Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
29 Mitglieder (HanjoS, Bulldog, jochenfranke, irg, walterS, nochnrobert, Luc, 11 unsichtbar), 81 Gäste und 256 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25159 Mitglieder
83518 Themen
1263841 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4177 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1271225 - 16.03.17 17:03 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6172
Hi Ralf,
wenn die Birne unförmig ist, passt dir vielleicht der Alpina Caramax . Ich hab bei Rose vielleicht ein Dutzend anprobiert. Der Alpina war der richtige für mich Brillenträger. Ein Visier hat er aber nicht. (Will ich auch nicht)

LG
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1271226 - 16.03.17 17:13 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
Wuppi
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1397
ich habe mehrere Helme mit Visier probiert. Bei allen (von mir getesteten) stößt meine Brille an die Visierscheibe. Somit bleibe ich bei meinem Standardhelm mit MTB-Schild.

Gegen Regen verwende ich eine Schirmmütze z.B. so was mit sehr großem Schirm. Diese wird im Neuzustand mit einer Dose Imprägnierspray bedacht und ist somit wasserdicht. Die Schirmmütze ziehe ich unter den Helm. Durch den großen Schirm wird wunderbar der einfallende Regen abgehalten und die Brille bleibt relativ trocken.

Gruß Rolf
Ich führe hin und wieder Selbstgespräche, ich brauche die Meinung eines Experten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1271230 - 16.03.17 17:38 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Keine Ahnung]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10988
Mit dieser Brille auf diesem Kopf geht geht das Visier vom In-Vizz nicht.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1271235 - 16.03.17 18:01 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
uri63
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 430
Hallo Ralf,

Ich habe seit 2 Jahren einen Rockbroshelm mit Visier unc bin Brillenträger.
Der Rockbroshelm ist fur mich der komfortabelste Helm, den ich bisher hatte. Würde ich wieder kaufen.
Zum Visier - ich habe den Helm ursprünglich wegen dem Visier gekauft, nutze es jedoch nicht allzu oft. Liegt aber nicht am Visier, sondern an mir. Aber ich benutze auch keine Sonnenbrillen.
Ob das Visier passt und verwendet werden kann, hängt ganz entscheidend von der Brillenform ab. Mit eined grossen Brille hast du eher geringe Chancen.
In der Stadt fahre ich mit Helm. Im Urlaub habe ich den Helm dabei und situationsbedingt benutze ich ihn auch, hauptsächlich auf dichter befahrenen Straßen.

Grüsse uwe

Geändert von uri63 (16.03.17 18:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271238 - 16.03.17 18:20 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: StephanBehrendt]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6251
Mit dieser Brille wird es nur beim Herunterklappen etwas enger. Mit dieser Brille ist es überhaupt kein Problem. Der Kopf ist immer der gleiche Quadratschädel (Hutgröße 61).
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271239 - 16.03.17 18:33 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Keine Ahnung]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12474
Ich vermute mal, dass das Brillenmodell nur ein Parameter bei der Geschichte ist. Der Nischl spielt wohl mindestens eine ebenso große Rolle.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271240 - 16.03.17 18:34 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Keine Ahnung]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10988
Auch wenn mein Kopf gleich groß ist wie deiner so erkenne ich doch an, dass deiner schöner ist - zumindest ohne Helm.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271263 - 16.03.17 19:59 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: StephanBehrendt]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6251
... würde ich bezweifeln. Wir kommen aber zu dem Schluss: Probieren lohnt sich zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271274 - 16.03.17 20:44 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Keine Ahnung]
radralf
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Meine Brille ist nicht die größte, daher werd ich in den nächsten Tagen die Läden weiter unsicher machen und schauen wo ich hier Helme finde mit Visier.

Schonmal danke allen für die Antworten.
(Reiserad) Frischling rüstet sich für 2017
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271275 - 16.03.17 20:55 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13892
Hi,

ich fahre inzwischen generell ohne Helm.
Vorsichtig und vorausschauend fahren war bisher ausreichend und alle nervigen Probleme, die mir früher die Touren mit Helm vermiest haben sind verschwunden.
Fahrradhelm wird überbewertet, auch wenn es zum Unfall kommt.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#1271283 - 16.03.17 22:03 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Keine Ahnung]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 916
Unterwegs in Deutschland

Hallo Arnulf,

ich wünsche mir schon länger einen Helm, der ein Visier hat, mochte schon während meiner aktiven Motorradzeit keine Jethelme ohne Visier. Es scheint als habe ich zugempfindliche Augen und helles Sonnenlicht war schon immer ein Problem für mich, besonders in Griechenland.
Animiert von diesem Faden werde ich in der nächsten Woche mal die Lübecker Radhändler aufsuchen. Ich wusste bisher gar nicht, dass es solche Helme gibt.

