Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
33 Mitglieder (ladiaar, TobiTobsen, JoMo, GeddyLee, sani1980, knism, silbermöwe, Hansflo, thomas-b, 5 unsichtbar), 80 Gäste und 153 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
24959 Mitglieder
82819 Themen
1250777 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4230 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1259062 - 09.01.17 13:58 Welches Shutter PV-8 Vorderrad
schwawag
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 43
Bin am Überlegen, ob ich mir eines dieser Vorderräder mit Shutter pv-8 zulegen soll:
1. mit Schürmann Z 19 und Alpina Speichen, siehe von Kurbelix für ca EUR 95 oder
2. mit Mavic und ? Speichen von bike 24 für ca. EUR 130

Bin da etwas vorsichtig, habe nämlich aus Bayern online ein Vorderrad mit zac 19 und Shimano Nabe für EUR 40 gekauft, das war wohl B-Ware: die Zac 19 Felge hatte Grate da, wo die rundgebogenen Enden des Profils aufeinanderstossen, man sieht deutlich Abnutzungsspuren auf der Bremsflanke und das Spiel war viel zu fest eingestellt...
Nach oben   Versenden Drucken
#1259064 - 09.01.17 14:06 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1182
Sind die SP Dynamos wirklich zuverlässig? Da gabs doch im Forum schon einige Ausfälle ...

Ich würde einen Shimano mit Stahlhohlachse wie DH-3N72 nehmen.

Wenn du unbedingt bei den 2 Angeboten bleiben willst, würde ich zuerst bei Bike24 nach dem Hersteller der Speichen fragen, wenns Markenspeichen sind, dann eher das Angebot von Bike24.

Rose hat auch gute Angebote.
Nach oben   Versenden Drucken
#1259073 - 09.01.17 14:38 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11976
Hab kürzlich erst ein Dynamo-Disc-Laufrad bei Kurbelix bestellt - war vernünftig eingespeicht. Die Speichenspannung hätte noch etwas höher sein können, war aber in Rahmen.
Die Zac-Felgen sind auch eigentlich auch in Ordnung. Definitiv stabil und wenn da ein kleiner Grad am Felgenstoß ist, dann schmirkelt den deine Felgenbremse doch eh weg, oder?

Was die Ausfälle betrifft: Ich bin da nicht dogmatisch. Ausfälle sind von den Shimano-Dynamos ebenso bekannt. Dort heißt die Devise meist Neukauf. Den Shutter kannst du zum Lagerservice theoretisch nach Fernost einschicken; ob es Aufwand und Geld wert sind, muss man selbst wissen. Die Shutter in meinem Fuhrpark sind bisher alle unauffällig. Und zu festes Lagerspiel kommt da auch nicht vor, die Shutter verfügen über Normlager, keine einstellbaren Konuslager.

Ich würde an deiner Stelle allerdings überlegen einen Dynamo mit Scheibenaufnahme zu nehmen. Das ist etwas zukunftsträchtiger, auch was einen möglichen Weiterverkauf betrifft.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1259081 - 09.01.17 15:02 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 362
ich find das Angebot von Bike 20 halt auch nicht besonders gut. 35€ mehr für die Felge ist schon nen Batzen.
Der Nady kosten so ja eh 89€ da ist das mit der Felge zusammen ein super deal bei Kurbelix selbst wenn das nicht für immer hält kann man dann ja immer noch die Felge tauschen lassen.

Sonst kannst du dir auch die Komponenten bei z.B. bei CNC-bike.de bestellen und alle Artikel in den Warenkorb packen und dann speichen die das auch ein, so kannst du auch z.B. einen Farbigen Shutter nehmen oder einen mit Scheibenbremse (stört nicht bei Felgenbremse und da hast die aufnahme wenns mal einen neuen Rahmen gibt).
Die Kosten sollten gesamt auch so auf den Preis des Rades mit Mavic kommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1259086 - 09.01.17 15:09 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30060
Ich sehe es wie Sammy. Du willst auf Teufel-komm-raus sparen und kaufst Naben ohne Bremsscheibenaufnahme? Das ist zumindest kurzsichtig.
Gegen Reinfälle bei der Lieferung hilft übrigens ein einfacher Trick: Im realen Handel kaufen, die Ware in die Hand nehmen und bei Macken »nein, danke« sagen. Nachteil: Es kostet einen Taler mehr und gilt in der schönen, neuen Welt der Logistikdienstleister als »uncool«.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1259090 - 09.01.17 15:18 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: derSammy]
schwawag
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 43
Danke für Eure Rückmeldungen: was konkret ist bei der Kombi Schürmann Z 19 und Alpina nicht gut?
Habe an meinem Zweitrad (Pegasus) die Schürmann Euroline, da habe ich eigentlich nichts negatives bemerkt.

