Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
33 Mitglieder (Radle, Felix-Ente, cterres, andreasj, uiop, 12 unsichtbar), 72 Gäste und 211 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85754 Themen
1301182 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3945 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1292156 - 09.07.17 10:48 Rohloff Nabe ausgerissen
tbachner
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 33
Guten Morgen -

bei der morgenliche Reinigung meines Rades stellt ich gerade mit Entsetzen fest das die Aufnahme einer Speiche in der Nabe ausgerissen ist.
https://thorsten-bachner.de/images/riss_rohloff.jpg

Viel zu großes Bild in Link umgewandelt. Maximum: 1024px in der Breite. Siehe auch: HowTo: Bilder in Beiträge einfügen (Forum)

Die Nabe ist etwas mehr als 6 Jahre alt und hat als 63.000 km auf dem Buckel. Was tun? Gibt es die Möglichkeit der Reparatur? Hat von Euch werte Foristen jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt?

Ich habe natürlich gerade den Rohloff Service angeschrieben.

Grüße
Thorsten

Geändert von Juergen (09.07.17 11:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1292157 - 09.07.17 11:00 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: tbachner]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7015
Da wird nur Einschicken zu Rohloff helfen ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1292158 - 09.07.17 11:15 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: tbachner]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 1750
Nennt sich „Flanschbruch“ und ist ein regelmäßig auftretendes Problem zur Rohloff-Nabe bei Langzeitnutzung.
Such nach dem Begriff im Forum und Du findest einige Berichte sowie einen Fahrer mit Abonnement auf Flanschbrüche.
Hohes Gewicht, ungleichmäßige Speichenspannung, gelockerte Speichen, ruppige Fahrweise (Bodenunebenheiten im Sitzen überrollen) und die entgegen Rohloff-Empfehlung „falschen“ Speichen können Ursache dafür sein.

Fairerweise sind hohe Kilometerleistung typisch für Rohloff-Fahrer, der hohe Anschaffungspreis sorgt auch für lange Einsatzzeiten mit mehreren Felgenwechseln. Eine Materialermüdung ist also irgendwann in jedem Fall zu erwarten. Leider ist der Zeitpunkt des Versagens des Nabenflansches sehr variabel. Bei Manchen passiert es früher, Andere trifft es nie. Auch wird nicht jede Rohloff-Nabe von jedem Fahrer gleich schwer belastet oder gleich weit gefahren.

Deine Nabe, also das Laufrad im ganzen, kann zu Rohloff eingeschickt werden und wird dort nach Rücksprache kostenlos auf Garantie oder kostenpflichtig repariert, indem das Getriebe in ein neues Gehäuse verpflanzt und neu eingespeicht wird.
In der Regel fallen dabei die Kosten für das Einspeichen an, also neue Speichen und eine neue Felge.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1292159 - 09.07.17 11:25 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: cterres]
tbachner
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 33
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Nach oben   Versenden Drucken
#1292164 - 09.07.17 12:50 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: cterres]
Julian Z.
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 444
Wenn Sapim vor 6 Jahren noch alle Speichen mit dem passenden Speichenbogen maß produziert hat. lässt sich ja beim Ausspeichen nachmessen. Sollte es meines Erachtens ein Garantiefall sein.

Ich frage mich ja warum Rohloff bei neuen Gehäusen die Flanschdicke nicht so anpasst, dass derzeit gängige Speichen mit entsprechendem Speichenbogen passen. Bei anderen Herstellern halten dünnere Flanschstrukturen ja auch.

Und die Pseudolösung mit den Flanschringen ist ja keine optimale Lösung.

Ich habe vor zwei Wochen von Rohloff meine Nabe nach dem Umbau auf Scheibenbremse zurück bekommen und als Beiblatt auch den allgemeinen Hinweis auf die Verwendung der richtigen Speichen und Flanschringe bekommen. Lieber wäre mir ein Anruf gewesen ob sie mir das Laufrad gleich neu aufbauen sollen. Natürlich zu meinen Lasten. So weiss ich nicht welche Speichen Brügelmann 2015 verbaut hat und ob ich gefahr laufe auch Flanschbrüche zu erleiden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1292181 - 09.07.17 17:19 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: cterres]
Oldmarty
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 5973
In Antwort auf: cterres
Nennt sich „Flanschbruch“ und ist ein regelmäßig auftretendes Problem zur Rohloff-Nabe bei Langzeitnutzung.