Danke, dass Du ein deutliches Wort geschrieben hast, als es schon wieder in Grundsatzdiskussionen auszuarten drohte. Ich hab keine Lust auf solche S.....diskussionen. böse Wenn das nicht aufgehört hätte, wäre ich ausgestiegen. Nochmals Dank an Dich und auch an alle Anderen, die sich dadurch nicht beirren ließen und sachlich beim Thema geblieben sind. bravo
..............LG aus HL..................
...........De Lübsche Biker..............
http://deluebschebiker.blogspot.de/
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271284 - 16.03.17 22:10 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: HyS]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 916
Unterwegs in Deutschland

Geht das denn schon wieder los? Lass das doch bitte. Wenn Du zum Thema nichts konstruktives beitragen kannst, dann wechsle doch bitte zu einem anderen Thread. Hier geht es Helmvisiere und nicht um das Thema Helm ja oder nein.

Vielen Dank für dein Verständnis.
..............LG aus HL..................
...........De Lübsche Biker..............
http://deluebschebiker.blogspot.de/
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271311 - 17.03.17 07:55 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Hansebiker]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1379
In Antwort auf: Hansebiker
Geht das denn schon wieder los? Lass das doch bitte. Wenn Du zum Thema nichts konstruktives beitragen kannst, dann wechsle doch bitte zu einem anderen Thread. Hier geht es Helmvisiere und nicht um das Thema Helm ja oder nein.

Moin Ingo,
ich glaube, hier irrst du. Der TO hat selbst gefragt: "Seid ihr auf euren Touren eher mit oder ohne Helm unterwegs?". Ich wollte selbst, vor Arnulf, schon auf mehr Zurückhaltung hinweisen, habe dann aber meinen schon geschriebenen Beitrag wieder gelöscht, als ich mir das Anfangsposting noch einmal genau durchgelesen haben. Arnulfs Reaktion war schon richtig, aber aus meiner Sicht hat HyS nur die Frage des TOs beantwortet, ohne die Grundsatzdiskussion "Helm" schüren zu wollen.
Gruß aus einer anderen Hansstadt
Ulli

Geändert von Ulli Gue (17.03.17 07:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271318 - 17.03.17 08:43 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Ulli Gue]
radralf
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Moin,

wie schon weiter oben geschrieben. Solange niemand probiert die andere Seite zu "bekehren" höre/lese ich mir gerne beide Seiten durch. Aus eigener Unfallerfahrung mag ich, für mich, den Helm nicht missen. Das mögen andere anders sehen, aber das ist nunmal so.

Vielleicht hätte ich das auch in einen separaten Thread ausgliedern sollen, oder gibts auch sowas wie Umfragen, wo quasi jeder sein Haken setzen kann "Ja mit Helm, Nein ohne Helm".

Primär geht es aber in diesem Thread um Visierhelme fürs Radeln. =)

Allen eine gemütliche Runde.

VG
(Reiserad) Frischling rüstet sich für 2017
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271322 - 17.03.17 08:55 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
Wuppi
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1397
In Antwort auf: radralf
..oder gibts auch sowas wie Umfragen, wo quasi jeder sein Haken setzen kann "Ja mit Helm, Nein ohne Helm".
oh bitte nicht.

Gruß Rolf
Ich führe hin und wieder Selbstgespräche, ich brauche die Meinung eines Experten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1271326 - 17.03.17 09:16 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Ulli Gue]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6251
Ich denke, dass das, was ich hier bewirken wollte, zumindest jedem Forumskenner klar sein sollte. Aus leidvoller Erfahrung wissen wir, dass Grundsatzdiskussionen zum Helm sehr schwer oder gar nicht im Forum geführt werden können. Daher möchte ich sie aus Fäden verbannen, in denen bestimmte Informationen abgefragt werden, die mit einer solchen Grundsatzdiskussion nicht beantwortet werden würden.

