Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
38 Mitglieder (stekuli55, silbermöwe, veloträumer, Wuppi, Randonneur, thomsch, Hansflo, 13 unsichtbar), 115 Gäste und 181 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25493 Mitglieder
84812 Themen
1284466 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4051 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1248600 - 13.11.16 18:38 Sommer 2017: An der Ostsee entlang
_SCHOKO_minza
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 34
Moin, moin ihr Radler,

will nächsten Sommer, Zeitpunkt flexibel, als erstes über ein paar verlängerte Wochenenden von Kiel aus ostwärts bis nach Danzig fahren. Und dann in meinem Sommerurlaub (3 Wochen, noch flexibel) von Danzig aus nach Talin in Estland radeln. Von da aus sollte es dann wieder mit der Fähre zurück nach Kiel gehen.

Übernachten will ich eigentlich im Zelt, sollte es aber zu ungemütlich sein, gerne auch in Unterkünften. Mein Spirituskocher kommt natürlich auch mit auf die Reise, wird aber bestimmt nicht die einzige Quelle warmer Nahrung sein schmunzel.

Fahren will ich so ungefähr 100 km + -, je nach Wetter- und Wegbeschaffenheitslage und natürlich mit dem ein oder anderen Pausetag... Sollte also relativ gemütlich werden.

So falls es jemand geschafft hat soweit zu lesen, jetzt zu mir:
Bin 30, wohne und arbeite in Hamburg, komme aber ursprünglich aus Bayern.
Ansonsten bin ich 2015 mit dem Rad vom Donauursprung bis nach Istanbul und Griechenland inkl. der Via Claudia Augusta von Venedig aus zurück nach Bayern gefahren. Dieses Jahr bin ich von Venedig nach Rijeka in 6 Tagen.
Bin also einigermaßen Radreiseerfahren, aber da mir der diesjährige Solotrip in Italien, Slowenien und Kroatien nicht ganz soviel Spaß gemacht hat, als die Reise 2015, bin ich wieder auf der Suche nach jemanden der meine Leidenschaft für das Fahrradfahren teilt und auch gerne die wunderschöne & abwechslungsreiche Ostseeküste mit mir entdecken will.

Ansonsten freu ich mich auch über Tipps bezüglich der Strecke!

Viele Grüße
Julia
Nach oben   Versenden Drucken
#1248749 - 14.11.16 19:54 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
Saitenriss
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19
Top! Die Idee einer Ostsee-Radreise im nächsten Sommer schwebt auch mir seit meiner diesjährigen (ziemlich verregneten) Tour ganz klar vor Augen! Ich hoffe einfach mal auf gaaaanz viel Sonnenschein und Badetemperaturen! Wenn Du es im August einrichten kannst, bin ich gern dabei.
Hast ne PM von mir, da meine terminlichen Möglichkeiten etwas verwickelt sind und ich das hier im Faden nicht breit ausführen möchte.
Viele Grüße, Markus
Nach oben   Versenden Drucken
#1252579 - 02.12.16 18:36 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
Cobalt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13
Hallo Julia ,
Ich will nächstes Jahr eine ähnliche Strecke radeln , spare mir aber den russischen Küstenteil . Dafür ins polnische Binnenland / Masuren , von dort nach Litauen über Kaunas die Memel entlang zur kurischen Nehrung. Ab Ventspils wechsle ich die Ostseeküste , da mich die schwedischen Schären und Aaland Inseln schon vom Segeln her faszinierten. Helsinki / Tallin als Endziel.
Die Strecke Riga - Pärnu wird oft als vielbefahrene Strecke beschrieben , weshalb ich davon Abstand genommen habe.
Meine Vorstellung : bis Danzig möglichst im Mai / Polen - Lettland im Juni / Schweden - Finnland im August. Vielleicht können wir ja in Kontakt bleiben und Teilstrecken gemeinsam radeln ?
Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1252650 - 03.12.16 09:53 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
Toxin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Unterwegs in Deutschland

Hallo Julia

Ostesee entlang klingt gut steht bei mir auch auf der Liste.
3 Wochen wäre OK für mich ich bin in der Zeitplanung Flexibel
Ich würde aber von Danzig noch nach Elbing Fahren.

Bin 35 Jahre und komme aus Köln. Reiseradeln mache ich die letzten Jahre und habe genug Erfahrung unterwegs, die Technik zu warten ist kein Problem, ein Hobby von mir Fahrräder.

Gruß Timon
Nach oben   Versenden Drucken
#1253169 - 06.12.16 13:48 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: Toxin]
Tourer011
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 55
Moin,

bin der Alex 30 Jahre aus Bremerhaven.

Ostseetour ist immer traumhaft schön und bin ich auch schon mehrmals beradelt. Unter anderem von Hamburg bis nach Rügen, Darß & Zingst + Umrundung Insel Rügen, Usedom bis polnische Grenze.

Wollte nächstes Jahr eigentlich Italien bereisen, aber falls es nicht klappt, wäre ich gerne mit dabei. Habe Ende Juni bis Anfang Juli (3 Wochen) Urlaub.

