Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
43 Mitglieder (erikai, stekuli55, knism, bezel, Dipping, cyclerps, 11 unsichtbar), 91 Gäste und 168 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26021 Mitglieder
86937 Themen
1322191 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3787 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1258184 - 05.01.17 11:25 Jura, oder "ich kanns nicht lassen"
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Meine bisherigen Besuche im Jura
Re: Neuss - Bern & „is doch schön, oder?“ (Reiseberichte)
Via Francigena; Neuss-Rom in kleinen Schritten (Reiseberichte)
Jura oder "Zwei Patriarchen im Intensivkurs" (Reiseberichte)


Nach den ersten drei Streifzügen steht dieses Jahr der vierte Besuch an. Es gibt ne Menge Fragen.
Die Planung hab ich bei GPSies hinterlegt. Jura 2017

Bei der Vorbereitung dieser Reise haben mir die Reiseberichte von Fabian und Matthias große Dienste erwiesen. schmunzel

Teil 1: Mulhouse – Saint-Ursanne
Hier habe ich vor, die Käserei in Vieux-Ferrette zu besuchen und plane die Strecke über den von Markus ins Spiel gebrachten CP in Altkirch.
Kann jemand was zu meiner Streckenführung sagen?
Die Alternative von Dannemarie über die alte Bahntrasse nach Pfefferhaus kenne ich und würde sie wählen, wenn die Käserei geschlossen hat.

Teil 2: Saint-Ursanne –Saint-Hippolyte
Entgegen der offiziellen Radwegführung möchte ich nicht die Hauptstraße benutzen. Ist meine Wegführung schon jemand gefahren? Probleme könnte es bei Vaufrey am Sperrwerk geben.

Teil 3: Saint-Hippolyte – Besancon
Nicht über Montbeliard sondern über Belvoir nach Baume-les-Dames entlang der Flüsse Barbèche und Cusancin.
Gibt es eine bessere oder schönere oder einfachere Streckenführung?

Teil 4: Besancon – Cleron - Ornans
Am Zusammenfluss von Lison und Loue gibt es eine Piste direkt am Südufer der Loue nach Amondans durch den Wald. Das Höhenprofil mit 20% macht mir zu schaffen. Kennt die Stelle jemand oder nehme ich besser die D135 und D103?
Über Épeugney möchte ich nicht wieder fahren und die Käserei in Cleron muss dieses Mal besucht werden.

Teil 5: Ornans – Salins-les-Bains – Syam – Pont-de-Poitte (Ain)
Hier scheint mir alles klar zu sein. Trotzdem bitte ich die Ortskundigen um einen Blick auf die Strecke. Lohnt sich ein Abstecher nach Champagnole?
Hinter Syam soll es eine Bahntrasse geben. Mal schauen. Daher der Schlenker zu den Cascade de la Billaude.

Teil 6: Pont de Poitte (Ain)- Châtillon – Lons le Saunier – Château-Chalon – Arbois - Mouchard
Hinter Chatillon gibt’s ne Bahntrasse. Ich bin gespannt.
Lohnt sich Lons le Saunier?

Teil 7: Mouchard – Pontarlier – Le Fourgs – Gorges de l'Areuse - Neuenburg – La Chaux-de-Fonds
Hier kommen die Steighilfen der Französischen und der Schweizer Bahnen ins Spiel. teuflisch
Meine Planung sieht ab Pontarlier den Weg über Le Fourgs vor. Da war ich schon mal. Alternativ sehe ich die Strecke über Les Verrières. Ist die Straße vielbefahren? Wie würdet ihr fahren?
Wo sind die schönsten Stellen in der Gorges de l'Areuse?

Teil 8: La Chaux-de-Fonds - Parc du Doubs – Morteau – Dessoubre – Montbéliard - Mulhause
Der erste Teil macht mir noch zu schaffen. Mir ist es egal, ob ich da fahren darf oder nicht. Wichtig ist mir nur, ob der Weg am Südufer des Doubs fahrbar oder schiebbar ist.
Die Strecke von Morteau hoch nach Le Fins kam mir auf der Abfahrt recht steil und uninteressant vor. Ist die Variante von Villers-le-Lac über die D215 schöner? Flacher scheint sie zu sein.
Diese Variante hängt aber auch davon ab, ob Madame Dienst hat. zwinker

Den Rest der Strecke kenn ich in Gegenrichtung. Ich freu mich, da wieder aufzuschlagen und neues zu entdecken.

Von Montbéliard nach Mulhouse kommt wieder der Zug ins Spiel.


Vielen Dank im Voraus für eure Antworten
Jürgen

ps: Bitte antwortet konkret. Sätze wie: "auf der anderen Flussseite gibt es ne Radroute" helfen mir nicht weiter.

Dagegen sind Tipps wie"auf der anderen Flussseite gibt es bei xyz die besten Forellen meines Lebens direkt an der Radroute" immer willkommen. wein
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1258193 - 05.01.17 11:44 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11991
In Antwort auf: Juergen
Teil 8: La Chaux-de-Fonds - Parc du Doubs – Morteau – Dessoubre – Montbéliard - Mulhause
Der erste Teil macht mir noch zu schaffen. Mir ist es egal, ob ich da fahren darf oder nicht. Wichtig ist mir nur, ob der Weg am Südufer des Doubs fahrbar oder schiebbar ist.
2015 war der Weg hoch über dem Südufer gut zu befahren Ich glaube an der Grenze gab es ein winziges Stückchen mit Veloverbot.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1258196 - 05.01.17 11:49 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
In Antwort auf: Juergen
[…]
Teil 2: Saint-Ursanne –Saint-Hippolyte
Entgegen der offiziellen Radwegführung möchte ich nicht die Hauptstraße benutzen. Ist meine Wegführung schon jemand gefahren? Probleme könnte es bei Vaufrey am Sperrwerk geben.[…]

Nein, gefahren bin ich die nicht, daher etwas off-topic jetzt, betrifft aber den weiteren STraßenverlauf: Im Sommer übernachtete ich auf dem Campingplatz in Vaufrey (fand ich nicht so prickelnd, da war etwas seltsames Klientel...) und fuhr dann auf der Hauptstraße nach ST. Hippolyte. DIe war jedoch bei Soulce gesperrt. Und zwar massiv von ordentlich Geröll nach einem Bergrutsch. Die Sperrung dauerte mehrere Monate. Und, wenn ich das richtig verstehe, ist die Situation nicht richtig stabil.