Regelmässig? Meinst nicht das das was Übertrieben ist?
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292183 - 09.07.17 17:31 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Oldmarty]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6981
In Antwort auf: Oldmarty
Regelmässig?
Meinst du nicht, dass du diese Frage besser Deul gestellt hättest? grins zwinker
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292185 - 09.07.17 17:50 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: BaB]
Oldmarty
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 5973
sorry, Detlef als Massstab zu nehmen wäre doch was Überzogen.

Kannst mich ja nehmen, mir ist noch nie eine Felge oder ne Nabe oder ne Speiche oder nen Sattel oder ne Bremse (Disk/Hydro/Seil) oder nen Rahmen/Gabel kaputt gegangen.

Ich sach immer, erst kommt der Benutzer, dann das Material


duckrennnnnnnnnnnnnnnnnnnnn
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)

Geändert von Oldmarty (09.07.17 17:50)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292189 - 09.07.17 18:00 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Oldmarty]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13857
In Antwort auf: Oldmarty

Kannst mich ja nehmen, mir ist noch nie eine Felge oder ne Nabe oder ne Speiche oder nen Sattel oder ne Bremse (Disk/Hydro/Seil) oder nen Rahmen/Gabel kaputt gegangen.



*seufz*, inzwischen sind uns alle aufgezählten Dinge mindestens einmal kaputtgegangen. traurig


Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292191 - 09.07.17 18:03 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Martina]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17632
In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: Oldmarty
Kannst mich ja nehmen, mir ist noch nie eine Felge oder ne Nabe oder ne Speiche oder nen Sattel oder ne Bremse (Disk/Hydro/Seil) oder nen Rahmen/Gabel kaputt gegangen.
*seufz*, inzwischen sind uns alle aufgezählten Dinge mindestens einmal kaputtgegangen. traurig
Und wieso? Habe diesbezüglich ein so gut wie unbeschriebenes Blatt auf dem Konto.

Wobei, nein, Flanschausriß und Rahmenbruch hatte ich auch schon. Ersteres Fehlercharge, letzteres Rahmenbauers Murks.

Also: ich schweige beschämt.
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November

Geändert von iassu (09.07.17 18:04)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292193 - 09.07.17 18:10 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: iassu]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13857
In Antwort auf: iassu


Wobei, nein, Flanschausriß und Rahmenbruch hatte ich auch schon. Ersteres Fehlercharge, letzteres Rahmenbauers Murks.



Flanschausriss hatten wir nun zugegebenermaßen noch nicht. Bei Naben gabs eher Ärger mit dem Freilauf oder auch neulich mal ein zerbröseltes Kugellager.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1292208 - 09.07.17 19:05 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Oldmarty]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 1750
In Antwort auf: Oldmarty
In Antwort auf: cterres
Nennt sich „Flanschbruch“ und ist ein regelmäßig auftretendes Problem zur Rohloff-Nabe bei Langzeitnutzung.


Regelmässig? Meinst nicht das das was Übertrieben ist?


Ich meinte damit zwar eher die Berichte darüber im Forum. Die erneuern sich hier regelmäßig.
Aber dennoch brauch man das Produkt nicht über Gebühr verteidigen, denn schließlich hält keine Baugruppe eines Fahrzeugs ewig und >60.000km ist doch für ein Fahrrad im Gesamten eine Laufleistung, bei der bereits mehrere Teile erneuert werden mussten.
Da darf auch mal was kaputt gehen.

Auch darf man nicht vergessen, das bei einer Getriebenabe durch das eigene Drehmoment in die Speichen zusätzliche Energie eingeleitet wird. Die Last ist also größer.
Das Manche behaupten, die Nabe als Ganzes halte ewig, ist eher verwerflich. Konkreter müßte man aussagen, das die mittlere Zeitspanne für einen fatalen Defekt noch nicht bestimmt wurde, aber hoch liegt.