Gruß
Nach oben   Versenden Drucken
#1283277 - 12.05.17 18:05 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
_SCHOKO_minza
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 34
So die Planung steht:
18/19.6- 25.6 von Usedom nach Danzig
9/10.7 - 30.7 Danzig- Talinn, jetzt wird aber zurück geflogen

Also falls irgendwer auch in dem Zeitraum Lust hat da lang zu fahren, oder auch da unterwegs ist

freue ich mich über Wegstrecken Gefährten!

Viele Grüße

Julia
Nach oben   Versenden Drucken
#1283313 - 12.05.17 23:54 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
Pedaltiger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 136
Für die Polnische Ostseeroute ist deine Zeitplanung schon ok. Hel kannste dir schenken, da ist es so voll, das brauch man als Radfahrer nicht wirklich.
Der Teil durch die Dreier Stadt ist nicht grad enntspannend, aber eigentlich gut Radelbar.
Angenehm fand ich auf der Tour, die starken Kontraste zwischen viel Natur und genauso viel Leben :-)
Würd sie immer wieder fahren und der Juni ist eigentlich optimal dafür, die Tage sind lang.
Nach oben   Versenden Drucken
#1283378 - 13.05.17 13:42 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: Pedaltiger]
Velocio
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 635
Also die Halbinsel Hel hat einen Autobahnradweg. Von Vorteil ist es auch, dass man je nach Windrichtung entscheiden kann, wo man an den Strand geht, wenn man denn möchte.
Viele Grüße Vélocio
Nach oben   Versenden Drucken
#1283769 - 15.05.17 19:13 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: Pedaltiger]
_SCHOKO_minza
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 34
Vielen Dank für deinen Tipp!!
Nach oben   Versenden Drucken
#1283819 - 15.05.17 23:33 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
Pedaltiger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 136
In Antwort auf: _SCHOKO_minza
Vielen Dank für deinen Tipp!!


wird bestimmt ne gute Tour :-)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1289115 - 20.06.17 21:01 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
Kuno
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 385
Schade, wir (mein Sohn und ich) ziehen am 8.7. von Stralsund aus los. Es soll aber westwärts gehen. cool Ich bin auf die Gegenwinde gespannt. Und natürlich auf die Übernachtungen.. Ein Zelt nehmen wir nicht mit. Lieber vor Ort etwas suchen, auch wenn jeder Reiseführer davor warnt, in der Hochsaison ohne Buchung an der Küste aufzukreuzen.

Geändert von Kuno (20.06.17 21:02)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1290253 - 27.06.17 22:44 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: Kuno]
_SCHOKO_minza
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 34
Vielen lieben Dank für Eure große Hilfe!!!
Hier nun hoffentlich meine letzte Frage schmunzel an diejenigen die schon mal in der russischen Enklave Kaliningrad unterwegs waren:

Geld abheben vom Automaten mit der normalen EC-Karte funktioniert das? Meine Bank meinte, dass die Karte für alle Länder freigeschaltet ist, mit dem HInweis, dass Sie empfehlen eine Kreditkarte für den Notfall mitzunehmen.
Was sind eure Erfahrungen?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1290325 - 28.06.17 11:27 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6120
In Antwort auf: _SCHOKO_minza
... Geld abheben vom Automaten mit der normalen EC-Karte funktioniert das? ...

In Kaliningrad funktioniert das. Problematisch könnte es nur außerhalb der Stadt werden. Die Karte sollte für Nicht-Euro-Währungen seitens der Bank freigeschaltet sein.

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1290424 - 28.06.17 21:39 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: Dietmar]
_SCHOKO_minza
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 34
Vielen lieben Dank, da ich die 84km von Fromberg nach Kaliningrad an einem Tag hoffentlich schaffen werde, ist die Geldversorgung sichergestellt schmunzel.

Und Danke für die Abfahrtszeiten der "Fähre".
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1291716 - 05.07.17 18:00 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
_SCHOKO_minza
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 34
So jetzt hat sich noch ein Problem ergeben:
Hab mein VISA für Russland erhalten, aber meine Tourenplanung war zu dem Zeitpunkt leider noch nicht soweit & jetzt habe ich einen Tag zu wenig VISA.

Hat jmd damit schon Erfahrungen gesammelt? Was hat das für Konsequenzen bei der Ausreise?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1292240 - 09.07.17 21:13 Re: Sommer 2017: An der Ostsee entlang [Re: _SCHOKO_minza]
Glitzi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Hallo,

da würde ich aufpassen. Ich bin vor vielen Jahren mit einem Freund vom Pamir nach Kasachstan eingereist. Wir hatten ein gültiges Visa, aber uns hat der zweite Einreisestempel gefehlt. Bei der Ausreise am Flugplatz haben sie uns dann 2 Stunden vor Abflug die Pässe und das Flugticket abgenommen und die Ausreise verweigert. Unser Gepäck war schon im Flieger. Wir konnten einen Gepäcktrollyfahrer bestechen der uns dann in letzter Minute zum Flieger gebracht hat. Die Crew erkannte uns wieder, und so konnten wir ohne Pässe und Ticket nach Deutschland fliegen. Dort sind wir dann schnell und unbürokratisch, mit einem pro forma Asylantrag eingereist.

Dir viel Glück bei der Ausreise.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de