann ja auch einiges schief gehen könnte und wehe das passiert: die Strafe meiner Frau wenn ich ihr Rad außer Funktion setzen würde, wäre sicherlich fürchterlich :-). Ausserdem: Das Rad ist gerade mal 2.500 km gelaufen, finde es nicht besonders nachhaltig, jetzt schon alles auszutauschen...
LG Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1319777 - 27.01.18 19:11 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1018
In Antwort auf: denkfisch
Ich werde dann zunächst mal die Kassette in 11-34 und auch gleich die Kette tauschen - wollte eh noch was bei Rose ordern...

Genau so würde ich das auch machen schmunzel Du wirst sehen, diese Berg-Untersetzung sind Welten im Vergleich zu der direkten Übersetzung, die deine Frau vorher hatte.

Vielleicht machst du dir auch die Mühe und zählst mal die Zähne von deinem eigenen kleinsten Kettenblatt und deinem größten Ritzel und rechnest das Verhältnis aus. Dann kannst du einen Vergleich anstellen zwischen deiner Frau ihrem künftigen kleinsten Gang und deinem. Wenn sie mit einer direkten Übersetzung durch den Böhmerwald gekommen ist kann sie nicht so schwächlich sein zwinker Ich mutmaße mal, dass sie gar keine so schlechte Kondition hat wie du mal ankliegen ließest... Wenn ihr eine ähnliche Untersetzung habt radelt ihr vermutlich auch gleiche Steigungen ohne dass jemand schieben muss.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1319778 - 27.01.18 19:13 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4924
In Antwort auf: denkfisch
@toxxi: Hast grundsätzlich recht - ist dann aber auch ganz schön aufwendig. Müsste ja erst mal die bestehenden KB runterschrauben, genauestens ausmessen und dann auch noch die passenden KB finden.

Nö. Das kleine Kettenblatt ist unabhängig von den großen befestigt, du ziehst die Kurbel ab und schraubst es einfach ab. Lochkreis ist 64mm/4-Arm. Kostet 5 Euro
Nach oben   Versenden Drucken
#1319781 - 27.01.18 19:26 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1735
In Antwort auf: denkfisch
Hallo liebes Forum,
ich habe jetzt mal nachgezählt. Die Ausstattung ist Folgende:
vorne: 28-38-48
hinten: 11-12-14-16-18-21-24-28
LG Peter


Ich denke mit Grauen an diese Übersetzung zurück, die ich auch über Jahre so gefahren bin. Und bei Fahrten mit Gepäck braucht man am Berg, salopp gesagt, mindestens einen, wenn nicht gar zwei Gänge mehr nach unten, als wenn man ohne Gepäck fährt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1319782 - 27.01.18 19:40 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: DebrisFlow]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
@thomas: Böhmerwald sind wir nicht gefahren. Beim 1. Mal Tschechien sind wir die Eger entlang bis Eger und dann hoch durchs Vogtland über Leipzig wieder nach Berlin, beim 2. Mal sind wir ab Hrensko Richtung Osten gefahren, bei Hradec Králové dann an die Elbe, von dort Richtung Prag, bis es uns zu langweilig wurde und wir wieder Richtung Norden in die Berge gefahren sind...
@andy: das mit dem kleinen KB mache ich dann als nächstes, falls der Tausch der Kassette nicht reicht...
Vielen Dank!
Peter

Geändert von denkfisch (27.01.18 19:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1319784 - 27.01.18 19:48 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4924
Ich würde mich nicht als schwachen Fahrer bezeichnen, aber ich würde ohne 22er Blatt nicht nach Tschechien fahren. Allerdings fahre ich auch querbeet durchs Land und nehme 20%ige Steigungen mit die ich sturköpfig nicht absteige schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1319825 - 28.01.18 11:26 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31361
Zitat:
Doof auch, dass das Rad schon so technisch veraltet ist...

