Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
32 Mitglieder (JoMo, stephanh, Oldmarty, Schwabenmathias, nicole3007, iassu, freizeitradler, 8 unsichtbar), 88 Gäste und 212 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25338 Mitglieder
84214 Themen
1275185 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4117 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1044442 - 27.05.14 09:21 Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff
Harapeter
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 564
Hallo

Hat da schon jemand Erfahrungen mit?

http://www.rohloff.de/de/technik/tuning_parts/index.html


MfG
Nach oben   Versenden Drucken
#1044449 - 27.05.14 09:34 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: Harapeter]
Ritzelschleifer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1351
Eher nicht - ist erst ab dem 30.5. lieferbar.

Interessant finde ich, dass es auswechselbare Befestigungsschelen gibt, so dass auch eine Montage am Rennlenker möglich ist. Weniger interessant finde ich den aufgerufenen Preis...
...Hauptsache draußen...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1044452 - 27.05.14 09:41 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: Ritzelschleifer]
Harapeter
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 564
[zitat=Ritzelschleifer]Eher nicht - ist erst ab dem 30.5. lieferbar.

Oh!
Nach oben   Versenden Drucken
#1044458 - 27.05.14 09:53 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: Ritzelschleifer]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4894
In Antwort auf: Ritzelschleifer
Eher nicht - ist erst ab dem 30.5. lieferbar.

Selbiges soll auch für den Gilles Berthoud Daumenschalter zutreffen. Auch Mittelmeyer hat mal einen Thumbie angekündigt, aber bei denen sind Verfügbarkeitsankündigungen seit jeher Märchenstunde.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1044470 - 27.05.14 10:39 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: Harapeter]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6608
Der wurde von TT doch schon vor längerer Zeit mal angekündigt und wurde auch schon im Forum besprochen, oder? Scheinbar gibt es einen Hebel links und einen Hebel rechts ("separate levers"), wie sich das wohl schaltet?
Ich warte ja gespannt auf GEBLAs Lösung.
Wintertreffen 2017 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin - Workshops
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1044549 - 27.05.14 15:12 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: BaB]
Tandemfahren
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 863
Hier schreibt er was dazu: http://georgblaschkebikes.wordpress.com/2014/05/26/lange-lauft/ Ganz klar ist mir das Funktionsprinzip noch nicht, aber vielleicht kommen demnächst weitere Details.
Nach oben   Versenden Drucken
#1044561 - 27.05.14 16:20 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: Tandemfahren]
GeorgR
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1073
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: Tandemfahren
Hier schreibt er was dazu: http://georgblaschkebikes.wordpress.com/2014/05/26/lange-lauft/ Ganz klar ist mir das Funktionsprinzip noch nicht, aber vielleicht kommen demnächst weitere Details.


Vielleicht hilft dieser Beitrag in seinem Blog etwas weiter bei der Funktionsweise.

Georg.
Nach oben   Versenden Drucken
#1113362 - 15.03.15 15:18 Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: GeorgR]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 335
Hallo zusammen,

hat inzwischen jemand eigene praktische Erfahrungen mit dem Shift:R für Speedhub?

Ich habe mit dem klassischen Rohloff-Drehgriff massive Probleme bei längeren, z.B. mehrwöchigen Radreisen (Daumenarthrose!).

Die Drehgriffe müssen weg! Wenn ich keine brauchbare Lösung finde, muss ich wohl meinen Drahtesel entrohloffizieren.

Gruß,
Dieter


Geändert von dmuell (15.03.15 15:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1113418 - 15.03.15 18:20 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: dmuell]
lufi47
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1637
Ja ich. Was Willste wissen? Gerne auch per PN.

Gruß

Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#1113421 - 15.03.15 18:23 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: lufi47]
Ulibarbara
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 179
Schreibs doch hier rein....mich interessiert das auch!

Wie funktioniert es, machen die Dinger einen haltbaren Eindruck - v. a. wie ist die Umstellung, wenn man sonst links vorne und rechts hinten schaltet (ich hab nur ein Rad mit Rohloff).

Oder ist das geheim?
Je meh mr hot, je meh isch he!
Nach oben   Versenden Drucken
#1113422 - 15.03.15 18:30 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: Ulibarbara]
lufi47
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1637
Also so hatte ich das nicht gemeint. Wer schreibt schon gerne über körperliche Probleme in der Öffentlichkeit.

