Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Landradler, IndianaWalross, Hell0imChris, lenaemmi, kaal, alfaorionis, sheckley666, Peony, kuhbe, Nordlicht, 3 unsichtbar), 101 Gäste und 82 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25338 Mitglieder
84218 Themen
1275264 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4118 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
Off-topic #1282676 - 10.05.17 10:57 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13081
Mal kurz gegoogelt, was hälst du hiervorn?
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282690 - 10.05.17 11:32 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11236
In Antwort auf: derSammy
Mal kurz gegoogelt, was hälst du hiervorn?
Keine Ahnung.
Das ist ersichtlich eine Bahnhofsliste. Was soll ich damit?
Sowas ist ich in OSMand bereits integriert und optisch gut aufbereitet.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282694 - 10.05.17 11:59 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6313
Unterwegs in Deutschland

Moin Stephan!
Du solltest mal langsam respektieren, das es nicht immer unbedingt der Streichelautomat mit irgendeiner App ist, die die beste Lösung für einen Nutzer ist. Genauso ist nicht immer ein "Navi" von Garmin die optimale Lösung.

Andererseits verstehe ich nicht, warum du nicht regelmäßig die Garmin-Topo-Karten hier anpreist. Denn immerhin haben diese als Alleinstellungsmerkmal - neben wenigen anderen Kartenanbietern - das "offizielle" Radroutennetz des ADFC mit ca. 65.000km, sowie weitere Fernrad- u. Wanderrouten implementiert.

Was die Garmin-Topo-Karten angeht, unabhängig ob für D oder ein anderes europäisches Land, so basieren diese immer noch auf den Daten der Vermessungsämter. Systembedingt sind diese Daten zwar nicht so top aktuell im Vergleich zu den OSM-Daten, aber - was weniger "interessante Gebiete" angeht, deutlich besser und detaillierter und dazu genauer erfasst.
Dazu kommt noch das besser aufgelöste Höhenmodell (25m Raster) und für die D-Topo-Karte ab V6 eine Adressdatenbank.

Ideal ist somit sicher eine Nutzung beider Karten, sprich auf OSM- u. Vermessungsamtsbasis. Je nach Lust und Laune kann man dann umschalten.
Mit z.B. der MagicMaps App Scout geht das auch recht komfortabel am Streichelgerät.

Eine eierlegende Wollmilchsaulösung gibt es zurzeit leider nicht und wird es auf absehbare Zeit wohl sicher auch nicht geben. Somit muss sich jeder das für sich optimale selber suchen und eigene Erfahrungen machen. Ich selber nutze auch auf längere Sicht, weiterhin mein 64s primär, obwohl ich auch diverse Apps + Karten auf dem Streichelgerät habe, manchmal habe ich die beiden Geräte auch parallel in Betrieb. Könnte sich ja mal eines verfahren...
Und nein, ich gehöre nicht zu denen, die es schaffen, bis zu 9 Geräte (!) zu gleich in Betrieb am Lenker zu haben (du weißt wen ich meine...).

Also, sieh das alles mal weniger verbissen! Das hätte für alle einen Mehrwert! zwinker
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282700 - 10.05.17 12:18 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: cyclist]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11236
In Antwort auf: cyclist
Moin Stephan!
Du solltest mal langsam respektieren, das es nicht immer unbedingt der Streichelautomat mit irgendeiner App ist, die die beste Lösung für einen Nutzer ist. Genauso ist nicht immer ein "Navi" von Garmin die optimale Lösung.
Eher sollten die Garminjünger akzeptieren, dass Smartfons mittlerweile auf gleichem Niveau arbeiten. Ich habe nie bezweifelt, dass es bei Garmins Kaufkarten der Detaillierungsgrad sehr hoch ist.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282701 - 10.05.17 12:18 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13081
Der Anleitung auf der Seite folgen und die POIs herunterladen und mittel POI-Loader aufs Garmin spielen. Habs mangels Bedarf nicht getan, aber ich sehe nicht, wo sich da Fallstricke auftun sollten.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282702 - 10.05.17 12:24 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13081
Hier ging es doch bisher nicht um die Kaufkarten, sondern darum, dass man die freien Karten und andere Daten bestimmten Bedürfnissen eines Garmin-Nutzers anpassen kann.