Lass Dir sowas nicht einreden und rede es Dir nicht selber ein. Zwei Laufräder hintereinander, ein Rahmen dazwischen mit Lenker, Sitz und Antrieb, viel anders sehen Fahrräder, die jetzt in den Läden stehen, auch nicht aus. Die Brüder eines nicht namentlich genannt werden wollenden Komponentenherstellers in Osaka sind nur ganz groß, wenn es darum geht, Kleinigkeiten zu verändern, die dazu führen, dass einfaches Teiletauschen nicht mehr funktioniert. Es ist reine Gewinnoptimierung.
Gerade bei Vierkanttretkurbeln haben sie sich jahrzehntelang ausgetobt. Bei Achslängen und Kurbelkröpfungen gibt es kaum mehr zählbare Varianten. Ich kann eben deshalb nicht empfehlen, blind die Kurbeln zu wechseln, wenn es reicht, Kettenblätter anzupassen. Zwei Millimeter Unterschied bei der Kettenlinie können reichen, damit der Umwerfer nicht mehr ordentlich funktioniert. Pfeif auf die einzusparenden dreißig Pfennige.
Im Fall der gelegentlich nicht einbaubaren mittleren Kettenblätter bei Vierarmkurgelsternen trotz passenden Lochkreis hilft der Griff zu einer kräftigen Feile. Hinter jeder der vier Bohrungen muss nur ein Millimeter runter, schon rutscht das Kettenblatt auf den Kurbelstern. Sei nur vorsichtig beim Einspannen, gerade die aus Blech geprägten Kettenblätter kann man im Schraubstock verdrücken. Losschlagen wie Blücher kann in die Hose gehen.

1:1 als kleinste Übersetzung ist mir auch deutlich zu wenig. Das ist auf Bergstrecken wirklich zermürbend.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1319835 - 28.01.18 12:06 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: DebrisFlow]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16673
In Antwort auf: DebrisFlow
Ich würde mich nicht als schwachen Fahrer bezeichnen

Zustimmung.

In Antwort auf: DebrisFlow
aber ich würde ohne 22er Blatt nicht nach Tschechien fahren.

Ganz definitiv!!!

In Antwort auf: DebrisFlow
Allerdings fahre ich auch querbeet durchs Land und nehme 20%ige Steigungen mit die ich sturköpfig nicht absteige schmunzel

Ach was... träller



Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (28.01.18 12:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1319837 - 28.01.18 12:12 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16673
In Antwort auf: denkfisch
Und der Tausch der KB wäre für mich bis auf weiteres die einzige Alternative - das Tretlager auch gleich zu tauschen um eine komplett neue Garnitur vorne zu montieren wäre mir dann doch zu viel (weil dann ja auch einiges schief gehen könnte und wehe das passiert: die Strafe meiner Frau wenn ich ihr Rad außer Funktion setzen würde, wäre sicherlich fürchterlich :-).

Du wohnst in Berlin. Die Forumsgemeinde hier ist technisch derart gut aufgestellt, dass dir eine Menge erfahrene Leute beim Tretlagertausch helfen können. Komme einfach mal zum Stammtisch, und wir bequatschen das ganze:

Radlertreff Berlin (Treffpunkt)

Nächster Termin ist Di, der 13.02.18. Idealerweise bringst du das Rad deiner Frau gleich mit. Dann können wir direkt draufgucken und ggf. ein Testkettenblatt anschrauben.

Den Tipp, die Übersetzung deiner Frau an deine eigene anzugleichen, kann ich nur nachhaltig untersützen!!!

In Antwort auf: denkfisch
Ausserdem: Das Rad ist gerade mal 2.500 km gelaufen, finde es nicht besonders nachhaltig, jetzt schon alles auszutauschen...

Das Argument finde ich wirklich Unsinn. Eine falsche Übersetzung sollte man immer tauschen, egal wie alt oder neu sie ist. 28-38-48 ist schlicht und ergreifend eine ziemlich unsinnige Kettenblattkombination für ein Reiserad. Auch wenn die Hersteller und Fahrradhändler stock und steif was anderes behaupten.