Ich bin damals drübergeklettert, das war allerdings kein Spaß und ich würde es absolut nicht weiterempfehlen.
.

Geändert von Holger (05.01.17 11:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1258209 - 05.01.17 12:47 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
In Antwort auf: Holger
Und, wenn ich das richtig verstehe, ist die Situation nicht richtig stabil.

Ich bin damals drübergeklettert, das war allerdings kein Spaß und ich würde es absolut nicht weiterempfehlen.
Hallo Holger,
die Alternativen sehen auf der Karte eher schweißtreibend aus. schmunzel
Erinnerst Du dich an die genaue Stelle?

@Stephan schmunzel
Sieht gut aus. Damit fahr ich da lang. Dein gefahrener Track entspricht ja meiner geplanten Strecke in dem Bereich. Da kann ja nix mehr schiefgehen.

Danke euch beiden
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1258220 - 05.01.17 13:19 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Holger
Und, wenn ich das richtig verstehe, ist die Situation nicht richtig stabil.

Ich bin damals drübergeklettert, das war allerdings kein Spaß und ich würde es absolut nicht weiterempfehlen.
Hallo Holger,
die Alternativen sehen auf der Karte eher schweißtreibend aus. schmunzel
Erinnerst Du dich an die genaue Stelle? […]


Die Frau vom Campingplatz sagte, dass das sie einen Riesenumweg fahren müsse. Sie habe daher ein FAhrrad auf der anderen Seite geparkt... Ich nahm das nicht ganz ernst und dachte, na ja, mit dem Rad kommt man schon durch. Es war doch deutlich schwieriger, Taschen einzeln tragen und Rad hinterher tragen, dann noch durchs Gebüsch an der Absperrung vorbeizwängen. Nicht vorbildlich.

Wo es genau war, weiß ich nicht, es war zwischen Soulce-Cernay und St. Hippolyte, ziemlich nah an Soulce.

Aber normalerweise sollte die Straße offen sein, es ist ja nicht sicher, dass da wieder der Berg rutscht. Von daher würde ich erstmal davon ausgehen, dass es klappt.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258223 - 05.01.17 13:27 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Hab grad ein paar Bilder gefunden nicht lustig schmunzel
Ich werds versuchen......
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1258225 - 05.01.17 13:39 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
In Antwort auf: Juergen
Hab grad ein paar Bilder gefunden nicht lustig schmunzel
Ich werds versuchen......


Die ersten Bilder sind aber noch vom Erdrutsch im Februar. Im Juli war da deutlich mehr Geröll.

Aber eben, jetzt ist die Straße wohl frei - und solange der Berg nicht rutscht, wird sie es bleiben schmunzel
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258368 - 05.01.17 22:03 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1006
Hi Jürgen,

ich weiß jetzt nicht, wie du zu kulturellen Highlights stehst, aber ich würde Arc-et-Senans nicht außen vor lassen. Eines der weltweit ersten Beispiele anspruchsvoller Industrie-Architektur aus der Zeit von Louis XV; liegt etwas westlich deiner Route und praktisch über den Ufern der Loue. Hat uns auf unserer Tour von daheim nach Teneriffa letztes Jahr sehr beeindruckt.

Es gibt dort auch einen netten Camping nur 1 km vom Dorf. Abends macht dort einer Holzofenpizza, die ich echt unter "Oberklasse" eingeordnet hätte, wenn sie nicht mit einer Büchsen-Tomaten-Pampe eingestrichen gewesen wäre. Aber der Teig war klasse grins

Viel Spaß beim Planen,

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1258390 - 06.01.17 07:09 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
cyclerps
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 2295
An deiner Stelle würde ich mal einen Klappspaten mitnehmen...... träller
Gruss
Markus
Forza Victoria !
Nach oben   Versenden Drucken
#1258396 - 06.01.17 09:00 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Cruising]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Hallo Thomas,
Arc-et-Senans nehme ich jetzt als Bahnhof, um nach Pontarlier zu kommen. 58 Minuten ohne umzusteigen. Passt hervorragend. Dankeschön!

LG nach Hemmingen
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1258405 - 06.01.17 09:44 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Cruising]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
In Antwort auf: Cruising
[…]ich weiß jetzt nicht, wie du zu kulturellen Highlights stehst, aber ich würde Arc-et-Senans nicht außen vor lassen.
[…]
Es gibt dort auch einen netten Camping nur 1 km vom Dorf. Abends macht dort einer Holzofenpizza, die ich echt unter "Oberklasse" eingeordnet hätte, wenn sie nicht mit einer Büchsen-Tomaten-Pampe eingestrichen gewesen wäre. Aber der Teig war klasse grins
[…]


Guter Tipp, da war ich im Sommer schon zum zweiten Mal, diesmal auf Radreise. Wirklich sehr sehenswert.

Und Campingplatz + Pizza habe ich auch genossen - wobei die Pizza ziemlich auf sich warten ließ, weil der Platz voll war und das Pizzabüssle nicht so schnell backen konnte schmunzel Ich fand die Pizza für französische Verhältnisse extrem gut.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258499 - 06.01.17 14:30 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
In Antwort auf: Holger
Guter Tipp, da war ich im Sommer schon zum zweiten Mal, diesmal auf Radreise. Wirklich sehr sehenswert.
Warst Du auch im Wald von Chaux?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1258503 - 06.01.17 14:41 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Holger
Guter Tipp, da war ich im Sommer schon zum zweiten Mal, diesmal auf Radreise. Wirklich sehr sehenswert.
Warst Du auch im Wald von Chaux?

