Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
36 Mitglieder (iassu, Julian Z., elfee, blue, 9 unsichtbar), 118 Gäste und 189 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25533 Mitglieder
85025 Themen
1288346 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4025 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1282349 - 09.05.17 08:07 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
Mario Be
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1220
Dem kann ich nur zustimmen.
Ich hatte seiner Zeit einmal die TopoV2 von Garmin gekauft, und war schwer enttäuscht davon wie aktuell die damals aktuelle Version war.
Da waren Verbindungsstraßen, die schon ein paar Jahre alt waren nicht eingezeichnet, in den OSM Karten waren die recht schnell. Danach habe ich mich von GarminKarten schnell verabschiedet.
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
wohlfuehltempo.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1282351 - 09.05.17 08:11 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8652
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: markus-1969
1) Welche GPS Geräte gibt es, mit denen man zielgerichtet Radwege angezeigt bekommt ?
Das ist keine Frage der Hardware sondern des genutzten Kartenmaterials.
OSM-Karten, die es sowohl für Navi-Geräte als auch für Smartfon-Apps gibt, zeigen auf Wunsch auch die Attribute "benutzungspflichtige Radwege" als auch "ausgeschilderte Radrouten" an.
Moin moin,
die in der FH Münster entwickelte App NAVIKI hat sogar für die leidenschaftlichen Radwegvermeider unter uns etwas übrig:
Wählt man die Option "Rennrad" bekommt man zwischen Start- und Zielpunkt jeweils zwei Routenalternativen angeboten, welche meist über radweglose Landstraßen guter Oberflächengüte führen.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (09.05.17 08:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282359 - 09.05.17 09:02 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 961
In Antwort auf: derSammy
Manche ziehen verkehrsarme Straßen vor, manche begnügen sich mit 1m breiten Wurzelradwegen entlang von Bundesstraßen, andere wollen breite, glatte Waldwege fahren, wieder andere verwurzelte Pfade durch Wälder und über Berge. Alles kann natürlich angezeigt werden, nur tun dies verschiedene Karten unterschiedlich gut. Viel Flexibilität hast du wie gesagt mit Garmin (wegen der vielen OSM-Karten) und mit dem Smartphone (wegen diverser Apps zur Navigation).

Die Flexibilität dürfte de facto mit Android höher sein.

Bei der Umsetzung OSM-> zu Garmin muss das Taggingsystem in GARMIN transformiert werden. Dabei entstehen Informationsverluste.

Bei Garmin kann man meinem Kenntnisstand nur die Routingprofile verwenden, die Garmin zur Verfügungstellt. Eine Ergebnisänderung des Routing ist damit nur möglich, wenn man OSM nach Garmin anders übersetzt.

Also Notfalls muss man seine eigenen Karten entwickeln.

So jetzt bastele ich mit sehr flexiblen Routings rum.Bei meinen verquerten Ansprüchen bräuchte ich dann mehrere Karten. Bei Osmand und Brouter muss man sich verschiedene Routingfiles schreiben.

Die Zugänglichkeit ist meiner Meinung nach wesentlich besser, aber erfreulich ist sie auch nicht.

Es gab hier noch nie einen Thread, wo man die die exakten Werte der Gewichtung der einzelnen Wegtypen im Routing von Garmin kritisierte, bei Osmand schon.

Der Grund? Bei Osmand braucht man nur einen Texteditor. Jeder kann mit IT-Hausmitteln sehen sehen, was da steht. Bei Garmin?

Genauso das Verändern der Kartenansicht, also wie Wege angezeigt werden. Die Zutrittsschwelle ist bei Androidsystemen deutlich geringer.

Bei Osmand hatte ich meine Feldwege nach einer halben Stunde gefärbt, wie ich wollte. Bei Garmin hatte ich nach zwei Tagen noch kein Ergebnis.