Gruß
Thoralf

Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (28.01.18 12:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1319839 - 28.01.18 12:18 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: martinbp]
uri63
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 594
Hallo Peter,

ich kenne das Dilemma von meiner Frau. sie hat am Rad eine 3x10 LX-Schaltung.
Ich habe die Kettenblätter vorn von auf 42/32/22 gewechselt, hinten hatte sie bereits eine Kassette 11-34.
Wenn du an der Kurbel die Kettenblätter tauschen kannst, dann tausch die Kettenblätter. kostet insgesamt vielleicht 30-40€ in Deore-Qualität, Arbeitsaufwand vielleicht 30 - 40 Minuten, je nach Geschick. Eine neue Vierkant-Kurbel kostet um die 30€ (Acera, 3x8 24/32/22).
Anschließend tauscht du die Kassette gegen eine 11-34 Kassette, Kostenpunkt 10-15 €, Zeitaufwand 30 Minuten.
Damit sollte deine Frau ausreichend kletterfähig sein. meine Frau war jedenfalls sehr zufrieden.
Das Ganze kannst du auch im Radladen machen lassen, ist dann entsprechend teurer.

grüsse uwe

PS Thoralf war schneller. du kannst das genze natürlich auch mit der Unterstützung von Forumsmitgliedern umbauen...

Geändert von uri63 (28.01.18 12:21)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319853 - 28.01.18 12:44 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: Toxxi]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4924
Zählt nicht schmunzel Ich weiß nicht mehr genau woran es lag (verschlissenes Kettenblatt oder Schaltprobleme)jedenfalls konnte ich auf der ganzen Tour nicht das kleine Kettenblatt benutzen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1319914 - 28.01.18 19:08 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Hört sich alles plausibel an für mich und ja, mein Argument mit der Nachhaltigkeit ist Blödsinn - wusste ich im Grunde schon als ich auf "Abschicken" geklickt habe. Tendiere mitterlerweile doch dazu, Kassette, Kette und KB in einem Abwasch zu tauschen.
Dennoch lege ich Wert auf Nachhaltigkeit. Wenn ich eine komplette Kurbel kaufe um die Kettenblätter dann auszutauschen, wie kann ich mir schon vorher sicher sein, dass die passen (Lochkreis und was weiß ich, was noch zu beachten ist)? Ekki schreibt ja, dass diese:
https://www.bike-components.de/de/Shimano/Acera-Kurbelgarnitur-FC-M361-Vierkant-mit-KSR-p35955/
passen "dürfte", aber gibt es nicht eine Möglichkeit, mir darüber im Vorfeld sicher zu sein? Bei der Kassette wird es keine Kompatibilitätsprobleme geben, da ist die Montage/Demontage immer gleich, ja?
Tut mir leid, dass ich soviel frage, aber ich traue mir erst seit kurzer Zeit und nach dem Kauf eines Fahrradwerkzeugkoffers überhaupt zu, selbst am Rad zu schrauben und habe die meisten Arbeiten dank "Youtube" und Euren Hinweisen an meinem Rad auch hinbekommen - das mein Frau ist aber anders...
VG Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1319933 - 28.01.18 20:30 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 888
Hallo Peter,

Du kannst an der vorhandenen Kurbel die tatsächlich vorhandenen Lochkreisdurchmesser nachmessen. Bei Vierlochbefestigung ist das praktischerweise der Achsabstand zwischen zwei gegenüberliegenden Befestigungsschrauben, also 104mm bei Groß und Mittel und 64mm beim kleinen Kettenblatt.
Ich habe hier vom Kettenblatthersteller Gebhardt eine Messtafel, auf der die zum jeweiligen Lochkreisdurchmesser zugehörigen Lochabstände zweier BENACHBARTER Schrauben dargestellt sind. Bei 104 LK 73,5mm und bei 64 LK 45mm. Hier ein Link , was mit den Begriffen gemeint ist.
Und wenn Du schon mal am Messen bist, kannst Du ja auch den von Thoralf angesprochenen inneren Überstand prüfen. Das nachträgliche Zurechtfeilen der neuen Kettenblätter ist möglich, aber auch verlorene Lebenszeit .