Ich nutze OSMand ja auch, finde es diesbezüglich aber weniger flexibel. Ich will nicht sagen, dass man die Kartendarstellung nicht auch anpassen kann, aber nach meinem Geschmack ist das deutlich aufwändiger (und erfordert mehr Wissen im Umgang mit den Innereien von Android) als einfach eine alternative Karte fürs Garmin zu laden oder ne POI-Liste zu modifizieren und zu integrieren.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282706 - 10.05.17 12:37 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1713
Zeitweise entsteht bei mir der Eindruck dass mehr navigiert wie pedaliert wird grins .
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282707 - 10.05.17 12:38 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: mbhh]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1548
In Antwort auf: mbhh
Nun haben sich vor einigen Jahren ein paar Leute aus dem OSM-Umfeld dran gemacht, dieses Format zu entschlüsseln. Sowas nennt sich Reverse Engineering. Das ist bis heute eigentlich sehr gut gelungen, jedoch immer noch nicht vollständig.

Bist du dir da sicher? Ich muss zuhause mal schauen, aber ich meine, dass ich schon Wander- und Fahrradkarten für Garmingeräte auf Basis vorhandener Tracks gemacht habe, da gab es OSM (gegründetet 2004) noch nicht. Die entsprechenden Tools waren damal z.B. Mapedit, Mkgmap und nicht zu vergessen cGPSmapper von Stanislaw Kozicki, welcher das Garminformat entschlüsselt hat.

Geändert von Ulli Gue (10.05.17 12:48)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282723 - 10.05.17 14:00 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6313
Unterwegs in Deutschland

Hallo Stephan!
Zitat:
Eher sollten die Garminjünger akzeptieren, dass Smartfons mittlerweile auf gleichem Niveau arbeiten.

Genau das meinte ich mit meinem vorherigen Beitrag. Denk mal drüber nach...

Du berätst - hier und auch anderswo - ausschließlich zielgerichtet auf Smartphones. Das ist aber nun mal nicht für jedem das geeignete System.
Ich hingegen versuche individuell, interessens- und bedarfsorientiert, zu beraten. Da kann was Smartphone basiertes, oder auch ein "Navi", von Teasi, Garmin, Falk (früher), oder einem anderen speziellen Hersteller heraus kommen. Manchmal empfehle ich aber auch bei der analogen Navigation (Papierkarten), incl. Routing, zu bleiben. Das funktioniert noch gänzlich stromlos, sowie auch mit der App Multitasking 1.0 in der männlichen Ausführung. grins

Ich werde mich dir gegenüber diesbezüglich nicht mehr äußern, da es offensichtlich zwecklos ist.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282726 - 10.05.17 14:09 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: cyclist]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12165
Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich der TO ob der Diskussion mittlerweile mit Grausen abgewendet und einen prima Eindruck vom Forum bekommen hat. Auch wenn es durchaus interessante Beiträge gab, dauert es nicht mehr lang, bis der off-Topic-Teil abgetrennt und beerdigt wird. Klare Ansage: Bitte zurück zum Thema!
Gruß
Uli
Nach oben   Versenden Drucken
#1282749 - 10.05.17 15:31 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Uli]
Mario Be
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1033
Danke!

Um mal dem TO was mitzuteilen.
Es gibt für die Fahrradnavigation sehr viele Möglichkeiten.
Oft ist es am einfachsten das Smartphone anzuwerfen und google maps (so man ein Android hat, schätze der Apfel hat vergleichbares) nach den Weg zu fragen.
Dann gibt es eine Fülle an Apps, hier muss man sich nach eigenen Vorlieben durchwurschteln.
Smartphone hat halt den Nachteil des hohen Accuverbrauchs, es sollte Wetterfest sein oder braucht eine Hülle und das Display ist gerade in der Sonne nicht so gut ablesbar.

Dann gibt es auch extra Fahrradnavis, die werden aber so wie ich das mitbekommen habe von den meisten als nicht so toll bewertet.

