Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
30 Mitglieder (Murmelmax, Oldmarty, helmut50, macbookmatthes, 17 unsichtbar), 70 Gäste und 173 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85763 Themen
1301429 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3942 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1248591 - 13.11.16 16:52 Noch ein Patria Terra
asfriendsrust
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 291
Eine größere Tour im Hinterkopf habend, wurde es Ende 2015 Zeit, einen passenden Rahmen zu suchen. Über das Forum fiel die Wahl auf einen gebrauchten gelben Patria Terra Rahmen, den mir der User McCoy vermachte.
Nach einigem Rumgewerkel war die erste fahrbereite Version im März diesen Jahres zu Testfahrten bereit. Damals noch mit STIs und Umlenkrollen für V-Brakes. Das funktioniert mit meinem Stevens Gran Turismo auch ausgezeichnet, bei diesem Gefärt allerdings überhaupt nicht. Insbesondere die hintere Bremse (zu dem Zeitpunkt ebenfalls eine XT Parallelogrammbremse) bremste sehr schwach und äußerst schwammig. Ein Brakebooster konnte das Problem nur geringfügig reduzieren.
Vor ein paar Wochen daher der Entschluss, auf Lenkerendschalthebel und V-Brake-geeignete Bremshebel umzubauen. Auch der Lenker (vorher: Ritchey Comp Logic Curve) und Vorbau (vorher: Xtreme Pro Adjustable) wurde dabei getauscht.
Das (noch nicht endgültige) Ergebnis kommt meiner Vorstellung eines idealen Reisererades inzwischen recht nah und funktioniert auch recht gut.

Ausstattung
Rahmen und Gabel: Patria Terra 58cm
Lenker: Ritchey WCS Logic II Road 44cm
Vorbau: ROSE High Comfort 120mm
Sattelstütze: Ritchey Comp 2-Bolt 27,2mm
Sattel: Brooks B17 Standard "Classic"
Pedale: SHIMANO SPD PD-T780 Deore XT
Bremse vorn: Shimano XT Parallelogramm
Bremse hinten: Avid SD7
Bremsgriffe: Tektro RL520
Zusatzbremshebel: Xtreme Pro Cross
Schalthebel: Shimano Dura-Ace SL-BS 79 (3x10)
Schaltwerk: Shimano XT 9fach
Umwerfer: Shimano 105 3fach
Innenlager: Shimano XT Vierkant
Kurbel: Shimano XT 44/30/22
Kassette: Shimano SLX 10fach 12-36
Felgen: Rigida/Ryde Sputnik 36 Loch
Speichen: DT Swiss Competition 2,0/1,8/2,0mm
Reifen: Continental Travel Contact Reflex 26x2,0
Nabe hinten: Shimano XT
Nabendynamo: SHIMANO DH-3N72
Licht vorn: B + M Lumotec IQ Cyo Premium T senso plus
Licht hinten: B + M Toplight Flat S permanent
Gepäckträger vorn: Tubus Tara
Gepäckträger hinten: Tubus Cosmo
Schutzblech: SKS Bluemels 26’’ 60mm schwarz
Gewicht: ~17 kg


bisherige Touren
Noch mit dem alten Cockpit durfte das Rad mich im Sommer auf knapp 1000 km von Frankfurt/Main nach Martigny und auf einer kleineren Tour von Berlin nach Rostock im Spätsommer begleiten.
Im Vergleich zum Stevens Gran Turismo war insbesondere die (gefühlte) Robustheit auffällig. Wo ich bei 28’’, 35mm breiten Reifen und 32 Speichen pro Rad gefühlt immer ein klein wenig Acht geben musste, mache ich mir bei dem neuen Gefährt auch bergab auf übelsten Holperpisten überhaupt keine Sorgen.
Aber es ist natürlich langsamer.


Probleme/zukünftige Anpassungen
Der Sattel passt mir nicht. Werde demnächst wohl mal einen SQ-Lab ausprobieren. Der jetzige Brooks ist für die moderate Sitzposition nicht so recht geeignet. Generell halte ich Brooks nicht für das Nonplusultra, da die höchsten Punkte des Sattels konstruktionsbedingt vorn und hinten sind. Anders lässt sich Leder nunmal nicht einspannen. Vielleicht probier ich aber auch mal noch einen Brooks der eher Richtung Rennrad geht aus.
Die Bremshebel sind ziemlich ungemütlich. Verglichen mit meinen alten 105er STIs sind ist die Auflagefläche in der Bremsposition viel zu spitz. Kennt jemand alternative Bremsgriffe, die natürlich für V-Brakes geeignet sein müssen. Die Bremsleistung der jetzigen Griffe möchte ich ungern missen. Mini-V-Brakes sind keine Option.
Ich bin ein wenig über den vertikalen Abstand der Cantisockel und der Felge verwundert. Die Bremsschuhe sind nur mit Mühe und Not so einzustellen, dass sie den Mantel nicht berühren/beim Bremsen beschädigen. Eigentlich wollte ich auch vorn noch eine Avid SD7 einbauen, durch die Führung der Parallelogrammbremsen funktioniert das mit diesen aber besser, die aber den Nachteil des Quietschens und der wahrscheinlich kürzeren Lebensdauer (zumindest scheinen sie bei vielen nach gewisser Zeit auszuleiern).
Vermutlich gibt es für vorn bald einen Surly Nice Rack für vorn, wenn die in Deutschland irgendwo mal wieder für einen schmaler Taler zu haben sind. Alternativ einen zusätzlichen Gepäckträger, über dem Tubus Tara. Sowas in der Art. Auch hier bin ich für Ideen offen.

Genug schwadroniert, hier ein Bild. Werde ich demnächst mal noch mehr machen.

