Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
31 Mitglieder (svenson, Holger, Rolf K., iassu, Oldmarty, Bingobongo, 17 unsichtbar), 61 Gäste und 201 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25608 Mitglieder
85312 Themen
1292914 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3983 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1301582 - 09.09.17 16:51 Tourvorbereitungen Frankreich 2018
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 68
2018 gehts drei Monate nach Frankreich und die Vorbereitungen laufen. Ich habe diesbezüglich hier einige Anfragen gestartet und viele gute Anregungen bekommen.

Ich habe jetzt einmal die wichtigsten Aspekte des Stands meiner Vorbereitungen zusammengefasst. Ich möchte einfach darüber berichten, was mir so durch den Kopf geht und auch darüber, welche Entscheidungen ich getroffen habe und warum. Und vielleicht später auch, warum ich mich doch noch anders entscheide.
Den Bericht werde ich als eine Art Journal bis zum Start fortsetzen. Wenns etwas Neues gibt kommts rein.

Das alles ist sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluss, wird aber hoffentlich für den einen oder anderen interessant oder aufschlussreich sein. Ich erhebe auch keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, sondern stelle nur dar, was meinen Bedürfnissen und Erfordernissen entspricht. Für Hinweise, die mir weiterhelfen könnten oder mich vor Fehlern bewahren bin ich dankbar.

Den Bericht findet Ihr hier, click!

HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (09.09.17 16:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1301604 - 09.09.17 21:18 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: hal23562]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 372
Ich frage mal nur, weil es mir beim Lesen aufgefallen ist:

Im "Fahrradland Frankreich" kann es schon eine Weile dauern bis in dünner besiedelten Landstrichen mal ein Laden oder Werkstatt auftaucht.
Was an Werkzeug oder Ersatzteilen willst du denn mitnehmen und was nicht?
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1301606 - 09.09.17 21:22 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: hal23562]
Schlußlicht
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 105
Ein paar kleine Tips (bin hier dieses Jahr lang gefahren):
Von Dijon nach Chalon:
Ein schöner Weg durch die Grand Cru-Lagen von Burgund
https://www.francevelotourisme.com/base-...s-vignes-a-velo

Es gibt weiterhin einen sehr schönen Voie Verte von Calon nach Macon:
http://www.bahntrassenradwege.de/index.php?page=voie-verte-de-bourgogne
Danach hatte ich zwischen Macon und Francheville keine schöne Route gefunden.

Hinter Lyon (war gut zu passieren) ist die ViaRhona sehr schön.
Einen Abstecher zur Pont du Gare war jedoch pflichtig.


Der Kanal du Midi hat eher unbefestigte Wege - nichts für mich.
Die Nebenstrassen in Occitanien sind aber auch ganz nett.

Der Kanal du 2 Mers ist durchgängig befestigt.
Die Strecke nach Bordeaux zweigt bei Réole in die Hügel ab, aber nach ein paar Kilometern bis Sauveterre-de-Guyenne kommt eine sehr gut ausgebaute Bahntrasse auf dem Weg nach Bordeaux (falls ihr doch noch diese schöne Stadt besuchen wollt..):
https://www.visugpx.com/1307781952

Meine Tour:
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=bjuzhiqblmadysew

Geändert von Schlußlicht (09.09.17 21:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1301607 - 09.09.17 21:29 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: macbookmatthes]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13865
Bin auch häufig in Frankreich unterwegs. Ich habe dabei: Flickzeug, Ersatzschläuche, Kettenöl, Multifunktionswerkzeug, Kabelbinder. Mehr nicht. Dünn besiedelt hin oder her: Viel mehr kann ich mit meinen zwei linken Händen gar nicht nutzen.

Zudem führt die geplante Route nicht durch die am dünnsten besiedelten Regionen. Die Versorgung mit Radzubehör und -Werkstätten ist auf dieser Route meiner Meinung nach kein großes Problem.
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.

