Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
27 Mitglieder (bluesaturn, haggi, Böhmebiker, nicolaiB, silbermöwe, JensD, thomsch, 8 unsichtbar), 99 Gäste und 170 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25533 Mitglieder
85038 Themen
1288555 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4018 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1256374 - 25.12.16 12:11 Pamir-Highway & Karakorum-Highway
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Eigentlich hatte ich bislang die Idee, ab August 17 eine Rundtour in Zentralasien zu absolvieren. Inzwischen könnte ich mir aber auch eine Radtour ab Taschkent oder Dushanbe über den Pamir-Highway nach Kirgisien und weiter über Kashkar und dem Karakorum-Highway nach Islamabad vorstellen.

Vielleicht gibt es für diese Option Interessierte, die Zeit und Lust haben, viele Höhenmeter zu machen.
Für nähere Infos bitte Kontaktaufnahme über PN. Meine e-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer findet ihr auch auf meinem Blog Islands Ringstraße im Herbst

Allen eine besinnliche Weihnacht und viele pannenfreie Radelkilometer im neuen Jahr

Manfred dafür
Nach oben   Versenden Drucken
#1256436 - 26.12.16 11:50 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: mangri]
witzfigur_01
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Hallo, interessante Idee! Weißt du schon, wie du dir die ganzen Visa besorgen wirst?

Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#1256442 - 26.12.16 12:06 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: witzfigur_01]
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Falls die Visaangelegenheiten für China und Pakistan nicht schon im Vorfeld geregelt werden können, läuft das problemlos über einen zweiten Pass.

( für 30 Tage Kirgisien benötigt man kein VISA )

Gruß. Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#1256646 - 27.12.16 18:00 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: mangri]
ReneW
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 37
Hallo Manfred,
wie meinst du das, es mit einem Zweitpass promblemlos läuft?

Gruß
René
Never Stop Exploring
Nach oben   Versenden Drucken
#1256651 - 27.12.16 18:20 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: ReneW]
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Anfrage über PN erläutert
Nach oben   Versenden Drucken
#1256740 - 28.12.16 12:22 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: mangri]
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Ich wurde gerade darauf aufmerksam gemacht, dass man neuerdings das Pakistan - Visa nicht mehr über eine Agentur erhält, sondern direkt bei der Botschaft in Frankfurt bzw. Berlin vorsprechen muss. Die Visa-Erteilung kann dann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Auf Grund des zusätzlichen Zeitaufwandes, der Kosten und der Bürokratie verabschiede ich mich hiermit von der Idee, auch den Katakorum-Highway nach Islamabad zu fahren. Im Jahr 2018 folgt dann China mit einem 3-Monats-Visum. Damit hätte ich in fünf Etappen Eurasien ab Brest/Bretagne komplett durchquert.

So bleibt es definitiv bei einer Rundtour ab August. Startpunkt: Wohl Taschkent oder Duschanbe. Fahrt über den Pamir - Highway ( M 41) ....Osh. ... Karakol.... Almaty.....Bishkek...Shymkent.

Für diese Tour haben zwei Radler schon Interesse bekundet. Es könnten gerne mehr sein. Alle Interessierten lade ich gerne im Frühjahr zu einem Treffen ein, wo man dann Nägel mit Köpfen machen kann.

Gruß. Manfred Bruchsal/Nordbaden
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1256857 - 29.12.16 10:41 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: mangri]
Ankina
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 76
In Antwort auf: mangri
Ich wurde gerade darauf aufmerksam gemacht, dass man neuerdings das Pakistan - Visa nicht mehr über eine Agentur erhält, sondern direkt bei der Botschaft in Frankfurt bzw. Berlin vorsprechen muss. Die Visa-Erteilung kann dann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Das Visa-Formular hat sich im September geändert, von einem Vorsprechen finde ich weder in Frankfurt noch in Berlin (Website) was. Kopiert von Frankfurt
Zitat:

Tourist Visa: The applicant must provide:

  • Each applicants complete visa application form (Visa Form).
  • Original passport along with one photocopy.
  • If applicants below 18 years of age attach Birthcertificat (Geburtskunde)
  • Two identical passport size photographs measuring 2x1.5 inches with light blue back ground.
  • Proof of residence permit in Germany to be provided by an applicant who does not hold German nationality.
  • For tourist visa, invitation from Pakistan along with Id card copy of the sponser/host or tour operator’s letter from Pakistan (List of Tour Operators) must also be provided.
  • Visa fee must be deposited only in our Account No. 89091110 BLZ 50130000 IBAN: DE30501300000089091110, BIC No: NBPADEFF with National Bank of Pakistan, Frankfurt if an applicant sends his applicantion by courier/Post . Receipt must be submitted in original with Bank stamp (VISA FEE IS NON REFUNDABLE).
  • Visa Fee must only be submitted by EC card in the Consulate General if an applicant applies personally for visa at the consulate (Visa fee is non-refundable ).
  • Fee for German passport: single entry visa 36 Euro. • One year multiple visa for ex-pakistani National 54 Euro • German/Afghan origin single entry 36 Euro • German/Afghan origin double entry 54 Euro • Note: (Plus 1,00 Euro as bank charges)
  • A self addressed registered envelope with postage stamp (Einschreiben) of €4,00 for return of documents/passport.
  • All other nationals/passport holders may confirm tourist visa fee prior to submitting their applications on the following numbers: and Per Email adress o parepfrankfurt@pakmissionfrankfurt.de

Im Gegenteil finde ich in Berlin nichteinmal die Notwendigkeit für ein Einladungsschreiben, was mich wundert. In BW braucht man das aber. Bearbeitungszeit im September 2016 waren postalisch 8-10 Tage - ohne Agentur. Bitte um Hinweis wenn ich da irgendwo was übersehe

Ob Teile der Fahrt zwischen China und Sost möglich wären, weiss ich nicht.

Geändert von Ankina (29.12.16 10:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1257083 - 30.12.16 16:21 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: Ankina]
markus-1969
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 55

Ich war 2014 auf Radtour in umgekehrter Richtung:

https://www.redspokes.co.uk/cycling-holidays/tour-overview.php?c=17&t=9

1) Die VISA waren unproblematisch:

China: Bin nach München gefahren (bin aus Bayern) hab den Paß abgegeben mit Antrag und hab nach 4 Tagen mein Visum bekommen.

Pakistan: Überweisung, Einladungsschreiben des Pakistanischen Tourguides, Fotos ... ich bin zur Botschaft hin in Berlin und hatte abends Paß + Visum. Wichtig: Die Botschaft kann das Visum einfach ausstellen, wenn es hingegen im Konsulat Probleme gibt müssen die erst in Islamabad Rücksprache halten.

2) Der pakistanische Tour guide macht auch Radtouren, wenn Du magst, stelle ich den Kontakt her. Damals war die Strecke Islamabad - Gilgit unsicher und wir sind daher geflogen, aber das geht nicht immer wegen dem Wetter.

3) In China wird das Problem sein ob Du manche Abschnitte überhaupt fahren darfst. Wir kamen (im Bus) auf der Paßhöhe an und mußten das Gepäck und uns selbst durchsuchen lassen - dann Eskorte bis nach Tashkurgan von der Polizei und dort das ganze nochmals. Wenn Du von Pakistan aus kommst wirst das Problem haben, daß der Einreisestempel in China und der Ausreisestempel in Soest vom gleichen Tag sein müssen (Stand 2014) mit der Folge, daß das mit dem Auto schon knapp war.

Ob Du zwischen der Grenze und Tashkurgan mit dem Rad fahren darfst weiß ich nicht und zwischen Tashkurgan und Kashgar ist es um so weniger einladend, je näher man zu Kashgar kommt. Wir sind nicht alle Strecken zwischen Tashkurgan und Kashgar geradelt. So einladend ist es im übrigen auch nicht, wenn Du auf einer Landstraße dauernd von Lkw überholt wirst.

Wir sind dann von Kashgar zur Paßhöhe mit dem Bus / Lkw (3.500 Meter) und von dort nach Kirgistan hinab; die Strecke war irgendwie arg monoton ... die restlichen 300 km gings mit dem Bus nach Bishkek.

Meld Dich, wenn ich Dir tipps geben kann oder wenn ich den Kontakt zum pakistanischen Guide herstellen soll (der macht ab und an Radtouren von Pakistan aus bis zum Paß hoch und dann zurück) ... ebenso kann ich Dir das eine oder andere gute Hotel empfehlen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1257090 - 30.12.16 17:47 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: markus-1969]
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Danke Markus für deine Ausführungen.

