Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
37 Mitglieder (hal23562, Behördenrad, Bremerin, Fernradler, Mooney, manfred001, 17 unsichtbar), 119 Gäste und 211 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25474 Mitglieder
84803 Themen
1284191 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4033 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1289563 - 23.06.17 13:40 Richtige Ernährung unterwegs
Beetlefriend
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 14
Hallo.
Wie gewünscht eröffne Ich hier auch noch einen Thread zu meinem Anliegen.Ersteinmal die Rahmendaten meiner Reise:Es soll von der schönen Grafschaft Bentheim (westliches Niedersachsen) nach Marseille in Südfrankreich gehen.Am 15. Juli geht es los und Rückfahrttermin ist der 3. bzw 4. August.Ich habe leider nur ein Rennrad ohne Gepäckträger oder Seitentaschen zur Verfügung, lediglich (zumindest vorraussichtlich)einen kleinen Einspuranhänger.

Also wie viel Nahrung sollte man immer dabei haben?Und was genau?Ich denke da an 2-3 Liter Wasser und immer genug Essen für den Rest des Tages, aber was sollte man kaufen, damit einem bei einer langen, kraftraubenden Strecke nicht die Puste ausgeht?Was kauft ihr euch auf euren Reisen?

Grüße Luca
Nach oben   Versenden Drucken
#1289574 - 23.06.17 14:21 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Beetlefriend]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6645
In Frankreich musst Du damit rechnen, dass am Übernachtungsort kein Restaurant offen hat, da in kleine Dörfern oft alle am selben tag Ruhetag haben. Ausserdem sind ausser in größeren Städten Montag nachmittags alle Läden dicht. Die Centre Commercials sind davon ausgenommen.

Gekauft wird was es gibt, in Frankreich Baguette und als es nicht zu heiss ist Käse sonst Wurst, Schinken + Obst. Wasser bekommst Du in Kneipen/Cafes oder Friedhöfen. Wenn Du selber kochst und ab und zu essen gehen willst, ist es immer sinnvoll ein Abendessen in den Taschen zu haben. Evtl Nudeln + ne Büchse Tunfisch und Erbsen z.B.

Ob man immer Sporternährung wie bestimmte Müsiriegel bekommt bezweifle ich. Ein kleiner Notvorrat ist also sinnvoll. Überleg mal was Du auf einer langen Etappe hier essen würdest wenn es keine Müslirigel gibt. Vollkornbrot ist in Deutschland zu haben, in Frankreich kaum, Du brauchst also mehr Weissbrot + Zeit es zu essen.

Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1289578 - 23.06.17 14:31 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Beetlefriend]
Barfußschlumpf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2988
Snickers Haribo Monster & Red Bull. Schaumschlümpfe.
Im Sommer 5 Liter Getränke und Wasser täglich. Apfelschorle, in Frankreich Orangina, Grenadine-Limo. Wasser zum Gesichtwaschen. Dazu etwas Fertigessen wie Leberkässemmeln, in Frankreich Kartoffelsalad mit Pilze und diese ganzen Plastesalade, Nudel oder mit Wurstwürfel. Zum Nachsalzen Tschipps Kindertüte mit Gimmick (macht froh am späten Nachmittag) oder Dauerwürste, übrigens gerne vom Pferd schmunzel
Kein Obst außer an Steigungen als Beschwerung.
Abends essen, gern umkompliziert und Intoxxikation, z.B. Fischer Blonde Eimer.
Niemals Kronenbourg 1664
Mit dem 1-Euro-Fahrrad über alle Berge ^_^
Enjoy your Bicycle ! tumblr • • • Enjoy your Bicycle ! classic
Nach oben   Versenden Drucken
#1289579 - 23.06.17 14:34 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Beetlefriend]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12235
Ich höre auf meinen Körper und kaufe und esse das, worauf ich gerade Lust habe. Zudem gehört für mich die lokale Küche der Gegend, durch die ich fahre, zur Reise unbedingt dazu. Natürlich ist bei dem Thema mittlerweile auch ein bisschen Erfahrung dabei - tagsüber z.B. eine große Portion Eis oder kalte Getränke wirken bei mir nicht so gut -, aber ich denke, dass du das schnell raus hast. Wie vor kurzem an anderer Stelle schon geschrieben: Am wichtigsten ist immer unterhalb des eigenen Leistungslimits zu bleiben. Faustformel: Immer einen Gang niedriger fahren und langsamer kurbeln als man kann, besser zwei.
Gruß
Uli
Nach oben   Versenden Drucken
#1289593 - 23.06.17 17:05 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Beetlefriend]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4840
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Beetlefriend

aber was sollte man kaufen, damit einem bei einer langen, kraftraubenden Strecke nicht die Puste ausgeht?Was kauft ihr euch auf euren Reisen?


