Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (kosemuckel, Bernd J., dcjf, radl-josef, Luz Erner, 10 unsichtbar), 71 Gäste und 229 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25495 Mitglieder
84828 Themen
1284753 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4045 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 18  < 1 2 3 4 ... 17 18 >
Themenoptionen
Off-topic #1074357 - 16.10.14 22:34 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6575
In Antwort auf: schneller66
Ach ja gerade mein Liegerad gemessen. Ist auch 2m lang und hinten die Taschen sind etwa 70cm breit. Bis jetzt bin ich überall durch gekommen wobei es schon Gitter gibt da gehört der Verwaltungsbeamte dran gebunden... (grins... Satire nichts gegen Verwaltungsbeamte an sich).


Wobei du dann ja nicht nur die 2m Anhänger hast sondern auch das Rad noch vorne dran. Das sieht dann schon etwas anders aus. Klar kannst du dann den Hänger immer noch abnehmen, aber dann bleiben die 30min, die du einsparst recht schnell auf der Strecke.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1074374 - 16.10.14 23:30 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11371
In Antwort auf: schneller66
Außerdem brauche ich ca. 30 Minuten bis alles auf oder abgebaut habe... von Regen gar nicht zu reden. Mit Anhänger denke ich aufstehen und los... ist aber Alles Theorie und muss eben getestet werden.
Was hilft dir der morgentliche Gewinn von einer Stunde, wenn du mit deinem dröhnenden Trum im Laufe des Tages drei Stunden verlierst weil du langsamer bist und Umwege fahren musst?
An- und Abreise mit dem ÖV dürften auch kaum möglich sein.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1074396 - 17.10.14 08:45 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Margit]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 650
In Antwort auf: Margit
Hallo Jürgen,

deine Idee gefällt mir sehr gut. Könnte man auch so ein Zeltbett auf Räder umrüsten lassen?


Im Prinzip kann man einen leichten Compositanhänger drunter bauen. Habe mich auch schon gewundert wieso die im Original 20kg für den Anhänger brauchen. Generell kann ich sagen das die meisten Anhänger wirklich schwer sind da Sie für den Hersteller die günstigsten Materialen einsetzten. Oft nicht mal Fahrradalu usw.

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1074398 - 17.10.14 09:02 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 650
Ach ja das Thema Schall habe ich noch nicht auf der Uhr gehabt... da werde ich mir Dämpfungen ausdenken falls es zu laut wird.

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1074408 - 17.10.14 09:30 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Bugs
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Die Idee ist cool!
Du schreibst immer von der Sandwichbauweise. Die Fragen die ich da an dich habe.
Mit welchem Harzsystem willst du arbeiten?
Welches Gewebe oder Gelege möchtest du nutzen?

Bugs
Fährt ohne !
Nach oben   Versenden Drucken
#1074412 - 17.10.14 09:34 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 650
In Antwort auf: schneller66
In Antwort auf: Margit
Hallo Jürgen,

deine Idee gefällt mir sehr gut. Könnte man auch so ein Zeltbett auf Räder umrüsten lassen?


Im Prinzip kann man einen leichten Compositanhänger drunter bauen. Habe mich auch schon gewundert wieso die im Original 20kg für den Anhänger brauchen. Generell kann ich sagen das die meisten Anhänger wirklich schwer sind da Sie für den Hersteller die günstigsten Materialen einsetzten. Oft nicht mal Fahrradalu usw.

Schöne Grüße Jürgen


Hi,

mit dem Zelt wird sicher eine sehr günstige Lösung machbar sein.

http://www.amazon.de/Feldbett-Outdoor-%C3%9Cberzelt-Beschichtung-wasserabweisend/dp/B009E6FLSM/ref=pd_sim_sbs_sg_2/279-9116033-2984165?ie=UTF8&refRID=17BH1YQR2V5V7N96YH27

Ev. kann man hier um Gewicht zu sparen sogar Carbon im Unterbau nehmen dann sollte man keine Nachteil zu einem Einradanhänger vom Gewicht haben. Bei 150g/m² für den Zeltstoff ist unter 10kg auf jeden Fall drin. Behalte ich mal im Kopf und kann Euch sagen was da ginge wenn ich meinen Prototypen gebaut habe.

