Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (bike, bringapajtas, Bulldog, Schamel, jutta, Krystoff, bezel, 12 unsichtbar), 61 Gäste und 160 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25752 Mitglieder
85893 Themen
1304015 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3929 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1282177 - 08.05.17 10:03 Zielsuche für 14-tägige Radreise
kernig
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 131
Hi zusammen!
Es steht nur fest, dass wir mit den Rädern los wollen. Im August. Zu zweit (mitte 40, mittelfit, radreiseerfahren).
Wir wollen gern mit Zelt, vereinzelt evtl. Pension oder Hostel.
Uns ist wichtig: Natur lieber als Kultur, lieber einsam und improvisiert als überlaufen. Gern mal ein schönes Städtchen oder was technisches zum Anschauen.

Die Strecke sollte weitgehend flach sein, wir wollen uns erholen :-). Untergrund überwiegend radreisetauglich, wir haben keine Mountainbikes sondern Trekkingräder...

In Deutschland oder angrenzend, nicht zu lange Anreise, nicht mit Flug.
Ausgangspunkt: Bayreuth.

Ich würde kalkulieren: 14 Tage minus An- und Abreise, pro Tag je nach Terrain 60-80km.

Im Auge hätten wir: Nordseeradweg Holland-Bremerhaven, Oder-Neiße-Radweg, Fulda und Nebenfluss, irgendwas im Ruhrpott.

Wenn jemand dazu Ideen hat: Her damit

Vielen Dank und Grüße
Elke
Man muss Gott für alles danken, sogar für einen Oberfranken
Nach oben   Versenden Drucken
#1282178 - 08.05.17 10:22 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2085
Hallo Elke,

spontan fällt mir da ab Bayreuth der Main ein bis Wertheim. Dann die Tauber rauf (oder mit dem Zug bis Rothenburg), die Altmühl runter zur Donau und ab nach Wien oder bis Bratislava. Mit dem Zug geht's dann zurück.

Das sollte für "mittelfitte" gut zu fahren sein.
Gruss
Markus
Forza Victoria !
Nach oben   Versenden Drucken
#1282180 - 08.05.17 10:44 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: cyclerps]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2600
Natur und flach: das hört sich nach Elbe-Radweg an. Der Main ist allerdings praktisch ideal, wenn man in Bayreuth wohnt und keine lange Anreise möchte. Grün genug ist es da auch. An Sehenswürdigkeiten mangelt es nicht....
Nach oben   Versenden Drucken
#1282181 - 08.05.17 10:48 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1984
Hallo Elke,

lass dir gesagt sein: Am Nordseeradweg mag es flach sein, aber es ist windig!

Und das Gemeine: Umdrehen hilft gerade an der See nicht so wirklich, der Wind kann - anders als ein Anstieg - drehen teuflisch

Die deutsche Nordseeküste ab Holland bis ... (weiß ich nicht, ich war nur bis Hamburg vor 14 Jahren) ist zudem auch sehr touristisch geprägt.
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
#1282183 - 08.05.17 10:54 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
kernig
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 131
Hi und danke für die ersten Rückmeldungen!

Ich sehe schon, ich hatte vergessen, aufzuzählen, was wir schon alles abgeradelt haben :-) Mein Fehler.

Regen und Naab: check!
Main und Saale: check!
Elbe: Wir haben mal in Dresden und Magdeburg gelebt und da die umliegenden Bereiche abgeradelt, ich kenne außerdem schon den Teil deutsch-deutsche Grenze: check!
Donau: doppelcheck! ;-) schon mehrfach.
Nordseeküste: von Niebüll über Amrum nach Bremerhaven. Wir wissen grob, was uns dort erwartet.
Ostseeküste: schon von allen Seiten, dänisch und deutsch: check!

Tauber steht auf dem Plan für einen Wochenendausflug, das ist ja alles gar nicht so weit.

