Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (Sharima003, laurito2, borstolone, JensD, Mooney, Larry_II, wutztock, 12 unsichtbar), 125 Gäste und 211 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25412 Mitglieder
84517 Themen
1279409 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4087 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1271841 - 19.03.17 17:16 Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel
ingobert
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 498
Servus, zusammen,

muss mein 16er Ritzel ersetzen. Da die Schraubritzel ja Auslaufmodelle sind, will ich umrüsten auf Steckritzel.

- das normale 16er Schraubritzel hat KL 54mm
- der standard Steckritzel-Adapter hat KL 57mm
- der "S" Steckritzel-Adapter hat KL 55mm

damit ich nun also möglichst am Tretlager nichts verändern muss, sollte ich den "S" Adapter kaufen, weil der 1mm mehr nicht ins Gewicht fällt.

Richtig?

danke & Gruß!
Nach oben   Versenden Drucken
#1271843 - 19.03.17 17:27 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: ingobert]
Laurence
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 51
Wozu, nimm doch noch schraub Ritzel, musst nicht diesen Aufsatz kaufen, und halten tun sie eh ewig, lieber 2 schraubritzel als den Umbau ums selbe Geld..

Rein technisch machen die Steckritzel Natürlich mehr sinn
Nach oben   Versenden Drucken
#1271847 - 19.03.17 17:42 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: ingobert]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
Das Umstellen auf Steckritzel würde ich nur in Erwägung ziehen, wenn die Schraubritzel nicht mehr erhältlich wären oder wenn sie extrem teuer wären. Im Augenblick erhält man das 16er Schraubritzel für knapp 25 Euro, das Steckritzel für 17 Euro. Wenn ich dann noch berücksichtige, wie lange ich ein Ritzel (inkl. Wendens) verwenden kann ...

Meine Empfehlung: Bleibe beim "Altbewährten" zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271849 - 19.03.17 17:51 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Keine Ahnung]
ingobert
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 498
In Antwort auf: Keine Ahnung
Das Umstellen auf Steckritzel würde ich nur in Erwägung ziehen, wenn die Schraubritzel nicht mehr erhältlich wären oder wenn sie extrem teuer wären.

Und welchen Sinn soll das machen, wenn die Schraubritzel lt Rohloff sowieso auslaufen? Dann muss ich mir beim nächsten Mal trotzdem Steckritzel + Adapter kaufen. Dann kann ich's auch jetzt gleich machen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1271861 - 19.03.17 18:43 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: ingobert]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
Mir ist neu, dass Schraubritzel Auslaufmodelle in dem Sinne sind, dass sie nicht mehr verkauft werden. Es mag sein, dass neue Rohloff-Naben mit Steckritzeln ausgestattet sein werden, aber soll das nun heißen, dass es die Schraubritzel für all die alten Naben, die ja mit Laufzeiten von 100.000 km und mehr beworben werden, nicht mehr mit Schraubritzeln versorgt werden können? Das bezweifle ich stark, lasse mich aber gerne belehren ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271862 - 19.03.17 18:49 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Keine Ahnung]
ingobert
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 498
In Antwort auf: Keine Ahnung
Mir ist neu, dass Schraubritzel Auslaufmodelle in dem Sinne sind, dass sie nicht mehr verkauft werden.


https://www.rohloff.de/de/produkte/speedhub/ritzel/index.html

hier werden alle Schraubritzel als Auslaufartikel bezeichnet. Auslaufartikel heißt üblicherweise, dass sie nicht mehr hergestellt werden, dass aber Restbestände noch abverkauft werden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1271864 - 19.03.17 19:01 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: ingobert]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
Das wäre allerdings neu für mich - man lernt nie aus. Es wundert mich dennoch, dass Rohloff diesen Weg geht und nicht die Option aufrecherhält, die alten Schraubritzel zu kaufen. Aber unter diesen Umständen würde ich wohl auch auf Steckritzel umrüsten. Ich hoffe, dass das mit meinem Chainglider kompatibel sein wird.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271869 - 19.03.17 19:12 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: ingobert]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
... das günstigste Angebot für den Splined Carrier (auch small) habe ich HIER gefunden.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271888 - 19.03.17 21:09 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: ingobert]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13240
Oh, dass es keine Schraubritzel mehr gibt, ist mir auch neu. Ziemlich teuer lassen sich über ebay noch welche auftreiben, das ist aber auch schon die einzige Bezugsquelle, die ich auf die Schnelle fand. Nur die 16er gibt es noch bei den üblichen Verdächtigen.

