Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 27 Gäste und 226 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25420 Mitglieder
84525 Themen
1279488 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4097 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1282188 - 08.05.17 11:05 GPS Systeme fürs Fahrrad
markus-1969
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 45

Hallo,

ich hab vor nicht allzu langer Zeit mit dem Radfahren angefangen und hab meine typischen Wege - kenne ich mich nicht aus, nutze ich eine Papierkarte, also alte anloge Technik, oder frage Leute unterwegs.

Wenn ich nun weitere Strecken fahren will wie z. B. sagen wir von Nürnberg nach Bozen kenne ich mich nicht aus und mag auch nicht an jeder Ecke eine Karte rausholen.

Deswegen die Frage in die Runde:

1) Welche GPS Geräte gibt es, mit denen man zielgerichtet Radwege angezeigt bekommt ?

2) Was kosten diese etwa ?

3) Welche Empfehlungen gibt es ? Es sollt einfach, billig und funktional sein.

Danke

Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#1282191 - 08.05.17 11:17 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
Ich habe Deine Anfrage einmal in den richtigen Bereich verschoben: "Navigation". Dort findest Du Unmengen an ähnlichen Diskussionen.

Ich tendiere zu "echten" Outdoor-Navis z. B. von Garmin (eTrex 30, GPSMap 64s, ...). Andere werden Dir eine Handy-App nahelegen. Es gibt für alles Argumente und Gegenargumente. Lies Dir einmal die entsprechenden Fäden durch. Das hilft Dir sicher, Dir eine Meinung zu bilden.

Am billigsten ist sicher die Handy-App. Dann solltest Du allerdings entweder ein Outdoor-Handy (wasser- und staubdicht) haben oder zumindest ein wasserdichtes Gehäuse vorsehen. Zudem solltest Du dann auch eine Lademöglichkeit am Fahrrad einplanen, da die Laufzeit nicht so berühmt ist. Das könnte ein Powerpack sein, wenn Du abends im Hotel nachladen kannst, oder eine Lademöglichkeit über das Nabendynamo, wenn Du auch einmal ohne Steckdosen auskommen musst. Ein eTrex 30 würde hingegen mit 2 AA-Batterien oder -Akkus zwei Tage Betrieb erlauben und über Wetter- und Schmutzfestigkeit bräuchte man sich keine Gedanken machen.

Aber, wie gesagt, Du wirst hier alle möglichen Vorlieben von den Forumsmitgliedern vertreten finden. Entscheiden wirst Du am Ende selber müssen. zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282193 - 08.05.17 11:19 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13244
Ich fang mal damit an:

In Antwort auf: markus-1969

Es sollt einfach, billig und funktional sein.


Das wirst du so nicht bekommen.

Etwas ausführlicher:
Die erste Frage lautet wohl: Willst du mit dem Smartphone navigieren oder mit einem dezidierten GPS-Gerät?
GPS-Geräte haben nach wie vor die Vorteile eines sehr geringen Stromverbrauches (ein Satz Akkus hält etwa zwei Radeltage) und des in der Regel besser ablesbaren Displays.
Smartphones sind oft schon da und müssen nicht erst gekauft werden, man hat viel Softwareauswahl (halt die verschiedenen Apps), aber der Stromverbrauch ist oft exorbitant. Außerdem braucht man eine Halterung für den Lenker, der man das Gerüttel zutraut. Smartphones kommen auch nicht immer gut klar mit Regen.

Bei dezidierten GPS-Geräten gibt es welche, für die eine große Auswahl an verschiedenen Karten zur Verfügung stehen. In der Regel basieren diese Karten auf den OSM-Daten und sind daher kostenlos zu beziehen. Namentlich geht dies bei Garmin. Bei anderen GPS-Geräteherstellern muss man die Karten nehmen, die dafür geliefert werden. Das ist ein Kostenfaktor und einem muss das Desgin gefallen. Dafür hat man eine Paketlösung, der Umgang damit ist tendenziell weniger problematisch. Auch für Garmin gibts übrigens Karten aus dem eigenen Hause, aber viele hier nutzen nur die OSM-Karten.