Viele Grüße
Elke
Man muss Gott für alles danken, sogar für einen Oberfranken

Geändert von kernig (08.05.17 10:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282184 - 08.05.17 10:55 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12334
Hallo,
bei den Rahmenbedingungen würde ich mir den Elbe-Radweg oder die Oder-Neisse-Strecke mal ansehen. Nordsee- und auch Ostsee-Küste im August sind für euch weniger geeignet, die gewünschte Einsamkeit macht dann woanders Urlaub.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1282187 - 08.05.17 11:03 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2600
Main, Tauber, Altmühl, Donau, Moldau, Elbe.

Da seid ihr etwas länger als ein Wochenende beschäftigt. Der Moldauradweg ist allerdings nicht eben. Aber mit soviel Radelerfahrung macht es doch Sinn, die Steigungen mal in Angriff zu nehmen.

Fulda? Naja. Geht so. Eben ist anders. Und kurz ist sie auch. Dann die Weser? Im August würde ich die Küsten definitiv meiden. Genauso wie den Bodensee.

Bei 14 Tagen müsst ihr vermutlich mehrere Strecken kombinieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282189 - 08.05.17 11:06 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7086
Als Münchberger, der in Bayreuth studiert hat, kenne ich Euer Startgebiet sehr gut. Die Beschreibung, die Du gibst, stimmt mit meinen Vorlieben überein - bis auf den Wunsch nach "flachem" Gelände.

Ansonsten hätte ich Euch nämlich den Saaleradweg empfohlen, der ist aber nicht wirklich flach, könnte aber dennoch eine Überlegung wert sein. Sonst würde ich tatsächlich auch den Main vorschlagen. Von dort bin ich selber schon bis nach Gemünden am Main gefahren, dann den D9-Radweg zur Fulda. Wenn man dem Fulda-Radweg folgt, kommt man schließlich zum Weser-Radweg, dem man dann - wenn man will - bis zur Nordsee folgen kann.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (08.05.17 11:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282198 - 08.05.17 11:51 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4752
Ich empfehle die Mecklenburgische Seenplatte, wenn Natur pur dann hier. Das ist ein riesiges, von Nordwest nach Südost verlaufenes Band von Wäldern und Seen, Stichworte Müritz-Nationalpark, Feldberger Seenlandschaft, Naturpark Uckermärkische Seen ...
Hier gibt es Unmengen an verschiedenen guten Radwegen/Routen wie Eiszeitroute, Tour Brandenburg, Berlin-Kopenhagen, Havelradweg, Mecklenburgischer Seenradweg , Müritz-Radweg, Königin-Luise-Route u.v.m. so daß ich empfehlen würde eine Route zusammenzuklicken (z.B. mit Brouter [Karte OpenCycleMap]) statt nur einen Weg abzufahren.
Z.B. Start im Nordwesten (Schwerin) - Sternberg-Krakow-Waren-Neustrelitz-bis zum Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin/Joachimsthal (oder auch sogar bis zur Oder) und wieder zurück, Fürstenberg-Rheinsberg-Mirow-Röbel...
Campingplätze gibt es auch mehr als genug (ich nutze zur Suche Caminaro, OSM/Google POIs Camping). Ach und, eine Eiszeitlandschaft ist natürlich nicht topfeben, aber weit von einer Gebirgslandschaft entfernt schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1282200 - 08.05.17 11:59 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
immergegenwind
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 85
Hier mein Vorschlag:

"Mecklenburger SeenRadweg". Führt vom Bahnhof Lüneburg (Niedersachsen) an die Elbe, ab Dömitz dann in Meck-Pomm durch Ludwigslust,Parchim, Lübz (Bier!), Plau, Waren, Neubrandenburg, Ückermünde Richtung Usedom.
Jeden Tag ca. 70 km, dann ist man in 8-9 Tagen dort. Dann Radtour nach Polen (Swinemünde) direkt an Ostseeküste oder Usedom Nord Peenemünde und 2-3 Tage Am Strand. Rückfahrt von Wolgast mit Zug über Berlin.

Schöne Orte, mal MeckPomm kennenlernen, Wenig Höhenmeter, viele Seen.