Rechts schalte ich leichter und links für schwerer ein oder zwei Gänge auf einmal. Macht Alles einen absolut hochwertigen und durablen Eindruck. Macht für mich viel Sinn.

Gruß

Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#1113446 - 15.03.15 19:29 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: lufi47]
superaxel
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2665
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Berichte doch mal hier fürs Forum? Als eingefleischter Drehgriffhasser habe ich unter anderem deswegen auf ein R-Gerät verzichtet.

Axel
Hier nur privat. Glückauf!
Nach oben   Versenden Drucken
#1113542 - 16.03.15 08:52 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: superaxel]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 335
In Antwort auf: superaxel
Als eingefleischter Drehgriffhasser habe ich unter anderem deswegen auf ein R-Gerät verzichtet.

Bei Neukauf eines Rades würde ich wohl auch auf die R-Nabe verzichten!

Ich besitze ein leichtes Zweitrad mit XT-Schaltung und komme damit wunderbar zurecht.

Ich habe mich noch nicht endgültig entschieden, ob ich mein Trekking-Rad nun entrohloffizieren soll oder den besagten Daumenschalter anbaue. Die Frage ist letztlich, ob die gewünschte Schaltungserleichterung eintritt und ob sich so ein teuerer Umbau lohnt. Kosten Shift:R = ca 300 Euro plus Montage. Umbau auf XT-Gruppe: ca. 400 Euro. Ich recherchiere weiter.

Geändert von dmuell (16.03.15 08:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1113570 - 16.03.15 11:09 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: dmuell]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30612
Wenn Du es mit den Daumen hast, dann wirst Du mit untenliegenden Daumenschalthebeln wohl nicht glücklich.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1113577 - 16.03.15 11:18 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: Falk]
lufi47
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1637
Falk die Dinger gehen so leicht, das kannste mit jedem anderen Finger genauso schalten.

Gruß
Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#1113582 - 16.03.15 11:29 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: lufi47]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30612
Wie leicht oder schwer die Schaltansteuerung geht, hängt von mehreren Sachen ab. Die Schalthebel selber spielen da die kleinste Rolle. Im Fall von dmuell würde ich sagen, R-Gerät ausbauen. Die Vorteile sieht er nicht, beim Schwergang findet er die Ursache nicht. Schade ums Geld.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1113613 - 16.03.15 12:34 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: Falk]
lufi47
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1637
Bin nicht bei Dir Falk. Es geht wirklich federleicht zu schalten. Kannst ja bei einer der nächsten Touren gerne mal ausprobieren.

Gruß
Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#1113615 - 16.03.15 12:43 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: dmuell]
Ulli Gue
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1548
Wie hier zu sehen, habe ich mir um den Drehgriff 2 Gummibänder (Campingbedarf) gelegt, die ich gleichzeit auch als Feststellbremse nutzen kann.
Nicht schön, aber praktisch.
Dadurch ist:
a) der eigentliche Schaltvorgang leichter
b) der Griff erheblich (auch bei Regen) griffiger.

Vielleicht wäre das ja etwas für dich.

Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1113618 - 16.03.15 12:55 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: Harapeter]
JaH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14697
Hmmm... nach langer Entwicklungszeit, a-ja. Und kommt von TT, a-hm.

Ich orakel mal. Die Neuentwicklung ist einfach die von GEBLA vor kurzem entwickelte, verblüffend einfache Schaltbox (die nicht in den Einzelhandel kommt, sondern nur an Rahmenhersteller geliefert wird), welche mit einem normalen Shifter angesteuert werden kann.

Da es nun offiziell von den superteuren Vermarktern kommt, "darf" es halt auch nen paar Euro mehr kosten. Find ich nicht nett.
Dif-tor heh smusma! \\//_ - Lebe lang und in Frieden. Und für Radfahrer: Radel weit und ohne Platten.
In dem Sinne meint Jochen: Das Leben ist hart. Mit und ohne Oberlippenbart.
Nach oben   Versenden Drucken
#1113619 - 16.03.15 13:02 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: JaH]
toddio
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2026
Ein Drehgriff ist ja per se nicht schlecht - Shimano bekommt wunderbare, leichtgängige Teile für die 8-Gang Naben gebaut.
Als mein Sohn auf Rohloff umsteigen sollte, hat er zuallererst die Schwergängigkeit des Drehgriffes bemängelt. Er fährt immer noch Shimano.
Nach oben   Versenden Drucken
#1113620 - 16.03.15 13:11 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: Ulli Gue]
dmuell
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 335
Hallo Ulli,
danke für Deinen Vorschlag. Ähnliches habe ich schon probiert (Umkleben mit Moosgummi u.a.) und die Schaltvorgänge sind in der Tat weniger kraftaufwändig, allerdings für mich war das nicht zufriedenstellend.