Grundsätzlich ist es natürlich legitim und auch interessant das Für und Wider des Helms zu diskutieren und wissenschaftliche Untersuchungen in alle Richtungen zu analysieren. Leider reagieren hierbei einige sehr emotional und manchmal bekommt man das Gefühl, dass Leute versuchen, eine Rechtfertigung zu statuieren, warum sie einen Helm tragen oder nicht. Das lässt sich übrigens auch auf andere Themen hier übertragen. Ich denke, dass jeder genug Selbstbewusstsein besitzen sollte, um zu seiner Entscheidung zu stehen, aber dennoch offen genug sein sollte, auch andere Aspekte zu betrachten.

Aber für diesen Faden erneut: Bitte keine Grundsatzdiskussionen. Es genügt zu sagen - und das wurde ja gefragt: "Ich trage einen Helm bei meinen Touren" oder "Ich trage keinen Helm". Im ersteren Fall können dann eigene Erfahrungen zum Thema Regenschutz und/oder Visier eingebracht werden.


@Hansebiker: Um zum eigentlichen Thema nochmals zurückzukommen. Das Teilvisier eines Fahrradhelms ist nicht unbedingt mit dem eines Motorradhelms vergleichbar. Ich glaube, dass ich mit meinem In-Vizz - abgesehen davon, dass der Helm dort gar nicht zugelassen wäre - auf dem Motorrad nicht glücklich werden würde, da dann wahrscheinlich zu viel Luftzug an die Augen kommen würde. Das ist durch die Geschwindigkeit bedingt. Ich kann das beurteilen, da ich den Helm bereits bei Passabfahrten oder sehr starkem Gegenwind (die "Berge des Nordens" weinend ) verwendet habe. Dann bin ich zwar immer noch besser dran als ohne Visier oder ohne gut schließender Sportbrille, aber der Wind wird nicht mehr vollständig von den Augen ferngehalten. Bei üblicher Fahrrad-Reisegeschwindigkeit und normalen Windverhältnissen ist die Luftzirkulation aber angenehm und eher ein Vorteil.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (17.03.17 09:18)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271342 - 17.03.17 09:40 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2435
In Antwort auf: radralf
Moin,

wie schon weiter oben geschrieben. Solange niemand probiert die andere Seite zu "bekehren" höre/lese ich mir gerne beide Seiten durch. Aus eigener Unfallerfahrung mag ich, für mich, den Helm nicht missen. Das mögen andere anders sehen, aber das ist nunmal so.

Vielleicht hätte ich das auch in einen separaten Thread ausgliedern sollen, oder gibts auch sowas wie Umfragen, wo quasi jeder sein Haken setzen kann "Ja mit Helm, Nein ohne Helm".

Primär geht es aber in diesem Thread um Visierhelme fürs Radeln. =)

Allen eine gemütliche Runde.

VG


Hallo radralf,

als Neuling kannst Du es nicht wissen, aber in der Vergangenheit war das Thema Helm so umstritten, dass es jahrelang verboten war, Helme überhaupt nur zu thematisieren. Das hat man wieder aufgehoben und es wäre nun wieder diskutierbar. Aber wie Arnulf wohl zurecht befürchtet, kann dieses Thema schnell abdriften. Das wäre für Dein Hauptanliegen "Helme mit Visier" das Ende. Also wünsche Dir lieber keine Grundsatzdiskussion, bzw. mach dazu einen eigenen Faden auf. (Den Moderatoren zuliebe lasse es aber lieber!)
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271381 - 17.03.17 11:42 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Thomas S]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12061
Zitat:
bzw. mach dazu einen eigenen Faden auf.

Den wir sicher ganz schnell schließen werden. Um es deutlich zu sagen: Die Frage Nr. 1

Zitat:
Fahren mit Helm?

wird hier im Forum nicht diskutiert.

Gruß
Uli
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271405 - 17.03.17 12:54 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Uli]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2435
In Antwort auf: Uli
Zitat:
bzw. mach dazu einen eigenen Faden auf.

[mod] Den wir sicher ganz schnell schließen werden. Um es deutlich zu sagen: Die Frage Nr. 1[/mod]

Zitat:
Fahren mit Helm?

[mod] wird hier im Forum nicht diskutiert.[/mod]

Gruß
Uli


Hallo Uli,

Entschuldigung, wenn ich da was falsch aufgefasst habe und das dann auch noch weiterverbreitet habe. Ich dachte aufgrund der Aufweichung der früheren Haltung und des Beitrags von Arnulf zum Thema grundsätzliches Diskutieren des Helms, dass dies nun legitim sei. Ich möchte auf gar keinen Fall einer solchen Diskussion den Weg ebnen. Wenn Ihr diese Grundsatzdiskussion nicht wollt kann ich Euch gut verstehen!