Geändert von asfriendsrust (13.11.16 16:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1248592 - 13.11.16 17:03 Re: Noch ein Patria Terra [Re: asfriendsrust]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6822
Wenn die Form und Breite des Sattels past, probier mal den Cambium aus. Ich hab mit de C17 carved sehr gute Erfahrungen gemacht.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1248593 - 13.11.16 17:05 Re: Noch ein Patria Terra [Re: asfriendsrust]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17638
Naja, auf dem Foto sieht der Sattel auch aus, als hättest du ihn direkt aus Guantanamo importiert teuflisch
Gruß Andreas
Die Ungeduld hilft selten weiter: wer warten kann, wird früher heiter.
Nordgriechenland im November
Nach oben   Versenden Drucken
#1248627 - 13.11.16 21:06 Re: Noch ein Patria Terra [Re: asfriendsrust]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4737
Ich fahre ja auch nur Brooks, aber auf deinem Sattel würde mir wohl auch der Arsch wehtun schmunzel
Der hängt ja dermaßen durch, der ist tot.
Nach oben   Versenden Drucken
#1248654 - 14.11.16 07:00 Re: Noch ein Patria Terra [Re: asfriendsrust]
Marius83
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 571
W hast du denn das Rücklichtkabel verlegt? Unter dem Schutzblech?
Lieben Gruß, der Marius
Nach oben   Versenden Drucken
#1248664 - 14.11.16 08:36 Re: Noch ein Patria Terra [Re: asfriendsrust]
Philueb
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 906
Es gibt noch V brake geeignete Rennradbremshebel von Dia Compe (V287).

Ich fahre hauptsaechlich aus Ergonomiegruenden STIs. Die modernen lassen sich vorne auch mot normaler V-Brake fahren (103mm). Gut zentrierte Felge vorausgesetzt! zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1248666 - 14.11.16 09:00 Re: Noch ein Patria Terra [Re: Marius83]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14192
Die "Permanent"-Rücklichter laufen mit Batterie. Daher ist da kein Kabel nötig.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1248668 - 14.11.16 09:07 Re: Noch ein Patria Terra [Re: derSammy]
Marius83
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 571
mehhh... und ich hab schon gedacht ich wäre blind. Offensichtlich bin ich 'nur' doof. Danke!
Lieben Gruß, der Marius

Geändert von Marius83 (14.11.16 09:07)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1248669 - 14.11.16 09:10 Re: Noch ein Patria Terra [Re: Marius83]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14192
Och, sieht dem "Original" ja täuschend ähnlich.
Und ich selbst käme wohl nie auf die Idee regelmäßig Sondermüll zu produzieren, nur um ein Kabel einsparen zu können. Aber Geschmäcker und Umweltbewusstsein sind wohl verschieden...
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1248670 - 14.11.16 09:18 Re: Noch ein Patria Terra [Re: derSammy]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3537
Kommt auch drauf an was man mit fährt, an meinem Stadtrad muss ich ca einmal im Winter die Akkus nachladen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1248675 - 14.11.16 09:52 Re: Noch ein Patria Terra [Re: asfriendsrust]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2063
Tolles Rad. Allerdings leiden die Kronjuwelen schon beim Anblick des Sattels. entsetzt
Gruss
Markus
Forza Victoria !
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1248678 - 14.11.16 09:57 Re: Noch ein Patria Terra [Re: Sickgirl]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14192
In Antwort auf: Sickgirl
im Winter

verwirrt 70% Meiner Winterfahrten sind im Dunklen. Selbst mit unterstelltem seeeeehr genügsamem Verbrauch würde ich damit nie im Leben hin kommen. Wundert mich, dass das bei dir klappt - du hast ja eine um Größenordnungen höhere Jahres-km-Leistung als ich.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1248681 - 14.11.16 10:32 Re: Noch ein Patria Terra [Re: derSammy]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3537
Mein Stadtrad fährt morgens 5 Minuten zur Arbeit. Brevetrad hat inzwischen ein kabelgebundenes Rücklicht. Deswegen habe ich ja geschrieben das es immer drauf ankommt. Wenn der TE zum großen Teilnur Tageslicht fährt kann er ja gut mit dem Batterielicht leben
Nach oben   Versenden Drucken
#1248682 - 14.11.16 10:34 Re: Noch ein Patria Terra [Re: derSammy]
asfriendsrust
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 291
Das ist ein Reiserad, Dunkelanteil vermutlich im unteren einstelligen Prozentbereich. Bei täglichen 6 Stunden Fahrzeit komme ich bei 5% auf 100 Stunden Batterierbetrieb pro Jahr. Da halte ich den ökologischen Aspekt für vernachlässigbar, zumal mit wiederaufladbaren Akkus.
Ist aber egal, vermutlich kommt da auch noch ein Kabel nach hinten. Ich wollte das mit dem Batterielicht mehr oder weniger nur mal ausprobieren, das kommt dann wohl an ein Rad ohne Nabendynamo.

Was den Sattel angeht ist mir in der Beschreibung ein kleiner Fehler unterlaufen. Zwar hatte ich den B17 tatsächlich für dieses Rad gekauft, der sich allerdings als ziemlich ungeeignet herausgestellt hat. Deswegen ist jetzt dieses ältere Stück (müsste ein B17 (Narrow) Imperial sein) verbaut. Der hat ein paar mal im Regen gestanden, ist aber dennoch wesentlich bequemer als der ~1000km eingefahrene B17.
Inzwischen ist mir Leder irgendwie zu aufwendig was den Regenschutz angeht. Hoffentlich finde ich was passendes ohne Leder.
Den C17 carved werde ich mal ausprobieren, den habe ich auf dem Rad meines Chefs erspäht.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de