@Falk: Ich möchte hier keine Diskussion "Pro und Kontra" R-Gerät anstoßen. Ich finde die Schaltnabe für sich ein gutes Stück Ingenieurskunst. Die Konstruktion des Rohloff-Schaltdrehgriffs weist allerdings ergonomische Defizite auf. Sonst gäbe es nicht die zahlreichen Versuche, die Schaltgriffe umzubauen, zu modifizieren usw. Die Gesetze der Mechanik (Reibung + Hebelkräfte) existieren nun mal.

Gruß,
Dieter

Geändert von dmuell (16.03.15 13:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1113625 - 16.03.15 13:24 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: lufi47]
joerg046
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2392
In Antwort auf: lufi47
Bin nicht bei Dir Falk. Es geht wirklich federleicht zu schalten.


Das tut mein Rohloff Drehgriff aber auch.
Ich hab auch damit keine Probleme.

Es ist also nicht gesagt, daß das eigentliche Problem, das schwere Schalten der R-Dose vom Dieter durch die ShiftR behoben wird.
Das wäre dann schade ums Geld.

Ich vermute eher, es liegt woanders, z.B. die Bowdenzüge oder die R-Dose selber.
Das Die ShiftR gut schalten bezweifelt doch keiner.
Servus, Jörgi aus München bier

Münchner Liegeradstammtisch
Nach oben   Versenden Drucken
#1113628 - 16.03.15 13:33 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: joerg046]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6525
Ich habe mich auch ein wenig gewundert. Mein Drehgriff lässt sich eigentlich recht einfach betätigen. Die Berichte, dass z. B. bei Regen mit nassem Griff ein Schalten kaum noch möglich wäre, deuten aber darauf hin, dass es wohl durchaus Gründe geben muss, die dafür sorgen, dass der Schaltvorgang schwergängig wird. Vielleicht würde es sich lohnen, hier auf Ursachenforschung zu gehen.

Vielleicht sind im vorliegenden Fall die Beschwerden im Daumengelenk derart, dass jegliche Drehbewegung Probleme macht, obwohl ich eher einen Daumenhebel als schwierig erachten würde, wenn es um Daumengelenkschmerzen geht. So war das zumindest bei mir, als ich eine Zeit lang mit einer Entzündung im linken Daumengrundgelenk zu kämpfen hatte. Das Betätigen des Daumenschalters, der für den Umwerfer auch noch etwas größere Kraft bedarf als der rechte Schalter, tat richtig weh.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1113632 - 16.03.15 13:50 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: JaH]
BenjaminGs
Nicht registriert
Nöööö, glaub ich in diesem Fall nicht.

Der Schalthebel von TT war schon ein Jahr früher angekündigt als der von Gebla.

Gebla ist deutlich später auf den Zug draufgesprungen (ist nicht so negativ gemeint wie´s hier klingt) und die Technik is auch nicht dieselbe.
TT hat zwei Hebel, Gebla nur einen einen. Oder ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1113634 - 16.03.15 13:55 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: ]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13081
Auch Gebla hat zwei Hebel, je einen "ziehenden" STI links und rechts. Ich vermute sogar mal, dass die beiden Systeme eventuell mischbar sind (da im Schalthebel keine Rasterung erfolgt). Bei beiden entscheidend ist die andere Schaltbox. Allerdings glaube ich ebenso wie du, dass TT in diesem Fall nicht von Gebla gekupfert hat. Auflösen können dies die Betroffenen nur selbst, Georg ist ja auch hier aktiv.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1113635 - 16.03.15 13:57 Re: Shift:R – Der Daumenhebel für Rohloff [Re: ]
JaH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14697
In Antwort auf: BenjaminGs
TT hat zwei Hebel, Gebla nur einen einen. Oder ?
Na dann... darf man sich wundern, weshalb die R-Firma auf TT setzt, anstatt auf GEBLA. Jener kommt mit simpelster Technik aus, welche dann vielen verschiedenen Schalteinheit benutzt werden kann.
Dif-tor heh smusma! \\//_ - Lebe lang und in Frieden. Und für Radfahrer: Radel weit und ohne Platten.
In dem Sinne meint Jochen: Das Leben ist hart. Mit und ohne Oberlippenbart.
Nach oben   Versenden Drucken
#1113638 - 16.03.15 14:16 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: dmuell]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30612
Zitat:
@Falk: Ich möchte hier keine Diskussion "Pro und Kontra" R-Gerät anstoßen. Ich finde die Schaltnabe für sich ein gutes Stück Ingenieurskunst. Die Konstruktion des Rohloff-Schaltdrehgriffs weist allerdings ergonomische Defizite auf.