Zur Kassette:
Bei 8-fach gibts keine Kompatibilitätsprobleme. Montage und Demontage sind seit Urzeiten immer dat Gleiche.

Gruß Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1319951 - 28.01.18 22:03 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: habediehre]
denkfisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Danke an Euch alle für die umfassenden und detailreichen Hinweise!!! Damit bekomme ich es hoffentlich hin. Freue mich jetzt schon auf das Gesicht meiner Frau, wenn sie mir - mit mehr als 30 Kilo weniger Masse ausgestattet - am Berg davon eilt!
LG Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1319959 - 28.01.18 22:37 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1018
In Antwort auf: denkfisch
...und ja, mein Argument mit der Nachhaltigkeit ist Blödsinn...

Das finde ich nicht! Wie auch schon anderweitig hier erwähnt (Falk): Lass dich nicht irre machen zwinker Das Wesentliche ist m.E. zunächst mal die Kassette und als Nächstes (falls dann nicht schon erreicht) mal auszurechnen, wie ihr auf eine etwa gleiche Berg-Untersetzung kommt. Erst dann würde ich mich (falls noch nötig) darum bemühen, Kettenblätter zu optimieren.

Es gibt in diesem Forum genügend Leute, die dir am Liebsten einreden würden, ohne R-Dose, hydraulische Scheibenbremsen, Carbongabel und das neueste GPS-Gerät könne man noch nicht mal zum Bäcker radeln. Denk dran, ihr wollt in wenigen Wochen die Zelte abbrechen und für längere Zeit „auf Achse“ gehen. Da würde ich meine Kohle (ich unterstelle mal, die ist begrenzt) und erst recht meine Zeit sinnvoller einsetzen. Letztere z.B. dafür, zu planen, was ihr auf eurer Tour alles sehen und erleben wollt schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1319963 - 28.01.18 22:57 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12057
In Antwort auf: denkfisch
Ich werde dann zunächst mal die Kassette in 11-34 und auch gleich die Kette tauschen -
Wenn deine Frau neunfach fährt würde ich eher auf 12-36 gehen.

Sieh es bitte vereinfacht prozentual:
Hinten von 28 auf 32 sind 15 %; vorne von 28 auf auf 24 ist in der Wirkung ähnlich. Hinten von 28 auf 36 sind 25%; vorne wären das etwa von 28 auf 21.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1319967 - 28.01.18 23:28 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: Cruising]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14105
In Antwort auf: Cruising

Es gibt in diesem Forum genügend Leute, die dir am Liebsten einreden würden, ohne R-Dose, hydraulische Scheibenbremsen, Carbongabel und das neueste GPS-Gerät könne man noch nicht mal zum Bäcker radeln.


Darum gehts aber doch gerade ausnahmsweise mal nicht. zwinker Sondern um eine Übersetzung, mit der die Frau des TE die Berge hochkommt. Dass sie das für eine längere Radreise braucht, ist glaube ich kaum strittig und hat auch nichts mit Luxus oder Ausrüstungswahn zu tun. Wie diese Übersetzung genau aussehen muss, kann keiner von uns wissen. Wenn sich aber herausstellen sollte, dass man sie nur mit neuen Kettenblättern hinkriegt, ist das Argument 'die alten sind aber doch noch gut' oder 'neue kosten Geld' tatsächlich wenig hilfreich.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1319981 - 29.01.18 07:27 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: denkfisch]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16673
In Antwort auf: denkfisch
...aber gibt es nicht eine Möglichkeit, mir darüber im Vorfeld sicher zu sein?

Ja: Kettenblätter abbauen, Lochkreis ausmessen und lichte Weite ausmessen. schmunzel Wobei der Lochkreis auch ohne Abbauen auszumessen ist. Und m.E. gibt es bei symmetrischen 4-Arm-Blättern nur einen Lochkreis.

Noch besser: Zum Stammtisch kommen. lach

Und schau dir die von mir verlinkte Kurbel an, da passt der Kattenschutz garantiert, bei der von Ekki verlinkten ist das nicht zwangsläufig gesagt.