So wie zu Hause. Morgens gerne Müsli mit Obst etc.

In F natürlich häufiger Pain au Chocolat, Eclairs und Tarte Tatin usw usf peinlich
Madeleines finde ich (falls einzeln verpackt) für unterwegs ganz nett.

Würde mir da EXAKT keine Gedanken machen und nehmen, was schmeckt.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1289638 - 23.06.17 20:54 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: panta-rhei]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 297
In Antwort auf: panta-rhei
Würde mir da EXAKT keine Gedanken machen und nehmen, was schmeckt.


Dem schließe ich mich an. In Frankreich kann man auch 3 Wochen Brot und Käse essen, so lecker ist das da lach
No Lycra, No Strava, No Problem!
Nach oben   Versenden Drucken
#1289646 - 23.06.17 21:26 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: paschukanis]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4665
In Antwort auf: paschukanis
In Antwort auf: panta-rhei
Würde mir da EXAKT keine Gedanken machen und nehmen, was schmeckt.


Dem schließe ich mich an. In Frankreich kann man auch 3 Wochen Brot und Käse essen, so lecker ist das da lach

So siehts aus schmunzel






Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1289674 - 24.06.17 08:08 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: DebrisFlow]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 297
Sehr ansprechend...

bis auf die 'Knacks'! Echt jetzt? (Schauder) zwinker
No Lycra, No Strava, No Problem!
Nach oben   Versenden Drucken
#1289682 - 24.06.17 08:54 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Beetlefriend]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1715
Für Radreisen äußerst praktisch und auf den Bilder gut zu sehen: der Mensch ist ein Allesfresser und verwertet irgendwie alles (im Gegensatz zu Fehlkonstruktionen wie z.B. Koalas): Schweinshaxe, Schokolade, Energy-Drinks, Gummibärchen, roh/gekocht/gebacken heiß oder kalt Fleisch und Fisch, 3 Wochen Camping-Kocher aus Tüten, roh/gekocht Pflanzen aller Art.... Für schnellen Abruf von Leistung sind (kurzkettige) Kohlehydrate praktisch, die gibt es bei allen Bäckern der Welt. Lediglich beim Wasser sollte man genauer sein: genügend sauber und genügend viel. Aber man muss es nicht immer mitschleppen, genauso wenig wie die Eßwaren. Und Vorsicht, wenn man eine Stoffwechselkrankheit wie z.B. Diabetes hat (viele wissen es gar nicht!).
Nach oben   Versenden Drucken
#1289683 - 24.06.17 09:06 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: AndreMQ]
M.B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 84
Volle Zustimmung.

Man kommt mit überraschend Wenig, ziemlich Weit.
Auf deinen Körper hören.
Der teilt dir schon mit was er Haben will.
Klappt bei mir locker mehrere Wochen.
Kocher und Küche bleibt Daheim.
Mag Radfahren, keinen Haushalt durch die Gegend fahren.
Klappt in Europa super.
Ich Vermiß meine Küche unterwegs nicht mehr.

So geht jeder etwas anders damit um.

MFG
Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#1289684 - 24.06.17 09:28 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: M.B]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1715
In Antwort auf: M.B
.... Auf deinen Körper hören.
Der teilt dir schon mit was er Haben will ...
Ja, gut bei "Allesfressern" ist: sie brauchen das "Durcheinander", spüren einseitige Ernährung und zeigen das durch Unwohlsein an. Also wenn einem Weißbrot und Nußschnecken bereits zu den Ohren rausquellen, dann ruhig mal ein Stück Kohl, Sauerkraut, Rhabarberstange, Tomaten, Karotten, Rohkostsalat aus der Tüte, ..... also irgendwas anderes nehmen. Sofort spürt man Besserung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289710 - 24.06.17 12:23 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Beetlefriend]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13688
In Antwort auf: Beetlefriend
[…]Also wie viel Nahrung sollte man immer dabei haben?Und was genau?Ich denke da an 2-3 Liter Wasser und immer genug Essen für den Rest des Tages, aber was sollte man kaufen, damit einem bei einer langen, kraftraubenden Strecke nicht die Puste ausgeht?Was kauft ihr euch auf euren Reisen?