Bei den Shimano mit Hohlachsen habe ich schon von einem Achsenbruch gelesen, kann mich aber nicht mehr erinnern welche, deshalb hatte ich mich für eine Vollachse entschieden, ohne Schnellspanner war mir lieber wegen dem Vandalismus bei uns am Bahnhof.
Rose war mir auch sympathisch, aber wenn ich weiss, dass die Kurbelix Räder gut zentriert sind, dann tendiere ich eher dazu.
Zur Frage, ob shutter zuverlässig sind, kann ich wenig sagen. Anscheinend gibt es nicht - wie bei SON - so ein Ventil, das verhindert, dass die kalte (feuchte?) Luft von aussen nach innen eingezogen wird. Das Einschicken nach Taiwan zum Lagerservice ist auch noch ein Thema, da kann ich dann gleich ein neues Vorderrad kaufen. Kann man da definitiv nicht selber etwas machen, so wie beim Shimano (abgesehen von den Lagerschalen, da habe ich aber auch schon gelesen, dass die ausgetauscht werden können).
Mir ist bewusst, dass SON von einem schwäbischen Mittelstandsunternehmen hergestellt wird, mit einem guten Service (was ich gelesen habe, sehr faire Preise nach der Garantiezeit). Schmidt bezieht die Teile so weit wie möglich aus der Umgebung, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, einschliesslich Transport auf Transportvelos mit Anhänger. Dafür zahle ich statt 95 EUR auch 270 (ok, Felgen, Speichen und Zentrierung sind dann natürlich auch auf einem ganz anderen Niveau) laut SON, siehe Preisempfehlung für RYDE Sputnik silber 2f. geöst 19 36 und
RYDE ZAC 2000 silber 2f. geöst 19 36.
Im Vergleich mit den Shimano nadys laufen die Shutter leichter, gerade auch mit Teillast (Taglicht). Das entsprechende Diagramm von Thomas Oehler, siehe https://fahrradzukunft.de/14/neue-nabendynamos-im-test/

Bisher habe ich (Shimano) V-brakes, damit bin ich eigentlich ganz zufrieden. Aber abgehakt ist das Thema Scheibenbremsen bei mir nicht, denn an der Gabel habe ich eine entsprechende Aufnahme. Andererseits wollte ich das Velo so einfach wie möglich halten, damit ich in der Pampa Ersatzteile für die Bremse bekomme, wobei man ja Bremsschuhe und Bremszüge auch problemlos mit auf die Reise nehmen kann. Kann ich einen Dynamo mit Scheibenaufnahme auch mit den v-brakes einsetzen?

Zu den Graten: dass der Gummi Alu schmirgelt, kann ich mir nicht vorstellen, höchstens der Sand bzw. Steinchen, die im Gummi sind, denn härter muss das Material schon sein.

Das Hinterrad, das (mit Rohloff) im Fahrrad verbaut ist, ist eine ZAC 19 Felge, aber eben ohne Grate (spürt man ja sofort an der Felgenbremse).
Nach oben   Versenden Drucken
#1259092 - 09.01.17 15:27 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: Falk]
schwawag
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 43
In Antwort auf: Falk

Gegen Reinfälle bei der Lieferung hilft übrigens ein einfacher Trick: Im realen Handel kaufen, die Ware in die Hand nehmen und bei Macken »nein, danke« sagen.


In der Schweiz zahle ich für einen Pneu gern das Doppelte beim Vergleich veloplus.ch gegenüber einem der grossen deutschen Direktversender. Habe trotzdem beim vorletzten Pneukauf beim lokalen Händler gekauft, beim letzten Kauf allerdings im deutschen online Handel. Die SON Räder beim Händler in der Schweiz sind ungefähr gleich teuer wie beim Direktversender in Deutschland. Aber grundsätzlich hast Du Recht.