Have fun,
Burkhard

Geändert von immergegenwind (08.05.17 12:02)
Änderungsgrund: (Schreibfehler korrigiert)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282208 - 08.05.17 13:22 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Christian vom Deister
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 163
Ich werfe mal den Emsradweg ins Rennen.
Gruß Christian

Das Glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Nach oben   Versenden Drucken
#1282217 - 08.05.17 14:02 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4905
Du schreibst, dass du es lieber einsam haben willst. Ich bin mir nicht sicher, dass die von dir angedachte Gegend so in Richtung Nordsee/Holland das Gewünschte bietet. Bin da nicht sehr häufig gewesen, habe es aber nicht als wirklich einsam in Erinnerung.

Ich würde mich Andys Vorschlag anschließen. Zwischen der Ostseeküste und dem Großraum Berlin, die beide gemieden werden sollten, dürfte alles so zu finden sein, wie du es haben möchtest. Ist auch die am dünnsten besiedelte Gegend Deutschlands. Für mich, aber dass ist immer eine Frage der Vorliebe, auch eine der schönsten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282226 - 08.05.17 14:22 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Tine
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2189
Hallo Elke,

der Nordseeküstenradweg Dänemark, also die Vestkystruten, sollte weitgehend das bieten, was ihr sucht - aus Bayreuth natürlich eine lange Anreise (als Start für die Tour bietet sich Niebüll an). Wenn Ihr aber einfach nach Würzburg rüberkommt, sollte es mit dem IC nach Hamburg oder sogar durchgehend nach Sylt gut möglich sein.

Viele Zeltplätze, manchmal etwas hügelig, aber machbar schmunzel , Natur ohne Ende, jeden Abend Sonnenuntergang am Strand (wenns Wetter mitmacht...) und doch allerhand sehenswertes Nicht-Natürliches. grins

Ich fand es recht einsam dort, solange man manche touristische Hotspots meidet. Geht aber recht einfach. August ist prima, weil es da dann schon wieder leerer auf den CPs wird. Nordjütland ist dann weitgehend menschenleer, manches fand ich da richtig urig einsam (dafür muss man da aber auch Schotterpisten in Kauf nehmen, aber die kann man ggf. auf der Landstraße im Landesinneren umgehen). Erst ab Blokhus wird es dann wieder voller, aber immer wechselnd mit einsamen Abschnitten.

Wen Ihr die Ostküste Jütlands schon kennt, bietet sich für die Heimfahrt an, von Frederikshavn mit der Tagfähre nach Göteborg überzusetzen und dann die Nachtfähre nach Kiel zu nehmen. Haben wir schon mehrfach so gemacht, die entspannteste (und für mich sowieso die schönste) Möglichkeit, aus Nordjütland wieder heimzufahren.

Die Strecke findest Du auch im Radreise-Wiki.

Grüße,
Tine
Nach oben   Versenden Drucken
#1282232 - 08.05.17 14:34 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: Fricka]
LahmeGazelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 686
Warum dann nicht Fulda + Weser? Ist ja quasi ein Fluss. 700km also für 14-Tage und geplantes Pensum passend. Berge, Wasser, See - alles mit drin?
Gruß Gerhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1282236 - 08.05.17 14:47 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 841
Ich fahr im Sommer für ca. 14 Tage folgendes: Aachen-Brüssel-Antwerpen-Rotterdam-Den Hag-Amsterdam-Groningen-Oldenburg. Da hat's aber auch recht viel Kultur auf der Strecke (was mir persönlich wichtig ist). Sind ziemlich genau 1000 km. In den Niederlanden gibt es Campingplätze ohne Ende, in Belgien gibt es auch mal längere Lücken von 50 km oder so.
Liebe Grüße, Sascha
"Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten." (Wilhelm Busch)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282254 - 08.05.17 16:57 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15898
In Antwort auf: kernig
Wenn jemand dazu Ideen hat: Her damit

