Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (Behördenrad, Holger, Frankenradler, Rainman2de, Sylvanus, latche, 10 unsichtbar), 64 Gäste und 162 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25608 Mitglieder
85319 Themen
1292960 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3983 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1296667 - 06.08.17 07:18 Fragen zu QMapShack
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

Ich habe mir QMapShack erstmalig installiert und komme mit der Erstellung der .vrt Dateien (entsprechend der Anleitung im Wiki ) nicht wirklich klar.
Wähle ich nur eine .hgt Datei als Quelldatei aus, funktioniert der VRT-Builder problemlos, aber ich möchte natürlich nicht alle (knapp 1000) Dateien einzeln in .vrt wandeln. entsetzt
Wenn ich auf das Ordnersymbol neben Quelldatei auswählen klicke und alle vorhandenen Dateien markiere, werden sie alle im linken Arbeitsfenster angezeigt. Ich kann dort aber immer nur eine auswählen!? verwirrt

Wie kann ich alle vorhandenen .hgt als batch in .vrt wandeln?


Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1296670 - 06.08.17 08:11 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
In Antwort auf: memy
Wenn ich auf das Ordnersymbol neben Quelldatei auswählen klicke und alle vorhandenen Dateien markiere, werden sie alle im linken Arbeitsfenster angezeigt. Ich kann dort aber immer nur eine auswählen!? verwirrt

Du brauchst dort keine Datei auszuwählen, es werden immer alle im linken Fenster angezeigten Dateien verarbeitet. Lege noch die Zieldateifest und klicke auf "Start".
Nach oben   Versenden Drucken
#1296673 - 06.08.17 08:53 Re: Fragen zu QMapShack [Re: Axurit]
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

Das funktionierte bei mir nicht. Folgende Fehlermeldung:
Ausführen des externen Programms `gdalbuildvrt` ist fehlgeschlagen: Der Prozess konnte nicht gestartet werden.Stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Pakete installiert sind, `gdalbuildvrt` existiert und ist ausführbar.

Die 970 .hgt waren offensichtlich zu viel. Aufgeteilt in zwei .vrt war es dann kein Problem.

Danke!
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1296681 - 06.08.17 09:55 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
In Antwort auf: memy
Folgende Fehlermeldung:
Für die Ursachenforschung ist es manchmal hilfreich, den Befehl aus dem rechten Fenster in eine Terminalsession zu kopieren und dort auszuführen. Da bekommt man in der Regel aussagekräftigere Fehlermeldungen als die Standardmeldung von QMS.
In Antwort auf: memy
Die 970 .hgt waren offensichtlich zu viel. Aufgeteilt in zwei .vrt war es dann kein Problem.
Wenn man alles in einer vrt-datei haben will, dann kann man die hgt-Dateien zunächst außerhalb von QMS mit gdalwarp zu einer tif-Datei zusammenfassen, z.B.:
Code:
gdalwarp *hgt srtm.tif
und dann eine vrt-Datei für die tif-Datei zu erzeugen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1296707 - 06.08.17 14:41 Re: Fragen zu QMapShack [Re: Axurit]
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

So schlimm ist es ja nicht, wenn es mehrere vrt gibt, man muss halt nur die Einstellungen für die Anzeige übertragen. Aber das macht man ja nicht jeden Tag.

Auch wenn ich noch ein paar Probleme habe finde ich das Programm richtig gut. Eine gute Alternative zu Basecamp.
Die Möglichkeit sich mehrere Ansichten einzustellen und zB in einer Ansicht Satellitenaufnahmen mit Schummerung zu kombinieren, ist echt schön.
Schade ist, dass die online Daten nur maximal 14 Tage im Cache bleiben, aber das wird eventuell auch rechtliche Gründe haben. Auch die variable Darstellung der Karten durch andere typ-files ist ein nettes feature.

Die Routenerstellung ist im Gegensatz zur Installation an sich ja eigentlich recht einfach und übersichtlich gehalten, aber damit habe ich dann doch noch Probleme. Wenn ich während der Erstellung einer neuen Route (offline per Routino) "letzte Änderung rückgängig machen" klicke, verliere ich sozusagen den Faden zum fortführen der Route, ich kann also mit weiteren Linksklicks die Route nicht fortsetzen. "Punkte hinzufügen" hilft auch nicht, weil ich damit nur Punkte zwischen den beiden Endpunkten ergänzen kann. Die Funktion zwei Routen zusammenzufügen gibt es leider auch nicht.
Wie kann ich die Bearbeitung einer begonnene Routen fortsetzen?