Dann gibt es noch GPSr wie z.B. von Garmin.
Hier kann man die Garminkarten oder aber Karten auf OSM Basis nutzen.
Gerade bei den OSM gibt es viele verschiedene welche oft über verschiedene Wege routen, auch hier muss man nach Vorlieben testen.

In allen Fällen, ob nun welche App oder welchen Kartensatz, kann man etwas vorfiltern, indem man sich z.B. hier im Forum, oder auf anderen einschlägigen Seiten etwas in die Materie einlesen.

"Die Eierlegendewollmilchsau" gibt es auch hier kaum.
Je weiter man sich in ein System einarbeitet um so besser kommt man damit klar.
Grundlegend würde ich aber sagen, dass man mit allen System ans ziel kommen kann.

Wer nur "kurze" Tagestouren fährt ist meist mit einem Smartphone recht gut bedient.
Für mehrtägige Touren, gerade wenn man nicht in Herbergen/Hotels/etc übernachtet rate ich zum GPSr, da diese meist mit einfachen AA Batterien arbeiten und damit viel länger auskommen als ein Smartphoneaccu. Und man bekommt sie zunot noch am 24h Schalter jeder Tanke.

Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten

Geändert von Uli (10.05.17 15:43)
Änderungsgrund: on topic
Nach oben   Versenden Drucken
#1282776 - 10.05.17 17:51 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Friedrich]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3753
In Antwort auf: Friedrich
Zeitweise entsteht bei mir der Eindruck dass mehr navigiert wie pedaliert wird grins .
also, ich habe heute alle meine VIER Tracks abgeradelt, die Rundkurse klappen nicht so richtig verwirrt War eine schöne Tour mit ca. 70km und Bahnfahrt, mach ich demnächst wieder träller Jetzt muss ich dann aber meine Tracks für morgen machen bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282778 - 10.05.17 17:57 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 857
In Antwort auf: derSammy
Hier ging es doch bisher nicht um die Kaufkarten, sondern darum, dass man die freien Karten und andere Daten bestimmten Bedürfnissen eines Garmin-Nutzers anpassen kann.

Ich nutze OSMand ja auch, finde es diesbezüglich aber weniger flexibel. Ich will nicht sagen, dass man die Kartendarstellung nicht auch anpassen kann, aber nach meinem Geschmack ist das deutlich aufwändiger (und erfordert mehr Wissen im Umgang mit den Innereien von Android) als einfach eine alternative Karte fürs Garmin zu laden oder ne POI-Liste zu modifizieren und zu integrieren.


Du musst nichts über die Innereien von Android wissen. Gehe in den render-Ordner und schau in das default.render file rein. Pures XML mit OSM-Tags usw. Bei Oruxmap und Locus ähnlich.

Vor ein paar Jahren war bei Osmand aber die Logik und die einhergehende Syntax, die dahinter steckte, leichter ohne Erklärung zu begreifen. Die Syntaxerneuerung war für die Verständlichkeit keine Stütze.

Voraussetzung Du kennst den OSM-Tag-Kauderwelsch.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282779 - 10.05.17 18:02 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: LudgerP]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 857
In Antwort auf: LudgerP
Hallo Stephan,

die Vorteile von OSMand sehe ich auch und würde mir sowas auch auf das Smarty spielen. Was mich aber davon abhält, ist die, bei Sonne, miserable Sichtbarkeit, bzw. außergwöhnlich gute Unsichtbarkeit, irgendwelcher Daten und Karten auf dem Bildschirm meines Note4, was eigentlich einen excellenten Bildschirm hat.

Meine Frage an dich, gibt es ein Smartphon, was auch bei Sonnenschein einen erkennbaren Bildschirm hat? Evtl. sogar ein transreflektives Display?

Danke und Grüße,
Ludger


Also bei Garmin brauchst Du den Bildschirm, weil es bei den meisten Geräten keine Ansage gibt. Bei den Androidsystemen gibt es Ansagen. Also Du bist nicht so vom Bildschirm abhängig. Das System steht oder fällt aber damit, wie klar verständlich die Ansagen sind.