Wie wäre s mit einmal quer durch Tschechien? Gut - das ist nicht unbedingt das, was man unter flach versteht. Aber im Radreisewiki gibts ein paar ganz nette Strecken, die zumindest als Inspiration dienen können,, z.B. die hier:

[url= http://radreise-wiki.de/Hr%C3%A1dek_nad_Nisou_-_Domazlice] http://radreise-wiki.de/Hr%C3%A1dek_nad_Nisou_-_Domazlice[/url]

Oder wie wäre es von Leitmeritz (Litoměřice) oder Ústí nad Labem (oder in Dresden starten) die Eger (Ohře) entlang bis nach Marktredwitz in Bayern?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1282284 - 08.05.17 19:20 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
jochenfranke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 382
Hi,
Tschechien wäre auch mein Tipp gewesen,
viele deiner Attribute würden passen,
Schöne Natur, lieber einsam und improvisiert als überlaufen, und vor allem haben sie schöne Städtchen. Es gibt noch richtige Zeltplätze, viele davon eher einfach und mitten in der Natur, zudem sind die Radstrecken ideal beschildert.
Startpunkt Bayreuth, dann hoch nach Weißenstadt, rüber nach Eger, am Fluss Eger entlang zur Moldau, dann nach Prag. Auch in dieser Metropole kann man gut campen.
Danach entweder die Moldau weiter, oder den Greenway mit vielen schönen Städten bis ins Weinviertel nach Österreich.
Dann, wenn gewünscht nach Wien oder wieder zurück in den Bayerischen Wald, von dort mit den Bayernticket ohne Probleme mit der Bahn zurück nach Bayreuth.

Die beiden Millionenstädte könnt ihr natürlich umfahren.

Was dagegen spricht, flach ist was anderes.

Irgendwie mag ich die Böhmen, vielleicht weil sie vom Kern her uns Franken gleichen, und kullinarisch muss man sich auch nicht umstellen schmunzel

Gruß Jochen


Geändert von jochenfranke (08.05.17 19:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1282287 - 08.05.17 19:40 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: jochenfranke]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2886
Als ich Franken und die Oberpfalz als meine bevorzugten Reisereviere ausgiebig beradelt hatte, erweiterte ich meine Kreise nach Tschechien. Zuletzt war ich zur Zeit der Weinfeste in Mähren. Mit einer geeigneten Karte lassen sich auch steigungsarme Strecken finden. Dem Bayerischen Wald mit seinem reichen Kulturland gebe ich den Vorzug vor dem Böhmerwald. Die Bahnstrecken verlaufen leider vorwiegend in Nord-Südrichtung, was mir als Radler nicht entgegenkam. Austria dachte einst nur daran, tschechische Güter per Bahn nach Österreich zu bringen.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
#1282938 - 11.05.17 11:28 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: KUHmax]
Velocio
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 640
In Antwort auf: KUHmax
Hallo Elke,

lass dir gesagt sein: Am Nordseeradweg mag es flach sein, aber es ist windig!



War öfters an der Ostsee hauptsächlich in Polen. Die Radwege sind meist im Wald, daher ist Wind meist kein Problem. Die Wege sind zwar keine Autobahn aber auch mit Trekkingrad fahrbar. Viel Natur und gelegentlich gibts etwas Abendteuer gratis.z
Nach oben   Versenden Drucken
#1283638 - 15.05.17 12:43 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
kernig
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 131
Danke an alle!

Wir planen mal Oder-Neiße, aber von Zittau aus, die Anreise nach Liberec dauert mit Bahn über 8h...

Mecklenburgische Seen sind wirklich wunderschön, wir waren dort 14 Tage paddeln und ich bin schon auf dem grünen Band durchgeradelt.

Viele Grüße und danke an alle!

Elke
Man muss Gott für alles danken, sogar für einen Oberfranken
Nach oben   Versenden Drucken
#1283644 - 15.05.17 13:03 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14275
Müsst ihr natürlich selbst wissen. Aber Zittau-Liberec dauert gerade mal noch 1h mit der Bahn und der Besuch von Reichenberg/Liberec wäre mir das auf jeden Fall wert!