Das genügt doch auch, oder etwa nicht?
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (09.07.17 19:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1292212 - 09.07.17 19:27 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: cterres]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2254
In Antwort auf: Oldmarty
Ich sach immer, erst kommt der Benutzer, dann das Material

duckrennnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

Genau so ist es!
Wobei sich meine geschrotteten Teile auf eine Stahlgabel als Teenager beschränken, als ich noch jung und rücksichtslos mit Material war.

In Antwort auf: cterres
Auch darf man nicht vergessen, das bei einer Getriebenabe durch das eigene Drehmoment in die Speichen zusätzliche Energie eingeleitet wird. Die Last ist also größer.
Das Manche behaupten, die Nabe als Ganzes halte ewig, ist eher verwerflich. Konkreter müßte man aussagen, das die mittlere Zeitspanne für einen fatalen Defekt noch nicht bestimmt wurde, aber hoch liegt.

Das genügt doch auch, oder etwa nicht?


äh, es handelt sich hier nur um ein Getriebe, nicht um einen Motor. Da gibts keine zauberhaften Zusatzmomente die vom Himmel fallen.

Richtig ist allerdings, dass nichts ewig hält. 6 Jahre und gut 60.000km sind jetzt bei einem teuren Premium-Produkt keine besondere Ruhmestat mit Anspruch auf Orden oder so.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292223 - 09.07.17 20:08 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: BaB]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6817
Frag mich das nach der Reise noch mal, bis jetzt hält der Flansch und die Felge. Auf Holz klopf.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292227 - 09.07.17 20:34 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Deul]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6981
Ich wünsch euch nen schönen Urlaub! schmunzel

Und gib Conny das ganze Gepäck, sag ihr, du musst deine Nabe schonen... teuflisch zwinker
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292229 - 09.07.17 20:38 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: BaB]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17632
grins lach
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292234 - 09.07.17 20:44 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: BaB]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6758
In Antwort auf: BaB
Und gib Conny das ganze Gepäck, sag ihr, du musst deine Nabe schonen... teuflisch zwinker
Dann fallen doch die ganzen Besuche bei Barbara weg... teuflisch
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292239 - 09.07.17 21:12 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Juergen]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6817
Und das bei dem guten Kaffe die die haben, da braucht man nicht mal ne french presslach
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292924 - 12.07.17 14:28 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Deul]
RadlLudwig
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Kann man denn eine Häufung der Flanschbrüche bei Rohloff mit Scheibenbremse erkennen? Meiner Meinung nach müssten die Bremsmanöver die absoluten Belastungsspitzen für Speichen und Gehäuse darstellen.

Da Aluminium materialtechnisch gesehen keine Dauerfestigkeit hat (aber trotzdem sehr lange halten kann) wäre nicht ein Materialverbund eine gute Idee? Ich stelle mir eine Art Flanschring vor, der allerdings satt anliegt und Kräfte überträgt, also vielleicht aufgeschrumpft wird. Damit meine ich, er wird erwärmt und bei der Abkühlung entsteht eine Vorspannung.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292926 - 12.07.17 14:32 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: RadlLudwig]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17632
In Antwort auf: RadlLudwig
Kann man denn eine Häufung der Flanschbrüche bei Rohloff mit Scheibenbremse erkennen? Meiner Meinung nach müssten die Bremsmanöver die absoluten Belastungsspitzen für Speichen und Gehäuse darstellen.
Andere Nabenhersteller können das auch. Aluminium und Scheibenbremse.
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292937 - 12.07.17 15:18 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: iassu]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2039
Der große Flansch führt zur 2-fach-Kreuzung. Da treten die Speichen deutlich steiler aus dem Nabenflansch (also weniger tangetial) als bei 3-fach. Das müsste den radialen Zug-Anteil auf die Speichenlöcher verdoppeln. Außerdem sind die Speichen kürzer (besonders im schlanke 1,8mm-Teil?). Aber ob das eine Rolle spielt???
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292965 - 12.07.17 16:56 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: RadlLudwig]
Raumfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 270
Edelbastler könnten natürlich auch die normalen originalen Rohloff Flanschringe mit UHU Endfest auf die Nabe kleben und dadurch den Flansch verstärken.