Weil ich mal ein NüviPhone hatte, kenne ich die Ansagen von Garmin. Leider die schlechtesten. Deswegen habe ich mir Android besorgt, weil da man meist ohne Bildschirm fahren kann.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282780 - 10.05.17 18:07 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 857
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: LudgerP
Meine Frage an dich, gibt es ein Smartphon, was auch bei Sonnenschein einen erkennbaren Bildschirm hat?
Aus diesem Grund (und wegen des Magnetsteckers) habe ich aktuell das Sony Z3 Compact.

Ich habe das Z1compact, was noch einen helleren Bildschirm hat. Wenn die Sonne mit 90 Grad auf den Bildschirm knallen kann, dann ist es aber vorbei mit der Lesbarkeit. Eher wegen des spiegelnden Displays.Das sind aber Momente die selten sind.

Man sollte das aber der Redlichkeit halber erwähnen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282781 - 10.05.17 18:12 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Friedrich]
jochenfranke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 361
grins
Aber lernen kann man dabei schon, wenn man fleißig mitliest.

Gruß,
Jochen

Geändert von jochenfranke (10.05.17 18:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282785 - 10.05.17 18:38 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Mario Be]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
Um hier mal anzuschließen, denn die Zusammenstellung trifft ja schon den Kern.

Letztendlich kommt es immer auf das individuelle Anforderungsprofil des Nutzers an.
  • habe ich eh ein Smartphone, kann ich kostengünstig zunächst verschiedene Apps und Karten ausprobieren, um mir einen Überblick zu veschaffen, was damit realisierbar ist und wie es zu meinen Anforderungen passt,
  • besteht für längere Touren sowieso der Wunsch oder auch die Notwendigkeit, in puncto Energieversorgung unabhängig sein zu wollen/müssen, kann ein Nabendynamo in Verbindung mit einem Lader Teil der Lösung sein,
  • gibt es wenige zusätzliche Verbraucher elektrischer Energie, fällt dann das Argument (bei Vorhandensein eines guten Laders mit ausreichend großem Pufferakku, bspw. Forumslader) gegen ein Smartphone als Navi weg,
  • sind weitere Stromfresser (Kamera, Tablett etc.) vorhanden, wird es schwierig, diese ausschließlich durch Nady/Lader zu versorgen, zumindest dann, wenn nicht gesichert ist, dass man in Abständen von wenigen Tagen eine Stromquelle zur Verfügung hat; Akkupacks mit großen Speicher mögen da hilfreich sein.

Dies sind nur ein paar Gesichtspunkte, die bei der individuellen Entscheidung eine Rolle spielen. Ein weiterer Punkt ist für mich die Felixibilität und zwar auch die "Notfallflexibilität. Gehe ich davon aus, meinen Strombedarf durch Nady, Lader und Akkus ausreichend abdecken zu können, spricht aus meiner Sicht zunächst nichts gegen ein Navigation per Smartphone und entsprechender App. Im Gegenteil, die sind aus meiner Sicht besser anpassbar und individueller "konfigurierbar". ABER: was macht man bei Ausfall des Ndys oder Laders? Hat man externe Stromquellen zur Verfügung (Camping, Hostel, Hostel, etc.) mag man über die Runden kommen, vielleicht aber auch nicht. In solchem Falle haben Geräte, die mit normalen Batterien bestückt werden können, klare Vorteile; die gibt's nach wie vor an fast jedem Winkel dieser Erde.

Viel Text und kein universal gültiger Ratschlag. Worauf wollte ich hinaus? Die Frage der gesicherten Stromversorgung spielt für mich eine extrem wichtige Rolle bei der Wahl der eingesetzten Navigationshardware. Ist diese (Stromversorgung) in jedem Fall gesichert, haben Smartphone + (zumindest die von mir bevorzugte) App klare Vorteile.