Das Problem scheint momentan eher eine Baustelle auf der Linie Dresden-Zittau (mit SEV zwischen Bischofswerda und Wilthen) zu sein. Von wo kommt ihr denn?

Liberec kann man auch über das Elbtal und Decin anfahren. Zieht sich allerdings leider auch.

Gerade noch mal für nächste Woche geschaut. Da scheint die Baustelle wieder weg zu sein. Nach Liberec fährt der TLX in 2h von Dresden aus durch. Allerdings schon früh um sieben. Später muss man in Zittau umsteigen, Reisezeit verlängert sich dadurch um etwa 20 Minuten.

P.S.: Von Zittau aus könntet ihr auch den Spreeradweg nehmen. Entlang der Mandau ist es auch recht schön, könnte man auch mit einbeziehen. Etwas Berggängigkeit sollte in der Gegend aber vorhanden sein.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (15.05.17 13:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1283648 - 15.05.17 13:24 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: derSammy]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15898
In Antwort auf: derSammy
Aber Zittau-Liberec dauert gerade mal noch 1h mit der Bahn und der Besuch von Reichenberg/Liberec wäre mir das auf jeden Fall wert!

100% Zustimmung! bravo

In Antwort auf: derSammy
Liberec kann man auch über das Elbtal und Decin anfahren. Zieht sich allerdings leider auch.

Ist aber landschaftlich erste Sahne:
http://radreise-wiki.de/Elbe_-_Nei%C3%9Fe

Gruß
Thoralf

PS: Gerade gesehen - von Bayreuth aus kommt man mit zweimaligem Umsteigen (in Hof und in Dresden) nach Liberec. Fahrzeit unter 7 Stunden.

Von Pegnitz nach Ústí nad Labem mit einmaligem Umsteigen in Cheb in 4:06 h. schmunzel
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (15.05.17 13:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1283654 - 15.05.17 13:29 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: Toxxi]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14275
Ich dachte dabei an die Bahnverbindung. zwinker

Aber mit dem Rad natürlich auch top. Würde ich alles dem Dahingedüddel den Flüssen entlang vorziehen. Gerade der Oderradweg soll sich meines Wissens doch ab und an etwas zäh auf dem Deich hinziehen...
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1283655 - 15.05.17 13:34 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: derSammy]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15898
In Antwort auf: derSammy
Gerade der Oderradweg soll sich meines Wissens doch ab und an etwas zäh auf dem Deich hinziehen...

Jaaaa!!!!! Zwischen Stalinstadt Eisenhüttenstadt bzw. Frankfurt (Oder) und Gartz (Oder) bzw. Mescherin fährt man permanent auf einer Deichkrone mehr oder weniger durchs Nichts. Kurz hinter Frankfurt geht es es noch, und so ab Schwedt beginnt der Nationalpark unteres Odertal (der aber eher für Wassertouristen und Vogelgucker interessant ist). Aber von Lebus bis Schwedt - naja... wirr Da gibts wirklich sehr zähe Stücke. Zum Rennradfahren ist das super, für eine Forumstour auch, aber für eine "richtige" zweiwöchige Radreise wäre mir das definitiv zu langweilig.

Dann lieber wirklich in Ústí nad Labem, Děčín oder Schöna starten, quer rüber nach Liberec und dann in Frankfurt (Oder) das Handtuch werfen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (15.05.17 13:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1283673 - 15.05.17 13:57 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: Toxxi]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15898
Nachtrag: Wenn es denn weiterhin die Oder bleiben soll, dann würde ich empfehlen, zwischen Küstrin / Kostrzyn und Hohenwutzen / Osinów Dolny NICHT auf dem Radweg zu fahren, sondern auf kleinen Sträßchen durchs Oderbruch. Das ist wesentlich interessanter und abwechslungsreicher.

So grob über (Reitwein-) Küstrin - Gorgast - Golzow - Zechin - Letschin - Altranft - Neuranft und dann zurück zur Oder.