Je mehr Speedhub unterwegs sind, bzw. je älter diese werden, desto wahrscheinlicher sollte eben auch mal ein Flanschbruch werden - zumindest der Statistik nach. verärgert
Wobei ich aus irgendwelchen Gründen eben mit meiner 16 Jahre alten und mehrfach umgespeichten Nabe Gründen keine Probleme habe. cool

k.A., ob der Zulieferer der Nabenhülse irgendwann mal die Technologie bei der Herstellung geändert hat, falls das evtl. mit die Ursache der Flansch-Brüche sein sollte.

Belastungsspitzen auf den Nabenflansch beugst am besten mit einer hohen und gleichmäßigen Speichenspannung vor. Nur - so etwas überfordert scheinbar die meisten Fahrradhersteller. Bei Fahrrad XXL hier in DD hatten die Räder mit Speedhub durch die Reihe weg alle eine zu niedrige Speichenspannung.
Freundliche Grüße - unbekannterweise.
Nach oben   Versenden Drucken
#1292972 - 12.07.17 17:22 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: tbachner]
engadiner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 167
Warum lernt die Fa. Rohloff nicht aus den unzähligen Defekten am Flansch und konstruiert ein haltbares Gehäuse? Diese nachrüstbaren Flanschringe und massiv einschränkende Vorgaben bezüglich Speichenwahl sind doch nur Flickschusterei. Für ein deutsches Premiumprodukt mit ebensolchen Premiumpreisen absolut unwürdig.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292981 - 12.07.17 17:54 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: AndreMQ]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17632
In Antwort auf: AndreMQ
Der große Flansch führt zur 2-fach-Kreuzung. Da treten die Speichen deutlich steiler aus dem Nabenflansch (also weniger tangetial) als bei 3-fach.
Dafür liegen die Löcher weiter auseinander.....
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
#1293034 - 12.07.17 22:47 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: engadiner]
Oldmarty
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 5973
Unzählig? Geht es noch dicker?

Selektiver Forumshorizont wohl
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1293035 - 12.07.17 22:51 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Oldmarty]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17632
In Antwort auf: Oldmarty
Geht es noch dicker?
Aber sicher. Das ist wie bei Chuck Norris und den Liegestützen:


Wieviele Liegestützen kan Ch.N. am Stück machen?



--> Alle.



grins
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1293046 - 13.07.17 00:04 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: iassu]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1498
In Antwort auf: iassu
Wieviele Liegestützen kan Ch.N. am Stück machen?
Ch.N. macht keine Liegestützen, er drückt die Erde weg. zwinker

Gruß Rolf
Erst anhalten, dann absteigen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1293052 - 13.07.17 02:12 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: Oldmarty]
engadiner
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 167
In Antwort auf: Oldmarty
Unzählig? Geht es noch dicker?

Selektiver Forumshorizont wohl

Von zwei Naben in meinem Haushalt hatten zwei diesen Defekt. Unterirdisch.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1293060 - 13.07.17 07:29 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: iassu]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2039
In Antwort auf: iassu
... Dafür liegen die Löcher weiter auseinander.....
Das ist auch richtig. Eventuell ist dann doch der gemeine Flanschbeisser unterwegs - eine seltene und streng geschützte Art.

Geändert von AndreMQ (13.07.17 07:30)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1293063 - 13.07.17 07:57 Re: Rohloff Nabe ausgerissen [Re: AndreMQ]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6981
In Antwort auf: AndreMQ
Der große Flansch führt zur 2-fach-Kreuzung. Da treten die Speichen deutlich steiler aus dem Nabenflansch (also weniger tangetial) als bei 3-fach. Das müsste den radialen Zug-Anteil auf die Speichenlöcher verdoppeln. Außerdem sind die Speichen kürzer (besonders im schlanke 1,8mm-Teil?). Aber ob das eine Rolle spielt???
Ich muss auch noch eine Alfine Nabe nach 60tkm in eine neue 26" Felge einspeichen (nein die Felge ist nicht runter, es soll nur ein breitere Felge drauf) und mache mir auch gerade nen Kopf darüber, ob ich 2 oder 3 fach kreuzen soll. Aber warum eigentlich? Ich verwende einfach die günstigen, aber sehr guten DT Swiss 2mm Speichen wieder, speiche das Teil wie gehabt wieder 3fach ein und fertig. Ist doch keine Rohloff... träller teuflisch
Wintertreffen 2018 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!

Geändert von BaB (13.07.17 08:04)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de