Geändert von schwawag (09.01.17 15:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1259113 - 09.01.17 17:11 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: Falk]
hawiro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2780
In Antwort auf: Falk
[ ... ]Im realen Handel kaufen, die Ware in die Hand nehmen und bei Macken »nein, danke« sagen. Nachteil: Es kostet einen Taler mehr und gilt in der schönen, neuen Welt der Logistikdienstleister als »uncool«.

Weiterer Nachteil, bei dem ich mich sehr wundere, warum Du ihn unterschlägst: bei ca. 99,99 % der Offline-Händler gibt es weder SON noch Shutter, sondern zensiert und, wenn man bei einem richtig großen Händler Glück hat, noch SRAM. Was bleibt dann, ausser online?
Nach oben   Versenden Drucken
#1259115 - 09.01.17 17:36 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11976
In Antwort auf: schwawag
Danke für Eure Rückmeldungen: was konkret ist bei der Kombi Schürmann Z 19 und Alpina nicht gut?

Keine Ahnung, hab ich davon was gesagt?

In Antwort auf: schwawag

Bei den Shimano mit Hohlachsen habe ich schon von einem Achsenbruch gelesen, kann mich aber nicht mehr erinnern welche, deshalb hatte ich mich für eine Vollachse entschieden, ohne Schnellspanner war mir lieber wegen dem Vandalismus bei uns am Bahnhof.

Mir sind die Hohlachsen sympathischer, gerade auch wegen Vandalismus. Die Schraubachsen bekommst du mit nem Knochen leicht auf. Spannachsen gibt es auch in diversen Sicherheitsausführungen. Muss ja nicht Pinhead/Pitlock sein. Innenfünfkant geht z.B. auch. Und selbst Inbus dürfte mehr Diebstahlschutz sein als Schraubachse.

In Antwort auf: schwawag

Rose war mir auch sympathisch, aber wenn ich weiss, dass die Kurbelix Räder gut zentriert sind, dann tendiere ich eher dazu.

Leg meine eine Erfahrung mal nicht zu sehr auf die Goldwaage. Auch Rose soll gute Laufräder bauen. Die Frage ist immer: Soll es nur "gut" sein, oder wirklich "exzellent". Wenn letzteres, dann würde ich zu einem lokalen Händler gehen, wo man genau weiß, dass der was von der Sache versteht (und nicht nur ein Systemlaufrad vom Haken nimmt) oder zu einem der einschlägigen Onlineversender, die sich darauf spezialisiert haben (Komponentix, WizzWheels, etc.).

In Antwort auf: schwawag

Zur Frage, ob shutter zuverlässig sind, kann ich wenig sagen. Anscheinend gibt es nicht - wie bei SON - so ein Ventil, das verhindert, dass die kalte (feuchte?) Luft von aussen nach innen eingezogen wird. Das Einschicken nach Taiwan zum Lagerservice ist auch noch ein Thema, da kann ich dann gleich ein neues Vorderrad kaufen.

Rein finanziell geht das Einschicken schon noch. Dauert halt und du musst das Ding ausspeichen. Das wären für mich deutlich eher die Kriterien, die mich nachdenken liesen, ob es lohnt.

In Antwort auf: schwawag

Bisher habe ich (Shimano) V-brakes, damit bin ich eigentlich ganz zufrieden. Aber abgehakt ist das Thema Scheibenbremsen bei mir nicht, denn an der Gabel habe ich eine entsprechende Aufnahme. Andererseits wollte ich das Velo so einfach wie möglich halten, damit ich in der Pampa Ersatzteile für die Bremse bekomme, wobei man ja Bremsschuhe und Bremszüge auch problemlos mit auf die Reise nehmen kann. Kann ich einen Dynamo mit Scheibenaufnahme auch mit den v-brakes einsetzen?