Nee, ich bin nach Süden weggefahren und wollte eigentlich in den Jura rein - bzw. das hatte ich aufgrund starker Formdefizite schon vorher aufgegeben. Bin nur mal bei Arbois ins Tal rein und auf die Höhe rauf - dann aber wieder runter und ins flache Burgund ziemlich direkt nach Beaune, denn dort war ich während meiner Burgundreise nicht.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258569 - 06.01.17 20:55 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
bep
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 324
Hallo Jürgen,
kleiner Tip zu Arbois: Wenn du auf der Rue d'Hopital der Cuisance folgst, kommst du ca. 2,5 Km außerhalb zu einem kleinen Wäldchen mit wunderschönen Cascaden und Basins der Cuisance - total idyllisch dort. Idealer Platz für 'ne Zwischenmahlzeit schmunzel
Grüße,
Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#1258626 - 07.01.17 06:54 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: bep]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
Zustimmung, ist sehr schön - ich glaube, dass Jürgen das schon ahnt, das ist in seiner Route drin.

@ Jürgen: Zwischen Arbois und Les Asures hast Du ein kurzes Stück der D1083 eingeplant. Dieses Stück bin ich im Sommer in der anderen Richtung gefahren. Das war äußerst unangenehm, viel Verkehr mit sehr vielen LKW. Da Du ja online planst, mein Tipp: suche kleinere Straßen, auch wenn es etwas länger dauert. Es ist zwar wirklich nicht lang, aber ich hatte nach den wenigen Kilometern erstmal schlechte Laune.

In Arbois lohnt sich der Weg direkt durch die Stadt. Mir hat sie gut gefallen, besonders - trotz des Kreisels in der Mitte - der Place de La Liberté. Und man kommt am Maison Louis Pasteur vorbei, mit Museum, falls Du kein Impfgegner bist grins
Lustig, gerade las ich in Wikipedia über Pasteur, dass er den Krieg 70/71 dort im Jura verbrachte und dort das Bierbrauen studierte ... er war wohl ein glühender Nationalist und meinte, dass Frankreich auf diesem Gebiet Nachholbedarf gegenüber Deutschland habe ...
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258629 - 07.01.17 07:33 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: bep]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Hallo Mike,
meinst Du diese Stelle? Klick google

Sieht gut aus! schmunzel

@Holger:
Das Stück entlang der D1083 fiel mir auch schon unangenehm auf. Danke für den Hinweis, ich schau mal nach einer Alternative. Vielleicht über die D249 durch Montigny-Lès-Arsures. Da sind in der Karte viele Weingläser eingezeichnet. grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (07.01.17 07:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1258631 - 07.01.17 08:18 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
Noch etwas fiel mir auf: Hinter Besançon hast Du ein ganzes Stück die N83 in der Route. Die würde ich noch dringender vermeiden als das kleine Stück der D1083 bei Arbois. Es ist dieselbe Straße, mit der man ein ganzes Eck Autobahn abkürzen kann. Ich habe das im Sommer - Juli, mit Auto, nicht August mit Rad - auch getan. Sehr viel Verkehr, manchmal nicht sonderlich breit und Steigung hinter Besançon - ganz miese Kombination.

Da würde ich eher dem Doubs-Radweg weiter folgen und dann über Busy - mit einem ganz kurzen Stück N83 - ins Loue-Tal.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258636 - 07.01.17 09:42 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Die N83 hat einen Seitenstreifen und geht etwas flacher auf die Höhe. Ich bin seinerzeit von Beure die D141 und D111 hoch. Da hab ich in Beure schon ziemlich geflucht. weinend
Mal schauen. Vielleicht bin ich ja an eionem Sonntag da. Dann sollte es gehen. Die Strecke über Busy hab ich jedenfalls abgespeichert.

Merci bien schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1258637 - 07.01.17 09:46 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
bep
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 324
Das dürfte die Stelle sein. Wenn du hier reinzoomst, ist die Stelle 4 Mäander nach der kleinen Brücke als Aussichtspunkt markiert. Die Google Bilder passen zu der Stelle, geben die Wirklichkeit aber nicht annähernd wieder.

Noch spektakulärer ist der Wasserfall am Talende. Das wäre dann aber ein Stückchen Spazieren. Dort sollte man nicht am Wochenende oder zumindest früh genießen.
Grüße,
Mike

Geändert von bep (07.01.17 09:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1258651 - 07.01.17 11:00 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
In Antwort auf: Juergen
Die N83 hat einen Seitenstreifen und geht etwas flacher auf die Höhe. […]


Meine Erinnerung aus dem Sommer ist da anders, allerdings aus dem Auto, habe nicht immer auf die Existenz eines Seitenstreifens geachtet. Und es hat sintflutartig geschüttet, trotzdem war richtig viel Verkehr. Okay, hier ist ein Seitenstreifen, aber, hm zwinker (fahr mal mit Google Earth hoch und zähle die entgegenkommenden LKW) - ich bleibe mein meiner deutlichen Empfehlung, diese Straße zu meiden zwinker

Viele Grüße,
Holger
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258652 - 07.01.17 11:03 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: bep]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
In Antwort auf: bep
[…]Noch spektakulärer ist der Wasserfall am Talende. Das wäre dann aber ein Stückchen Spazieren. Dort sollte man nicht am Wochenende oder zumindest früh genießen.


Später vormittag im August ging auch, ich war alleine bei den Fällen - allerdings nicht am Wochenende, da stelle ich es mir auch ziemlich voll vor. Und ich bin mit dem Rad hin, musste aber eine Ecke schieben. Verboten ist es meiner Erinnerung nach nicht, dort Rad zu fahren - mir kamen auch MTBs entgegen.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258666 - 07.01.17 12:38 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
bep
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 324
Immerhin kein Vergleich mit den Cascades du Herisson. Dort sind wir vor den Tourimassen geflüchtet. So stell ich mir Mekka vor))
Grüße,
Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#1258767 - 08.01.17 10:06 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: bep]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
An den Cascades du Herisson waren wir Anfang September. Da saßen die Massen schon wieder am Schrebtisch.
Ich hab jetzt eure Tipps und meine Ideen im Track verarbeiten können und ein besseres Gefühl für die Strecke. Dankeschön!