Immerhin gibts in Küstrin auf der polnischen Seite (Kostrzyn) die alten Festungsruinen und die im 2. WK niedergebombte Stadt. Interessant und bedrückend zugleich.

Oder von Kostrzyn nach Osinów Dolny auf der polnischen Seite fahren:
Szaszlyk w Osinowie Dolnym (2) am 17.08.2013 (Treffpunkt)

Und eine Strecke von Osinów Dolny nach Krajnik Dolyn (Schwedt) haben wir auch schon ausgekundschaftet:
Re: Tour Berlin-Polen-und zurück 10.11.2013 (Treffpunkt)

Wer allerdings auf stundenlanges Deichradeln (mit ordentlichem Wind... lach ) steht, und schon 2 h vorher sehen will, wo die Mittagspause stattfinden wird teuflisch, der ist auf dem Oderdeich bestens aufgehoben. bravo

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (15.05.17 13:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1283831 - 16.05.17 06:56 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
kernig
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 131
Hi, danke für die vielen konkreten Tipps! Hört sich alles sehr vernünftig an: evtl. Start doch in Liberec und Schlenker, um dem Deichradeln mal zu entfliehen. Schau ich mir auf jeden Fall genauer an. Werde das grundsätzlich nochmals mit dem Garten besprechen mit der Oder.

Erst einmal werden wir am langen Wochenende die Tauber besuchen. Anreise mit Auto nach Wertheim, dann Zug nach Schrozberg.
Übernachtung in Pension irgendwo bei Weikersheim, mit gaaaanz wenig Gepäck.

Viele Grüße und nochmals 1000 Dank! (Schön, dass es solche Foren wie dieses gibt)
Elke
Man muss Gott für alles danken, sogar für einen Oberfranken
Nach oben   Versenden Drucken
#1283903 - 16.05.17 10:54 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
ethnowolfi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 633
An diesem langen Wochenende im Mai? Ich empfehle voher die Übernachtung Nähe Weikersheim klar zu machen, denn ich bin diesbezüglich an so einem WE dort schon mal fast gescheitert. Muss bei euch nicht so sein, aber wenn das Wetter schön ist...
In Weikersheim den Schlossgarten besuchen, eh klar, auch wenn er mittlerweile wohl Eintritt kostet.
LG, W.
Nach oben   Versenden Drucken
#1283909 - 16.05.17 11:24 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: ethnowolfi]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2600
Die Tauber in zwei Tagen? Da ist viel Raum für all die Balthasar-Neumann-Kirchen und -Brücken. Für die Riemenschneider-Altäre und viel Natur. Bei den Schlössern muss man schon Prioritäten setzen. Und da würde ich Schloss Weikersheim empfehlen.....und Kloster Bronnbach natürlich. Das ist immer schön.

Ein Campingplatz ist in Weikersheim auch.

Aber ja. Die Tauber an einem Mai-Wochenende? Mehr Fahrräder auf einem Haufen als am Sonntag-Nachmittag auf dem Bahnhof in Wertheim habe ich noch nie gesehen. Und der Radweg ist dann auch durchaus gewöhnungsbedürftig. Also nichts für Rennfahrer. Dafür haben dann alle Eisdielen offen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1283922 - 16.05.17 12:49 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: kernig]
Rainer Schmid
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
...sehr zu empfehlen ist auch Werra und dann die Weser!
Zum Startpunkt kann man ab Sonneberg mit dem Zug rauffahren an die Werraquelle.
Super schön, viel Natur und einsam, vor allem die Werra. Aber auch was zum anschauen, z.B. Eisenach mit der Wartburg. Die Anfahrt von Bayreuth ist nicht schlimm. Geht mit dem Zug.

Grüße

Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#1284547 - 18.05.17 23:17 Re: Zielsuche für 14-tägige Radreise [Re: Rainer Schmid]
Ramona
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 71
Südschwarzwaldradweg auch recht angenehm zu radeln.....aber mit etwas Anreise verbunden.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de