Geändert von Holger (09.09.17 21:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1301611 - 09.09.17 21:56 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: macbookmatthes]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 68
In Antwort auf: macbookmatthes
... Im "Fahrradland Frankreich" kann es schon eine Weile dauern bis in dünner besiedelten Landstrichen mal ein Laden oder Werkstatt auftaucht.
Was an Werkzeug oder Ersatzteilen willst du denn mitnehmen und was nicht?

Ich sehe es in etwa wie Holger. Zudem kommen wir wohl eher nicht durch dünn besiedelte Gebiete.
Ich nehme z.B. kein Werkzeug für Tretlager und Steuersatz mit.
An Ersatzteilen kommen u.a. zwei Innenzüge mit, Flickzeug, div. Schrauben, Reserveschlauch, und eine Ersatzdecke faltbar mit.
Ich denke, das gibt ein wenig Aufschluss über meine Absichten.

HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1301612 - 09.09.17 21:58 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Schlußlicht]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 68
In Antwort auf: Schlußlicht
Ein paar kleine Tips (bin hier dieses Jahr lang gefahren):
Von Dijon nach Chalon:
Ein schöner Weg durch die Grand Cru-Lagen von Burgund
https://www.francevelotourisme.com/base-...s-vignes-a-velo

Es gibt weiterhin einen sehr schönen Voie Verte von Calon nach Macon:
http://www.bahntrassenradwege.de/index.php?page=voie-verte-de-bourgogne
Danach hatte ich zwischen Macon und Francheville keine schöne Route gefunden.

Hinter Lyon (war gut zu passieren) ist die ViaRhona sehr schön.
Einen Abstecher zur Pont du Gare war jedoch pflichtig.


Der Kanal du Midi hat eher unbefestigte Wege - nichts für mich.
Die Nebenstrassen in Occitanien sind aber auch ganz nett.

Der Kanal du 2 Mers ist durchgängig befestigt.
Die Strecke nach Bordeaux zweigt bei Réole in die Hügel ab, aber nach ein paar Kilometern bis Sauveterre-de-Guyenne kommt eine sehr gut ausgebaute Bahntrasse auf dem Weg nach Bordeaux (falls ihr doch noch diese schöne Stadt besuchen wollt..):
https://www.visugpx.com/1307781952

Meine Tour:
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=bjuzhiqblmadysew


Danke, das sind wirklich gute Tipps!

HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1301617 - 09.09.17 22:26 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: hal23562]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15642
Warum lasst ihr eigentlich alles wirklich schöne weg? Alpen? Zentralmassiv? Pyrenäen? Vogesen?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1301620 - 09.09.17 22:33 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Toxxi]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13865
In Antwort auf: Toxxi
Warum lasst ihr eigentlich alles wirklich schöne weg? Alpen? Zentralmassiv? Pyrenäen? Vogesen?

Gruß
Thoralf


Guggsdu Link: "Größere Steigungen mögen wir beide nicht"
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301623 - 09.09.17 23:04 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Holger]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Toxxi
Warum lasst ihr eigentlich alles wirklich schöne weg? Alpen? Zentralmassiv? Pyrenäen? Vogesen?

Gruß
Thoralf


Guggsdu Link: "Größere Steigungen mögen wir beide nicht"
Es ist durchaus möglich, ohne große Steigungen ein paar Abstecher in interessantere Ecken zu machen. Beispiel: Von Castelnaudary oder Villeneuve de Lauragais an der Rigole de la Plaine entlang nach Revel, weiter auf der Landstraße nach Castres, auf dem Bahntrassenweg nach Albi und am Tarn entlang über Gaillac nach Toulouse oder Moissac zurück zum Kanal. Oder von Montpellier nach Bédarieux und auf dem Bahntrassenweg nach Mazamet und Castres.

Aber dieses Thema hatten wir, glaube ich, schon im ersten Faden zu dem Vorhaben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301633 - 10.09.17 07:39 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Holger]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6580
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Toxxi
Warum lasst ihr eigentlich alles wirklich schöne weg? Alpen? Zentralmassiv? Pyrenäen? Vogesen?