In Antwort auf: denkfisch
Bei der Kassette wird es keine Kompatibilitätsprobleme geben, da ist die Montage/Demontage immer gleich, ja?

In 99% der Fälle ja. Ich gehe mit Sicherheit davon aus, dass keine Campagnolo-Nabe verbaut ist.

In Antwort auf: denkfisch
Tut mir leid, dass ich soviel frage, aber ich traue mir erst seit kurzer Zeit und nach dem Kauf eines Fahrradwerkzeugkoffers überhaupt zu, selbst am Rad zu schrauben und habe die meisten Arbeiten dank "Youtube" und Euren Hinweisen an meinem Rad auch hinbekommen

Lieber erst mal fragen als das Rad kapputt zu machen. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319984 - 29.01.18 07:45 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: habediehre]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16673
In Antwort auf: habediehre
Bei 8-fach gibts keine Kompatibilitätsprobleme. Montage und Demontage sind seit Urzeiten immer dat Gleiche.

Nicht ganz, siehe oben, mein altes Rennrad hat eine 8-fach Campagnolo-Kassette, und mein aktueller Randonneur eine 10-fach Campagnolo-Kassette.

Ich wills nur der Vollständigkeit halber gesagt haben.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319990 - 29.01.18 08:42 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: habediehre]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7195
In Antwort auf: habediehre
Zur Kassette:
Bei 8-fach gibts keine Kompatibilitätsprobleme. Montage und Demontage sind seit Urzeiten immer dat Gleiche.
Na ja, manche fahren auch mit 8fach-Schraubkränzen herum Klick und die sind nicht so ganz kompatibel. Klick
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!

Geändert von BaB (29.01.18 08:45)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1319991 - 29.01.18 08:43 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: StephanBehrendt]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7195
In Antwort auf: StephanBehrendt
Wenn deine Frau neunfach fährt würde ich eher auf 12-36 gehen.
Wennschon dennschon: Klick cool
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!

Geändert von BaB (29.01.18 08:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1320002 - 29.01.18 10:01 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: Martina]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1018
In Antwort auf: Martina
Sondern um eine Übersetzung, mit der die Frau des TE die Berge hochkommt. Dass sie das für eine längere Radreise braucht, ist glaube ich kaum strittig und hat auch nichts mit Luxus oder Ausrüstungswahn zu tun. Wie diese Übersetzung genau aussehen muss, kann keiner von uns wissen.

Das nicht, und deshalb die Empfehlung, erst mal Peters kleinste Untersetzung zu ermitteln und dann anzustreben, das Rad seiner Frau an diese anzugleichen.

In Antwort auf: Martina
Wenn sich aber herausstellen sollte, dass man sie nur mit neuen Kettenblättern hinkriegt, ist das Argument 'die alten sind aber doch noch gut' oder 'neue kosten Geld' tatsächlich wenig hilfreich.

Das hat auch kein Mensch gesagt. Aber wenn man die angestrebte Untersetzung schon mit einer neuen Kassette hinkriegt, ist das die einfachste Lösung. Wenn nicht, geht's zusätzlich an die Kettenblätter. Die ganze Kurbel tauschen würde ich höchstens dann, falls die 175er-Kurbel für die Schrittlänge der Radlerin tatsächlich zu lang wäre. Und dann braucht man evtl. auch noch ein neues Lager, falls die Kettenlinie nicht mehr stimmt. Einiges an Aufwand, finanziell und vor allem zeitlich...

Wenn es am Dach hereinregnet, sucht man in der Regel erst mal den lockeren Ziegel. Man kann aber auch das Dach neu eindecken - oder gleich das ganze Haus einreißen und einen Neubau hinstellen grins Na denn, muss jeder selbst wissen.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de

Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (29.01.18 10:10)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1320029 - 29.01.18 13:24 Re: Bessere Kletterfähigkeit [Re: BaB]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16673
Ah danke, ich wusste gar nicht, dass es Schraubkränze auch 8fach gibt.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de