Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (SchottTours, sstelter, F242, Mooney, DieterFfm, Deul, mkultra, 7 unsichtbar), 101 Gäste und 233 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25160 Mitglieder
83586 Themen
1265043 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4165 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1199421 - 21.03.16 20:03 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 6470
Na dann Hoffen wir mal dass es das dann War. Ich gönns Dir jedenfalls von Herzen.

Gute Besserung
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1199431 - 21.03.16 20:36 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6280
Ich wünsche Dir, dass nun die Probleme ein Ende finden. Das ist ja wirklich erschreckend.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199455 - 21.03.16 21:55 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
inga-pauli
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3693
Ich schließe mich Martin an und hoffe auf gute Nachrichten - soweit möglich!

Liebe Grüße
Ingrid
Nach oben   Versenden Drucken
#1199500 - 22.03.16 08:10 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Oldmarty]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
Die Docs dort meinen, dass sie die Erreger in den Griff kriegen. Die vorgesehene Prothese wird mangels Deltamuskel nicht viel können, aber zumindest den Arm stabilisieren. Ich werde den Arm maxcimal bis in die Horizontale heben können, aber mit dem Fahrrad wieder bis zum Bäcker fahren können. Als Reiserad bleibt also nur ein Trike. Was nach Meinung hier im Forum anscheinend keinen Sinn macht.

Ich vermute also mal, dass ich meine diesbezüglichen Fragen besser im Liegerad-Forum stelle?
Nach oben   Versenden Drucken
#1199523 - 22.03.16 09:37 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12547
In Antwort auf: Fricka
Als Reiserad bleibt also nur ein Trike. Was nach Meinung hier im Forum anscheinend keinen Sinn macht.

Wer hat denn den Quatsch erzählt?
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1199529 - 22.03.16 09:52 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6280
In Antwort auf: Fricka
Die Docs dort meinen, dass sie die Erreger in den Griff kriegen. Die vorgesehene Prothese wird mangels Deltamuskel nicht viel können, aber zumindest den Arm stabilisieren. Ich werde den Arm maxcimal bis in die Horizontale heben können, aber mit dem Fahrrad wieder bis zum Bäcker fahren können. Als Reiserad bleibt also nur ein Trike. Was nach Meinung hier im Forum anscheinend keinen Sinn macht.

Ich vermute also mal, dass ich meine diesbezüglichen Fragen besser im Liegerad-Forum stelle?


Warte lieber erst einmal ab. Wenn sich das Entzündungsproblem gegeben hat und alles einigermaßen abgeheilt ist, kannst Du sicher besser abschätzen, wie viel Kraft Du noch aufbringen kannst und wie es sich mit der Beweglichkeit verhält. Ich halte es für durchaus nicht ausgeschlossen, dass Du normal Fahrrad fahren kannst. Das Ausweichen auf ein Trike kannst Du dann immer noch entscheiden. Wenn Du den Arm bis zur Horizontalen heben kannst und ansonsten aber weder Schmerzen noch erheblichen Kraftverlust haben solltest, so hoffe einmal weiter auf Touren mit Deinem Reiserad. Wenn ich sehe, wie lange nun schon meine Schulterschmerzen trotz vergleichsweise geringer Verletzung anhalten und wie langsam das heilt, so würde ich Dir hier zu viel Geduld raten - so schwer das sicherlich ist.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199541 - 22.03.16 10:19 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: derSammy]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
Das habe ich aus "Trikes werden beliebter" geschlossen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1199542 - 22.03.16 10:22 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Keine Ahnung]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
"Normal" wohl eher nicht. Meinen jedenfalls meine Ärzte.

Ich würde aber natürlich meine bisherigen Räder nicht so bald verkaufen.....
Nach oben   Versenden Drucken
#1199546 - 22.03.16 10:28 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6280
Die Ärzte sind natürlich die Experten - aber auch hier kann es sich lohnen, verschiedene Meinungen einzuholen. Die Räder zunächst nicht zu verkaufen, ist auf jeden Fall der richtige Ansatz. Und zu den Trikes - ich denke, dass es sich bei der Diskussion dort eher darum gedreht hat, einen Vergleich zwischen "normalen Rädern" und den Trikes anzustellen. Dieser Vergleich ist aber zum einen nicht wirklich sinnvoll und zum anderen ist wohl klar (ich hatte so etwas auch dort geschrieben), dass es Leute gibt, die aus gesundheitlichen Gründen sehr wohl von einem Trike profitieren können. Aber selbst ohne diese gesundheitlichen Gründe macht es durchaus Spaß, Trikes zu fahren.