Gruß
Thoralf


Guggsdu Link: "Größere Steigungen mögen wir beide nicht"
Dann müsste aber die gesamte bretonische Küste geplättet werden. teuflisch
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1301634 - 10.09.17 07:49 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13865
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Toxxi
Warum lasst ihr eigentlich alles wirklich schöne weg? Alpen? Zentralmassiv? Pyrenäen? Vogesen?

Gruß
Thoralf


Guggsdu Link: "Größere Steigungen mögen wir beide nicht"
Dann müsste aber die gesamte bretonische Küste geplättet werden. teuflisch

Die habe ich mal nicht unter "größere", sondern unter "viele" Steigungen gepackt. Mehr als 100 Höhenmeter hat's ja nicht - auf einmal. Und ggf. kann man ja spontan etwas abkürzen und nicht immer exakt der Küste folgen.
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301638 - 10.09.17 08:15 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Toxxi]
Schlußlicht
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 105
In Antwort auf: Toxxi
Warum lasst ihr eigentlich alles wirklich schöne weg? Alpen? Zentralmassiv? Pyrenäen? Vogesen?

Gruß
Thoralf

Weil der Rest von Frankreich so schön potthäßlich ist.
Und das Essen grottenmäßig schlecht.
Und dauernd alter Krempel (verkappt als Kultur) im Weg rumsteht.
zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1301649 - 10.09.17 11:01 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Holger]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 68
In Antwort auf: Holger
... Die habe ich mal nicht unter "größere", sondern unter "viele" Steigungen gepackt. Mehr als 100 Höhenmeter hat's ja nicht - auf einmal. Und ggf. kann man ja spontan etwas abkürzen und nicht immer exakt der Küste folgen.

Genau!
Bin vor Jahren mal die norwegische Küste von Bergen bis zur Fähre Kristiansand gefahren (vorher u.a. auf dem Rallarvegen durch die Hardanger Vidda!). Wenn z.B. die bretonische Küste ähnliches an Steigungen zu bieten hätte, würde ich nachdenklich.
Damals waren in Norwegen übrigens viele mit Fahrrädern befahrbare Tunnel noch unbeleuchtet und das Fahrradlicht wurde ein paar Meter vor dem Rad förmlich von der Dunkelheit gefressen, das kleinste Auto lärmte wie eine Panzerkolonne und nach ein paar Kilometer gings zuweilen mitten im Tunnel auf einmal richtig spürbar bergauf. Nicht spaßig.

Später bin ich dann mal u.a. die Dolomitenhochstraße von Cortina nach Meran gefahren und habe an Paso Pordoi und Falzarego Schieberekorde mit vollgepacktem Rad aufgestellt. Damals fuhren auch Brummis die Haarnadeln rauf. Das sorgte zusätzlich adrenalinmäßig immer wieder für den Kick, auf den ich gern verzichtet hätte.

Ich weiß also auch als Flachländler schon ein wenig, worum es geht und worauf ich persönlich gut verzichten kann.

HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1301651 - 10.09.17 11:23 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: hal23562]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13865
In Antwort auf: hal23562
In Antwort auf: Holger
... Die habe ich mal nicht unter "größere", sondern unter "viele" Steigungen gepackt. Mehr als 100 Höhenmeter hat's ja nicht - auf einmal. Und ggf. kann man ja spontan etwas abkürzen und nicht immer exakt der Küste folgen.

Genau!
Bin vor Jahren mal die norwegische Küste von Bergen bis zur Fähre Kristiansand gefahren (vorher u.a. auf dem Rallarvegen durch die Hardanger Vidda!). Wenn z.B. die bretonische Küste ähnliches an Steigungen zu bieten hätte, würde ich nachdenklich. […]

Nein, sicher nicht. Norwegen ist deutlich höher und auch deutlich zerklüfteter, auch im Süden. Ich komme gerade aus der Bretagne, es ist schon alles andere als flach. Aber eben selten 100 Höhenmeter, es geht halt ständig 50 rauf und runter. Aber es ist halt deutlich einfacher, als ich mir das für Norwegen vorstelle, etwas weiter landeinwärts abzukürzen.