Aber die Frage ist aber auch, ob man diese Möglichkeiten braucht. Denn die meisten sind mit den vorgefertigten Lösungen zufrieden.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282364 - 09.05.17 09:24 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: cyclist]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2509
In Antwort auf: cyclist

Zitat:
Unter "Bus, Bahn" ertrinkt man in einer Unmenge an Bushaltestellen.
das wird sich in Gebieten mit vielen Haltestellen kaum vermeiden lassen
Zitat:
Du beziehst dich vermutlich auf die Openfietsmap-Karte in einem Garmin-Gerät?
ich denke das ist eher ein grundsätzliches Problem verschiedener Karten auf OSM-Basis. Wie mir scheint, stimmen häufig die verwendeten Indexierungen nicht mit den Von Garmin benutzten Routinen überein. Beispielsweise werden unter der Rubrik "Städte" häufig auch viele Straßennamen aufgelistet.
Zitat:
Es werden z.T. auch noch Bahnhöfe gelistet, die schon lange keine mehr sind, z.B. sind an alten Bahntrassen die Bf noch als solche gelistet.
fehlende und/oder fehlerhafte bzw. überholte Inhalte des OSM-Datenbestandes sollte man entweder selbst korrigieren, eine entsprechende Meldung machen oder einfach hinnehmen. Hier im Forum oder an ähnlichen Stellen Klage führen wird wohl kaum zu einer Behebung oder Eingrenzung solcher Schwachstellen führen. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1282365 - 09.05.17 09:27 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2509
In Antwort auf: StephanBehrendt
. . . Karten in so kurzen Zeitintervallen aktualisiert, von denen der Garminjünger mit Kaufkarten noch nicht mal träumen kann.
und wie sieht das erst bei gekauften Papierkarten aus??
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1282367 - 09.05.17 09:40 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: JSchro]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2509
In Antwort auf: JSchro

Genauso das Verändern der Kartenansicht, also wie Wege angezeigt werden. Die Zutrittsschwelle ist bei Androidsystemen deutlich geringer.

Bei Osmand hatte ich meine Feldwege nach einer halben Stunde gefärbt, wie ich wollte. Bei Garmin hatte ich nach zwei Tagen noch kein Ergebnis.

Aber die Frage ist aber auch, ob man diese Möglichkeiten braucht. Denn die meisten sind mit den vorgefertigten Lösungen zufrieden.
in den für Geräte von Garmin konzipierten Karten man man mit Typ-Files einen direkten Eingriff in die Gestaltung der Karten nehmen. Und wenn man's einmal verstanden hat, geht dann die Änderung beispielsweise der Farbe für eine bestimmte Wegegattung recht einfach und schnell. Aber tatsächlich stellt sich in der Praxis eher die Frage, ob man diese Möglichkeit wirklich braucht. Und ich denke: eher nicht. schmunzel
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282370 - 09.05.17 10:03 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: cyclist]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1312
In Antwort auf: cyclist

Das beste ist, wenn man in der Rubrik Bus u. Bahn o. Transitservice via der manuellen Suche den Begriff "(Haupt)Bahnhof" eingibt. So man denn nicht konkret einen bestimmt Bahnhof sucht, dann halt "Stadt xy Bahnhof".
Das funktioniert nur dann, wenn der Bahnhof in OSM den Namen "Bahnhof xy" hat. Viele OSM-Mapper sind aber der Ansicht, dass normalerweise "xy" als Name ausreicht, da ja aus dem Objekttyp schon hervorgeht, dass es sich um einen Bahnhof handelt. In Frankreich wird das überwiegend so gehandhabt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282374 - 09.05.17 10:33 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: hopi]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 961
In Antwort auf: hopi
In Antwort auf: JSchro

Bei Osmand hatte ich meine Feldwege nach einer halben Stunde gefärbt, wie ich wollte. Bei Garmin hatte ich nach zwei Tagen noch kein Ergebnis.

[...]Typ-Files einen direkten Eingriff in die Gestaltung der Karten nehmen. Und wenn man's einmal verstanden hat, geht dann die Änderung beispielsweise der Farbe für eine bestimmte Wegegattung recht einfach und schnell.[...]