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1074416 - 17.10.14 09:44 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Bugs]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 650
In Antwort auf: Bugs
Die Idee ist cool!
Du schreibst immer von der Sandwichbauweise. Die Fragen die ich da an dich habe.
Mit welchem Harzsystem willst du arbeiten?
Welches Gewebe oder Gelege möchtest du nutzen?

Bugs


Hi,

leider habe ich das Muster des Schaumes noch nicht. Deswegen kann ich nicht sagen ob es so geht. Aber geplant ist: 10mm Schaum 30kg/m³, 30g Gfk, 25g Sicht Gfk und die Innenseite mit 50g Gfk. Harz einfacher Oberflächen/Topcoat Polyester klar. Sollten dann 550g/m² bis 600g/m² werden. Ev. muss ich noch an manchen Stellen mit Balsaleisten oder Carbonrohren verstärken.Das Dach mit 2mm Pappelsperrholz um dem Schwitzwasser eine Möglichkeit zu geben zu diffundieren. (800g/m² ev. durch den Lack aussen 850g/m²)

Aber wie gesagt das ist Theorie die erst noch auf mechanische Stabilität getestet werden muss.

Schöne Grüße Jürgen

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1074422 - 17.10.14 09:55 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
diddy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 404
Hallo,

klingt ganz schön interessant, ich bin dann an Bildern vom Aufbau und Resultat intessiert.

Die Gewichtsgrenze von 20 kg ist schon ganz schön sportlich. Wenn ich sehe, dass unser Kinderanhänger gute 13 kg wiegt...

Hast du statt deiner Sandwichbauweise (wie auch immer die aussehen soll) über einen Alurahmen mit einem Planenverdeck nachgedacht, also LKW-Plane.
Wie willst du die Grundplatte stabil bauen?

Kennst du das Teil schon? Gut, das ist schon dekadent, die Grundidee ist aber die gleiche.
Gruß,
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1074443 - 17.10.14 10:50 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Bugs
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Bei der Zusammenstellung wirst du die 20 kg Grenze überschreiten. Das ist so mein erstes Bauchgefühl bei den aufgelisteten Materialien.
Hast du schonmal laminiert?

Bugs
Fährt ohne !

Geändert von Bugs (17.10.14 10:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1074452 - 17.10.14 11:06 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: diddy]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 650
In Antwort auf: diddy
Hallo,

klingt ganz schön interessant, ich bin dann an Bildern vom Aufbau und Resultat intessiert.

Die Gewichtsgrenze von 20 kg ist schon ganz schön sportlich. Wenn ich sehe, dass unser Kinderanhänger gute 13 kg wiegt...

Hast du statt deiner Sandwichbauweise (wie auch immer die aussehen soll) über einen Alurahmen mit einem Planenverdeck nachgedacht, also LKW-Plane.
Wie willst du die Grundplatte stabil bauen?

Kennst du das Teil schon? Gut, das ist schon dekadent, die Grundidee ist aber die gleiche.


Hi,

Lkw Plane auch Alu sind hier relativ gesehen zu schwer... (Alu bekommst Du kaum so dünn oder es kann dann nicht mehr geschweißt werden und ist deshalb oft überdimensioniert).

Sicher geht Einiges mit Zeltstoff (siehe Camperliegezelt auf Anhänger). Ich will aber bewusst ein Hardtop erst mal für mich. (Wenn ich Erfahrungen mit dem Bau habe kann ich ev. mal eine Version mit Camperliegezelt für Jemanden bauen wenn Interesse.

Der Boden wird in Rahmenbauweise mit Sandwichplatten ausgeführt. (Ist etwa wie Modellbauer einen Flugzeugflügel bauen). Geplant sind 13cm Innenhöhe so das etwa 140l Stauraum entstehen. Durch die Geometrie ist diese Bauweise sehr steif und gleichzeitig leicht. Wie gesagt auf so was kann man später auch das Camperzelt stellen... wobei hier sicher noch Klapplösungen ausgedacht werden müssten (besonders um die 2m Länge zu reduzieren. Denke mit 78cm Breite kommt man zurecht damit geht der Wagen immer durch jede Tür (80cm).