Das Hauptproblem bei der Fahrradnavigation ist, dass nicht klar ist, was ein Radler als "guten Radweg" ansieht. Manche ziehen verkehrsarme Straßen vor, manche begnügen sich mit 1m breiten Wurzelradwegen entlang von Bundesstraßen, andere wollen breite, glatte Waldwege fahren, wieder andere verwurzelte Pfade durch Wälder und über Berge. Alles kann natürlich angezeigt werden, nur tun dies verschiedene Karten unterschiedlich gut. Viel Flexibilität hast du wie gesagt mit Garmin (wegen der vielen OSM-Karten) und mit dem Smartphone (wegen diverser Apps zur Navigation). Allerdings sind diese Lösungen nicht die, die "einfach" sind, sondern eher am meisten Konfigurationsaufwand erfordern. "Einfach" sind diverse dezidierte Navigationsgeräte von Garmin-Konkurrenten, aber da hast du im Umkehrschluss halt auch weniger Möglichkeiten das Gerät an deine Bedürfnisse anzupassen.

Mit konkreten Modellempfehlungen halte ich mich erstmal zurück. Reiche ich vielleicht später noch mal nach.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (08.05.17 11:22)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282194 - 08.05.17 11:37 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11272
In Antwort auf: derSammy
Das Hauptproblem bei der Fahrradnavigation ist, dass nicht klar ist, was ein Radler als "guten Radweg" ansieht.
Die meisten Nutzter vestehen darunter ausgeschilderte Radrouten.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1282195 - 08.05.17 11:45 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Keine Ahnung]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8535
In Antwort auf: Keine Ahnung
(.....) Am billigsten ist sicher die Handy-App. Dann solltest Du allerdings entweder ein Outdoor-Handy (wasser- und staubdicht) haben oder zumindest ein wasserdichtes Gehäuse vorsehen. Zudem solltest Du dann auch eine Lademöglichkeit am Fahrrad einplanen, da die Laufzeit nicht so berühmt ist. Das könnte ein Powerpack sein, wenn Du abends im Hotel nachladen kannst, oder eine Lademöglichkeit über das Nabendynamo, wenn Du auch einmal ohne Steckdosen auskommen musst. (....)
Moin moin,
dem Profil von Markus entnehme ich, daß er ein "Hybrid Rad", also ein Pedelec fährt. Diese Fahrräder haben oft standardmäßig eine Traktionsakku-gespeiste USB-Buchse...

Ich selbst nutze sowohl ein Garmin-Navi als auch Smartphone-Navigation. Bei meiner Fahrradreise 2016 ließ ich mich ausschließlich durch mein Smartphone, auf welches ich NAVIKI nebst Offlinekarten aufgespielt habe, leiten. Wegen tagelangem Dauerregens verließ ich mich dabei (erfolgreich) auf die Sprachansagen. Das Smartphone steckte dabei regengeschützt in der Brusttasche meines jeweiligen Polohemdes*. Nur an komplizierteren Wegekreuzungen holte ich es kurz heraus um mich per Augenschein zu orientieren.
Bis denne,
HeinzH.

*Ich kaufe nur noch (Freizeit-)Hemdem mit Smartphone-kompatiblen Brusttaschen.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1282197 - 08.05.17 11:47 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
mr.bicycle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Da du z.b. .... Nürnberg --> Bozen schreibst denk ich mal du kommst aus dem Frankenlande

dann wird dir hier vorzüglich geholfen:
https://www.adfc-nuernberg.de/fahrrad-navigation/

Die Gruppe trifft sich in regelmäßigen Abständen und auch Neulingen wird kompetent geholfen!
Nach oben   Versenden Drucken
#1282202 - 08.05.17 12:25 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13244
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: derSammy
Das Hauptproblem bei der Fahrradnavigation ist, dass nicht klar ist, was ein Radler als "guten Radweg" ansieht.
Die meisten Nutzter vestehen darunter ausgeschilderte Radrouten.

Ich weiß ja nicht, wie du "meisten" quanifizierst. Aber ich komme ursprünglich aus einer Ecke, wo "offizielle Radroutenausschilderungen/-führungen" faktisch gar nicht wahrgenommen werden. Unter Radweg versteht man da das Vorhandensein eines baulich von der Straße getrennten (sie aber begleitenden) Radweges. Alternativ noch die großen touristischen Radwege (Elbe-, Elster-, Oder-,...). Die Begriffsauffassung dürfte also nicht nur höchst individuell, sondern auch regional unterschiedlich sein.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282205 - 08.05.17 12:47 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
:-)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1755
In Antwort auf: markus-1969

1) Welche GPS Geräte gibt es, mit denen man zielgerichtet Radwege angezeigt bekommt ?