Ja ich kenne die Type-Files. Bei Osmand eher aus Neugierde das Renderfile aufgemacht und verstanden wie es funktioniert. Bei den Type-Files damals ohne Anleitung nicht weitergekommen. Das nenne ich unterschiedlich hohe Zutrittsschwellen.

Das Du damit klar kommst, hat keinen Aussagewert über die Höhe der Zutrittsschwelle.

Geändert von JSchro (09.05.17 10:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282375 - 09.05.17 10:34 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: hopi]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11476
In Antwort auf: hopi
In Antwort auf: StephanBehrendt
. . . Karten in so kurzen Zeitintervallen aktualisiert, von denen der Garminjünger mit Kaufkarten noch nicht mal träumen kann.
und wie sieht das erst bei gekauften Papierkarten aus??
Hier wurde nach digitalen Karten gefragt; analoge Karten für ein Navigerät zu digitalisieren macht zumindest für Europa wenig Sinn. Aber natürlich ist jede Karte veraltet, sobald sie veröffentlicht ist. Meine ältesten analogen Karten sind einige Jahrzehnte alt. Meine ältesten digitalen Karten sind einige Monate alt.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282376 - 09.05.17 10:44 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: JSchro]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13551
In Antwort auf: JSchro

Aber die Frage ist aber auch, ob man diese Möglichkeiten braucht. Denn die meisten sind mit den vorgefertigten Lösungen zufrieden.

Genau das ist der Punkt. Gerade für einen Einsteiger, der solch einfach Grundsatzfragen stellt, dürften alle deine genannten Punkte nicht relevant sein. Daher dieser Beitrag auch off-topic.

Es liegt auf der Hand, dass man an freier Software (wie eben OSMand) selbst eher rumdoktorn kann, ebenso wie man mit Brouter so ziemlich jedes Routingergebnis erzielen kann, was gewünscht ist. Bei Garmin ist das mit dem recht geschlossenen Softwareformat naturgegeben deutlich schwieriger, so es überhaupt geht. Trotz allem gibt es ja genügend Leute, die sich noch mit den Unwägbarkeiten von Garmin abgeben. Die Hardware an sich bietet halt schon einige sehr lukrative Alleinstellungsmerkmale. Und auch das Routing funktioniert mit den selbstgebauten Karten - das war vor einigen Jahren noch anders. Und auch die Style-files lassen sich verändern. Ich hab da noch nie Hand angelegt (auch noch nicht wollen), aber es geht offensichtlich. Und selbstredend auch mit Hausmitteln. Etwas garminspezifische Software, vielleicht noch ein, zwei zusätzliche Programme und ein USB-Kabel, mehr braucht es auch bei Garmin nicht, um das Feintuning anzugehen. Die Frage ist halt nur: Wer will das wirklich?
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (09.05.17 10:44)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282378 - 09.05.17 10:53 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: hopi]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13551
Zitat:
Unter "Bus, Bahn" ertrinkt man in einer Unmenge an Bushaltestellen.

Das stört mich in der Tat auch oft. So wirklich umgehen wird man das Problem wohl nur können, wenn man etwas trickst und die Bahnhöfe z.B. als Tankstellen oder was auch immer
bei Garmin hinterlegt. Passt dann natürlich inhaltlich nicht, aber man kann sich einfach merken: Bahnhöfe unter Tankstellen suchen. Klappt natürlich nur, wenn man die Tankstellen selbst nicht braucht.