Ich weiß jetzt auch nicht, ob's dem TE weiterhilft, war'n halt meine Gedanken dazu.
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282788 - 10.05.17 18:41 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: JSchro]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
Genau das habe ich auch, liebe es und habe keinerlei Grund, das nicht auch noch mindesten 2 Jahre zu nutzen zwinker
Schöne Grüße aus OWL, Hanjo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282807 - 10.05.17 20:06 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: JSchro]
LahmeGazelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 636
Habe auch das Z3 compact mit nicht glänzender Schutzfolie.
Gruß Gerhard.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282885 - 11.05.17 07:01 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Margit]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1713
In Antwort auf: Margit
War eine schöne Tour mit ca. 70km und Bahnfahrt, mach ich demnächst wieder träller Jetzt muss ich dann aber meine Tracks für morgen machen bier

Ich beneide Dich zwinker.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282886 - 11.05.17 07:01 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: jochenfranke]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1713
So kann man es auch sehen grins.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282896 - 11.05.17 08:22 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: jochenfranke]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1548
In Antwort auf: jochenfranke
grins
Aber lernen kann man dabei schon, wenn man fleißig mitliest.
Gruß,
Jochen

Aber vorsicht .... auch viel Falsches.
Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282908 - 11.05.17 09:03 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: JSchro]
LudgerP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1893
In Antwort auf: JSchro
Also bei Garmin brauchst Du den Bildschirm, weil es bei den meisten Geräten keine Ansage gibt. Bei den Androidsystemen gibt es Ansagen. Also Du bist nicht so vom Bildschirm abhängig. Das System steht oder fällt aber damit, wie klar verständlich die Ansagen sind.

Weil ich mal ein NüviPhone hatte, kenne ich die Ansagen von Garmin. Leider die schlechtesten. Deswegen habe ich mir Android besorgt, weil da man meist ohne Bildschirm fahren kann.

Ich habe bislang mein edge705 meist nur als Ersatz für eine Landkarte benutzt. Irgendwelche zusammengeklickte Tracks drauf laden habe ich so gut wie nie gemacht. Die Routingfunktion - und nur da wäre ja eine Ansage möglich - nutze ich eigentlich nur, wenn es aus größeren Städten herausgehen soll. Dann ist das ganz praktisch.

Grüße, Ludger
Nach oben   Versenden Drucken
#1282926 - 11.05.17 10:38 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: HanjoS]
Nordlicht
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 284
Moin Hanjo,

ergänzend möchte ich noch erwähnen, dass ein Solarmodul bei der Energieversorgung helfen kann. Man könnte z.B. eine Powerbank/Akkulader am Nady betreiben eine zweite während der Fahrt am Solarmodul und auf dem Campingplatz nur das Solarmodul.

Ich habe für mich entschieden und bin bisher gut damit gefahren - GPS-Gerät zum Navigieren und Schmartfohn zum telefonieren, gucken wann kommt der nächste Zug (falls mal benötigt) ... Die Entscheidung fiel vor allem mit Blick auf die Energieversorgung (ich wandere auch). Außerdem erwarb ich das GPS-Gerät zu einem Zeitpunkt, als ich nur ein "normales" Händie hatte.

Das GPS-Gerät benötigt 2 Mignonzellen, meine Stirnlampe auch (oft wollen die Lampen 3 haben). Mit meinem Schmartfohn nöchte ich nicht wirklich navigieren, ich kämpfe so ja schon mit dem Speicherplatz, damit es tut was es soll. Google will nun mal immer mehr Speicherplatz, auslagern ist nur bedingt möglich.

Ich nutze vor allem OSM-Karten, habe aber auch den City-Navigator, der stammt allerdings aus der Zeit, als die Abdeckung mit OSM-Karten noch nicht so gut war.
Gruß Jens
Nach oben   Versenden Drucken
#1282932 - 11.05.17 11:05 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Nordlicht]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13081
Nutzt du ein Solarmodul?