So wie ich diese Frage verstehe, würde ich sagen, dass es sowas nicht gibt. Und ich hätte den Verdacht auch nie geben wird.

In Antwort auf: markus-1969

...Es sollt einfach, billig und funktional sein.


funktional sind alle.
Billig ist so eine Sache. Wenn du einen Preisrahmen festlegst kann man da eher was zu sagen.
Und ob das Gerät Einfach ist, ist Ansichtssache würd ich sagen.


Ansonsten wurden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme vor ein paar Tagen sehr detailliert und teilweise mit gerade missionarischem Eifer in dem Faden Brauche ich GPS-Gerät und wenn ja welches dargelegt. Vielleicht schaust du den Faden mal durch und guckst ob du mit dem dort geschriebenen was anfangen kannst.

Gruß
Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#1282214 - 08.05.17 13:55 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11272
In Antwort auf: derSammy
In Antwort auf: StephanBehrendt
Die meisten Nutzter vestehen darunter ausgeschilderte Radrouten.
Ich weiß ja nicht, wie du "meisten" quanifizierst. [/zitat] Mindestens 2/3 von radtouristen und Tagesradreisenden sind für mich die Meisten.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1282216 - 08.05.17 14:00 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: HeinzH.]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11272
In Antwort auf: HeinzH.
dem Profil von Markus entnehme ich, daß er ein "Hybrid Rad", also ein Pedelec fährt. Diese Fahrräder haben oft standardmäßig eine Traktionsakku-gespeiste USB-Buchse...
Ncht nur das.
Bosch bietet mit dem Nyon ein Display mit integiruiertem Navigationssystem an.
Teasy bietet für einige Motoren das spezialisierte Teasi Volt an.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1282218 - 08.05.17 14:03 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13244
Ah ja. Du hast repräsentativ alle (deutschen?) Radtouristen/Tagesradreisenden befragt, was sie unter einem Radweg verstehen? Interessant.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282221 - 08.05.17 14:11 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: :-)]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15289
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: :-)
In Antwort auf: markus-1969

1) Welche GPS Geräte gibt es, mit denen man zielgerichtet Radwege angezeigt bekommt ?


So wie ich diese Frage verstehe, würde ich sagen, dass es sowas nicht gibt. Und ich hätte den Verdacht auch nie geben wird.

Wenn unter Radwegen ausgeschilderte Radrouten verstanden werden, dann gibts das sehr wohl. schmunzel Das kann so ziemlich jedes Navi von Garmin und auch nahezu jede Smartphoneapp. Die Karten basieren alle auf OpenCycleMap, das viele Radrouten eingezeichnet hat.

Letzten Endes ist das nicht primär eine Frage des Gerätes, sondern der angezeigten Karten. Wenn das Gerät nur eingeschränkt Karten darstellen kann, kann es Probleme geben.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1282224 - 08.05.17 14:14 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11272
In Antwort auf: derSammy
Ah ja. Du hast repräsentativ alle (deutschen?) Radtouristen/Tagesradreisenden befragt, was sie unter einem Radweg verstehen? Interessant.
Da muss weder ich noch du jemanden befragen. Da muss man nur auf einer ausgeschilderten Radroute und im Gebiet drum herum mit offenen Augen Rad fahren.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1282227 - 08.05.17 14:24 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: derSammy]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3767
In Antwort auf: derSammy