Aber vielleicht hat ja Jemand Lust parallel mal die Zeltlösung aufzubauen?

Ich hab eben mal gerechnet: Basisanhänger 0,78mx2m mit 2x20 Zollräder und Carbondeichel (nicht ganz billig)5,8 kg sagen wir 6,5kg kommen nachher wirklich raus. Ladevolumen ca. 140l und man kann dann das Zelt draufstellen (kommt noch dazu an Gewicht). Keine Klappmechanik berücksichtigt). Meine 4 Msx Taschen wiegen zusammen 4,5kg.

Aber wie gesagt man muss erst sehen ob die Materialstärken stabil genug sind...

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1074456 - 17.10.14 11:15 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Bugs]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 650
In Antwort auf: Bugs
Bei der Zusammenstellung wirst du die 20 kg Grenze überschreiten. Das ist so mein erstes Bauchgefühl bei den aufgelisteten Materialien.
Hast du schonmal laminiert?

Bugs


Hi,

kann schon sein.

Aber mir sagt eine sauber gerechnete Exceltabelle in Sachen Zahlen mehr wie mein Bauch der sich lieber mit leckerem Essen auseinandersetzt... (Grins sorry musste raus da ich zu technisch im Denken bin um dem Bauch Vorrang vor der Logik zu geben).

Laminiert habe ich schon da ich auch ein Segelboot habe. Es stimmt aber das die Angaben zum Endgewicht eines Laminates immer sehr sportlich sind. Auch muss man sehr sehr sparsam mit dem Harz sein. Deswegen haue ich immer so 50g bis 100g Sicherheit auf die Rechnung.Die Stabilität eines Sandwich kommt über die Dicke (Geometrie)und die Zugkräfte (Faser). Der Harz verbindet nur. Klar kannst Du leicht Beulen in so ein Sandwich drücken. Sonst muss man eben schwereren Schaum nehmen... was ich aber erst mal nicht will.

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1074475 - 17.10.14 11:59 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Eftimi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 66
Hi
also die Idee find ich klasse.
Auch das obwohl man weiß das es auch Nachteile gibt du es trotzdem machen möchtest, ob es nun am ende mehr Vorteile als nachteile gibt sei dahin gestellt und muß eh erstmal getestet werden.

Mir würden für manche Propleme auch Lösungen einfallen zumindest grob Theoretisch da ich weniger Konstruktiv versiert bin grins

Bin aber auch sehr auf Bilder und Erfahrungsberichte gespannt

Gruß
Efti
Nach oben   Versenden Drucken
#1074595 - 17.10.14 21:57 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Bugs
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 571
Warum willst du Polyester Harze verarbeiten? Ich persönlich finde Epoxy Harze für so ein Vorhaben besser. Sie lassen sich genauer einstellen. Ich muß auch ehrlich sagen ich möchte nicht in so einem Anhänger in dem es nach Styrol riecht.

Bugs
Fährt ohne !
Nach oben   Versenden Drucken
#1074617 - 18.10.14 00:51 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Margit]
EisbaerLES
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 378
In Antwort auf: Margit
Hallo Jürgen,

deine Idee gefällt mir sehr gut. Könnte man auch so ein Zeltbett auf Räder umrüsten lassen?
In etwa so? http://www.salopleisure.co.uk/News/Imaging.ashx?ArticleId=3422&Pin=
Isch 'abe gar keine Signatur, Signorina...
Nach oben   Versenden Drucken
#1074629 - 18.10.14 09:04 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Bugs]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 650
In Antwort auf: Bugs
Warum willst du Polyester Harze verarbeiten? Ich persönlich finde Epoxy Harze für so ein Vorhaben besser. Sie lassen sich genauer einstellen. Ich muß auch ehrlich sagen ich möchte nicht in so einem Anhänger in dem es nach Styrol riecht.