Bei GPSies ist Jura-2017 überarbeitet Trotzdem bitte ich die üblichen Verdächtigen um einen kritischen Blick. schmunzel

Ich ersparte mir, die Wegpunkte zu euren Tipps und aus dem Jurabuch hochzuladen. Es sind zu viele! wein

Lieben Gruß
Jürgen

PS: Zu einer Strecke von Pontarlier zu den Dinos, Romainmotier, Les Russes weiter zur Rhone melde ich mich dann im nächsten Jahr.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1258773 - 08.01.17 10:46 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
Gerne kritischer Blick, zwei Punkte zu Strecken, die ich kenne, fallen mir noch auf:

Nochmal Arbois: Von Les Planches zum Restaurant Fer a Ceval fährst Du durch den Wald hoch. Den Weg kenne ich nicht, bin die Straße gefahren. Ich nehme an, dass das ziemlich steil ist und eher nicht asphaltiert - ich kenne es aber nicht und meine was anderes. Wenn Du schon da hoch fährst, würde ich nicht denselben Weg wieder runter. Ich bin über La Chatelaine sozusagen rund um den Talkessel herunter nach Mesnay. War ein schönes Sträßchen mit ein'gen schönen "Bellevues" hinunter in den Talkessel.

Kurz vor Besançon: ich habe schon bei Chalèze die Seite gewechselt - der Beschilderung des Radwegs folgend. Damit würdest Du ein paar Höhenmeter sparen - aber wirklich nicht viele, das dürfte sich nicht viel nehmen.

Und ich würde ja nicht durch den Tunnel fahren, sondern den Bogen durch Besançon machen, mir gefällt die Stadt sehr gut und fahre immer wieder gerne durch - aber wenn ich mich recht erinnere, kennst Du das ja schon.

Viele Grüße
Holger
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258778 - 08.01.17 11:06 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
bep
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 324
Den Weg durch den Wald hoch sind wir im August gelaufen - zu Fuß und ohne Gepäck schon ordentlich steil. Nicht asphaltiert. Mit Reiserad wär das für mich 1 Liter Wasser und 'ne gute Stunde schieben.
Grüße,
Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#1258781 - 08.01.17 11:14 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Zu Arbois:
Zum Resto Fer a Ceval würd ich höchstens laufen krabbeln. grins
Sollte ich in Pupillin übernachten, mach ich vielleicht ne Tagestour zu den Cascade Des Tufs und würd dann ohne Gepäck hoch zur D469 und dann über La Chatelaine zurückfahren. Die Straße sieht gut aus. Danke.

Zu Besancon:
Ich will auf den CP und oberhalb im Industriegebiet zu der chocolaterie le Criollo. Und da bietet sich der Weg nach Besancon über Chalezeule an. Ich hoffe, dass der Weg machbar ist.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1258796 - 08.01.17 12:21 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14262
Wird schon machbar sein, der Grund ist natürlich auch etwas Anstrengung wert grins

Also, nicht der Campingplatz zwinker den hatte ich auch im Visier, bin aber am Anfang langsamer unterwegs gewesen und dann schon in Beaume-les-Dames abgestiegen.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258809 - 08.01.17 12:37 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Ich find den CP klasse. Man kann mit der Straba (500m zum Criollo) zum Abendessen in die Stadt fahren. grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1258818 - 08.01.17 13:51 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1141
Unterwegs in Deutschland

Ich erinnere mich sehr gut daran. War Klasse. Besonders Deine Art der Auswahl des Menüs in Restaurant in der Stadt.

(Er hatte das gesamte Personal in Bewegung. Das wiederum vermittelte uns das Gefühl, dass man für uns nur das Beste bereit hielt.)

Geändert von Hansebiker (08.01.17 13:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1258821 - 08.01.17 14:08 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
bep
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 324
In Granges-Sur-Baume (oberhalb von Baume-Les-Messieurs) ist am Dorfplatz ein netter enger Laden mit lokalen Käse- und Weinsorten wein Vom diesem Platz (mit Aussichtspunkt) geht der Zugang zur Höhle mit weitem Blick über's Tal.
Grüße,
Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#1258825 - 08.01.17 14:33 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: bep]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Fromagerie de Granges-Sur-Baume, so stehts im großen Buch.
http://www.fromagerie-artisanale-jura.com/ hab ich selbsredend gespeichert. :santé : schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1259000 - 09.01.17 09:20 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1006
Moin Jürgen,

noch eine Anmerkung zu deiner Planung: Von Arc-et-Senans nach Arbois kannst du das Stück N 83 umgehen, indem du von Cramans (der erste kleine Ort nach Überquerung der Loue) westlich nach Villes-Farlay fährst und dort nach Süden die kleine D 14 nimmst. Nette, etwas hügelige Straße durch Wäldchen und weites Bauernland - wir sind auf unserer Tour von daheim nach Teneriffa letztes Jahr da lang gefahren; fast kein Verkehr.

Was Holger über Arbois schreibt kann ich bestätigen. Wir dachten noch - Donnerwetter, das wär' jetzt mal ein netter Etappenort gewesen... Doch auf unserer eh schon recht kurzen Etappe von Arc-et-Senans zu den Cascades du Hérisson passte das nur für die Mittagspause. Noch ein Tipp (den du hoffentlich nicht brauchst): Am Ortseingang von Arbois gibt's eine freundliche Landmaschinenhandlung mit guter Werkstatt. Dort hab' ich mir einen 13er-Ringschlüssel geliehen und meine ständig sich verstellende Sattelschraube angedonnert. Dann war Ruhe bis Teneriffa lach

Von Arbois zum Fer à Cheval hoch sind wir auf der Straße gefahren - nette Strecke und kaum Verkehr. Ich habe ja keine elektronischen Navigationshilfen, aber die Steigung schätze ich auf maximal 7%. Mit deiner R-Dose packst das locker zwinker

Viel Spaß beim Weiterplanen,

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1259008 - 09.01.17 09:48 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Cruising]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Schau dir mal den Track genauer an. zwinker
Die N83 ist längst Geschichte. Von Arbois fahr ich über Montigny-Lès-Arsures und dann über die D249 und D121 nach Cramans.

In Arbois werde ich nicht verhungern. So viel ist sicher.