Mit Rechtsklick auf eine Route im Routenfenster gibt es die Funktion "Route berechnen". Muss ich das vor einem Export zum phone machen oder macht das locus/osmand selbst - also das berechnen der genauen Strecke zwischen den Wegpunkten (Navigationsanweisungen benötige ich nicht)?
Ich frage auch weil bei "Route berechnen" für eine erstellte 190km Route das Programm abstürzt.
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1296717 - 06.08.17 16:04 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
In Antwort auf: memy
Wie kann ich die Bearbeitung einer begonnene Routen fortsetzen?
Im Editiermodus muss das Werkzeug "Punkte hinzufügen" aktiv sein. Dann fährt man mit der Maus in die Nähe des Endpunkts, bis dieser rot wird. Dann klickt man mit der linken Maustaste. Es wird ein neuer Routenpunkt hinter dem bisherigen Endpunkt erzeugt, den man an die gewünschte Position ziehen kann.
In Antwort auf: memy
Wie kann ich die Bearbeitung einer begonnene Routen fortsetzen?
Ich arbeite selten mit Routen in QMS und kann daher nichts dazu beitragen. Der Vorteil, den Routen in der Plaungsphase haben, dass man nur wenige Stützpunkte definiert und bei Änderungen auch nur diese Stützpunkte anfassen muss, bietet QMS auch beim Arbeiten mit Tracks, weil auch da nur die zuvor explizit gesetzten Punkte editiert werden können.
Nach oben   Versenden Drucken
#1296884 - 07.08.17 16:25 Re: Fragen zu QMapShack [Re: Axurit]
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: memy
Wie kann ich die Bearbeitung einer begonnene Routen fortsetzen?
Im Editiermodus muss das Werkzeug "Punkte hinzufügen" aktiv sein. Dann fährt man mit der Maus in die Nähe des Endpunkts, bis dieser rot wird. Dann klickt man mit der linken Maustaste. Es wird ein neuer Routenpunkt hinter dem bisherigen Endpunkt erzeugt, den man an die gewünschte Position ziehen kann.
Jetzt habe ich es begriffen. Vielen Dank!

In Antwort auf: Axurit
Ich arbeite selten mit Routen in QMS und kann daher nichts dazu beitragen. Der Vorteil, den Routen in der Plaungsphase haben, dass man nur wenige Stützpunkte definiert und bei Änderungen auch nur diese Stützpunkte anfassen muss, bietet QMS auch beim Arbeiten mit Tracks, weil auch da nur die zuvor explizit gesetzten Punkte editiert werden können.
Danke für den Hinweis! Da macht es offensichtlich Sinn Tracks zu planen. Luftlinien planen zu können macht es mir des öfteren einfacher. Wie genau und brauchbar sind die Neigungsdiagramme, hast du damit Erfahrungen (srtm habe ich von viewfinderpanoramas.org ) ?

Routen berechnen funktioniert jetzt auch, aber im Moment nur über Brouter ( also online).

Noch eine Frage: Weißt du welche Anforderungen (außer bmp oder png) für die Wegpunktsymbole gelten? Größe, Abmaße..?
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1296909 - 07.08.17 20:08 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
In Antwort auf: memy
Wie genau und brauchbar sind die Neigungsdiagramme, hast du damit Erfahrungen
Ich denke, dass das nicht viel anders als bei anderen Planungstools ist (GPSies, BRouter,...). Die verwenden alle dieselben bzw. ähnliche Daten, glätten die Höhendiagramme aber unterschiedlich. Die Genauigkeit/Brauchbarkeit dieser Methoden wurde hier im Forum schon in vielen Fäden diskutiert.
https://bitbucket.org/maproom/qmapshack/wiki/Home
In Antwort auf: memy
srtm habe ich von viewfinderpanoramas.org
Ich verwende die Höhendaten der Europäischen Umweltagentur EEA. Die sind aus meiner Sicht genau so gut wie die SRTM-Daten und man hat das Problem mit den vielen hgt-Files nicht, weil man direkt tif-Dateien für 5x5-Grad-Kacheln herunterladen kann

In Antwort auf: memy
Routen berechnen funktioniert jetzt auch, aber im Moment nur über Brouter ( also online).
Ich habe weder mit Routino noch mit BRouter-offline Probleme.