In Antwort auf: hopi

Zitat:
Es werden z.T. auch noch Bahnhöfe gelistet, die schon lange keine mehr sind, z.B. sind an alten Bahntrassen die Bf noch als solche gelistet.
fehlende und/oder fehlerhafte bzw. überholte Inhalte des OSM-Datenbestandes sollte man entweder selbst korrigieren, eine entsprechende Meldung machen oder einfach hinnehmen. Hier im Forum oder an ähnlichen Stellen Klage führen wird wohl kaum zu einer Behebung oder Eingrenzung solcher Schwachstellen führen. schmunzel

Das ist kein Problem der OSM-Daten (also bitte nicht einfach POIs löschen!), sondern der Kartenerstellung. Wie sonst sollte man einen Bahnhof an einem Bahntrassenradweg erfassen, als als Bahnhof? Das Gebäude ist und bleibt nun mal ein Bahnhofsgebäude. Allerdings sollte dieser POI ein Zusatztag haben, aus dem klar hervorgeht, dass der Bahnhof nicht mehr in Betrieb ist. Bei der Erstellung des POI-Indexes für die Karte könnte es dann natürlich sinnvoll sein, wenn der Kartenersteller alle Bahnhöfe mit diesem Zusatztag nicht berücksichtigt.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282382 - 09.05.17 10:57 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1819
... bewußt wieder on-topic. Genau, insofern entwickelt sich der Thread richtig und führt dem TE die Komplexität des Themas - unbeabsichtigt - vor. Nun muss er sich selbst äußern, ob Komfortpaket gegen Euros von Garmin (oder anderen) und einfach ohne basteln nutzen oder eben Einstieg in das Thema mit nach oben offenem Detailaufwand.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282383 - 09.05.17 11:01 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11476
In Antwort auf: derSammy
Wie sonst sollte man einen Bahnhof an einem Bahntrassenradweg erfassen, als als Bahnhof? Das Gebäude ist und bleibt nun mal ein Bahnhofsgebäude.
Nö,
meist wird das Gebäude verkauft und zum Wohnhaus oder zur Kneipe. Bahnhof ist eine Funktion wie Restaurant; der ursprüngliche Zweck ist höchstens für den Wikipedia-POI interessant.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1282384 - 09.05.17 11:01 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: AndreMQ]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13551
Äh, deine Alternativen passen nicht ganz.
Auch bei Garmin braucht es Einarbeitung, selbst wenn man das teure und recht wenig flexible "Komplettpaket" inklusive der Karten aus dem Hause Garmin nimmt. Alles andere zu behaupten wird bei Einsteigern zu größerer Frustration und Enttäuschung führen.
Als einfacher im Sinne von "wie Autonavi" wird immer wieder mal Falk genannt. Praktische Erfahrungen habe ich damit nicht und möchte eigentlich auch nicht auf die größere Flexibilität (inbesondere Auswahl vieler Karten) bei Garmin verzichten.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282389 - 09.05.17 11:08 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1819
In Antwort auf: derSammy
... Auch bei Garmin braucht es Einarbeitung ...
In das gekaufte Gerät und Karten auf jeden Fall - und das ist i.d.T. nicht wenig. Gemeint war nur, dass die ganze andere Problematik um Kartenbeschaffung und Nutzung über OSM und den Ableitungen davon, entfällt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282391 - 09.05.17 11:11 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13551
Solche Diskussionen solltest du besser auf der OSM-Liste führen. Ich finde das alles andere als logisch. Lies dich mal hier ein. OSM unterscheidet klar zwischen dem Ursprungszweck, zu dem das Gebäude mal errichtet wurde (building=train_station) und der aktuellen Nutzung (z.B. amenity=restaurant, operator=McDonalds). Ein leerstehendes Bahhofsgebäude würde ich mit disused:building=train_station erfassen.

P.S.: Muss mich teilweise korrigieren. building=train_station soll man für Gebäude, die keine Bahnhofsgebäude mehr sind, explizit nicht mehr benutzen. Den Tag "disused:building=train_station" habe ich jedoch auch auch aus dem Wiki und den würde ich genau so nehmen.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (09.05.17 11:18)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282402 - 09.05.17 12:43 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11476
In Antwort auf: derSammy
P.S.: Muss mich teilweise korrigieren. building=train_station soll man für Gebäude, die keine Bahnhofsgebäude mehr sind, explizit nicht mehr benutzen. Den Tag "disused:building=train_station" habe ich jedoch auch auch aus dem Wiki und den würde ich genau so nehmen.
Eigentlich interessiert es mich ob der Unzuverlässigkeit solcher Angaben in der Basiskarte wenig.