Scheibenbremse auf Weltreise ist ja ein klassisches Popcornthema. Meine Meinung zu allen, die Skrupel vor dem Unbekannten haben: Solange man am Rad wieder im Notfall auf V-Bremse umbauen kann, spricht ja nix dagegen mit der zeitgemäßeren Bremsanlage loszufahren. Ne V-Bremse bekommst du auch in Timbuktu.
Und ja, natürlich schadet die Scheibenbremsaufnahme nicht beim Felgenbremsbetrieb. Du musst nur darauf achten, dass die Felge wirklich eine Bremsflanke hat. Manche Felgen sind hier "rund", das geht definitiv nicht. Viele "Disc"-Felgen haben nur einfach keine abgeschliffene Bremsflanke. Freu dich, ist mehr Material dran, was du runterbremsen kannst, bevor du eine neue Felge brauchst.

In Antwort auf: schwawag

Zu den Graten: dass der Gummi Alu schmirgelt, kann ich mir nicht vorstellen, höchstens der Sand bzw. Steinchen, die im Gummi sind, denn härter muss das Material schon sein.

Die Bremsbeläge schmirkeln dir schon die Felgen weg, was glaubst du wo bei z.B. roten Bremsbelägen der grau-schwarze Schmodder her kommt? Das ist Aluabrieb. Allerdings gibt es Belaghersteller, die deutlich mehr Felge abschmirkeln als andere. Shimano z.B.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1259634 - 11.01.17 17:56 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: derSammy]
schwawag
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 43
Hallo Kangaroo, hallo derSammy
Danke für den Hinweis auf CNC-bike.de.

Werde 'mal auch mit denen sowie mit den lokalen Händlern wg. einem kompletten Vorderrad mit Nabe sprechen, ein lokaler Händler hat mir angeboten, die Innereien des UM-2XY0A-003-00 für ca. SFr 50-70 zu wechseln, das ist auch nicht uninteressant (wobei dann der Aufpreis zum Shutter für SFr 105 schon zu überlegen ist).

Der Umstieg auf Scheibe wäre gerade bei Nässe schon vorteilhaft, aber da ich nicht so gut im Basteln bin, müsste ich dann öfters zum Bremsenservice zum lokalen Händler. Die Anschaffungskosten für Scheibe vorne und hinten mit der Rohloff zusammen schätze ich dann auch gleich 'mal auf EUR 300 incl. Montage plus Aufpreis für das Nady Vorderrad mit Scheibenaufnahme. Das ganze Fahrrad mit Rohloff hat vor 1 1/2 Jahren neu EUR 900 gekostet, da ist das schon ein ganz schöner Batzen.

Merci auch für den Hinweis auf Innenfünfkant, das ist sicher auch eine Alternative.

Geändert von schwawag (11.01.17 17:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1259684 - 11.01.17 20:56 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11976
Wenn du die Rohloff ohne Bremsscheibenaufnahme gekauft hast, dann musst du das jetzt eben ausbaden. Weitsichtig war es m.E. nicht. Gerade bei der Rohloff, wo wirklich nichts dafür spricht, dass man die Felgen als Verschleißteile haben will.
Die Hauptbremse ist aber die vorn und da spräche ja nix dagegen erstmal zumindest diese umzurüsten. Der Bremsenservice (Belagwechsel und eventuell mal ne Neubefüllung/Entlüftung oder Mobilisierung) fällt zumindest nicht häufiger an als mit Felgenbremsen und der Aufwand ist etwa vergleichbar, halt nur anders. Aber nix, was man nicht bei einem der zahlreichen Tutorials oder auch woanders lernen könnte.

P.S.: 900€ für ein Rohloffrad, selbst ohne Scheibenbremsaufnahme, war trotzdem recht günstig.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (11.01.17 20:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1260557 - 15.01.17 20:12 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: derSammy]
schwawag
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 43
In Antwort auf: derSammy
Weitsichtig war es m.E. nicht.
P.S.: 900€ für ein Rohloffrad, selbst ohne Scheibenbremsaufnahme, war trotzdem recht günstig.

sehe ich nicht so: zu dem Preis würde ich nicht 'mal die Nabe selber bekommen: so habe ich ein Velo, dessen Rahmen (sei ein speziell stabiles Profil, hat mir dann später ein Mechaniker gesagt) wie angegossen passt incl. Deore Ausstattung, Nirosta Speichen, ganz guten Felgen, stabilem Gepäckträger...
Es war damals eine bewusste Entscheidung gegen disc, die ich immer noch revidieren könnte.