Also, Deine Radreisekarriere ist so oder so nicht beendet zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (22.03.16 10:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199550 - 22.03.16 10:45 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8406
In Antwort auf: Fricka
(.....)Ich vermute also mal, dass ich meine diesbezüglichen Fragen besser im Liegerad-Forum stelle?
Am Besten in beiden Foren. Ich gehe aus Erfahrung davon aus, daß hier, in absoluten Zahlen, genausoviel "ein- und mehrspurige" LiegeradlerInnen mitlesen und -schreiben wie im Velomobilforum mit seinen Unterforen z.B. dem Trikeforum. Nicht wenige User sind in beiden Foren angemeldet.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (22.03.16 10:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199554 - 22.03.16 10:54 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13629
In Antwort auf: Fricka
Das habe ich aus "Trikes werden beliebter" geschlossen.


Sobald du mit der Wahl deines Rades ein ganz spezifisches Problem lösen möchtest, sind Aussagen von Leuten, die dieses Problem nicht haben für dich nur noch von untergeordneter Relevanz. Dass z.B. ein Trike drei Spuren hat und damit ein Schlaglochsuchgerät darstellt, ist zwar eine Tatsache, wie bedeutend diese Tatsache für dich persönlich ist, können andere aber nicht oder nur sehr eingeschränkt beurteilen.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1199562 - 22.03.16 11:31 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Martina]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
So wie es im Moment aussieht, heißt es für mich "Trike oder Schluss mit dem Radfahren". Wenn man mich nachhaltig davon überzeugt, dass so ein Trike einfach nur Murks ist und mir nicht gefallen wird, entscheide ich mich für "Schluss mit....".

Diese Frage wird sich allerdings wohl eher über das Ausprobieren entscheiden.

Meine Fragen sind eher technischer Art.
Nach oben   Versenden Drucken
#1199564 - 22.03.16 11:36 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6280
Ein Trike ist auf keinen Fall "Murks" - lass Dir das nicht einreden!!!! Ausprobieren solltest Du es auf jeden Fall. Es gibt richtig sportliche Varianten und es gibt Versionen, die Radreisen sehr gut ermöglichen. Du musst ja nicht gleich die Weltumradlung planen. Schöne Radreisen sind auch dort möglich, wo der Transport des Trikes nicht das große Problem darstellt. Aber - warte erst einmal die Heilung Deiner Schulter ab. Dann sieht die Welt wieder anders aus und Du selber hast eher ein Gefühl dafür, was Du Dir zutrauen kannst und was Du machen willst. Ich würde übrigens dann auch in Erwägung ziehen, ein Trike für eine Zeit lang auszuleihen. Ich habe das mit einem Liegerad gemacht - erst danach konnte ich einschätzen, was ich davon zu halten habe.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199584 - 22.03.16 12:59 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
hemavomo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 408
Hi

ich finde, Arnulf hat viel Richtiges geschrieben, ich hätte das nicht besser sagen können. Brauch ich nicht nochmal zu schreiben. Also lass Dir Zeit, schau Dir an, was ist und was für Dich alles möglich ist. Alles Gute und viel Gelassenheit wünsche ich Dir

Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#1199587 - 22.03.16 13:15 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6197
Ich hoffe, dass mein Ratschlag nachhaltig positiv bleibt und kann dir nur gutes Heilfleisch wünschen.
Zum Trike: Hab einmal so ein Ding mit zwei Rädern vorne ausprobiert und fand das Fahren richtig klasse.
Nochmal gute Besserung
Jürgen

ps: In Aschaffenburg gibts den weltbesten Physio zwinker
Wenn Du Bedarf verspürst, dann schick mir ne PN.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1199591 - 22.03.16 13:30 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Juergen]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
Arzt: Sie müssen jetzt viel Geduld haben.

Ich: Das habe ich schon gelernt.

Die Sache geht jetzt seit 5 Monaten. Davon war ich vier Monate im Krankenhaus. Der Monat außerhalb war nicht am Stück, sondern nur tageweise. Im Moment muss ich 2,5 Monate "gesunden" oder was auch immer. Fleißig Antibiotika schlucken, die laut Beipackzettel gegen Lepra und Tuberkulose sind. Fest verschnürt im Gilchrist-Verband. Mit einem Spacer in der Schulter, der bei jeder Bewegung rumort. Dann kommt die Prothesen-OP. Sechs Wochen mit Postboten-Kissen. Reha.