In Antwort auf: memy
Noch eine Frage: Weißt du welche Anforderungen (außer bmp oder png) für die Wegpunktsymbole gelten? Größe, Abmaße..?
Kann ich nichts zu sagen. Vielleicht findet sich dazu etwas im Wiki, ansonsten ist die Mailingliste für solche Frage eine gute Adresse.
Nach oben   Versenden Drucken
#1297271 - 09.08.17 11:31 Re: Fragen zu QMapShack [Re: Axurit]
kiozen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Bei den eigenen Wegpunktsymbole gibt es seitens QMapShack keine weiteren Limitierungen. Klar, irgendwann wird es zu groß oder zu klein schmunzel Und vom Namen her geht auch nicht alles. Da machen einem die Dateisysteme einen Strich durch die Rechnung.

Will man die selben Symbole auch auf einem Garmingerät haben, dann muss es ein BMP sein. Und da gehen auch nicht alle Unterarten des Formates.

Das mit der Limitierung der Dateianzahl bei *VRT ist ein wenig seltsam. Ich vermute, dass hier eine Limitierung der Kommandozeile des jeweiligen Betriebssystems zuschlägt. Sollte dem so sein, kann man sich immer noch auf der Kommandozeile helfen:

https://bitbucket.org/maproom/qmapshack/wiki/DocBasicsMapDem#markdown-header-gdal-vrt-maps
Nach oben   Versenden Drucken
#1297299 - 09.08.17 14:03 Re: Fragen zu QMapShack [Re: kiozen]
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: memy
[zitat=memy]Routen berechnen funktioniert jetzt auch, aber im Moment nur über Brouter ( also online).
Ich habe weder mit Routino noch mit BRouter-offline Probleme.
Zum Ende meiner Probiererei habe ich andere.osm.pdf (in meinem Fall die Ozeanien Daten von geofabrik - Wiki ) ausprobiert. Nachdem ich die Daten gegen die an anderer Stelle des Wikis verlinkten files ausgetauscht hatte, funktionierte auch routino offline.
Die Anleitungen um Brouter zum offline Dienst zu motivieren habe ich gelesen, aber das tue ich mir nicht an. Zumal sich die Anleitungen, die ich gefunden habe auf ältere QSM Versionen bezogen und Downloads teilweise nicht mehr verfügbar waren.

In Antwort auf: kiozen
Bei den eigenen Wegpunktsymbole gibt es seitens QMapShack keine weiteren Limitierungen. Klar, irgendwann wird es zu groß oder zu klein schmunzel Und vom Namen her geht auch nicht alles. Da machen einem die Dateisysteme einen Strich durch die Rechnung.

Will man die selben Symbole auch auf einem Garmingerät haben, dann muss es ein BMP sein. Und da gehen auch nicht alle Unterarten des Formates.
Ich habe mir die in gimp zusammengestrickt. Teilweise wurden Hintergründe nicht dargestellt und teilweise fehlten die Farben - keine Ahnung woran das lag - dazu habe ich auch zu wenig Ahnung. Funktioniert hat : .bmp, 4bit, 30x30pixel, 96ppi
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1297328 - 09.08.17 15:26 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
kiozen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
In Antwort auf: memy

Die Anleitungen um Brouter zum offline Dienst zu motivieren habe ich gelesen, aber das tue ich mir nicht an. Zumal sich die Anleitungen, die ich gefunden habe auf ältere QSM Versionen bezogen und Downloads teilweise nicht mehr verfügbar waren.


Der Wizzard zum Einrichten von BRouter reicht nicht? Einfach mal mit "Einrichten->lokale Installation" anfangen.


In Antwort auf: kiozen
Bei den eigenen Wegpunktsymbole gibt es seitens QMapShack keine weiteren Limitierungen. Klar, irgendwann wird es zu groß oder zu klein schmunzel Und vom Namen her geht auch nicht alles. Da machen einem die Dateisysteme einen Strich durch die Rechnung.