Bugs


Hi,

hatte bis jetzt keinen Harz auf Epoxy Basis gefunden der UV stabil ist.

Gestern aber nach einem Gespräch mit einem guten Shop fündig geworden. Werde jetzt doch Epoxy nehmen.Der Harz den Sie mir vorschlagen ist zwar 4 mal so teuer wie Polyester aber das ist es normal wirklich wert.

Kann ich auch einfärben den Harz. Allerdings haben die mir dringend zu 163g Gfk geraten. Zumindestens aussen. Innen jetzt 80g. Damit geht das Gewicht etwas hoch bin in meiner Ecxelliste aber noch auf 12,8 kg... mal sehen wie es funktioniert. Der Vorteil ist das ich mit Epoxy jetzt auch das günstige Styrodur nehmen kann.

Auch meinten Die das ich ohne Form auskomme. Man könnte erst die eine Seite und dach dem Aushärten die 2 Seite laminieren. Ich bin das noch etwas skeptisch aber mal versuchen.

Schöne Grüße Jürgen

Geändert von schneller66 (18.10.14 09:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1074636 - 18.10.14 09:51 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Margit]
Eftimi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 66
Margit meinste Sowas zum beispiel
Nach oben   Versenden Drucken
#1074752 - 18.10.14 21:40 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Tobi74
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 174
www.tnttt.com ("Teardrops n Tiny Travel Trailers")
Da gehts um winzige Selbstbauwohnwagen - u.a. auch für Fahrräder.
Nach oben   Versenden Drucken
#1074758 - 18.10.14 22:11 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Tobi74
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 174
Ich würde an deiner Stelle besonders für gute Belüftung sorgen. Von oben gegen Regen geschützt, gleichzeitig von unten geschützt gegen Spritzwasser unterwegs. Mit Fliegengitter. Mind. 2 Öffnungen, so dass die Luft zirkulieren kann, um der Kondenswasserbildung entgegen zu wirken. Bleibt zu hoffen, dass du mit dem Chemiegeruch von Harz, Leim, PU-Schaum klarkommst bzw. dass dieser schnell verfliegt. Wenn ich daran denke, wie es in GFK-Kajütbooten unter Deck oder in GFK-Kanus riecht, dieser typische GFK-Geruch - alter Schwede, und das auf engstem Raum ohne viel Frischluft... ich fürchte ich würde gar nicht mehr aufwachen...

Geändert von Tobi74 (18.10.14 22:13)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1074790 - 19.10.14 08:54 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Eftimi]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3799
In Antwort auf: Eftimi
Margit meinste Sowas zum beispiel
genau! Was mich dabei noch interessiert: Was wiegt sowas? Wieviel Tageskilometer mach ich wohl mit sowas weniger? Was kostet sowas? Muß man mit sowas auf Campingplätze?
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1074795 - 19.10.14 09:22 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Tobi74]
schneller66
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 650
In Antwort auf: Tobi74
Ich würde an deiner Stelle besonders für gute Belüftung sorgen. Von oben gegen Regen geschützt, gleichzeitig von unten geschützt gegen Spritzwasser unterwegs. Mit Fliegengitter. Mind. 2 Öffnungen, so dass die Luft zirkulieren kann, um der Kondenswasserbildung entgegen zu wirken. Bleibt zu hoffen, dass du mit dem Chemiegeruch von Harz, Leim, PU-Schaum klarkommst bzw. dass dieser schnell verfliegt. Wenn ich daran denke, wie es in GFK-Kajütbooten unter Deck oder in GFK-Kanus riecht, dieser typische GFK-Geruch - alter Schwede, und das auf engstem Raum ohne viel Frischluft... ich fürchte ich würde gar nicht mehr aufwachen...


Hi,

Du hast schon recht... sind aber eben alles Polyesterharze wegen dem Preis eben. Denke schon bei Epoxy sieht es deutlich besser aus. Danke für den Tip hat mir deutlich weiter geholfen.

