Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
30 Mitglieder (silbermöwe, Mistah Peetah, Nordlicht, LudgerP, Gerhard O, kossihh, 10 unsichtbar), 122 Gäste und 245 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25420 Mitglieder
84550 Themen
1279892 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4086 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #1271253 - 16.03.17 19:22 Re: Canal du Midi [Re: Joelle]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12931
In Antwort auf: Joelle
H Trotzdem ein liebliches Ort mit super gastronomie : Klausen / Chiusa

Ja, hübsch dort, und wie der Name schon sagt, sehr eng dort.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271484 - 17.03.17 16:19 Re: Canal du Midi [Re: veloträumer]
Mooney
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 421
Na ja, man kann es sich nicht immer aussuchen. Wir waren auch froh, als wir bei hereinbrechender Dunkelheit den Campingplatz in Klausen erreichten, der zu allem Überfluß auch noch zwischen Bahn und Autobahn eingezwängt ist. Es ist ein typischer Durchgangsplatz für Wohnwagen und -mobile mit den entsprechenden Nachteilen: keine Zeltwiese, teuer. Insofern war der Lärm nicht einmal das größte unserer (kleinen) Probleme dort.

Dagegen war der Campingplatz bei Sterzing die reinste Erholungsanlage, mit einer Zeltwiese von einer Größe, daß es für mehrere Campingplätze reichen würde, komplett mit Bänken und Tischen. Und viel billiger. Auch nicht ganz ruhig, weil direkt an der Jaufenpaßstraße gelegen.

Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
#1271909 - 19.03.17 22:35 Re: Canal du Midi [Re: Gitanesraucher]
bikehaha
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 194
Hallo Mr. Gitanes,

kennst du denn den 'Groene Weg' aus eigner Anschauung, bzw. Abradelung ? Ich habe mir die Route angeschaut auf der Karte und bevorzuge sie momentan gegenüber einer Route entlang des Genfer Sees über Grenoble. Obwohl ich letztere für attraktiver halte wegen der Nähe zu den Bergen, fürchte ich mich doch ein wenig davor wegen eben dieser.

Auf die evtl anzutreffenden niederländischen Radler/innen freue ich mich jetzt schon. Die Niederlande stehen bei mir seit meiner Tour im letzten Jahr hoch im Kurs, und die Maisjes sowieso.

Grüße Horst-H.
Nach oben   Versenden Drucken
#1272481 - 22.03.17 00:08 Re: Canal du Midi [Re: bikehaha]
Gitanesraucher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 178
Guten Abend, bikehaha,

sorry, ich konnte leider nicht früher antworten … le travail, vous savez, hein?
First things first: "meisjes" mit "e", nicht die "… van plezier".

Ja, ich kenne den "Groene Weg" aus eigener Anschauung, und zwar von Aachen bis Avignon (er endet ja in Stes-Maries-de-la-Mer), ist zwar schon lange her. Zwischenzeitlich ist der Weg ja in unserem Nachbarland sehr populär (fast "kultisch") geworden, seinerzeit galt man ja noch als "Pionier", na ja …

Der Weg führt - durchgehend asphaltiert - auf ruhigen Landstraßen (zweiter und) dritter Ordnung fern von den Städten durch "welliges", hügeliges Gebiet, das manchmal auch bergig sein kann, auch mit kurzen, aber giftigen 15 Prozent, aber nie mehr als 620 Meter über Null) durch wirklich schöne Landschaften.

Auf "You Tube" und "Vimeo" sind etliche Filmchen eingestellt, die einen Eindruck vermitteln, von den vielen "Groene-Weg-Blogs" (vorwiegend auf niederländisch) mit ihren zig Fotos will ich gar nicht reden.