[zitat=memy]Ich habe mir die in gimp zusammengestrickt. Teilweise wurden Hintergründe nicht dargestellt und teilweise fehlten die Farben - keine Ahnung woran das lag - dazu habe ich auch zu wenig Ahnung. Funktioniert hat : .bmp, 4bit, 30x30pixel, 96ppi


Wenn die nur lokal für QMapShack benutzt werden würde ich png nehmen. Das ist das deutlich umgängigere Format.
Nach oben   Versenden Drucken
#1297450 - 10.08.17 09:24 Re: Fragen zu QMapShack [Re: kiozen]
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

In Antwort auf: kiozen
In Antwort auf: memy

Die Anleitungen um Brouter zum offline Dienst zu motivieren habe ich gelesen, aber das tue ich mir nicht an. Zumal sich die Anleitungen, die ich gefunden habe auf ältere QSM Versionen bezogen und Downloads teilweise nicht mehr verfügbar waren.
Der Wizzard zum Einrichten von BRouter reicht nicht? Einfach mal mit "Einrichten->lokale Installation" anfangen.
Ich habe etwas gebraucht um zu merken, dass der BRouter Ordner nicht auf C:/Program Files (x86) liegen darf. Zuvor hat der Wizard immer mit Fehlermeldung abgebrochen.
Jetzt funktioniert es prima.


In Antwort auf: kiozen
In Antwort auf: memy
Ich habe mir die in gimp zusammengestrickt. Teilweise wurden Hintergründe nicht dargestellt und teilweise fehlten die Farben - keine Ahnung woran das lag - dazu habe ich auch zu wenig Ahnung. Funktioniert hat : .bmp, 4bit, 30x30pixel, 96ppi
Wenn die nur lokal für QMapShack benutzt werden würde ich png nehmen. Das ist das deutlich umgängigere Format.
Das werde ich noch ausprobieren.
[am Rande: Schön wäre es, wenn die selbst erstellten Wegepunkte eine Ebene über den Tracks liegen würden. Bei mir werden sie immer zu einem großen Teil verdeckt]

Ein tolles Projekt. Ich danke dir!

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1297516 - 10.08.17 13:22 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
kiozen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Die Wegpunkte werden schon über die Tracks gezeichnet. Innerhalb eines Projektes. Und die Projekte werden der Reihe nach, von oben nach unten abgearbeitet. Mit drag-n-drop kannst Du diese Reihenfolge verändern, wenn es nicht passt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1298038 - 14.08.17 09:12 Re: Fragen zu QMapShack [Re: kiozen]
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

Eine Frage zum Datenfenster:
Ich habe mir ein Rudel Tracks erstellt, die alle zu einer Tour/Projekt gehören und alle in einem Ordner liegen. Wenn ich auf den Ordner im aktiven Datenfenster rechts-klicke, kann ich mir über "bearbeiten" auch die "Auswertung aller Tracks im Projekt" ansehen.
Das ist für mich eine interessante Übersicht, weil ich auf einen Blick sehe, welche Gesamtwerte für Strecke/Höhenmeter usw. auf der Tour anfallen.
Allerdings muss ich jedem Track eine Aktivität zuordnen, damit er in der Zusammenstellung berücksichtigt wird. Gibt es eine Möglichkeit eine Aktivität festzulegen, die grundsätzlich eingestellt ist? Wenn ich jetzt einmal vergesse die Aktivität für einen Track einzustellen stimmen die Summen nicht mehr - und mir passiert sowas nur allzu leicht.

In meinem Beispiel sind das 33 Tracks mit gesamt 7200km.

Gruß
Horst

edit: Die Darstellung der Wegepunkte funktioniert jetzt perfekt. - Danke!
In velo veritas

Geändert von memy (14.08.17 09:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1298074 - 14.08.17 14:25 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
In Antwort auf: memy

Allerdings muss ich jedem Track eine Aktivität zuordnen, damit er in der Zusammenstellung berücksichtigt wird.
Oder keinem Track eine Aktivität zuweisen. So ist es zumindest bei mir, dh. wenn man mindestens einem Track eine Aktivität zuweist, dann werden in der Zusammenstellung nur Tracks mit Aktivität berücksichtigt und deren Daten nach Aktivität summiert. Wenn man keinem Track eine Aktivität zuweist, dann werden in der Zusammenstellung alle Tracks berücksichtigt.

Wenn das für dich wichtig ist, solltest du einen Fehlerbericht bzw. einen Verbesserungsvorschlag im Issue-Management erstellen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1298562 - 18.08.17 09:25 Re: Fragen zu QMapShack [Re: Axurit]
kiozen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Auf Grund der Diskussion hier wurde jetzt Folgendes geändert:

* Ein Patch von Axurit wurde übernommen. Dieses fügt 2 Spalten hinzu: Eine für alle Teilstrecken ohne Aktivität und eine Spalte "Total", die die Summe aller Teilstrecken ist. Vielen Dank für die beigesteuerte Arbeit!