Geändert von schwawag (15.01.17 20:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1260621 - gestern um 01:31 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30060
Mal ehrlich, Speichen aus nicht korrosionsfestem Material wären echt der Gipfel.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1260622 - gestern um 01:35 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: Falk]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11976
Und von den Felgen hat man auch nur was, bis sie durchgeschmirkelt sind.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260688 - gestern um 12:32 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: derSammy]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6455
In Antwort auf: derSammy
Und von den Felgen hat man auch nur was, bis sie durchgeschmirkelt sind.
Da hast du recht, das ist ja manchmal schon nach nur 60.000km beim Stadtrad der Fall. (Dafür braucht der TE geschätzt wie viele Jahre?) Beim Tourenrad kann es auch länger dauern... Aber der Wert wird dann aber auch langsam eher so theoretischer Natur: Vorher ermüdet mitunter die Felge und die Nippel reißen raus. Kann bei Laufrädern mit Scheibenbremsen schon mal früher auftreten als bei LR mit Felgenbremsen. Das ist mir erst jetzt auf der GB-Tour passiert (laut Rose war das Verschleiß), ist fraglich, ob ich mit ner Scheibenbremse noch bis ans Ziel gekommen wäre... Die Bremsflanken des defekten Laufrads waren aber noch gut für eine nette fünfstellige Km-Zahl. traurig

PS: In der Werkstatt habe ich in letzter Zeit häufiger mit Fahrrädern aus den frühen 90er Jahren zu tun. Nein, auch da sind die Felgen nicht durch gebremst (kaum zu glauben, die lesen wohl hier im Forum nicht mit schockiert ), aber die Freiläufe streiken. Aber das liegt sicher auch an den nicht vorhandenen Scheibenbremsen... träller

PPS: Gestern hatte ich zusammen mit einem Freund die Bremsbeläge an der Scheibenbremse seines Rads gewechselt, leider war der Druckpunkt der Bremse auch mit den neuen Belegen noch sehr nahe am Griff. Also die Bremse entlüftet (dafür hätte er sonst in die Werkstatt gehen müssen, eine mechanische Felgenbremse hätte er alleine warten können). Und ich hatte das Entlüftungskit auch nur zufällig hier, weil ich vorher die Bremse am MTB meiner Frau entlüften musste und mir das Kit dafür geliehen hatte. An dem MTB war mittlerweile gar kein Druckpunkt mehr vorhanden, wäre sonst auch eher ein Fall für die Werkstatt gewesen...
Wintertreffen 2017 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin - Workshops
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!

Geändert von BaB (gestern um 12:39)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260699 - gestern um 13:03 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: BaB]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30060
Zitat:
Da hast du recht, das ist ja manchmal schon nach nur 60.000km beim Stadtrad der Fall.

Ich hätte nicht gedacht, das in einem Jahr zu schaffen. Mit dem Birdy war es überhaupt kein Problem und nichtmal anstrengend.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260701 - gestern um 13:05 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: Falk]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6455
In Antwort auf: Falk
Zitat:
Da hast du recht, das ist ja manchmal schon nach nur 60.000km beim Stadtrad der Fall.