Ich nehme an, dass du dir die tracks bereits heruntergeladen hast.
Empfehlen möchte ich dir daher noch als "aanrader" (leider wieder nur auf Holländisch) die beiden "fiets gidsen", herausgegeben von den "eurofietsern" (die haben mittlerweile "gardiens" für den Weg):
- "De Groene Weg naar de Middellandse Zee, deel 1": von Maastricht nach Mornay (Jura),
ISBN:&#8232; 9789064557682 - die aktuelle Ausgabe ist wohl die von 2015, etwa 170 Seiten;
- "De Groene Weg naar de Middellandse Zee, deel 2"; von Marnay nach Stes-Maries-de-la-Mer,
ISBN: 9789064557699 - Ausgabe von 2016/Februar, auch etwa 170 Seiten.
Die Karten sind gut, die Route ist eingezeichnet, daneben aussagekräftige Beschreibungen . Außerdem zahlreiche Adressen zum Übernachten, Campings, Hotels und Jugendherbergen und noch so einiges, was man halt als Reiseradler braucht. Kurzum: Die Beschreibung der Route ist - ja, kann man so sagen - perfekt. Man kann in aller Gemütlichkeit sehr genau die Etappen planen mit allen Informationen, die man will. Was will man mehr.
Die beiden Bände sind mit je EUR 22,50 nicht ganz billig - Hilfe bei Übersetzung ist dir ja schon von "Joelle", einem duitse meisje uit Breda/NL, angeboten worden.
Weitere Fragen? - Kein Problem …

Tot ziens
Gitanesraucher
Die meisten Radfahrer schimpfen über das schlechte Wetter, aber kaum einer tut was dagegen (frei nach Mark Twain).
Nach oben   Versenden Drucken
#1272714 - 23.03.17 10:39 Re: Canal du Midi [Re: Gitanesraucher]
Joelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Hallo zusammen,
Wie schon gesagt von Gitanes , es gibt viele Reiseberichte über de Groene Weg. Meistens wenn ich info suche über einen Radweg dann gebe ich die gesuchte Name ein, zB
De groene weg naar de Middellandse zee. Dann klicke ich auf " bilder " und dann kommen schon viele Reiseberichte im bild.
Ein bisschen streunen in den Bilder gibt schon einen Eindruck. Es gibt Leute die sich beschweren über die lange Strecken ' Agrar Landschaft ' vorwiegend im nordlichen teil, aber mir wurde das reizen. Wenn ich mal länger Zeit habe dann werde ich den weg sicher mal fahren. Aber das gilt für ganz Frankreich. Besser ginge ich schon in Rente...

Grüsse von ein niederländisches " Mädchen " ;-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1273712 - 28.03.17 13:59 Re: Canal du Midi [Re: Joelle]
bikehaha
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 194
Hallo Joelle und auch Mr. Gitane,

ich habe mir den 'Groene Weg ..., Teil 2' jetzt runtergeladen und auch die Wegebeschreibung schon in Händen. Sieht alles sehr gut aus. Freue mich schon auf die Tour.
Wegen der Übersetzung aus dem holländischen denke ich keine großen Probleme zu bekommen. Als 'Plattsnacker' von der Waterkant hoffe ich damit klar zu kommen. Ansonsten hab ich noch 'nen Übersetzer.
Auch der weitere Verlauf der Tour, also rüber zum Atlantik, an seiner Küste hoch bis la Rochelle und von dort bis ca. Orleans steht schon ziemlich fest. In Orleans will ich dann einen Zug via Paris nach Metz, respektive Mosel nehmen und dann an ihr entlang so weit es geht Richtung Hamburg. Mal sehen, wie weit ich komme. 5 Wochen Zeit hab ich.

Also nochmal vielen Dank an Alle für eure Tipps und Bemühungen.