Suche ich in OSMand die Infrastruktur für den ÖPV so suche ich entweder über die POI-Einträge oder über die Zusatzebene ÖPNV-Linien, wobei dort zuverlässig auch die ÖPV-Linien angezeigt werden.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282514 - 09.05.17 19:47 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: cyclist]
Jörg OS
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 935
In Antwort auf: cyclist
Hallo Jörg!
Zitat:
Erst im Zug sitzend habe ich dann rausgefunden das man aus den Kategorien "Flughäfen", "Bus, Bahn" und "Transitservice" (Unter dem Überpunkt "Verkehrsmittel") den "Transitservice" wählen muss um die Bahnhöfe angezeigt zu bekommen. Unter "Bus, Bahn" ertrinkt man in einer Unmenge an Bushaltestellen.

Du beziehst dich vermutlich auf die Openfietsmap-Karte in einem Garmin-Gerät?
Auch mich wurmt es, das es keine echte eigene Rubrik "Bahnhöfe", bzw. Haltepunkte gibt. Es werden z.T. auch noch Bahnhöfe gelistet, die schon lange keine mehr sind, z.B. sind an alten Bahntrassen die Bf noch als solche gelistet.

Ich habe es auch gerade mal ausprobiert. Die Rubrik "Transitservice" hatte ich bislang eigentlich noch nie genutzt. Darunter werden - neben "echten" Bahnhöfen aber auch Straßenbahnhaltestellen aufgeführt. wirr

Das beste ist, wenn man in der Rubrik Bus u. Bahn o. Transitservice via der manuellen Suche den Begriff "(Haupt)Bahnhof" eingibt. So man denn nicht konkret einen bestimmt Bahnhof sucht, dann halt "Stadt xy Bahnhof".


Hallo Markus,

ich habe das Problem nun pragmatisch gelöst. Ich habe mir unter http://data.deutschebahn.com/dataset/data-haltestellen die csv-Datei geholt und sie in eine Wegpunkte gpx-Datei für Locus und eine Garmin-POI gpi-Datei konvertiert. Nun kann ich jeweils expliziet nur in den "echten" Bahnhöfen suchen.

Gruß

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282516 - 09.05.17 20:04 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Jörg OS]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6348
Hallo Jörg!
Könntest du mir die gpi-Datei mailen? Habe da leider irgendein Formatfehler in der csv-Datei. Mailadresse s. Profil.
Danke schon mal! lach
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282520 - 09.05.17 20:11 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Jörg OS]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 6656
Hallo Jörg,

ich hätte auch Interesse an der Datei.

Viele Grüße
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282531 - 09.05.17 20:46 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Jörg OS]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11476
In Antwort auf: Jörg OS
ich habe das Problem nun pragmatisch gelöst.
Na ja,
OSMand kennt das Problem gar nicht erst. Garmin kommt mir immer unpraktischer vor.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282535 - 09.05.17 20:53 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Jörg OS]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3398
In Antwort auf: Jörg OS


ich habe das Problem nun pragmatisch gelöst. Ich habe mir unter http://data.deutschebahn.com/dataset/data-haltestellen die csv-Datei geholt und sie in eine Wegpunkte gpx-Datei für Locus und eine Garmin-POI gpi-Datei konvertiert. Nun kann ich jeweils expliziet nur in den "echten" Bahnhöfen suchen.