Ich hätte nicht gedacht, das in einem Jahr zu schaffen. Mit dem Birdy war es überhaupt kein Problem und nichtmal anstrengend.
Ich weiß, du sitzt ja auch nur im ICE mit deinem Faltrad. Vielleicht solltest du davon mal die Km abziehen... cool
Wintertreffen 2017 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin - Workshops
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260702 - gestern um 13:06 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: BaB]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30060
Das würde ich ja tun, aber dabei dürfte es doch den Felgen nicht an den Kragen gehen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260703 - gestern um 13:07 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: Falk]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6455
Du bist halt unser Forumsheld! party lach
Wintertreffen 2017 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin - Workshops
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260704 - gestern um 13:09 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: Falk]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6455
PS: War die Felge vom selben Hersteller wie dein Kettenschloss, wegen dem du bis heute noch so enttäuscht bist und das Abendland retten musst? dafür
Wintertreffen 2017 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin - Workshops
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260706 - gestern um 13:22 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: BaB]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30060
Keine Ahnung, ich glaube Rigida. Beim Birdy kommt allerdings einiges zusammen, die kleinen Felgen bieten ziemlich wenig Verschleißreserve, die ungünstige Leitungsführung zum Vorderrad machte die Leitung schwergängig, die Originalbremssohlen waren eher Schleifsteine und separate Schuhe mit Sohlen sind wegen der Schrägstellung der Bremskörper auch nicht sinnvoll nutzbar. Damit war die Bremsleistung außerordentlich mäßig. Seitdem die Vorderradbremse umgestellt und hinten eine ArchRival-V-Bremse mit Bogenführung und ebenfalls eine neue Felge eingebaut ist, hat sich der Verschleiß sehr beruhigt.
Nur halte ich bei täglichem und wetterunabhängigen Einsatz 60 000 Kilometer für nicht machbar. Gerade Schnee und Schneematsch erzeugen eine Schleifpaste, die den Materialabtrag fördert. Am Matschfahrrad habe ich hinten eine Keramikflankenfelge. Von vielen gerne geschmäht, doch beim Verschleißverhalten richtig gut.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1260755 - gestern um 17:28 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: BaB]
schwawag
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 43
In Antwort auf: BaB
In Antwort auf: derSammy
Und von den Felgen hat man auch nur was, bis sie durchgeschmirkelt sind.
Da hast du recht, das ist ja manchmal schon nach nur 60.000km beim Stadtrad der Fall.


Hat sich eh erledigt: an meinem Rahmen kann keine Scheibenbremse angebaut werden, hat mir der Velo-Experte mitgeteilt; denke, es kommt auch darauf an, ob man die Laufröder und die Felgengummis (von innen) hin und wieder säubert, so dass nicht so viel Sand die Felgen abschmirgeln kann.

Danke auch für den Hinweis, BaB, dass die Ermüdung der Felge und der Nippel wichtiger ist. Wie entscheidend sind denn die Speichen (die der Billig Laufräder haben ja überall denselben Durchmesser, bessere sind in der Mitte dünner, damit sie Spannungen besser abfedern können)?

Dann könnte ich nämlich so ein Günstig-Komplettrad kaufen. Was haltet Ihr von dem Angebot von partsforbike auf ebay 28-Zoll mit Shimano-DH-3N72 für EUR 67,90? Läuft der DH-3N72 deutlich leichter als der DHC30003N?

Geändert von schwawag (gestern um 17:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1260758 - gestern um 17:39 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11976
Nicht Sand schmirkelt da, sondern Alu an Alu. Zumindest wenn du die original Shimanobeläge nimmst. Sand kann bestenfalls der Auslöser sein, für so einen Aluhobel. Die richtige Abhilfe liefert nicht das Auspulen der Späne, sondern gleich Beläge zu nehmen, die weniger aggressiv zu den Felgen sind. Ob die dann allerdings 60Mm halten? Nunja, in Berlin scheint es zumindest eine Person zu geben, bei der es auf mindestens einem Rad so ist. lach

In wie weit Felgen und Nippel "ermüden" ist eine interessante Frage an die Kontinuumsmechaniker hier. Zumindest wird an der Stelle kein Material abgetragen und ich sehe nicht, warum man an der Stelle nicht dauerhaltbare Laufräder bauen können sollte. Zumindest hatte ich diesbezüglich noch nie Probleme.

Was die Speichen betrifft, das hast du richtig beobachtet. Konifizierte Speichen stecken Belastungsspitzen besser weg und sind im Zweifel immer vorzuziehen. Bei Komplettlaufrädern darf man oft allerdings nicht wählerisch sein. Die Komplettdynamolaufräder, die ich in der Vergangenheit erwarb, hatten alle unkonifizierte Speichen und da gab es bisher auch keine Ausfälle. Das weitgehend symmetrische Vorderrad ist aber auch eine andere Baustelle als das unsymmetrische und oft deutlich stärker belastete Hinterrad. Was die Shimanos betrifft: Der Hauptunterschied liegt meines Erachtens beim Gewicht. Wenn dir Leichtbau wichtig ist, dann nimm den 72er, wenn das Gewicht egal ist, dann reicht auch so ne Tonne.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (gestern um 17:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1260767 - gestern um 18:23 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: derSammy]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 362
du hast vollkommen recht Sammy, eine Freundin produziert wiederholbar nicht mehr als 6tkm mit den XT klötzern und Mavic Felgen auf 2 Verschieden Fahrrädern, aber der gleichen Konfiguration. Dann sind die Fegen geplatzt bei ca. 85kg Systemgewicht.