Smartphones sind oft schon da und müssen nicht erst gekauft werden, man hat viel Softwareauswahl (halt die verschiedenen Apps), aber der Stromverbrauch ist oft exorbitant. Außerdem braucht man eine Halterung für den Lenker, der man das Gerüttel zutraut. Smartphones kommen auch nicht immer gut klar mit Regen.
Eine Freundin hat für Ihre Garmin schon ein paar Kurse gemacht, trotzdem musste ich sie in Bad Tölz fragen "Warum frägst Du nach dem Weg zum Bahnhof?" Eine andere Freundin hat ein Falk, diese Woche Freitag machen wir mal eine Osmand-Schulung (für Kaffee und selbstgebackenen Kuchen tu ich doch fast alles zwinker ) Bei Media-Markt habe ich vorletzte Woche eine 10000mAh Powerbank für 15€ gekauft, hat sogar ZWEI USB-Ausgänge, damit ich Kopfhörer und Smartphones von Mitradlern auch noch laden kann unschuldig Bei Regen sichere ich den Gefrierbeutel mit einem Schnürsenkel https://goo.gl/photos/m561D9Cxoumi4wxR8 Wahrscheinlich ist mein uraltes Handy mit 512MB RAM deshalb so langsam geworden, weil es das Gerüttel in der Billighalterung nach zwei Jahren nicht mehr vertragen hat bier
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282230 - 08.05.17 14:29 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13244
Ach Stephan, so drehen wir uns doch im Kreis. Oben schrub ich doch schon von Gegenden, wo es kaum ausgeschilderte Radrouten gibt, oder so es sie gibt, sie nicht als solche wahrgenommen werden. Dennoch wird da (man munkelt von einzelnen, ganz wagemutigen, unerschrockenen Zeitgenossen cool entsetzt ) auch *Flüstermodus* Rad gefahren *Flüstermodus aus*.

Wenn man sich auf den Rheinradweg stellt, (und vergleichend dazu ein paar Wege drumrum), dann ist es nicht verwunderlich, wenn die Leute da fahren. Das hat in erster Linie aber wohl kaum was mit der Beschilderung zu tun.
Letztlich ja auch egal, hier kommt es alleinig darauf an, was der Fadenersteller unter "Radwege angezeigt" versteht. Irgendwelche pseudodemokrafischen Mehrheitsbegriffsfindungen helfen da im konkreten Fall nicht die Bohne.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282238 - 08.05.17 14:50 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1657
... scheint mir auch so zu sein. An Radwegen dürfte es nicht mangeln. Jedes Bundesland hat wahrscheinlich so etwas wie hier als Beispiel: Bayernnetz_für_Radler
Darunter nochmals die Regionen/Bezirke/Landkreise/Städte mit kleinräumigeren Angeboten - Tourismusregionen insbesondere. Diese plus unzählige Verbindungswege dürften auch alle im ADFC-Tourenportal sein. Da in DE im Prinzip jeder Waldweg (nicht Trails!) für Radfahren erlaubt und auch machbar ist, ergibt sich eine unüberschaubare Vielfalt. Die kann niemand ausschildern und die braucht auch niemand ausschildern. Jetzt kommen die OSM-basierten Kartensysteme dazu und pflegen ihre Daten daraus plus eigene. Und dann die Henne-Ei-Frage? Wer übernimmt was von wem?
Nach oben   Versenden Drucken
#1282250 - 08.05.17 16:30 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
nuredo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
In Antwort auf: markus-1969



Welche Empfehlungen gibt es ? ...



Ich benutze das Garmin Montana 600 und komme gut damit zurecht.
Kartenmaterial lade ich immer hier runter, ist kostenlos und wird jede Woche 2mal aktualisiert schmunzel.
mfg
nuredo

Geändert von nuredo (08.05.17 16:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282252 - 08.05.17 16:36 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11272
In Antwort auf: markus-1969
1) Welche GPS Geräte gibt es, mit denen man zielgerichtet Radwege angezeigt bekommt ?
Das ist keine Frage der Hardware sondern des genutzten Kartenmaterials.
OSM-Karten, die es sowohl für Navi-Geräte als auch für Smartfon-Apps gibt, zeigen auf Wunsch auch die Attribute "benutzungspflichtige Radwege" als auch "ausgeschilderte Radrouten" an.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1282268 - 08.05.17 17:39 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
Mario Be
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1135
Was vielleicht noch zu sagen wäre im Bezug auf die angesprochenen OSM Karten, es gibt sehr viele, und nicht jede ist für jeden Radfahrer geeignet.
Vor weg, ich nutze auch ein Gerät von Garmin, und dass schon viele Jahre.
Aber ich musste für mich schon einige Karten testen, bis ich die Karten gefunden habe, auf welcher für mich gute Wege zum Navigieren genutzt werde.