Danke für den Hinweis auf die Werkstatt.
LG
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1259023 - 09.01.17 10:59 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1006
Ah ja; ich hatte nicht genügend herangezoomt und deshalb die kleine Parallelstraße neben der N 83 üersehen zwinker Na denn, alles klar,

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1259136 - 09.01.17 18:34 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13621
In Antwort auf: Juergen

Bei GPSies ist Jura-2017 überarbeitet Trotzdem bitte ich die üblichen Verdächtigen um einen kritischen Blick. schmunzel

Ein paar Anmerkungen zum Norden:
Du hast ja den Käseladen in Vieux-Ferrette einprogrammiert. Wahrscheinlich ist dir aber nicht bewusst, dass Vieux-Ferrette nicht der schöne Teil ist (dem Namen nach als Altstadt zu interpretieren), sondern das ist Ferrette selbst. Da steht eine Burg, innerorts recht steil zu erklimmen. Wo der Käse ist, gibt es hingegen nur ein profanes Wohndorf. M.E. lohnt der Weg über Ferrette sehr wohl. Leider, wie gesagt, gleich ein Berg. Er endet noch nicht am oberen Ortsende, sondern geht noch weiter. Du fährst Richtung Sondersdorf. Etwas abweichend von meiner letzten Frühjahrsroute fährst du nun die Ill aufwärts zur Quelle in Winkel. Die Ill-Quell ist sehr schön inszeniert mit Rastidyll und künstlerischen Skulpturen "modern art like", das Wasser ist hingegen koventionell köstlich und natürlich gratuis. Liegt nicht an der Durchgangstraße, du musst nach Winkel einfahren und durch den Ort bis zum Waldrand mit Parkplatz. Theoretisch geht es da auf einer Rampe noch weiter nach oben, das ist aber nicht so relevant für dich. Von Winkel kannst du nach Courtavon auf deine Route aufschließen - es gibt zwei denkbare Straßen dahin, dürfteen landschaftlich ähnlich sein. In der Gegend etwas weiter hätte ich in Réchesy ein Restaurantempfehlung mit sehr schönem Interieur. Liegt aber nicht auf deiner Strecke und ist weniger zwingend - nur wenns passen würde.

Einen Geheimtipp habe ich mit dem nicht spektakulärem, dafür sehr hübschen, lieblichen Glay-Tal zwischen Hérimoncourt und Blamont. Trage da auch eine schöne Erinnerung mit mir rum, als mir eine Franzose bei einem gerissenen Seilzug geholfen hat. Weiß nicht, ob du das einbauen möchtest und wie - wie gesagt, keine Sensation, aber ein verstecktes Idyll.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1259153 - 09.01.17 20:15 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Hallo Matthias,
die Strecke über Blamont und Hérimoncourt könnte ich mir als schöne Variante von Saint-Hippolyte aus nach Montbeliard vorstellen. Dreimal am Doubs die gleiche Strecke zu fahren ist auch nicht so spannend. schmunzel
Also: Das Glay-Tal hab ich eingeplant.
Die Variante über Winkel zum Quell der Ill lässt mich insofern nicht kalt, als dass mich mit diesem Fluß ein kulinarischer Höhepunkt meines Lebens verbindet. Du weißt schon....... lach

Dankeschön und herzliche Grüße
Jürgen

ps: Wie war denn der Besuch beim Käsepapst?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1259288 - 10.01.17 12:39 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13621
In Antwort auf: Juergen

ps: Wie war denn der Besuch beim Käsepapst?

Der liegt so ziemlich an einem Ortsende fast am Wald. (geht wenig hoch), sehr unauffällig, draußen ein großer Kupferkessel. Es gibt ein kleines Restaurant, indem man ein Käsesortiment kosten kann, mit Wein versteht sich (ich glaube, ein Degustation kostet so 12-15 €, wohl ohne Wein). Die Restauration ist wohl nicht dauernd geöffnet, ich war vormittags dort, da gab es nur Käufer, noch keine Gäste. Er ist ein Käseexperte, auf die zahlreiche Auszeichnungen an den Wänden des kleinen, stlivollen Ladens hinweisen. Allerdings ist es kein Käsebauer, sprich es gibt nur eine Sammlung ausgewählter Sorten aus ganz Frankreich, also auch nicht spezifisch Regionalkäse. Das erlesene Sortiment hat allerdings seinen Preis und ist überdurchschnittlich teuer. Vielleicht ist es auch gut zu wissen, dass er an einem Markttag (Samstag?) auch in Altkirch ein Stand hat. M.E. lohnt der Besuch eher für eine gemütliche Degustation als für das Beschaffen von Reiseproviant. Also lieber Zeit mitbringen zum Reinsetzen, es ist hübsch dort. Beim Kaufen und bei Andrang hat man auch kaum Gelegenheit ein paar Worte mehr zu wechseln. Es kommen natürlich viele Schweizer zum Einkaufen, für die ist es da billig. Am unteren Ortseingang Ferrette ist übrigens ein gut sortierter Supermarkt, da gibt es natürlich auch eine große Käsetheke und sicherlich etwas günstiger.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1259328 - 10.01.17 15:00 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Er ist mittwochs in Mulhouse und samstags in Altkirch. Homepage
Ja, wenn ich hinkomme, dann würde ich dort gerne hinsetzen und futtern. Gehört irgendwie dazu.
Auch ich werde berichten! schmunzel

Danke
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1298488 - 17.08.17 16:51 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Holger]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
In Antwort auf: Holger

Nein, gefahren bin ich die nicht, daher etwas off-topic jetzt, betrifft aber den weiteren STraßenverlauf: Im Sommer übernachtete ich auf dem Campingplatz in Vaufrey (fand ich nicht so prickelnd, da war etwas seltsames Klientel...) und fuhr dann auf der Hauptstraße nach ST. Hippolyte. DIe war jedoch bei Soulce gesperrt. Und zwar massiv von ordentlich Geröll nach einem Bergrutsch. Die Sperrung dauerte mehrere Monate.