Tschüs Horst-H.
Nach oben   Versenden Drucken
#1273773 - 28.03.17 18:51 Re: Canal du Midi [Re: bikehaha]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1264
In Antwort auf: bikehaha
Auch der weitere Verlauf der Tour, also rüber zum Atlantik, an seiner Küste hoch bis la Rochelle und von dort bis ca. Orleans steht schon ziemlich fest.
Wenn es nicht unbedingt der Canal du Midi sein muss (genau genommen ist der Canal du Midi nur der Teil vom Mittelmeer bis Toulouse, danach ist es der Canal Latéral à la Garonne, beide zusammen werden als Canal des deux Mers bezeichnet), dann wäre die bei den Europafietsern beschriebene Katharen-Basken-Route eine Alternative, ggf. in der Variante, dass man ab Pau im Tal des Gave und der Ardour nach Biarritz fährt. So in etwa sind wir vor ein paar Jahren gefahren und es ist landschaftlich weitaus reizvoller als der Kanal.
Nach oben   Versenden Drucken
#1273878 - 29.03.17 08:58 Re: Canal du Midi [Re: Axurit]
bikehaha
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 194
Danke für den Hinweis. Sieht auf jeden Fall hochinteressant aus auf den ersten Blick. Muss mir das heute auf der 'Arbeit' mal genauer anschauen, da ist die Online-Verbindung schneller. Hier zu Hause ist sie so lausig langsam, dass sich mir der Computer jedesmal aufhängt, wenn ich eine Karte, z.B. Gpsies, laden will. Auch habe ich immer mit diesen Zip-Dateien Probleme.

Grüße Horst-H.
Nach oben   Versenden Drucken
#1274144 - 29.03.17 23:32 Re: Canal du Midi [Re: bikehaha]
Gitanesraucher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 178
Ja, die Route ist auch nach dem zehnten Blick noch interessant. Wenn du das Trajekt 4 "Zuidroute" fährst, geht es von Narbonne durch die idyllischen "Corbières" - und du kannst drei der berühmtesten Katharerburgen "mitnehmen": "Château de Quéribus", "Château de Peirerepertuse" und "Château de Puilaurens", außerdem den "Grau du Maury" und die "Gorges de Galamus" - liegt alles auf dem Weg. Diese Route sind wir, die damals "neue" Gefährtin und ich, lang, lang ist's her, als unsere erste gemeinsame Radtour gefahren - tolle Erinnerungen, auch an die Landschaft..
Die Abzweigung vom Grau du Maury hoch zum Chateau Quéribus hat auf seinen zwei bis drei Kilometern eine Steigung von 18 Prozent, ist aber seit den Nullerfahren asphaltiert, war seinerzeit nur ein befestigter Feldweg.

Erzähle mal, welche Strecke du vom Midi Richtung Atlantik bislang geplant hast.

Eine Sache verstehe ich nicht ganz. Warum fährst du mit dem Zug von Paris nach Metz? Luxemburg liegt doch näher an der Mosel. Außerdem könntest du von dort via Vennbahnradweg gemütlich Richtung Köln kommen (in Monschau Vennbahn verlassen, Radweg Richtung Rurseen, dann weiter über Kreuzau/Nideggen nach Köln. Vielleicht schaffst du es dann sogar noch bis Hamburg -).

Gitanesraucher
Die meisten Radfahrer schimpfen über das schlechte Wetter, aber kaum einer tut was dagegen (frei nach Mark Twain).
Nach oben   Versenden Drucken
#1274272 - 30.03.17 13:24 Re: Canal du Midi [Re: Gitanesraucher]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12931
In Antwort auf: Gitanesraucher
Ja, die Route ist auch nach dem zehnten Blick noch interessant. Wenn du das Trajekt 4 "Zuidroute" fährst, geht es von Narbonne durch die idyllischen "Corbières" - und du kannst drei der berühmtesten Katharerburgen "mitnehmen": "Château de Quéribus", "Château de Peirerepertuse" und "Château de Puilaurens", außerdem den "Grau du Maury" und die "Gorges de Galamus" - liegt alles auf dem Weg. Diese Route sind wir, die damals "neue" Gefährtin und ich, lang, lang ist's her, als unsere erste gemeinsame Radtour gefahren - tolle Erinnerungen, auch an die Landschaft..
Die Abzweigung vom Grau du Maury hoch zum Chateau Quéribus hat auf seinen zwei bis drei Kilometern eine Steigung von 18 Prozent, ist aber seit den Nullerfahren asphaltiert, war seinerzeit nur ein befestigter Feldweg.