In Antwort auf: schwawag

Hat sich eh erledigt: an meinem Rahmen kann keine Scheibenbremse angebaut werden, hat mir der Velo-Experte mitgeteilt; denke, es kommt auch darauf an, ob man die Laufröder und die Felgengummis (von innen) hin und wieder säubert, so dass nicht so viel Sand die Felgen abschmirgeln kann.

Na bei dem Vorderrad ist das nur abhängig von der Gabel, und die ist mal schnell getauscht wenn man mal irgendwo gegen fährt. Deswegen ist die Option auf Scheibenbremse manchmal schon echt klasse.

Aber auch sonst reicht die Tonne von Shimano DH-3N30 auch vollkommen und das gibts komplett schon für <40€
Nach oben   Versenden Drucken
#1260771 - gestern um 18:31 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: kangaroo]
schwawag
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 43
In Antwort auf: kangaroo


Aber auch sonst reicht die Tonne von Shimano DH-3N30 auch vollkommen und das gibts komplett schon für <40€

Der DH-3N31 hat glaube ich bessere Dichtungen (?) und die Frage nach dem DHC30003N ist noch im Raum. Sehe hier keinen Unterschied zum 31. Die Lager der 7x Serie seien "besser", heisst das, dass die Teile leichter laufen? Am wichtigsten ist - neben diesem Punkt - die Abdichtung bzw. das Eindringen von Feuchtigkeit (den Ausgleichsschlauch wie beim SON gibt's halt nicht). Beläge habe ich no-name, die relativ schnell verschleissen, aber das sind ja keine Ausgaben. Und besser die Bremsgummis als die Felgen. Aber eben, es ist vor allem der Dreck zwischen Felgengummi und Felge, der "wegfräst".

Test von 2014 . Die Shutter sind dann schon deutlich besser und dafür würde ich auch noch 'mal EUR 30 d'rauf zahlen, wenn Dichtung und Robustheit ähnlich gut wie beim Shimano 7x sind.

Geändert von schwawag (gestern um 18:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1260782 - gestern um 18:47 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: schwawag]
schwawag
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 43
Hier noch ein Test von 2010
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1260847 - gestern um 23:54 Re: Welches Shutter PV-8 Vorderrad [Re: BaB]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4487
In Antwort auf: BaB


PS: In der Werkstatt habe ich in letzter Zeit häufiger mit Fahrrädern aus den frühen 90er Jahren zu tun. Nein, auch da sind die Felgen nicht durch gebremst (kaum zu glauben, die lesen wohl hier im Forum nicht mit schockiert ), aber die Freiläufe streiken. Aber das liegt sicher auch an den nicht vorhandenen Scheibenbremsen... träller

Nun ja, das Alter sagt leider nicht viel über die Kilometerleistung aus. Wie viel Km legt der Durchschnittsdeutsche zurück? schmunzel
60000Km halte ich etwas hoch gegriffen, am Schönwetterrenner kann das gut sein, aber sonst schau mal hier: Re: Wie lange sollte eine Felge halten??? (Ausrüstung Reiserad)
oder etliche Fälle in UZT, auch bei mir, da trifft es viele so um die 20000Km, wobei es natürlich individuell verschieden ist. Meine Big Bull vorn am Reiserad ist demnächst nach 25000Km auch durch (liegt bei 0,8mm-0,9mm). Gestern fing an meinem Stadtuniversalcrosser (Schnee/Regen/Gelände/Stadtverkehr) das Hinterrad an zu Bremsruckeln (Flanke liegt bei fast 0,7mm), das ist jeden Moment auch durch (Km nicht genau bekannt, Gebrauchtkauf und bei mir nochmal knapp 10000Km).
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de