Ich bin damals drübergeklettert, das war allerdings kein Spaß und ich würde es absolut nicht weiterempfehlen.
Die Strasse ist frei und wunderbar befahrbar. wein

Ganz heftig war der Anstieg von Cornol zur D 473 über die N6 mit 12%. Trotzdem haben Ingo und ich es schweißgebadet geschafft. weinend
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1298489 - 17.08.17 16:55 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
In Antwort auf: veloträumer
sprich es gibt nur eine Sammlung ausgewählter Sorten aus ganz Frankreich, also auch nicht spezifisch Regionalkäse. Das erlesene Sortiment hat allerdings seinen Preis und ist überdurchschnittlich teuer.
Ja, stimmt, aber auch ungewöhnlich lecker mit dem passenden Wein zur Mittagszeit bei 33°. teuflisch

Power hatten wir anschließend reichlich...................... grins

Photos und Bericht folgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1298515 - 17.08.17 20:41 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
natash
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5453
Ich bin schon sehr gespannt schmunzel .
Besucht auch einmal eine Fruiterie im Jura. Ich kann mich noch an mein Gesicht erinnern,als mein Verlangen nach einem dünnen Stück Käse,ein la ges zerbrechliches Stück zu Folge hatte,dass ein Kilo auf die Waage brachte. Der Laib war halt recht groß lach. Es war so köstlich,dass es grade mal 2 Tage vorhielt.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1298597 - 18.08.17 13:17 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13621
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Holger

Nein, gefahren bin ich die nicht, daher etwas off-topic jetzt, betrifft aber den weiteren STraßenverlauf: Im Sommer übernachtete ich auf dem Campingplatz in Vaufrey (fand ich nicht so prickelnd, da war etwas seltsames Klientel...) und fuhr dann auf der Hauptstraße nach ST. Hippolyte. DIe war jedoch bei Soulce gesperrt. Und zwar massiv von ordentlich Geröll nach einem Bergrutsch. Die Sperrung dauerte mehrere Monate.

Ich bin damals drübergeklettert, das war allerdings kein Spaß und ich würde es absolut nicht weiterempfehlen.
Die Strasse ist frei und wunderbar befahrbar. wein

Ganz heftig war der Anstieg von Cornol zur D 473 über die N6 mit 12%. Trotzdem haben Ingo und ich es schweißgebadet geschafft. weinend

ad 1) Holger bezog sich ja wohl auf das Vorjahr. Dieses Jahr im Frühjahr auch bereits frei.

ad 2) Bin da etwas irritiert, weil ich auf der N6 schon rauf bin, dieses Jahr von Les Malettes auch runter nach Cornol. Kann mich da an keine so prominenten Steigungen/Gefälle erinnern. Etwas dunkel in meiner Erinnerung aber die Zufahrt/Abzweig über Asuel - da war irgendwas steil, dachte aber eher umgekehrt - vielleicht täuscht da aber auch meine Erinnerung. Zwischen Cornol und Courtavon ist ja sonst eher Sundgau-typisch flacheres Hügelland. Von St-Ursanne nach Les Malettes hoch ist kernig, über den Col de la Croix nach Courgenay aber noch steiler.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1299603 - 25.08.17 17:29 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: natash]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
In Antwort auf: natash
Ich bin schon sehr gespannt schmunzel .
Du wirst noch etwas warten müssen, die Luft ist nach 4 Wochen raus. weinend
Ingo und ich haben uns zur Nachprüfung angemeldet. Der Antrag wurde angenommen wein wein

Lieben Gruß aus Poligny
Ingo und Jürgen

ps: keinen einzigen Höhenmeter, ob auf nassem Schotter oder rutschigem Asphalt, haben wir in dieser wahnsinnig schönen Gegend bereut! grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1299779 - 27.08.17 17:17 Re: Jura, oder "ich kanns nicht lassen" [Re: Juergen]
natash
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5453
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: natash
Ich bin schon sehr gespannt schmunzel .


ps: keinen einzigen Höhenmeter, ob auf nassem Schotter oder rutschigem Asphalt, haben wir in dieser wahnsinnig schönen Gegend bereut! grins


dann war auf jeden Fall schon mal alles richtig und gut schmunzel

Gruß

Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1323886 - 23.02.18 10:58 Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: Juergen]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Nachdem der Reisebericht fertig ist, hab ich die verpennten Highlights aus Jura II " Die Patriarchen sind zurück" (Reiseberichte) und diesem Frage-Faden neu sortiert, sowie die Tipps aus dem Frage-Faden zur Via Francigena Klick einfließen lassen.

In Antwort auf: Juergen
Ingo und ich haben uns zur Nachprüfung angemeldet. Der Antrag wurde angenommen wein wein
Wenn alles gut geht, parkieren wir den Stinker in Basel und fahren mit der Eisenbahn nach La Chaux-de-Fonds. schmunzel

Jura III, La Chaux-de-Fonds . Neuchatel bei GPSies.(gekürzte Fassung)

Die gekürzte Fassung resultiert aus ....... "Nein, ich gebe den Dialog hier nicht wieder." grins

Meine Fragen:
1. La Chaux-de-Fonds . Source de la Loue . Saint-Point-Lac
1a. Gibt es zwischen Ouhans und Labergement-Sainte-Marie etwas, das gegen meine Streckenplanung spricht?
1b. Hat schon mal jemand außer Peter (indomex) an der Source de la Loue wild gezeltet? Bei meinem Besuch 2015 erschien mir das möglich.

2. Saint-Point-Lac . Mont D'Or . Vallorbe . Lac de Joux
2a. Am Mont D'Or möchte ich gerne in den Abgrund schauen. grins Funktioniert die Piste am Abgrund mit Reiserädern? Schieben wäre kein Problem. Gibt es eine Alternative, ohne mühsam erkämpfte Höhenmeter zu verschenken.
2b. Lac de Joux: Welche Seite ist schöner zu befahren? Gibt es Fähren?
@Matthias: Der Bogen von Vallorbe über Romanmontier zum Lac de Joux musste aus Zeitgründen entfallen. Ich erinnere mich gut an deine Schwärmerei. Auf jeden Fall hab ich die Strecke als Ergänzung dabei. schmunzel

3. Lac de Joux . Vallée de la Valserine . Col de la Faucille . Sainte Claude
3a. Ich möchte mal auf den Genfer See schauen, die Schweizer Berge bewundern, mir auf die Schulter klopfen und eventuell da oben wild zelten. Hat jemand Tipps dazu? Gibt es bessere Aussichtspunkte?
3b. Lohnt es sich überhaupt nach Sainte Claude runter zu fahren, nur um dann wieder rauf nach Morbier und Chapelle de Bois zu ächzen? Ausgewählt hab ich den Streckenteil wegen den Cascade des Combes und den Gorges du Flumen.