Viele Grüße,
Holger
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301652 - 10.09.17 11:33 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Schlußlicht]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30845
Zitat:
Einen Abstecher zur Pont du Gare war jedoch pflichtig.

Echt? Sagst Du auch, welche Bahnhofsbrücke so ein Knaller ist?

(Verflucht, eigentlich müsste die ja »Pont de la Gare« heißen)
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1301666 - 10.09.17 13:07 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Falk]
Schlußlicht
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 105
In Antwort auf: Falk
Zitat:
Einen Abstecher zur Pont du Gare war jedoch pflichtig.

Echt? Sagst Du auch, welche Bahnhofsbrücke so ein Knaller ist?

(Verflucht, eigentlich müsste die ja »Pont de la Gare« heißen)

Wie lustig!
Sie haben es wohl abscheinend nicht gar(e) nicht bemerkt (Schreibfehler passieren Ihnen ja nie!) - Pont du Gar"d"


Geändert von Schlußlicht (10.09.17 13:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1301748 - 11.09.17 08:10 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: hal23562]
textsalat
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 82
Moin HAL,
in Deinem Blogbeitrag erwähnst Du beim Equipment mehrmals größere Hitze als z.B. größeren Niederschlag, dem es gewappnet zu sein gilt... ich war auf unserer Frankreichrunde im August diesen Jahres - nicht nur in den Bergen - abends oft froh über den warmen Schlafsack, es war teilweise recht schattig... und hat ordentlich 'gekübelt' zwischendurch. Kann ja nächstes Jahr im Mai völlig anders sein, dafür drücke ich Euch die Daumen.

Und obwohl wir auf Radreisen Städten auch gerne mal ausweichen, würde ich persönlich um Bordeaux keinen Schlenker machen.

Wünsche Euch eine tolle Reise!
Anna
Nach oben   Versenden Drucken
#1301762 - 11.09.17 09:17 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: textsalat]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 68
Moin Anna,

Bordeaux wirds wohl auch werden, nachdem es mir immer wieder nahe gelegt wird.
Meine Zelte kommen auch mit viel Regen gut klar.
Bezüglich der Temperaturen erinnere ich mich daran, dass wir mal Anfang Mai in Digoin an der Loire nahe Null Grad C hatten und sieben Tage später in Nevers deutlich über 30 Grad. Hhmmm ... vielleicht Daunenschlafsack und ein Seidenlaken (ich schlaf eher textilfrei und mag nicht so gerne Zug auf feuchter Haut) für den Süden ... ?
Mal sehen.

LG Hartmut
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (11.09.17 09:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1301765 - 11.09.17 09:34 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: hal23562]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13865
Einfach auf alles vorbereitet sein. Anfang Mai ist ja auch bei uns noch nicht sicher Sommer - das ist in Frankreich nicht anders.

Bordeaux ist in der Tat eine sehr sehenswerte Stadt, würde ich auch nicht auslassen.

Viele Grüße,
Holger
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301812 - 11.09.17 14:33 Re: Tourvorbereitungen Frankreich 2018 [Re: Holger]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13102
In Antwort auf: Holger
Bordeaux ist in der Tat eine sehr sehenswerte Stadt, würde ich auch nicht auslassen.

Auch eine der Gourmet-Städte Frankreichs, die Touristinfo hatte zu meiner Zeit (2004) eine kostenlosen, kleinen Restaurantführer als Broschüre.

Wenn man für diese Route sich drei Monate Zeit lässt, bleibt viel Zeit auch mal an einigen Orten länger zu bleiben. Ohne Zeitdruck habt ihr auch immer gut Möglichkeiten, Sachen nachzukaufen. Würde daher zuviel Aufwand für die Mitnahme von Gerätschaften etc. etwas entspannter betrachten. Planung scheint mir etwas übertrieben penibel.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de