Die Sache ist nämlich die, dass die Straßen und Wege in verschiedenen Kategorien unterteilt werden.
Verschiedene Karten verwenden diese Kategorien unterschiedlich. So gibt es Karten die sind eher für Moutenbikes konfiguriert, andere für Rennräder, mal als extreme unterschiede.
Wenn nun ein Rennradfahrer eine MTB Karte nutzt, darf er sich nicht wundern, wenn er plötzlich mitten durch den Walde über verwurzelte Wege geführt wird.
Dann ist aber nicht das Navi schuld... oder doof, dann hat man einfach eine für sich falsche Karte gewählt.
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
wohlfuehltempo.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1282272 - 08.05.17 17:55 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Mario Be]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
Bei den OpenFietsMaps, die gezielt für Radfahrer ausgelegt wurden und die ich bevorzugt verwende, kann man eigentlich Profile wählen (z. B. entspricht "Motorrad" dem Reiserad). Hier werden aber auch immer wieder recht "naturbelassene" Wege gewählt, was mir gefällt, was aber andere (meine Frau eingeschlossen) nicht so toll finden. Somit hast Du völlig recht. Ein wenig mit verschiedenen Karten und Einstellungen experimentieren ist angebracht. Fahrradnavigation ist viel schwieriger zu bewerkstelligen als Autonavigation. Es gibt einfach zu viele unterschiedliche Varianten und Geschmäcker. Eine Wegführung, die der eine toll findet, empfindet ein anderer als die reine Katastrophe. zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (08.05.17 17:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282278 - 08.05.17 18:47 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Keine Ahnung]
Mario Be
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1135
Darum ging es mir.
Ich sehe oft dass Leute über Routingfunktion von Gerät XY meckern, obwohl es oft nur an der verwendeten Karte liegt, oder halt den Einstellungen im Bezug auf Fahrzeugwahl.
Ohne dieses Wissen wird dann das Gerät oder gleich der Hersteller verteufelt.

Viele wollen für den Alltag am Fahrrad ein Naiv wie im Auto. Adresse eingeben und losfahren. Dass das nicht ganz so einfach ist wollen viele nicht verstehen.

Ich will dem TO hier nichts unterstellen, aber die Art der Fragestellung lässt vermuten, dass er von mobiler Navigation noch nicht viel Ahnung hat, und daher nicht mit falschen Erwartungen an die Sache herrangeht.
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
wohlfuehltempo.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1282290 - 08.05.17 19:45 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Mario Be]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1657
... richtig und nicht zu vergessen: für kostenlose, OSM-basierte Karten gibt es keinen Anspruch auf irgendetwas (Funktion, Richtigkeit, .....). Wann welche Ableitungen nach welchem Lizenzmodell aus OSM verkauft werden können und damit ein zahlender Kunde einen Anspruch erwirbt, weiß sicher einer der Spezialisten.

Geändert von AndreMQ (08.05.17 19:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282291 - 08.05.17 19:51 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Mario Be]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3767
In Antwort auf: Mario Be
Viele wollen für den Alltag am Fahrrad ein Naiv wie im Auto. Adresse eingeben und losfahren.
ich mag nicht einmal Adresse eingeben, nur von "mein Standort" als Ziel "Favorit" auswählen und "LOS". Wann ich keinen Track nachradel, fahre ich einfach weiter wenn mir ein Weg nicht gefällt und schon rechnet Osmand die Route um bier
Viele Grüße
Margit

Geändert von Margit (08.05.17 19:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282294 - 08.05.17 20:11 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Margit]
Jörg OS
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 933
In Antwort auf: Margit
Eine Freundin hat für Ihre Garmin schon ein paar Kurse gemacht, trotzdem musste ich sie in Bad Tölz fragen "Warum frägst Du nach dem Weg zum Bahnhof?"


Das ging mir letztens auch fast so. Erst im Zug sitzend habe ich dann rausgefunden das man aus den Kategorien "Flughäfen", "Bus, Bahn" und "Transitservice" (Unter dem Überpunkt "Verkehrsmittel") den "Transitservice" wählen muss um die Bahnhöfe angezeigt zu bekommen. Unter "Bus, Bahn" ertrinkt man in einer Unmenge an Bushaltestellen.

Gruß

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282312 - 08.05.17 22:09 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Jörg OS]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6323
Unterwegs in Deutschland

Hallo Jörg!
Zitat:
Erst im Zug sitzend habe ich dann rausgefunden das man aus den Kategorien "Flughäfen", "Bus, Bahn" und "Transitservice" (Unter dem Überpunkt "Verkehrsmittel") den "Transitservice" wählen muss um die Bahnhöfe angezeigt zu bekommen. Unter "Bus, Bahn" ertrinkt man in einer Unmenge an Bushaltestellen.