Da war die Trike-Runde am Samstag eine echte Wohltat.
Nach oben   Versenden Drucken
#1199592 - 22.03.16 13:36 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 628
Alles Gute und bloss nicht Alles glauben, was die Ärzte einem auftischen! da ist meist viel positiver Raum nach oben, da ärzte selten zu positiv "bewerten" .. bow 4 Monate Krankenhaus, Du hast meinen Respekt, mir haben die letzten fast 2 in Krankenhäusern und Reha schon gereicht ...

Geändert von panther43 (22.03.16 13:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199599 - 22.03.16 14:06 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6280
Als Außenstehender ist es natürlich leicht, Geduld zu empfehlen. Aber mehr können wir leider nicht tun. Lass' Dich nicht unterkriegen. Ich freue mich schon auf Deinen nächsten Reisebericht und dabei ist es jetzt nicht wichtig, ob der in ein paar Monaten oder erst in einem Jahr kommt zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1199601 - 22.03.16 14:16 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13629
In Antwort auf: Fricka
Wenn man mich nachhaltig davon überzeugt, dass so ein Trike einfach nur Murks ist und mir nicht gefallen wird, entscheide ich mich für "Schluss mit....".


Also mein Trike ist beileibe nicht 'einfach nur Murks', sondern ein völlig anderes Fahrradkonzept mit spezifischen Vor- und Nachteilen. Die Aussage, dass ich persönlich es nicht als Reiserad benutzen würde, ist eine Momentaufnahme, die nicht unerheblich damit zu tun hat, dass ich im Moment die Wahl habe. Wenn ich die nicht mehr hätte, würde ich mich deutlich lieber für das Trike als für 'Schluss mit' entscheiden. Allerdings würde ich eventuell auf ein anderes Modell umsteigen.

Etwas anderes: ich weiß nicht, ob dir die Info weiterhilft, dass ich vor einigen Jahren des öfteren von einem Radfahrer überholt worden bin, der nur einen Arm hatte. Der fuhr ein äußerlich ganz normales Rennrad (ich vermute allerdings, dass Bremsen und Schaltung so verändert waren, dass sie mit der anderen Hand bedienbar waren). In der Zeitung war auch mal ein Bericht über ihn, daraus habe ich entnommen, dass der in seiner Jugend ein erfolgreicher Rennradfahrer war, dem manche sogar eine Profikarriere zugetraut haben, bis ihm wegen einer Krebserkrankung der Arm amputiert wurde. Das zeigt immerhin, dass es im Prinzip möglich ist, auch mit einem Arm ein aufrechtes Zweirad zu fahren und zwar sogar dann, wenn diese Einschränkung nicht von klein auf besteht. Was natürlich nicht heißt, dass das bei jeden klappt.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199605 - 22.03.16 14:47 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Martina]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12547
Richtig. Mir fallen dazu noch zwei Kuriositäten ein: Auch ein armambutierter Radfahrer, der beide Bremsen mit einem Hebel angesteuert hat. Den wollte ein übereifriger Rennaufseher zur Kasse bitten, weil sein Rad nicht über zwei unabhängige Bremsen verfügen würde. Das war natürlich ein gefundenes Fressen für die Presse. War -wie konnte es anders sein- gar hier in Köln.

Und dann fällt mir nich ein ehemaliger Bundeswehrsoldat ein, der bei einem Bombenattentat in Afghanistan sein Bein und glaube auch den Arm verlohren hat und der jetzt sehr intensiv Rennrad fährt. Sein Fall wurde mehrfach im TV gezeigt, einen Link habe ich auf die Schnelle aber nicht gefunden.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (22.03.16 14:48)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199608 - 22.03.16 15:00 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: derSammy]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1653
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199612 - 22.03.16 15:35 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: derSammy]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
So gesehen gibt es zu "Arm ab" und "Bein ab" in jeder Kombination die passenden Wertungsklassen bei den Paralympics. Und natürlich auch die zugehörigen Sportler. Fahrrad und Trike müssen im Fall des Falles auf Einarmbetrieb umgebaut werden. Betrifft Bremsen, Schaltung und natürlich braucht man auch einen Blinker. Technisch ist das anscheinend kein Problem.