Klasse Idee. Wo bzw. wie hast Du das konvertiert? DAs würde ich in Orux auch gerne einbinden.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282540 - 09.05.17 21:10 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: tirb68]
Jörg OS
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 935
In Antwort auf: tirb68
In Antwort auf: Jörg OS


ich habe das Problem nun pragmatisch gelöst. Ich habe mir unter http://data.deutschebahn.com/dataset/data-haltestellen die csv-Datei geholt und sie in eine Wegpunkte gpx-Datei für Locus und eine Garmin-POI gpi-Datei konvertiert. Nun kann ich jeweils expliziet nur in den "echten" Bahnhöfen suchen.


Klasse Idee. Wo bzw. wie hast Du das konvertiert? DAs würde ich in Orux auch gerne einbinden.


Im Kurzformat:

- csv in LibreOffice calc importiert
- In der ersten Zeile folgende Änderungen vorgenommen:
Name durch Name ersetzt
LAENGE durch Longitude ersetzt
BREITE durch Latitude ersetzt
- Als csv gespeichert (UTF8 | Fedtrenner: , | Text zwischen Hochkommas ausgeben)
- mit gpsbabel von universal csv nach gpx convertiert
- gpx in qlandkartegt kontrolliert
- gpx mit gpsbabel in gpi convertiert

Gruß

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282601 - 10.05.17 07:12 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
Mario Be
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1220
Und hier wieder genau dass, worauf ich mit den verschiedenen Karten raus wollte.
Was um alles in der Welt kann Garmin dafür, dass Leute "falsche Angaben" im Kartenmaterial machen?

Ich lese bei so etwas immer wieder Garmin kann dass nicht, im Garmin findet man dass nicht.
Aber es kommt halt auf die Karten an und deren POIs in diesen Fall.
Wenn Windows ärger macht, dann schimpfe ich auch nicht auf HP weil die Hardware von denen zusammengestellt würde.... oder?

Und dass ist ja dass tolle an OSM, man kann selber aktiv werden und diese Fehler für alle ausbügeln.
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
wohlfuehltempo.de
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282614 - 10.05.17 08:45 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
mbhh
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 374
Vielleicht mal zur Erläuterung, warum OSM-Karten auf Garmin-Geräten manchmal komische Dinge tun oder anzeigen oder umgedreht oder auch nicht:
Eine Datei für eine digitale Karte, welche auf einem Garmin dargestellt werden soll, muss ein bestimmtes Format haben. Damit das Geschäftsmodell mit den hauseigenen Karten funktioniert, verrät Garmin natürlich nicht, wie genau dieses Format aufgebaut ist und was alles drin sein muss oder kann. Kurz, das Format für Garmin-Kartendaten ist proprietär und undokumentiert.
Nun haben sich vor einigen Jahren ein paar Leute aus dem OSM-Umfeld dran gemacht, dieses Format zu entschlüsseln. Sowas nennt sich Reverse Engineering. Das ist bis heute eigentlich sehr gut gelungen, jedoch immer noch nicht vollständig.
Außerdem bietet das Garmin-Format für bestimmte Objekte nur eine begrenzte Anzahl von Darstellungsoptionen bzw. kann nur eine begrenzte Anzahl von Objekten darstellen. In den Daten von OSM, die für eine digitale Karte verwendet werden, stehen idR aber weit mehr Objekte und Optionen zur Verfügung als das Garmin-Format von Haus aus verarbeiten kann. Deswegen müssen die Entwickler dieser Karten permanent nach Kompromissen suchen, um mit diesen begrenzten Möglichkeiten das Zeug in die Karte zu bekommen, welches ihnen und ihrer Zielgruppe wichtig ist.
Es sind also zum einen diese Unvollständigkeit und zum anderen die Beschränkungen, die den Kartenbauern und ihren "Kunden" das Leben ab und zu ein wenig schwerer machen als es sein müsste.
Interessanterweise hat sich die seinerzeit von vielen Leuten bei OSM geäußerte Befürchtung, Garmin würde dem Reverse Engineering seines Kartenformates schnell ein Ende bereiten, nicht bestätigt. Technisch gesehen wäre das durch ein Software-Update kein Problem gewesen. Ist bis heute aber nicht passiert. Im Gegenteil, Garmin war clever genug, um zu erkennen, dass dadurch zwar der Verkauf von hauseigenen Karten leidet, der Absatz von geeigneten Geräten aber eher profitiert. Bei Veranstaltungen, bei denen wir als OSM-Vertreter mit Garmin-Leuten zusammen kamen, wurde uns das damals von denen indirekt und (natürlich) unautorisiert auch so bestätigt. Mittlerweile bietet Garmin sogar eigene Karten auf OSM-Basis an.
hth
Link zum OSM-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282638 - 10.05.17 09:31 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Mario Be]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11476
In Antwort auf: Mario Be
Und hier wieder genau dass, worauf ich mit den verschiedenen Karten raus wollte.
Was um alles in der Welt kann Garmin dafür, dass Leute "falsche Angaben" im Kartenmaterial machen?