Grüße Luca


Mach mal ein Leerzeichen hinter Punkt oder Fragezeichen. Liest sich besser zwinker

Ich kaufe mir das, worauf ich Lust habe. Für mehrere Tage nehme ich selten was mit, Ausnahme manchmal am Wochenende in eher dünner besiedelten Gebieten. Aber grundsätzlich habe ich in Frankreich noch nie Probleme gehabt, Essen zu kaufen. Die Erfahrung, dass Läden Montagnachmittags geschlossen haben, habe ich selbst in kleineren Orten nicht gemacht, manchmal am Montagvormittag. In touristischen Gegenden und in größeren Städten gibt's auch sonntags geöffnete Läden.

Also wie bei anderen auch ist es in Frankreich bei mir Brot mit Käse und Wurst. Und so Fertigpuddings als Nachtisch*. Mehr als Messer, Gabel und Löffel nehme ich an Küchengerätschaften nicht mit, ich mag nicht kochen unterwegs. Das delegiere ich an Leute, die es besser können als ich und esse hin und wieder in Restaurants.

* sowas z. B.:
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.

Geändert von Holger (24.06.17 12:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289712 - 24.06.17 12:25 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: DebrisFlow]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13688
In Antwort auf: DebrisFlow
[…]

Ha! Knacks! Gibt's bei mir auch ab und an - hätte mich nur nicht getraut, mich diesbezüglich hier zu outen. Wobei ich sogar manchmal in ein McDo gehe...
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1289736 - 24.06.17 15:30 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Holger]
kosemuckel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 721
In Antwort auf: Holger
Wobei ich sogar manchmal in ein McDo gehe...
Ja selbstverständlich! Da gibt es schließlich kostenloses WLAN ohne Verzehrzwang zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1289738 - 24.06.17 15:43 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: paschukanis]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6482
In Antwort auf: paschukanis
In Frankreich kann man auch 3 Wochen Brot und Käse essen, so lecker ist das da lach
Brot und Käse sind nicht genug. Manchmal brauchts auch in Frankreich was Herzhaftes. teuflisch

° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1289757 - 24.06.17 18:13 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Beetlefriend]
Dommme
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 81
Ich habe am Anfang auch viel zu viel dabei gehabt. Im Nachhinein würde ich scherzhaft sagen, ich hätte zwei Wochen überleben können ohne zu hungern (abgesehen vom Wasser). Kocher werde ich in Zukunft zu hause lassen. Ich finde, dass man gerade durch den Kocher relativ einseitig isst, da man/ich keine Lust hat, ständig etwas "aufwändiges" zu kochen.

Ich kaufe mir einfach im Lauf des Tages etwas für den Abend und den nächsten Morgen. In dünn besiedelten Gebieten und am Wochenende (je nach Land) kann es auch nicht Schaden, Notrationen dabei zu haben. Bei mir: Nudeln und Pulver für Soße oder Brot und Käse aus der Tube grins

Geändert von Dommme (24.06.17 18:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289775 - 24.06.17 19:52 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Dommme]
Odenthaler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 663
In Antwort auf: Dommme
Kocher werde ich in Zukunft zu hause lassen. [...] kann es auch nicht Schaden, Notrationen dabei zu haben. Bei mir: Nudeln und Pulver für Soße [...] grins


Nudeln knusprig und das Pulver in die Nase oder wie stellst du dir das dann vor?
Nach oben   Versenden Drucken
#1289776 - 24.06.17 19:59 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Odenthaler]
Dommme
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 81
Bisher ist das so, da der Kocher noch dabei ist. Nächstes mal ist es eben Brot. Wobei knusprige Nudeln ja angeblich länger satt machen.... grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1289797 - 25.06.17 06:41 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Dommme]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 297
In Antwort auf: Dommme
Kocher werde ich in Zukunft zu hause lassen. Ich finde, dass man gerade durch den Kocher relativ einseitig isst, da man/ich keine Lust hat, ständig etwas "aufwändiges" zu kochen.