* Man kann jetzt mehrere Tracks auswählen und dann eine Aktivität zuweisen. Das ist wohl die schnellste Methode, das evtl. entstandene Chaos auf dem Arbeitsplatz aufzuräumen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1300111 - 30.08.17 06:21 Re: Fragen zu QMapShack [Re: kiozen]
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

In Antwort auf: kiozen


* Ein Patch von Axurit wurde übernommen. Dieses fügt 2 Spalten hinzu: Eine für alle Teilstrecken ohne Aktivität und eine Spalte "Total", die die Summe aller Teilstrecken ist. Vielen Dank für die beigesteuerte Arbeit!

* Man kann jetzt mehrere Tracks auswählen und dann eine Aktivität zuweisen. Das ist wohl die schnellste Methode, das evtl. entstandene Chaos auf dem Arbeitsplatz aufzuräumen.
Eine schöne, elegante Lösung. Vielen Dank an alle Beteiligten! Ist das in dem aktuellen Download schon enthalten?

Noch eine Frage zur Suche:
Laut Hilfetext läuft die über google (offline funktioniert sie nicht). Ich wage es zwar nicht zu hoffen, aber gibt es die Möglichkeit der offline-Suche in den Kartendaten? Ich habe immer mal wieder Orte, die zwar in der Karte angezeigt werden, die ich aber über die Suche nicht finde. Außerdem habe ich nicht immer die Möglichkeit online zu sein.

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1300232 - 30.08.17 21:27 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
kiozen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Download dauert noch bis zum nächsten Release. Wann das ist, kann ich nicht sagen. Kommt immer darauf an, wann ich den Eindruck habe, dass alles wieder nach Änderungen stabil ist.

Für die Offline-Suche fehlt es noch an einem guten Konzept, das tragfähig genug für die meisten Wünsche ist. Und natürlich muss es jemand implementieren. -> Darauf warten alle schon seit 10 Jahren. Ich würde keine Wunder in nächster Zeit erwarten.

In Umkehr heißt das aber auch, dass eigentlich alle seit 10 Jahren auch prima ohne Offline Suche auskommen. Ich habe die noch nie vermisst. Und mit einem schicken Smartphone und Roaming finde ich eigentlich sehr viel Information auch unterwegs, die ich dann in QMS einspeise. Ich denke so geht es vielen und deshalb hat noch niemand genügend Schmerzen gehabt, um sich darum zu kümmern.
Nach oben   Versenden Drucken
#1300635 - 03.09.17 11:26 Re: Fragen zu QMapShack [Re: kiozen]
kiozen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Es gibt ein Preview Binary mit einer aktuellen GDAL Version und den letzten Änderungen:

https://bitbucket.org/huirad/test/downloads/
Nach oben   Versenden Drucken
#1300710 - 04.09.17 08:34 Re: Fragen zu QMapShack [Re: kiozen]
memy
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 407
Unterwegs in Australien

Funktioniert prima. Vielen Dank! schmunzel

Gruß
Horst
In velo veritas
Nach oben   Versenden Drucken
#1301844 - 11.09.17 17:39 Re: Fragen zu QMapShack [Re: memy]
Yogibaer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 70
Hi zusammen,

habe mir QmapShack inzwischen auch installiert.

Weiter oben im Thread heisst es: "Der Wizzard zum Einrichten von BRouter reicht nicht? Einfach mal mit "Einrichten->lokale Installation" anfangen."

Kann mir einer auf die Sprünge helfen? Ich finde einfach keinen Wizard zum "BRouter -Offline" einrichten. Online funktioniert das bei mir überhaupt nicht.

Auch den Punkt "Einrichten" finde ich nicht.

Danke für eure Hilfe.

Yogi
Der Weg ist das Ziel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1301847 - 11.09.17 17:56 Re: Fragen zu QMapShack [Re: Yogibaer]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1334
Man muss zunächst im Route-Fenster BRouter als zu verwendenden Router auswählen. Dann erscheinen dort weitere, BRouter-spezifische Optionen, unter anderem ein Button zum Einrichten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1302050 - 12.09.17 22:02 Re: Fragen zu QMapShack [Re: Axurit]
Yogibaer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 70
Mannomann, manchmal sieht man echt vor lauter Wald, die Bäume nicht.

Habe den Button gefunden und nun funktioniert auch die "Lokale Installation" von BRouter.

QMapShack ist ein Klasse Programm und nach ein bisschen rumprobieren läuft es mir schon recht flott von der Hand.

Danke noch mal für den Tipp.

Yogi
Der Weg ist das Ziel.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de