4. Sainte Claude . Morbier . Chapelle de Bois . Foncine Les Bas. Les pertes de l'Ain . Cascade du Moulin du Saut
4a. Gibt es außer der N5 von Morbier nach Norden eine andere Streckenempfehlung nach Foncine?
4b. An die Quelle vom Ain muss ich unbedingt. Nachdem ich aber gelesen habe, dass manches nur per pedes zu erreichen ist, frag ich mich, ob jemand die Ecke schon einmal zu Fuß erkundet hat und wo ich am besten die Räder parke und gegebenenfalls das Gepäck zur Aufbewahrung deponiere. Übernachten wollte ich am Chateau de Syam. Oder ist das ne Schnapsidee?

5. Chateau de Syam . Bonlieu . Chateau Chalon . Arbois . Pontarlier
5a. Hier ist mir soweit alles klar. schmunzel

6. Pontarlier . Neuchatel
6a. Dank eurer Antworten im ersten Teil des Fadens hab ich nur eine Frage: Kann man am Creux du Van irgendwo mit schönem Weitblick wild zelten? schmunzel
Alternativ bin ich auch interessiert an einem Platz in der Areuseschlucht.

Nochwas: Eventuelle Tipps von den Wildzeltlern kommen besser per PN. zwinker

Das war es vorerst. unschuldig
Danke im Voraus
Jürgen

edith: Arbois . Dole hab ich gestrichen. Die geraden Linien im Track sind TER Verbindungen. teuflisch
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1323891 - 23.02.18 11:26 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: Juergen]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1141
Unterwegs in Deutschland

Moin moin Freunde,

Jürgen hat mich überzeugt, dass es noch Ecken im Jura gibt, die man sich ansehen muss, bevor man sich anderen Zielen und Landstrichen zuwendet. Daher schließe ich mich seinen hier gestellten Fragen auch uneingeschränkt an.
Was mich auch sehr freut ist die Tatsache, dass er offensichtlich Gefallen am Campen bzw. Lagern in freier, offener Natur gefunden hat. Ich werde Dich behutsam an das Thema heranführen, lieber Jürgen. Es muss ja nicht gleich so intensiv sein, wie auf meiner Tour mit elmoro. Dafür bedarf es auch zwei Semester Fachausbildung. Wir hingegen wollen uns ja weiterhin dem Jurastudium widmen und keine Forstwissenschaftsstudien betreiben. wein
Nach oben   Versenden Drucken
#1323933 - 23.02.18 15:20 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13621
Gorges du Doubs: Zufahrt ist eigentlich regulär direkt von Les Planchettes, unmittelbar beim Gasthof La Couronne geht ein Sträßchen runter. Wegführung auf meinen Landkarten etwas weniger verwirrend als hier bei GPSies. Die anderen Wege gibt es aber auch, die Rangordnung der Wege scheint aber durcheinander.

Loue-Quelle: Nun ja, du kennst sie ja, Wildcampen ist da schon etwas mutig. Lison-Quelle ging in jedem Fall, wenn auch nur auf hartem Schotter.

Lac St-Point: Fähren gibt es sicherlich keine, Ausflugsboote müssten ganz klein sein und selten fahren. Der See ist absolut ruhig, eigentlich nur Kähne und Miniboote. Wenn man von Pontarlier die Straße her kommt, fährt man nördlich durch eine Sumpflandschaft, wirkt archaisch, urtümlich. Das Ostufer ist mehr besiedelt, man schaut also vom Westufer auf das Ostufer und es sieht m.E. so etwas lieblicher, abwechlungsreicher aus als umgekehrt, weil man dann mehr Waldrand sieht. Übernachtet habe ich mal auf dem Camping St-Point-Lac, alles fast wie ausgestorben, wenn auch Gäste da waren (zweite Junihälfte), allerdings schon lange her, gut 15 Jahre.

Col de la Faucille/Ausblick Genfer See: Wie gut die Aussicht ist, hängt mehr vor der Sicht/Wetterlage ab. Die Schweizer Alpenkette kann man bei guten Fernsichtlagen bereits weit im nördlichen Jura sehen - von den meisten Kammpässen dort (z.B. Vue des Alpes (!), Grenchenberg, sogar vom Passwang aus oder sogar dem Südschwarzwald). Immerhin sieht man hier von der Südseite des Col de la Faucille auch entfernt die berühmte Wasserfontäne von Genf, das geht so weiter nördlich nicht. Allerdings ist das wohl auch nicht vom Pass her möglich, sondern erst weiter unten (genau vermag ich mich aber nicht mehr zu erinnern). In Passnähe kann man eher nicht campen, die Topographie ist dazu nicht geeignet. Ob auf der Passhöhe selbst, weiß ich nicht mehr. Weite Wiesen hingegen in der Umgebung Les Rousses/La Cure - auch an der Ruote de Valserine abwärts (aber dann ohne die erhoffte Aussicht).

Morbier: liegt nicht unbeidngt oben, sondern eher mittig. Die untere Talanfahrt schätze ich harmloser ein, in Morbier selbst wendet sich die Straße recht steil nach oben in Richtung Bellefontaine. Aufgrund der Topgraphie ergibt sich keine sinnvolle Alternative, sonst eben nur die N5. Morbier liegt quasi in einem Schlauchkessel, dem Schlauch folgt die N5.

Ain-Quelle/Perte de l'Ain: Am Parkplatz zu dem Wandergebiet Perte de l'Ain bzw. auch etwas weiter rein, kann man durchaus das Rad mal stehen lassen. Kriminalitätsniveau knapp unter dem der Bronx... zwinker Es gibt auch einen Gasthof dort, dessen Öffnungszeiten aber mager sein könnten. Ob man das per pedes ab Syam angeht, müsste man ausrechnen, ob der Weg dahin noch im Rahmen ist. Etwas weiter weg, wegen dem mitterlalterklichen Restaurant aber auch ein Thema, wäre Nozeroy.