Du beziehst dich vermutlich auf die Openfietsmap-Karte in einem Garmin-Gerät?
Auch mich wurmt es, das es keine echte eigene Rubrik "Bahnhöfe", bzw. Haltepunkte gibt. Es werden z.T. auch noch Bahnhöfe gelistet, die schon lange keine mehr sind, z.B. sind an alten Bahntrassen die Bf noch als solche gelistet.

Ich habe es auch gerade mal ausprobiert. Die Rubrik "Transitservice" hatte ich bislang eigentlich noch nie genutzt. Darunter werden - neben "echten" Bahnhöfen aber auch Straßenbahnhaltestellen aufgeführt. wirr

Das beste ist, wenn man in der Rubrik Bus u. Bahn o. Transitservice via der manuellen Suche den Begriff "(Haupt)Bahnhof" eingibt. So man denn nicht konkret einen bestimmt Bahnhof sucht, dann halt "Stadt xy Bahnhof".
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte

Geändert von cyclist (08.05.17 22:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282318 - 08.05.17 22:44 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Mario Be]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11272
In Antwort auf: Mario Be
Viele wollen für den Alltag am Fahrrad ein Naiv wie im Auto. Adresse eingeben und losfahren. Dass das nicht ganz so einfach ist wollen viele nicht verstehen.
Bei OSMand funzt das mittlerweile aber ordentlich, wie ich dir berichten kann.
Das Garmin-Gerät des die Tour von der Sternfahrt in D-Dorf zurück nach Köln leitenden Kollegen machte gestern die Grätsche, so dass ich unser Ziel in Köln ins Fon eingab und losleitete. Alle 16 Teilnehmer fanden die OSMandsche Routenführung ordentlich, wie sie mir auf nachfrage berichteten.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1282319 - 08.05.17 22:48 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: AndreMQ]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11272
In Antwort auf: AndreMQ
... richtig und nicht zu vergessen: für kostenlose, OSM-basierte Karten gibt es keinen Anspruch auf irgendetwas (Funktion, Richtigkeit, .....).
Jetzt machst du aber die Pferde scheu.
Bei kommerziellen Karten ist mir keine Garantie auf Richtigkeit bekannt. Im Gegenteil, mir sind dort schon viele Fehler untergekommen. Zumindest bei OSMand werden die Karten in so kurzen Zeitintervallen aktualisiert, von denen der Garminjünger mit Kaufkarten noch nicht mal träumen kann.
------------------------
Grüsse
Stephan

Geändert von StephanBehrendt (08.05.17 22:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282326 - 08.05.17 23:40 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: markus-1969]
suomi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Habe vor einigen Wochen erstmals mit Osmand navigiert, etwa 2000km fertigen Tracks gefolgt. Analogkarten hatte ich sogar dabei, aber nicht einmal in die Hand genommen. Strom kam aus zwei Powerbanks, damit war ich 2-3 Tage autark. Geladen wurde über Nacht auf Campingplätzen.

Das viele Geld für Papierkarten investiere ich künftig lieber in Bier.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282342 - 09.05.17 07:35 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1657
In Antwort auf: StephanBehrendt
... Jetzt machst du aber die Pferde scheu. Bei kommerziellen Karten ist mir keine Garantie auf Richtigkeit bekannt ...
... ging mir nicht um die Qualitätsvergleiche der Karten (hängt von Region, Karte etc. ab). Vielmehr für den verbraucherschutzverwöhnten GPS-/Navi-Neuling: bei Nutzung von kostenlosem, OSM-basiertem Kartenmaterial muss man "Gewährleistung" und "Garantie" ersetzen durch "Kümmere Dich selbst drum, lerne das kostenlose Material und bedanke Dich bei den Freizeitaktivisten und Ehrenamtlichen dafür". Auch Garmin ist nicht für korrekte Funktion von OSM-Karten auf seinen Geräten verantwortlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282348 - 09.05.17 08:04 Re: GPS Systeme fürs Fahrrad [Re: Margit]
Mario Be
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1135
Dass kann auch mein uraltes eTrex Vista und hat mit der Sache an sich nichts zu tun worauf ich hinaus wollte. zwinker
Provozierter Experte für Unprofessionelle Individualangelegenheiten
wohlfuehltempo.de
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de