Ich lese bei so etwas immer wieder Garmin kann dass nicht, im Garmin findet man dass nicht.
Aber es kommt halt auf die Karten an und deren POIs in diesen Fall.
Nett, wie du versuchst, Garmin zu verteidigen.

Ich schrieb aber völlig korrekt nicht von OSM-Karten sondern vom Programm OSMand. OSMand bietet ohne irgendwelche Verrenkungen zusätzlich zur OSM-Karte eine POI-Liste von Bahnhöfen an. OSMand bietet außerdem einen Layer, in dem ich mir wahlweise Bahnhöhe, Haltestellen oder Schienenstrecken anzeigen lassen kann - auch ohne irgendwelche Verrenkungen. Das hat mit der Basiskarte wenig zu tun.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282661 - 10.05.17 10:13 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
LudgerP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1927
Hallo Stephan,

die Vorteile von OSMand sehe ich auch und würde mir sowas auch auf das Smarty spielen. Was mich aber davon abhält, ist die, bei Sonne, miserable Sichtbarkeit, bzw. außergwöhnlich gute Unsichtbarkeit, irgendwelcher Daten und Karten auf dem Bildschirm meines Note4, was eigentlich einen excellenten Bildschirm hat.

Meine Frage an dich, gibt es ein Smartphon, was auch bei Sonnenschein einen erkennbaren Bildschirm hat? Evtl. sogar ein transreflektives Display?

Danke und Grüße,
Ludger

Geändert von LudgerP (10.05.17 10:13)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282662 - 10.05.17 10:14 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
Mario Be
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1220
Klar verteidige ich hier Garmin.
OSMand bietet Dir also eine POI Liste mit Bahnhöfen... Das macht dann aber wie geschrieben OSMand und nicht das Smartphone, genau so wenig wie es Garmin macht.
Es kommt also in beiden Fällen auf die Daten an die du der Software zur Verfügung stellst.
Lade ich mir auf Garmin eine POI Liste mit Bahnhöfen, habe ich diese auch auf dem Garmin.
In beiden Fällen, Garmin wie auch Smartphone, hat der Hardwarehersteller keinen Einfluss darauf, welche Daten man auf das Gerät läd.
Darauf will ich hinaus.
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
wohlfuehltempo.de
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282674 - 10.05.17 10:51 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: LudgerP]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11476
In Antwort auf: LudgerP
Meine Frage an dich, gibt es ein Smartphon, was auch bei Sonnenschein einen erkennbaren Bildschirm hat?
Aus diesem Grund (und wegen des Magnetsteckers) habe ich aktuell das Sony Z3 Compact.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282675 - 10.05.17 10:53 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Mario Be]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11476
In Antwort auf: Mario Be
Lade ich mir auf Garmin eine POI Liste mit Bahnhöfen, habe ich diese auch auf dem Garmin.
Oh Mann,

diese Poi-Liste gibt es ja wohl gerade nicht serienmäßig und ich muss sie mir füer Garmin mühsam zusammenbasteln. Aber das schrieb ich bereits.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de