Das finde ich ja einigermaßen skurril lach

Wenn ich mal nicht an Frankreich denke, wo wirkliche jede Bäckerei überläuft vor Leckereien, sondern sagen wir mal Albanien, dann würde ich nur extrem ungern abgeschnitten sein von der Möglichkeit das köstliche Gemüse zu essen das auf dem Markt verkauft wird, und gezwungen sein den eher hässlichen convenience food zu konsumieren. Aber klar, wenn man keine Lust hat zu kochen ist der Kocher natürlich Balast.
No Lycra, No Strava, No Problem!
Nach oben   Versenden Drucken
#1289807 - 25.06.17 09:26 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: paschukanis]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5873
In Antwort auf: paschukanis
In Antwort auf: Dommme
Kocher werde ich in Zukunft zu hause lassen. Ich finde, dass man gerade durch den Kocher relativ einseitig isst, da man/ich keine Lust hat, ständig etwas "aufwändiges" zu kochen.


Das finde ich ja einigermaßen skurril lach

Wenn ich mal nicht an Frankreich denke, wo wirkliche jede Bäckerei überläuft vor Leckereien, sondern sagen wir mal Albanien, dann würde ich nur extrem ungern abgeschnitten sein von der Möglichkeit das köstliche Gemüse zu essen das auf dem Markt verkauft wird, und gezwungen sein den eher hässlichen convenience food zu konsumieren. Aber klar, wenn man keine Lust hat zu kochen ist der Kocher natürlich Balast.



ähmmm vielleicht liegt es einfach vom Reiseziel ab und nicht von einem selbst gestrickten Dogma. Das ist alles andere als skurril, sonder praktisch gedacht.
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289809 - 25.06.17 09:42 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Oldmarty]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1131
Nö, das hängt nicht vom Reiseziel ab, jedefalls meinerseits nicht. Früher zog ich ohne Kocher los, und mehr oder weniger schnell, aber immer irgendwann vermisste ich die Möglichkeit sehr, die angebotenen Lebensmittel einfach selbst zubereiten zu können. Auf den Kocher würde ich schon deswegen nicht mehr verzichten, weil es damit so viel weniger kompliziert ist, mal heißen Tee oder Kaffee zuzubereiten, als mitten im Nirgendwo einen Anbieter dafür zu finden. Dazu ist es auch noch meistens preisgünstiger (in DK möchte ich beispielsweise nicht darauf angewiesen sein, essen gehen zu müssen).

Lange herumfahren möchte ich die aber nicht, deswegen wird i.d.R. spät am Tag eingekauft und nur eine Notrationen (2 Packungen Kartoffelpüreepulver und 2 Tütensuppen) ist dauerhaft vorhanden (die fährt dann oft auch wieder mit nach Hause, aber nicht immer).

Geändert von radlsocke (25.06.17 09:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289813 - 25.06.17 10:19 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: radlsocke]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13688
In Antwort auf: radlsocke
Nö, das hängt nicht vom Reiseziel ab, jedefalls meinerseits nicht. […]

Meinerseits auch nicht, zumindest nicht bisher. Immer ohne Kocher. Mich nervt es schon, die Klamotten abends zu waschen, ich will nicht auch noch Kochgeschirr spülen. Ich koche nicht gerne, auch zu Hause nicht und kann auch mal ein paar Tage ohne warmes Essen überleben - essen ist ohnehin nicht so wahnsinnig wichtig für mich. Wenn es mal was warmes sein soll, dann geht's in ein Restaurant. Kaffee schmeckt nicht und Tee benötige ich auch nicht zwingend jeden morgen. Das mag anders sein, wenn ich mal nicht im Sommer verreise.
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289814 - 25.06.17 10:19 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: paschukanis]
dhomas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1458
In Antwort auf: paschukanis
In Antwort auf: Dommme
Kocher werde ich in Zukunft zu hause lassen. Ich finde, dass man gerade durch den Kocher relativ einseitig isst, da man/ich keine Lust hat, ständig etwas "aufwändiges" zu kochen.