Das "wieder-Radfahren-Lernen" mit nur noch einem Arm ist nicht ganz einfach und mit vielen Stürzen verbunden. Für mich also vorraussichtlich nicht so wirklich ideal. Weder für meine 60-jährigen Knochen noch für die künftige Prothese.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199614 - 22.03.16 15:44 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Friedrich]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12547
Ähnlicher Fall, aber ich meine schon einen deutschen (ehemaligen?) Bundeswehrsoldat. Könnte Tino Käßner gewesen sein.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199616 - 22.03.16 15:50 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12547
Fricka, ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute dafür - die bestmögliche Geneseung und wo es nicht wieder werden sollte, dann eben die passende technische Unterstützung zum neuen Radfahrlernen.
Und ich wünsch dir viel Geduld, Gelassenheit und Optimismus. Nach deinen sonstigen Auftritten hier im Forum hast nach meinem Eindruck dafür mehr Bedarf als andere. zwinker
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199618 - 22.03.16 15:58 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: derSammy]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
Ja der Optimismus. Im Moment sind die Docs immerhin davon überzeugt, dass nicht mit meinem baldigen Ableben zu rechnen ist. Vor zwei Wochen war das noch anders.

Ich übe mich darin, einen gewissen Mittelweg einzuhalten. Ich glaube fest daran, dass alles gut geht und bereite mich gleichzeitig darauf vor, womit auch immer fertigzuwerden. Wobei es parallel zum Radfahren noch die drohende Berufsunfähigkeit gibt. Im Moment brauche ich selbst im Alltag Hilfe. An Reisen ist in absehbarer Zeit gar nicht zu denken.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199619 - 22.03.16 16:02 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 6470
Das ändert sich auch wieder, zäh genug bist Du ja dafür.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#1199683 - 22.03.16 23:17 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: derSammy]
trike-biker
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3467
In Antwort auf: derSammy
In Antwort auf: Fricka
Als Reiserad bleibt also nur ein Trike. Was nach Meinung hier im Forum anscheinend keinen Sinn macht.

Wer hat denn den Quatsch erzählt?

komisch ich fahr ja auch mit dem Steintrike als Reiserad, und finde so eine Aussage auch als Riesenquatsch.

Klaus
seit 1.10.2015 am Col de Wunnenstein .Wenn du unten bist, geht`s nur noch bergauf.

Liegst du schon, oder buckelst du noch !
[IMG]http://winterpokal.mtb-news.de/images/team/30.png?1641413[/IMG]


N49°01,726` / O9° 16,012`
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199689 - 23.03.16 07:23 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: Fricka]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4623
Unterwegs in Französische Südpolar-Territorien

Liebe Fricka


Radfahren oder - reisen ist natuerlich momentan eher das kleinste Deiner Probleme. Ich möchte Dir trotzdem von einer guten Freundin aus dem Süden von D berichten, die als Erwachsene eine Amputation im Schultergelenk über sich ergehen lassen musste und die heute (in Deinem Alter) sehr souverän im Alltag und auf Campingtouren auf einem nur wenig modifizierten Upright unterwegs ist ....

In diesem Sinne: Viel Kraft und eine baldige Genesung!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (23.03.16 07:25)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1199701 - 23.03.16 08:32 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: derSammy]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
In Antwort auf: derSammy

Und ich wünsch dir viel Geduld, Gelassenheit und Optimismus. Nach deinen sonstigen Auftritten hier im Forum hast nach meinem Eindruck dafür mehr Bedarf als andere. zwinker


Spannend. Ich mache mir eher Vorwürfe, zuviel davon gehabt zu haben. Immerhin habe ich vier Monate und zehn Operationen lang geduldig miterlebt, wie aus meinem Oberarm eine Art Schlauch ohne Knochen, Sehnen und Bänder wurde, in dem noch ein vernarbter Klumpen aus ehemaligen Muskeln liegt, während der Erreger gemütlich meinen Oberkörper in Besitz nahm. Ohne natürlich den Arm zu räumen. Dort saß er nach wie vor gemütlich im Knochen.

Ich würde also eher dazu raten, möglichst bald eine Spezialklinik aufzusuchen, die was davon versteht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1199704 - 23.03.16 08:37 Re: Radfahren mit Schulterprothese [Re: panta-rhei]
Fricka
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2249
An eine Amputation habe ich oft gedacht. Die Ärzte waren aber immer fest davon überzeugt, alles umgehend in den Griff zu bekommen. Und nachdem die Erreger sich über den Arm hinaus ausgebreitet hatten, war das auch keine sinnvolle Option mehr.

Da kamen nette Sprüche zum Thema "den Löffel abgeben". Was ja wohl in meinem hohen Alter zumutbar sei. Speziell bei erwachsenen Kindern.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de