Wie gesagt, ich hatte Arnulf da anders verstanden.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271435 - 17.03.17 14:06 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Thomas S]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6251
Das ist der falsche Ort, die Frage, inwieweit Helmdiskussionen möglich sind, zu diskutieren. Ein wenig aufgeweicht haben wir die Regel, dass das Helmthema nicht mehr auftauchen darf. So sind auf jeden Fall Diskussionen zu Fragen zum Helm möglich, wie sie hier vom Themenstarter eingebracht wurden. Diskussionen zu Sinn und Unsinn des Helms wurden in der näheren Vergangenheit nicht sofort geschlossen, aber sehr kritisch überwacht - und mussten dann eigentlich immer geschlossen werden. Auch ich würde so einen Faden sofort schließen, wenn er beginnt "unfreundlich" zu werden. Leider weiß eben Uli auch, wie groß die Chance ist, dass ein Helm-Faden sachlich bleibt. Für uns Moderatoren ist daher jeder Faden, der die "Helmfrage" aufgreift, ein rotes Tuch.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271464 - 17.03.17 15:24 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: Keine Ahnung]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1882
Man könnte allerdings theoretisch die Frage "Fahrt ihr mit Helm" einfach mit ja / nein /gelegentlich beantworten, ohne gleich eine ganze Ideologie mit zu liefern.
Aber ich fürchte, ihr habt mit der restriktiven Linie recht - praktisch gesehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1271485 - 17.03.17 16:23 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 561
Hallo Ralf,

eine grundsätzliche Frage verstehe ich nicht:
Wozu brauchst Du ein Visier, wenn Du ohnehin mit Brille fährst?
Reicht Dir der Windschutz damit nicht?
Hast Du als Brillenträger nicht ohnehin auch eine Sonnenbrille in Sehstärke?

Zum Fahren im Regen:
Entweder Regenjacke verwenden, deren Kapuze groß genug ist zum Drüberstülpen über den Helm (ist eigentlich bei modernen Jacken Standard), oder extra Regenüberzug für den Helm verwenden.
Viel bringt es auch, das Kapuzenschild nach oben zu knicken wie beim klassischen Südwester, damit das Wasser zur Seite hin abgeleitet wird.

Zum Fahren mit Brille und Helm:
Bei dem von mir verwendeten Helm Alpina Mythos passt sowohl meine normale Brille als auch die etwas größer dimensionierte Sonnenbrille prima drunter.

Gruß Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1271506 - 17.03.17 16:57 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: habediehre]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6251
Bevor die Antwort von Ralf kommt, schon Gründe meinerseits, warum ein Visier Vorteile bietet. Ralf kann natürlich andere Gründe haben.
  • Wenn man Gläser mit hohen Dioptrienwerten nutzen muss, evtl. noch kombiniert mit Gleitsichtfunktion, wird es schnell teuer, Sonnenbrillen anzuschaffen und fast unbezahlbar, wenn es um Sportbrillen geht. Ändern sich die Sehwerte noch mit der Zeit, kann das schnell richtig ins Geld gehen. Das Visier bleibt aber über die Jahre das gleiche ...
  • Eine Sonnenbrille ohne Korrektur einer Fehlsichtigkeit lässt sich schnell abnehmen, wenn man z. B. in einen Tunnel oder in ein schattiges Stück fährt. Mit einer optischen Sonnenbrille ist ein Brillenwechsel nötig. Das Visier kann schnell hinaufgeschoben werden und dann wieder hinunter, wenn die Sonne wieder blendet.
  • Der zusätzliche Schutz vor Wind und Regen kann auch eine Rolle spielen, insbesondere, wenn man keine speziell geformte Sportbrille trägt.
  • Einen sehr interessanten und unerwarteten Vorteil habe ich noch zu schätzen gelernt, nachdem ich früher immer mit Sportsonnenbrille gefahren bin. Wenn die Lichtverhältnisse schlechter wurden (manchmal genügte schon eine dicke Wolke), so hatte ich mit der Sonnebrille plötzlich Probleme, das Navi abzulesen. Im Wald konnte das sogar in vielen Fällen unmöglich werden. Blicke ich mit heruntergeklapptem Visier nach unten auf mein Navi, was durch die Gleitsichtbrille sogar begünstigt wird, so habe ich "klare Sicht", während nach vorne oder oben die Tönung des Visiers das grelle Licht abhält.
  • Wenn man sowieso mit Helm fährt, so hat man den Sonnen-/Windschutz in Form des Visiers immer dabei.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271508 - 17.03.17 17:04 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: habediehre]
radralf
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 15
In Antwort auf: habediehre
eine grundsätzliche Frage verstehe ich nicht:
Wozu brauchst Du ein Visier, wenn Du ohnehin mit Brille fährst?
Reicht Dir der Windschutz damit nicht?
Hast Du als Brillenträger nicht ohnehin auch eine Sonnenbrille in Sehstärke?