Das finde ich ja einigermaßen skurril lach


Das finde ich nicht skurril, weil bei einem Kocher mit nur einem Topf gibt's bei mir ausnahmslos immer Nudeln. Wogegen ja nichts einzuwenden ist, weil man kann ja die anderen 4 Mahlzeiten am Tag abwechslungsreich gestalten. zwinker
"For if truth is in wine, then 'tis all but a whim
To think a man's true when the wine's not in him."
Nach oben   Versenden Drucken
#1289816 - 25.06.17 10:35 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: dhomas]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 297
Hmm ja, ich verstehe schon. Ich glaube mir fehlt einfach auch die Kohle um mich so oft bekochen zu lassen.
Na jedenfalls ist für mich der Kocher (+ 2 Töpfe und eine Pfanne) Voraussetzung für eine abwechslungsreiche Ernährung unterwegs, aber wie man sieht ist es mal wieder für jedeN anders.
No Lycra, No Strava, No Problem!
Nach oben   Versenden Drucken
#1289819 - 25.06.17 10:55 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: paschukanis]
Odenthaler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 663
Unabhängig von den Finanzen: Nichts geht über einen frischen Kaffee und den möchte ich meistens genau da, wo es eben keine Cafes oder Restaurants gibt!
Nach oben   Versenden Drucken
#1289821 - 25.06.17 11:05 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Oldmarty]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2445
Bei mir ist das so. In Frankreich zum Beispiel schaffen wir es irgendwie nicht, während der knapp bemessenen Zeitfenster, in denen die Gastronomie Mahlzeiten anbietet, dort aufzuschlagen, während man überaus leckere Lebensmittel jeder Art überall kaufen kann. Was bei uns erzeugt, dass wir abends am Zelt Boeuf Bourguignon und Ähnliches kochen.

Während in Tschechien soviel leckeres überaus preiswertes angeboten wird, dass der Kocher nur noch zum Kaffeekochen dient. Hängt bei uns also 100% vom Ziel ab.

Ein paar Tage kann ich auch aus Bäckereien und von Fertigsalat leben. Bei ein paar Monaten macht mir das keinen Spaß.

Auf Hoteltouren nehmen wir generell kein Kochzeug mit.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289823 - 25.06.17 11:09 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Fricka]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5873
zu 2 und vielleicht mehr, sieht es ja auch wieder ganz anders aus, da kann man die Last und last anders verteilen, macht auch mehr spass usw.
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289827 - 25.06.17 11:39 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: Oldmarty]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1131
Warum, Gemüse, Salate und Nudeln sind doch derart unkompliziert zuzubereiten?
Vielleicht liegt es auch an mehr oder weniger geeignetem Kochgeschirr für sowas oder an zu genauen Vorstellungen komplexer Mahlzeiten?

Geändert von radlsocke (25.06.17 11:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289828 - 25.06.17 11:43 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: radlsocke]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5873
In Antwort auf: radlsocke
Warum, Gemüse, Salate und Nudeln sind doch derart unkompliziert zuzubereiten?
Vielleicht liegt es auch an mehr oder weniger geeignetem Kochgeschirr für sowas oder an zu genauen Vorstellungen komplexer Mahlzeiten?


und wie ist es mit dem Steak? dafür
generelles Koppschüttel (auf Wunsch geändert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1289829 - 25.06.17 11:44 Re: Richtige Ernährung unterwegs [Re: radlsocke]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13688
In Antwort auf: radlsocke
Warum, Gemüse, Salate und Nudeln sind doch derart unkompliziert zuzubereiten?
Vielleicht liegt es auch an mehr oder weniger geeignetem Kochgeschirr für sowas oder an zu genauen Vorstellungen komplexer Mahlzeiten?

Mir macht es halt schlicht keinen Spaß, ich empfinde Kochen als lästig und selbst bei einfachen Dingen mit spülen etc. als zu zeitaufwändig. Da lese ich lieber was.
Ernst Alexander Rauter hat recht. Das Adjektiv - wo es nicht zwingend ist, ist es falsch.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de