Areuse-Schlucht: Wenig Platz zum Campieren. der Badeplatz würde sich (bedingt) eignen, ist aber schon deutlich abseits/unterhalb Noiraigue. Sonst topografisch und botanisch eher undenkbar. "Mein" Ü-Platz neben dem Schützenhaus in Noiraigue ist auch nicht zur Nachahmung empfohlen - zumindest nicht bei Regen. teuflisch Ich habe damals etwas ob meiner Sparsamkeit mit mir gehadert. Die Auberge de Noiraigue bietet noch bezahlbares Obdach. Oben um Creux du Van sollte es einfacher sein, Hochebene, evtl. auf Kühe achten.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1324001 - 23.02.18 22:40 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: Juergen]
uri63
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 578
Ich bin letztes Jahr Ende Mai von Genf aus den Cole de Facille hochgefahren und teilweise auch ein ganzes Stück geschoben, die Abfahrt nach Saint Claude war dagegen grandios .
Den Zeltplatz in Saint Claude kann ich empfehlen. Ob sich Saint Claude lohnt... Für Pfeifenraucher definitiv, dafür habe ich auch die Schinderei von Genf aus in Kauf genommen. Etwas mehr findest du hier und
hier

Grüße uwe

Ich war Donnerstags an Christi Himmelfahrt da, Es gab auch ein netten Wochenmarkt...

Noch etwas zu Arbois, ich war dort bei einem Farmcamping, da könnte man für 20€ Abendessen und Frühstück gewissermaßen mit Familienanschluss dazubuchen, Hausmannskost & lecker.

Geändert von uri63 (23.02.18 22:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1324019 - 24.02.18 09:35 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: veloträumer]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Hi Matthias,
ich wusste doch, dass ich auf dich zählen kann. bravo
An der Loue-Quelle wollte ich hier nicht zelten. So mutig bin ich dann auch nicht. grins Mal schauen, ob hier oder an der Kapelle was geht. Beide Orte sind für mich, jeder auf seine Art, sehr geheimnisvoll, geradezu mystisch.

Aus der Areuse-Schlucht schick ich dir dann ein paar Sonnenscheinbilder. schmunzel

Danke für die Hinweise. Sie zeigen mir, dass ich mit meiner Planung nicht ganz daneben liege.

Schönes WE
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1324020 - 24.02.18 09:45 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: uri63]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Hallo Uwe,
der CP in Arbois scheint ja wirklich eine Übernachtung wert zu sein, zumal er noch in Schrittweite zum Zentrum liegt. Dankeschön!
Deinen Reisebericht hab ich mit Vor- und Nachfreude gelesen und mich an vieles erinnert. Selbst die Ente wurde zweimal abgelichtet. Klick eins und Klick zwei verliebt

Herzliche Grüße
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1324270 - 25.02.18 21:33 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: Juergen]
bergauf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 69
Hallo Jürgen,

zu deiner Frage bzgl. Quelle des Ain: der Autor der Seite velowandern.ch ist äusserst erfahren in Sachen Jura und Radreisen. Seine Beschreibung einer Tour entlang des L'Ain könnte eventuell zeigen, bis wo man sinnvollerweise mit den Fahrrädern kommt.

https://goo.gl/maps/fkHIx

Würde mich freuen, wenn es weiterhelfen könnte.

Grüße,
Elmar
Nach oben   Versenden Drucken
#1324310 - 26.02.18 08:49 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: bergauf]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
Danke, die Seite hatte ich schon wieder vergessen.
Ich hab mir die Beschreibung der Wanderung mal durchgelesen. Das blöde ist, dass Track und Beschreibung an der D17 bzw. D283 nicht übereinstimmen.

LG
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1324375 - 26.02.18 13:28 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: bergauf]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13621
Die Sache ist ja nicht eindeutig bzw. zweigeteilt, weil zweierlei Rundwege von Interesse sind und zwar einerseits der mit der Ain-Quelle (oberhalb Sirod), wobei die Ain-Quelle quasi nur ein unauffälliges Erscheinen des Wasser aus dem Berg heraus (ohne Wasserfall) als Quelltopf im schattigen Wald zu sehen ist (man kommt fast bis komplett hin mit dem Rad, aber Sackgasse). Zu Fuß lässt sich das auch als Rundkurs erwandern mit einem weiteren Wasserfall, Mühle etc. Letzteres habe ich nicht in Augenschein genommen. Der zweite interessante Rundweg betrifft Les Pertes de l'Ain mit Kaskaden und Schluchtbildung nebst einer Staustufe mit E-Werk, typischen Erscheinungen des Jura-Karsts, ein Lehrpfad, teils über Stege zu begehen - deutlich unterhalb des Quellrundweges (auch unterhalb Sirod, in Bourg-de-Sirod).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1324459 - 26.02.18 21:19 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: Juergen]
bergauf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 69
Wenn wir über die Quelle des Ain reden, kann ich keine nenneswerte Diskrepanz zwischen Wegbeschreibung und der Googlemaps-Darstellung sehen. Ausser, dass die Beschreibung vermuten lässt, dass der Googlemaps-Track deutlich näher (bis ca. 200m) an die Quelle rangeht.

"Les Pertes de l'Ain" ist/sind bei der Beschreibung von velowandern.ch gar nicht erwähnt.

Grüße,
Elmar
Nach oben   Versenden Drucken
#1324473 - 26.02.18 23:17 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: Juergen]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3116
Hallo Jürgen,

In Antwort auf: Juergen
Am Mont D'Or möchte ich gerne in den Abgrund schauen. grins Funktioniert die Piste am Abgrund mit Reiserädern?

In der von Dir vorgesehenen Fahrtrichtung ja, bin ich genauso gefahren. Die ersten Meter vom Gipfel des Mont Morond herunter sind ziemlich steil, da musst Du ggfs schieben. Anschließend kein Problem mehr.

In Antwort auf: Juergen
An die Quelle vom Ain muss ich unbedingt.

Ich war im Herbst 2015 mal dort. Der Weg von Nordosten her war zugewachsen, da war kein Durchkommen. Von Südwesten aus kannst Du bis auf 200 Meter an die Quelle ranfahren (musst natürlich anschließend wieder aus dem Tal heraus). Die ganze Zeit ist mir dort kein Mensch begegnet.

In Baume-les-Messieurs bist Du schon gewesen?

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1324508 - 27.02.18 08:28 Re: Jura III, oder "Anmeldung zur Nachprüfung" [Re: StefanS]
Juergen
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7245
party dann hat sich meine Planung ja gelohnt.
In Baume-les-Messieurs war ich im August. KLick schmunzel

Danke!
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de