Das hatte ich auch nicht vor. Schwergang in der Leitung liegt nur in den seltensten Fällen am Griff. Er kann höchstens mangels Fett zäh werden. Die Leitungsführung ist viel wichtiger und die so eigenartiger- wie unvernünftigerweise beliebte straff über das Tretlager geführte Variante besonders ungünstig. Wenn Du aber auf Deinen Reservehobel schielst, bei dem die Kettenschaltung viel leichter und billiger zu sein scheint, dann hat das alles nicht viel Zweck. Mach Schluss, Du wirst mit dem R-Getriebe nie warm.
Davon abgesehen sind Schrittschalter für ein Getriebe mit vielen Stufen grundsätzlich verkehrt. Man versuche mal, in kürzester Zeit sieben oder mehr Stufen runterzuschalten. Bei einer Kettenschaltung geht Vergleichbares, indem m<an Umwerfer und Schaltwerk gleichzeitig bewegt und damit mit weniger Weg auskommt. Zweierschritte mögen zum Anfahren reichen, bei unverhofften Neigungswechseln oder nach einem verkehrsbedingten Halt großer Mist.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1113639 - 16.03.15 14:20 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: Falk]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16813
Das sehe ich anders, Falk. Die Möglichkeit, rechts viermal mit dem Daumen zu klicken oder zweimal mit dem Zeigefinger zu ziehen oder zu drücken, reicht eigentlich immer und locker. Wer mit Ampeln Probleme hat, sollte sich dazu durchringen, einen Volkshochschulkurs im Vorausdenken zu belegen. lach Wenn man natürlich unbekümmert im Schnellgang an das rote Licht rangefahren ist, sieht das mit dem Weiterfahren erstmal witzig aus.
------------------------------------------
Gruß Andreas
April, April

Geändert von iassu (16.03.15 14:20)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1113642 - 16.03.15 14:26 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: iassu]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30612
Genau das kann im entscheidenden Moment schon zuviel sein und zweimal drücken oder ziehen sind, wenn zwei Stufen pro Bewegung mitgenommen werden, erst vier. Bei einem Neigungswechsel meist zu wenig und einer der Gründe für ein echtes Getriebe ist doch die Unabhängigkeit von der Bewegung. Ich will nicht im Auslauf schalten und unnötig vorausschauend fahren müssen und ich brauche das auch nicht. Anfahren in der passenden Stufe geht immer und das ist einer der Gründe für den Aufwand.
Es reicht völlig, das Verhalten der »Partner im Verkehr« mit den Mitteln der Wahrscheinlichkeitsrechnung zu behandeln. Mein Fahrzeug muss nur funktionieren.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1113647 - 16.03.15 14:36 Re: Shift:R Daumenhebel Erfahrungen? [Re: Keine Ahnung]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13081
Hallo Arnulf,
das Problem ist nicht die Schwergängigkeit der Schaltansteuerungsmechanik, sondern die Rutschigkeit des Drehgriffs bei Nässe. Die kommt aber nur zur Wirkung, wenn man keine Handschuhe und den sehr runden Drehgriff nutzt. Mit dem neueren Drehgriff in Wellenform sollte das Problem genauso entschärft sein wie mit Handschuhen.
Ansonsten sehe ich die Sache wie Falk: Wenn der Zug wirklich so schwergängig ist, dann liegt das an etwas anderem - sehr sicher aber nicht am Griff.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de