Zum Fahren im Regen:
Entweder Regenjacke verwenden, deren Kapuze groß genug ist zum Drüberstülpen über den Helm (ist eigentlich bei modernen Jacken Standard), oder extra Regenüberzug für den Helm verwenden.


Hallo Ekki,

die Brille ist keine Radbrille, sondern meine Alltagssehhilfe. =)

Der Wind pfeift an meiner Brille schon recht stark durch. Neben den Winkelfehlsichtigkeiten tränt mein rechtes Auge sehr schnell und stark.

Eine Sonnenbrille in Sehstärke habe ich wegen den Winkelfehlsichtigkeiten bisher auch nicht anfertigen lassen wegen den Kosten. Für eine "normale" Brille bin ich schon für die Gläser(entspiegelt) bei knapp 1k EUR.
Meine letzte Brille war so ausgestattet das ich dort per Magnetaufsatz eine Sonnenbrille draus machen konnte. Leider war das auch mehr als suboptimal.
Kontaktlinsen sind leider auch keine Option.

Daher aus mehreren Gründen die Suche nach einem Helm mit Visier. =)

Jacke mit großer Kaputze ist auf die Liste gewandert.

VG
(Reiserad) Frischling rüstet sich für 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1271513 - 17.03.17 17:18 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 561
In Antwort auf: radralf
Eine Sonnenbrille in Sehstärke habe ich wegen den Winkelfehlsichtigkeiten bisher auch nicht anfertigen lassen wegen den Kosten. Für eine "normale" Brille bin ich schon für die Gläser(entspiegelt) bei knapp 1k EUR.
Ok, das sind schwerwiegende Argumente, für den Preis ist ja schon ein schönes Fahrrad drin oder die Reise damit...

Gruß von Ekki, der "klopfaufholz" momentan noch mit den Angeboten der diversen Brillenaldis zurechtkommt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1271540 - 17.03.17 19:09 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13624
In Antwort auf: radralf

Eine Sonnenbrille in Sehstärke habe ich wegen den Winkelfehlsichtigkeiten bisher auch nicht anfertigen lassen wegen den Kosten. Für eine "normale" Brille bin ich schon für die Gläser(entspiegelt) bei knapp 1k EUR.


Ich habs trotzdem gemacht. Adidas Evil Eye mit dem potthässlichen kleinen Einsatz mit Rand. Dieser Einsatz ist nicht gebogen, deshalb funktioniert das auch mit einem Gleitsichtglas (mit kleinerem Leseteil als normal) mit Prismen. Die eigentliche Brille (also nicht der Korrektureinsatz) hat selbsttönende Gläser.

Sieht zwar nicht so besonders dekorativ aus und über den Preis breiten wir besser den Mantel des Schweigens, aber es funktioniert. Der Einsatz sitzt da wo er hingehört, ich schiele nicht wie bei der normalen Brille gerne mal oben über den Rand, ziehen tut nix und ich sehe hervorragend. Ich bin jedenfalls glücklich.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1271588 - 18.03.17 01:32 Re: Helm der kleine Nebenkriegsschauplatz [Re: radralf]
Sonntagsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 728
Für mich ist der Helm ein probates Mittel, mir den Spaß am Fahrradfahren zu vermiesen.
Mit Helm (=letztes Jahr auf Mallorca probiert) macht mir Radfahren deutlich weniger Spaß, da der Fahrtwind nicht mehr so schön durch die Haare rauscht.
Zudem bekam ich vom Helm Kopfschmerzen.

Nach 40 Jahre ohne Helm gehöre ich wohl zu der Gruppe "aus Erfahrung beratungsresistent".

Daß sich speziell die jungen Sportfreunde (auch in meiner Familie) ohne Helm auf dem Fahrrad nicht mehr sicher fühlen, finde ich seltsam - schadet aber auch nicht. Soll jeder halten, wie er mag.

Geändert von Sonntagsradler (18.03.17 01:33)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de