Eigentlich bekomme ich nur immer wieder bestätigt, dass die Dinger in der Leistung kaum mit Dynamoladern mitkommen, wenn dann sind sie groß und sperrig.
Aber vor allem: Der Dynamolader ist planbar, spuckt immer Energie aus, wenn du in Bewegung bist. Die Solarmodule sind extrem wetterabhängig und funktionieren in der Regel deutlich besser, wenn man sie direkt nach der Sonne ausrichtet. Das geht auf dem Rad nur sehr bedingt. Für einen Urlaub im sonnigen Süden würde ich das eventuell erwägen, aber nicht, wenn ich damit rechnen muss, dass ich mehrere bewölkte Tage am Stück habe.
Fürs Wandern ist ein Lader selbstredend keine Option - das geht dann in der Tat wohl nur mit Solarmodulen.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1283081 - 11.05.17 20:45 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Jörg OS]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3381
In Antwort auf: Jörg OS


Im Kurzformat:

- csv in LibreOffice calc importiert
- In der ersten Zeile folgende Änderungen vorgenommen:
Name durch Name ersetzt
LAENGE durch Longitude ersetzt
BREITE durch Latitude ersetzt
- Als csv gespeichert (UTF8 | Fedtrenner: , | Text zwischen Hochkommas ausgeben)
- mit gpsbabel von universal csv nach gpx convertiert
- gpx in qlandkartegt kontrolliert
- gpx mit gpsbabel in gpi convertiert



Libre calc nutze ich auch, gpsbabel etc. sagen mir nichts. Das ist sicher lösbar.
Aber wie ersetzt man Name durch Name?
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1283098 - 11.05.17 22:16 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Jörg OS]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3381
In Antwort auf: Jörg OS


Im Kurzformat:

- csv in LibreOffice calc importiert
- In der ersten Zeile folgende Änderungen vorgenommen:
Name durch Name ersetzt
LAENGE durch Longitude ersetzt
BREITE durch Latitude ersetzt
- Als csv gespeichert (UTF8 | Fedtrenner: , | Text zwischen Hochkommas ausgeben)
- mit gpsbabel von universal csv nach gpx convertiert
- gpx in qlandkartegt kontrolliert
- gpx mit gpsbabel in gpi convertiert



Hier kann man das auch super umwandeln. Habe ich eben mal ausprobiert und es läuft.
Nun habe ich die Bahnhöfe in Orux als Wegpunkte.
https://mygeodata.cloud/converter/csv-to-gpx
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.

Geändert von tirb68 (11.05.17 22:16)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1283228 - 12.05.17 14:12 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: tirb68]
Jörg OS
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 928
In Antwort auf: tirb68
In Antwort auf: Jörg OS


Im Kurzformat:

- csv in LibreOffice calc importiert
- In der ersten Zeile folgende Änderungen vorgenommen:
Name durch Name ersetzt
LAENGE durch Longitude ersetzt
BREITE durch Latitude ersetzt
- Als csv gespeichert (UTF8 | Fedtrenner: , | Text zwischen Hochkommas ausgeben)
- mit gpsbabel von universal csv nach gpx convertiert
- gpx in qlandkartegt kontrolliert
- gpx mit gpsbabel in gpi convertiert



Libre calc nutze ich auch, gpsbabel etc. sagen mir nichts. Das ist sicher lösbar.
Aber wie ersetzt man Name durch Name?


Ist halt ein Tippfehler. Es muss "NAME durch Name" heißen. Ich hatte letztens Probleme wenn die Bezeichnungen nicht exakt, incl. Groß- und Kleinschreibung, den Definitionen entsprechen.

Ich habe nun die Spalte "Verkehr" noch in "Comment" umbenant. So bekomme ich in der gpx-Datei auch die Verkehrsart zu den Wegpunkten angezeigt.

gpsbabel ist ein Programm zum Umwandeln von GPS-Dateien. https://www.gpsbabel.org

Gruß

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1283254 - 12.05.17 15:40 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Jörg OS]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3381
Ich habe das einfach über den o.g. link umgewandelt und in Orux als Wegpunkte importiert. Das langt mir.
POI warte ich noch ab. In Orux ist das noch in den Kinderschuhen. Schaun wir mal, wie sich das weiter entwickelt.

Vielen Dank, das war ein richtig guter Tipp.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1283367 - 13.05.17 12:33 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Ulli Gue]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 361
Du hast natürlich recht.
Ich bin mit diesem Thema eigentlich nur in Verbindung mit OSM-Daten in Berührung gekommen, daher vielleicht meine "Betriebsblindheit".
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de