Ansonsten sollte die Auswahl ziemlich egal sein. Wir reden von maximal 3mm Unterschied in der Kettenlinie, das ist nicht mal eine halbe Kettenbreite. Und gefahren wird die Rohloff mit Kettenschaltungsketten die auf wesentlich mehr Schräglauf ausgelegt sind.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (19.03.17 21:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271895 - 19.03.17 22:04 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: derSammy]
ingobert
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 498
In Antwort auf: derSammy
Und gefahren wird die Rohloff mit Kettenschaltungsketten die auf wesentlich mehr Schräglauf ausgelegt sind.


bei mir aber nicht ;-)

http://www.connexchain.com/fahrradketten/connex-7r8.html

ich hatte mal ein 13er Ritzel (KL58mm) statt den standard-Ritzeln drauf (KL54mm). Das ging überhaupt nicht gut.
Nach oben   Versenden Drucken
#1271897 - 19.03.17 22:13 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Keine Ahnung]
Raumfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 201
Danke für diesen hilfreichen Link. schmunzel

Dort auf dieser Seite steht folgender Satz:
Zitat:
Alle Rohloff Steckritzel sind wendbar sowie für eine Kettenlinie von 58mm ausgelegt (Position wie großes Kettenblatt bei 3-fach Shimanokurbeln).

Hat denn Shimano folglich inzwischen die Kettenlinie weiter nach aussen versetzt?
Vorher wurden ja auch häufig die 3fach Shimano Kurbeln genutzt...

Ich hatte mich glücklicherweise doch noch mal mit den alten 19er Schraubritzeln eindecken können. Von daher ist eine Umrüstung zwar nicht akut notwendig, aber...

Daß Rohloff die alten Schraubritzel auslaufen lässt, ist mA nachvollziehbar. Eine Doppel/Parallelproduktion Schraub-/Steckritzel macht betriebswirtschaftlich keinen Sinn. Erst recht, wenn die allermeisten auf Grund vom Preis eh die Steckritzel kaufen.

Sind die neuen Steckritzel auch mit den "gewichtssparenden" Bohrungen versetzt?
Freundliche Grüße - unbekannterweise.
Nach oben   Versenden Drucken
#1271904 - 19.03.17 22:28 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Keine Ahnung]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2837
In Antwort auf: Keine Ahnung
... das günstigste Angebot für den Splined Carrier (auch small) habe ich HIER gefunden.

Vaust war immer schon der günstigste. Ist auch seriös. Ich habe alle meine Rohloffteile bei ihm gekauft, schon zu der Zeit, als er noch keine Fertigpakete versendete, sondern die Ware einfallsreich verpackte.
Auch er führt nur noch das 16-er Schraub-Ritzel (und das 13-er für Tandems).
Da ich etwas beunruhigt war, habe ich eben in meinem Ersatzteillager nachgeschaut. Ich habe noch drei 17-er Ritzel zum Anschrauben. Das sollte reichen. Die Kraft zum Zähne ausbrechen, wie einst, habe ich nicht mehr.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1271907 - 19.03.17 22:31 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Raumfahrer]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13240
19er Schraubritzel? Wusste gar nicht, dass es sowas überhaupt gab. Ist das ein original Rohloff-Produkt?
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1271960 - 20.03.17 08:48 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: ingobert]
LudgerP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1897
Bei einer Kettenstrebenlänge von 450mm angenommen, sind das gerade mal 0.38°, was die Kette schräger läuft. Da braucht man keine Sekunde Gehirnschmalz reinstecken.