Zumindest schon beim Verarbeiten riecht es deutlich wenig bis gar nicht mehr. Habe es allerdings mal Aussen auf dein Boot aufgebracht an der frischen Luft.

Schöne Grüße Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1074847 - 19.10.14 16:26 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Oberhausener
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 736
Es gibt einen Wohnwagenhersteller, dessen Auszubildene einen Wohnwagen fürs Fahrrad gebaut haben.Leider weis ich nicht mehr welcher das war, es könnte Knaus, Wilk oder Detlefs gewesen sein.
Glück auf
Detlef
Nach oben   Versenden Drucken
#1074857 - 19.10.14 17:59 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Oberhausener
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 736
Nach oben   Versenden Drucken
#1074901 - 19.10.14 21:48 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Oberhausener]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: Oberhausener

Der ist mit den angegebenen 80kg aber auch verdammt schwer. Wird halt mehr oder weniger normale Wohnwagentechnik sein.

Geändert von Mike42 (19.10.14 21:48)
Nach oben   Versenden Drucken
#1074902 - 19.10.14 21:52 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
RobRoll
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 456
Hallo
Tolle Idee. Als Ispiration:
https://www.youtube.com/watch?v=wJtde3xz5Tc
Den hatten wir glaub schonmal:
https://www.youtube.com/watch?v=mWnsu4dfNGs&list=PL8D8AECF138959218

Gruss Roberto
Hole im Leben mehr Luft und gebe dafür weniger Gas. (Harry Ramelli)
Nach oben   Versenden Drucken
#1074922 - 19.10.14 23:06 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: RobRoll]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: RobRoll

Mhhh, zwar aerodynamisch aber eher Sarggröße.

Bringt mich aber auf eine Idee: Könnte man nicht ein etwas größeres, vierrädiges Velomobil als Fahrradwohnmobil verwenden? Sitz und Lenker wegklappen, Matte ausrollen und schlafen.
Da wäre dann der Luftwiderstand in Ordnung und das Gewicht hält sich in Grenzen.

Geändert von Mike42 (19.10.14 23:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1074983 - 20.10.14 11:43 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Mike42]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2214
Ach was - einfach Parkbremse an und einschlafen
grins
Grüße,
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1075040 - 20.10.14 14:22 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: 19matthias75]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2850
In Antwort auf: 19matthias75
... einfach Parkbremse an und einschlafen

Wird z.T. von den Randonneuren praktiziert!


andre
Eat. Sleep. Ride.

Geändert von sigma7 (20.10.14 14:22)
Änderungsgrund: Off Topic!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1075113 - 20.10.14 20:12 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: sigma7]
Locky Luke
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 553
In Antwort auf: sigma7
In Antwort auf: 19matthias75
... einfach Parkbremse an und einschlafen

Wird z.T. von den Randonneuren praktiziert!


andre



Meine Parkbremse ist eine PlasteWäscheklammer ... schmunzel


Gruß
Das Leben ist schön! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1075123 - 20.10.14 20:23 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: schneller66]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6628
Alles, was ich bisher gesehen habe ist entweder
  • sehr schwer oder
  • nichts für Leute mit Platzangst oder
  • absolut unbrauchbar bei Seitenwind oder
  • eine Kombination aus diesen Nachteilen.

Eigentlich eine nette Idee, aber dann lieber ein Wurfzelt ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1075140 - 20.10.14 20:45 Re: Wohnwagen fürs Fahrrad [Re: Keine Ahnung]
Locky Luke
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 553
In Antwort auf: Keine Ahnung
Alles, was ich bisher gesehen habe ist entweder
  • sehr schwer oder
  • nichts für Leute mit Platzangst oder
  • absolut unbrauchbar bei Seitenwind oder
  • eine Kombination aus diesen Nachteilen.

Eigentlich eine nette Idee, aber dann lieber ein Wurfzelt ...




Wurfzelt ... Sag ich ja die ganze Zeit ... grins

Gruß
Das Leben ist schön! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 18  < 1 2 3 4 ... 17 18 >


www.bikefreaks.de