Wobei alle Burgen recht steile Anfahrten haben, wenn auch die genannten die steilsten sind. Peyrepertuse ist aber z.B. um einiges länger, zudem sind die Anfahrten alle quasi schattenlos. Zusätzlich muss man zuweilen noch eine Wegstrecke laufen bzw. Treppen steigen, Quéribus könnte dabei die längste Fußstrecke haben (Rad kann man nur an einem nackten Parkplatz abstellen). Ob auf dieser Strecke, habe ich nicht geschaut, aber Chateau de Termes ist auch recht interessant wegen des Museums, die Ruine ist recht mager. Peyrepertuse ist recht umfangreich mit den Ruinen, es gibt Audioguides zur Besichtigung. Die anderen habe ich nicht besucht.

Ob allerdings jemand, der eine flache Kanalroute plant, mit solchen Exkursionen glücklich wird, möchte ich bezweifeln. Zur Faszination des Corbières kann ich natürlich nur zustimmen. verliebt
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1274287 - 30.03.17 14:11 Re: Canal du Midi [Re: veloträumer]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3708
In Antwort auf: veloträumer
... Zur Faszination des Corbières kann ich natürlich nur zustimmen. verliebt

Und der Wein verliebt wein faszinierend lecker!
Ingrid ***

Nach oben   Versenden Drucken
#1274582 - 31.03.17 23:29 Re: Canal du Midi [Re: Gitanesraucher]
bikehaha
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 194
Danke, Mr. Gitanes,
für deine Tipps. Hört sich alles unheimlich toll und spannend an. Ist aber für so einen wie mich, der ich grade die Rente beantragt habe, doch 'ne heisse Nummer. Ich glaube, ich bleibe auf der nördlicheren Route. Erstmal am Canal du Midi bis Carcassone und dann sehn wir mal.....!
Deinen Tipp, von Paris aus nicht nach Metz, sondern nach Luxemburg per Bahn, und dann den Vennbahn-Radweg, evtl. dann auf dem Rurufer-Radweg weiter zu fahren, finde ich übrigens super. Die Gegend kenne ich noch gar nicht und sieht sehr schön aus. Und es ist letzlich ganz egal, ob ich von Frankfurt, Köln oder Aachen aus die Heimreise antrete.
Vom 'Midi' aus, damit meinst du sicherlich ganz pauschal 'Südfrankreich', will ich entlang der Küste bis La Rochelle radeln. Ich entwerfe mir nicht für alle Strecken genaue Routenpläne, sondern fahre auch gerne mal auf Intuition hin. 'Frei nach Schnauze..'

Danke für dein Interesse Horst-H. (haha)
Nach oben   Versenden Drucken
#1274585 - 31.03.17 23:47 Re: Canal du Midi [Re: veloträumer]
bikehaha
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 194
Danke Matthias,
für deine detaillierten Beobachtungen. Die machen eine Routenbeschreibung erst anschaulich.
Deine Warnung, ob ein Kanalroutenradler mit Bergsexkursionen glücklich wird, werde ich beherzigen. Ob ich aber die Berge auslassen werde, weiss ich noch nicht. Du weisst ja: 'Je öller, je döller!
Grüße haha
Nach oben   Versenden Drucken
#1274665 - 01.04.17 14:30 Re: Canal du Midi [Re: bikehaha]
Gitanesraucher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 178
Bikehaha,

unsere beiden Katzen haben gerade beim Herumtollen mal wieder die Abkürzung über den Tisch und die Mac-Tastatur genommen und meine Antwort ist … futsch.

Darum in aller Kürze - eh ich es vergesse - nur noch ein Link auf eine aktuelle und detaillierte Karte des Canal du Midi, auch und gerade für "Vélotouristes".

http://www.plan-canal-du-midi.com/canal_du_midi_2016.pdf

Gitanesraucher
Die meisten Radfahrer schimpfen über das schlechte Wetter, aber kaum einer tut was dagegen (frei nach Mark Twain).
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de