Grüße, Ludger
Nach oben   Versenden Drucken
#1271976 - 20.03.17 09:59 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: ingobert]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
Nachdem ich ja nun über die neue Rohloff-Strategie informiert wurde, würde mich noch interessieren, ob so eine Umstellung einen Einfluss auf die Nutzung des Chainglider-Kettenschutzes hätte ...

Vielleicht liest ja hier jemand mit, der schon Erfahrung mit den Steckritzeln hat.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271985 - 20.03.17 10:44 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Keine Ahnung]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13240
Steht in den FAQ bei Rohloff: Bei einer älteren Modellvariante des Chaingliders ist der Austausch des Chainglider-Heckteils nötig. Das "Loch" muss von der Seite gesehen etwa glockenförmig sein, nicht rund.
Hier das Vergleichsbild von der Rohloff-Seite.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (20.03.17 10:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271989 - 20.03.17 10:52 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: derSammy]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
... das habe ich befürchtet. Nun könnte man vielleicht den alten Chainglider zurecht schneiden, aber ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1271997 - 20.03.17 11:22 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: derSammy]
Schneehase
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 292
An unseren Rädern haben wir nach der Umrüstung auf das 17er Steckritzel noch das alte Hinterteil vom Chainglider drauf. Aufgrund der geänderten Kettenlinie mussten wir außen an der Verdickung etwas Material wegnehmen das gegen das (verschiebbare) Ausfallende drückte. Das ist aber nach den Bildern bei den Heckteilen mit den ovalen Löchern auch nicht anders ....

Gruß

Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#1272038 - 20.03.17 13:11 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Schneehase]
Zweiradmeister
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 55
Für die neuen Steckritzel von Rohloff gib es ein Extra Heckteil für den Chainglider.

Gruß Tobias
Nach oben   Versenden Drucken
#1272075 - 20.03.17 14:35 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Zweiradmeister]
Schneehase
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 292
Ich weiß, aber die waren zu der Zeit noch nicht verfügbar. Abgesehen davon müsste nach den Bildern bei denen die Außenseite auch nachgearbeitet werden.
Weiß jemand warum die jetzt ein Langloch haben?

Gruß Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#1272151 - 20.03.17 17:50 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Schneehase]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1655
Beim Schraubritzel darf/soll der CG den außenliegende Bund (auf dem innenliegende läuft der Wellendichtring) als Anschlag benutzen. Beim Steckritzel ist dieser Bund der gezahnte Adapter, der sich dafür nicht eignet. Allerdings kann man das Heckteil - egal welches - auch komplett an seinen Rahmen anpassen und umbauen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1272155 - 20.03.17 17:56 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Keine Ahnung]
toddio
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2039
In Antwort auf: Keine Ahnung
Mir ist neu, dass Schraubritzel Auslaufmodelle in dem Sinne sind, dass sie nicht mehr verkauft werden. Es mag sein, dass neue Rohloff-Naben mit Steckritzeln ausgestattet sein werden, aber soll das nun heißen, dass es die Schraubritzel für all die alten Naben, die ja mit Laufzeiten von 100.000 km und mehr beworben werden, nicht mehr mit Schraubritzeln versorgt werden können? Das bezweifle ich stark, lasse mich aber gerne belehren ...


Gut, dass ich mich rechtzeitig von diesem Produkt getrennt habe, an die Alfine 11-Gang passt nach wie vor der Jahrzehnte alte bewährte 3-Nasen-Standard mit freier Ritzelwahl von ca. 13 bis 23 Zähnen von diversen Herstellern. Fichtel&Sachs sowie Sturmey-Archer haben sich nach dem letzten Krieg vom Schraubritzel-System verabschiedet, eine weise Entscheidung.

Geändert von toddio (20.03.17 17:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1272168 - 20.03.17 18:56 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: toddio]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
Nur wäre die Alfine für mein Reiserad absolut ungeeignet. Die Strecken, die ich fahre, benötigen bergtaugliche Schaltungen und da bin ich mit der Rohloff sehr gut bedient.