Ich denke, dass ich - wie oben schon ausgeführt - ab August zunächst mal eine Rundfahrt durch Zentralasien in Angriff nehmen werde. Die Landkarte für diese Region hängt schon im Arbeitszimmer.
... Und 2018 geht es dann auf der letzten Etappe durch China.

Jetzt sollten sich im Forum nur noch diejenigen angesprochenen fühlen, die ein mögliches Interesse an einer gemeinsamen Zentralasien-Rundfahrt haben. Danke.

Ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr und viele pannenfreie Kilometer.

Manfred party party
Nach oben   Versenden Drucken
#1258580 - 06.01.17 21:18 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: mangri]
markus-1969
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 55

was heißt "zentralasien" genau und wann bist in kashgar ?

ich will in 2017 Kashgar - Lhasa radeln:

Kashgar - Lhasa per Fahrrad (Reisepartner)
Nach oben   Versenden Drucken
#1258632 - 07.01.17 08:26 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: markus-1969]
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Hallo Markus,

erst 2018 radle ich meine letzte Etappe von Brest/ Bretagne an die Ostküste Chinas. Dann habe ich einmal die Erde umrundet ( USA war 2013 ). Für China im kommenden Jahr erhalte ich mit einer Einladung ein 3-Monats-Visum.

Die Idee mit dem Karakorum-Highway habe ich fallen lassen. Ab Mitte August werden wir wohl ab Dushanbe für eine Tour über den Pamir starten. Ziele sind - je nach Zeit der Mitradler - Osh, Bishkek und Shymkent.

Gruß. Manfred

Geändert von mangri (07.01.17 08:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1258704 - 07.01.17 17:28 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: markus-1969]
markus-1969
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 55
Zitat:
3) In China wird das Problem sein ob Du manche Abschnitte überhaupt fahren darfst. Wir kamen (im Bus) auf der Paßhöhe an und mußten das Gepäck und uns selbst durchsuchen lassen - dann Eskorte bis nach Tashkurgan von der Polizei und dort das ganze nochmals. Wenn Du von Pakistan aus kommst wirst das Problem haben, daß der Einreisestempel in China und der Ausreisestempel in Soest vom gleichen Tag sein müssen (Stand 2014) mit der Folge, daß das mit dem Auto schon knapp war.


Nachtrag: Es kommt dabei nicht auf die Kontrollstelle auf der Paßhöhe sondern auf die eigentliche Grenzabfertigungsstelle in Tashkurgan an (ca. 120 km von der Grenze entfernt). Zwar geht es immer leicht bergab, aber der Anstieg von der pakistanischen Grenze (Soest / Sost) von ca. 3.200 Meter) auf die Paßhöhe (4.700 Meter) ist auch nicht zu verachten (ca.50 km und es ist noch eine Kontrollstelle zu passieren). Zudem wollten die chinesischen Grenzer auf der Paßhöhe alles durchleuchten.

Der Weg in der andern Richtung ginge wohl eher.
Nach oben   Versenden Drucken
#1258710 - 07.01.17 17:50 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: markus-1969]
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Hatte doch schon erwähnt, dass China nun erst 2018 ein Thema sein wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#1263417 - 31.01.17 18:19 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: mangri]
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Das Interesse an dieser Radtour durch den Pamir war so groß, dass sich nun eine nette Gruppe Gleichgesinnter gefunden. wein hat.
Ich denke, wir werden gemeinsam eine gute Zeit in Zentralasien verbringen.

Auch wenn diese Gruppe jetzt "voll" ist , besteht für das kommende Jahr die Möglichkeit, zusammen mit mir rund zwei bis drei Monate durch China zu radeln. (möglichst ab Bishkek). Ich würde mich freuen. dafür

Manfred

Geändert von mangri (31.01.17 18:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1264321 - 05.02.17 17:27 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: mangri]
markus-1969
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 55

bin neugierig - wie viele leut sind es denn und wann geht es los ... bis wo hin ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1264392 - 06.02.17 07:27 Re: Pamir-Highway & Karakorum-Highway [Re: markus-1969]
mangri
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Antwort erfolgte über PN
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de