Nun ist es so, dass mich zunächst die Umstellung gar nicht tangieren wird. Die Schraubritzel halten ja ewig. Ich bin schon über 10.000 km mit dem aktuellen Ritzel gefahren und sehe keinerlei Notwendigkeit, schon ans Wenden zu gehen. Ich würde erwarten, das ich über 30.000 km hinbekomme. Wenn dann wirklich ein Wechsel anstehen sollte, müsste ich mir überlegen, ob ich vielleicht noch irgendwo ein Schraubritzel auftreiben soll oder ob ich dann umrüste. Den Vorteil eines Steckritzels sehe ich natürlich sofort ein. Daher würde ich wohl eher umrüsten. Da ich aber mein Reiserad wirklich nur für meine größeren Touren verwende und ansonsten mit Fahrrädern unterwegs bin, die Kettenschaltungen haben, wird das schon noch ein wenig dauern.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1272170 - 20.03.17 19:11 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Keine Ahnung]
toddio
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2039
In Antwort auf: Keine Ahnung
Nur wäre die Alfine für mein Reiserad absolut ungeeignet. Die Strecken, die ich fahre, benötigen bergtaugliche Schaltungen und da bin ich mit der Rohloff sehr gut bedient.

Nun ist es so, dass mich zunächst die Umstellung gar nicht tangieren wird. Die Schraubritzel halten ja ewig. Ich bin schon über 10.000 km mit dem aktuellen Ritzel gefahren und sehe keinerlei Notwendigkeit, schon ans Wenden zu gehen. Ich würde erwarten, das ich über 30.000 km hinbekomme. Wenn dann wirklich ein Wechsel anstehen sollte, müsste ich mir überlegen, ob ich vielleicht noch irgendwo ein Schraubritzel auftreiben soll oder ob ich dann umrüste. Den Vorteil eines Steckritzels sehe ich natürlich sofort ein. Daher würde ich wohl eher umrüsten. Da ich aber mein Reiserad wirklich nur für meine größeren Touren verwende und ansonsten mit Fahrrädern unterwegs bin, die Kettenschaltungen haben, wird das schon noch ein wenig dauern.


Absolut richtig - der Einsatzzweck gibt die Schaltung vor. Es ist dann vielleicht weise, sich einen kleinen Vorrat an Ritzeln zuzulegen (von Zweitanbietern gibt es ja auch noch Titanritzel), ich habe das lange bei den Uniglide-Ritzeln gemacht, sehe aber nach einem nassen und schlammigen Winter 2016/17 mit Hyperglide Arbeitsritzeln gar kein Grund mehr, so gut schlagen die sich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1272171 - 20.03.17 19:19 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: toddio]
Liegeradler45
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 174
Habe gerade mal auf der Basis der Vaust-Preise den Umbau auf Steckritzel berechnet:
Schraubritzel 16Z: 26,-- Euro/ Steckritzel 15,30 + 22,50 Ritzelträger. Der Umbau kostet also netto beim ersten Ritzelwechsel 11,80 Euro. Ob ich das von meiner Rente finanzieren kann? Vielleicht kann ich ja Ratenzahlunng vereinbaren?
Liebe Grüße! Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#1272205 - 20.03.17 21:10 Re: Speedhub - Kettenlinie - Steckritzel [Re: Liegeradler45]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6531
In Antwort auf: Liegeradler45
Habe gerade mal auf der Basis der Vaust-Preise den Umbau auf Steckritzel berechnet:
Schraubritzel 16Z: 26,-- Euro/ Steckritzel 15,30 + 22,50 Ritzelträger. Der Umbau kostet also netto beim ersten Ritzelwechsel 11,80 Euro. Ob ich das von meiner Rente finanzieren kann? Vielleicht kann ich ja Ratenzahlunng vereinbaren?


Ein Spendenaufruf? zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de