Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (DebrisFlow, IndianaWalross, jochenfranke, Gudereit, Horaser, hercules77, Jim Knopf, Wellblech, sciphot, 11 unsichtbar), 95 Gäste und 234 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25159 Mitglieder
83510 Themen
1263784 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4182 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1150411 - 15.08.15 18:26 GPX-Route im Bikeline-Stil drucken?
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Hallo zusammen,

kennt jemand von euch eine Möglichkeit, aus einem gpx-Track eine auf verschiedene Blätter aufgeteilte Karte bzw. Kartensammlung zu erzeugen, die ich dann auf Papier drucken kann? Das Ganze so in etwa im bekannten Stil der Bikeline-Reihe, also nur einen gewissen Raum um die Strecke anzeigend. bikemap.net bietet das als Option Routenbuch drucken zwar grundsätzlich an (Beispiel. Achtung: viele Bilder, relativ groß!), allerdings erfüllt das nicht alle meine Wünsche. Am allerschönsten wäre es, wenn Folgendes möglich wäre (mir ist klar, dass es das so nicht gibt. Darum auch das am allerschönsten):

- Wahl der Kartengrundlage (z.B. OpenCycleMap, OpenStreetMap, etc)
- Wahl des Maßstabes, gerne auch für bestimmte Bereiche unterschiedlich (z.B. Städte)
- Anzeige von Streckenkilometern (z.B. alle 10km)
- Anzeige von POIs (z.B. für Zeltplätze, Trinkwasser, ...)
- Möglichkeit, auf Nordung zu verzichten bzw. die Karte zu drehen, um Papier zu sparen (siehe z.B. http://www.ancalime.de/rotated.en.html)
- Druckgröße bzw. Kartenausschnitte pro Seite bestimmbar (z.B. 2 A5-Karten auf A4-Papier)
- Ausschießbar für Duplexdruck

Fände das außer mir auch noch jemand toll? Als mehr oder weniger fähiger Programmierer habe ich natürlich überlegt, ob ich das nicht einfach selber machen probieren soll. Ein erster Blick auf OpenStreetMap, Mapnick, etc und die oben verlinkte Seite lässt mich aber vermuten, dass das nicht so trivial wäre, wie zuerst erhofft. Bisher habe ich auch noch keine (freie) Software gefunden, die ich als Basis nutzen und erweitern könnte. Und die Zeit...
Grüße,
Stephan

Geändert von farnotfast (15.08.15 18:27)
Änderungsgrund: Rechtschreibung
Nach oben   Versenden Drucken
#1150419 - 15.08.15 18:57 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6460
Was fertiges kenne ich nicht.

Folgene Idee käme mir in den Sinn:

Mit einem Skript müsstest du dir die Koordinaten deiner Bilder erzeugen. Dann könntest du mit dem splitter von mkgmap diese Kacheln aus einem entsprechenden Extrakt ausschneiden lassen.

Mit Maperitive kannst du dir aus jeder Datenkachel ein Bild rendern. Für den Stil gibt es Vorlagen. Die könntest du dann so anpassen, dass deine POI gut sichtbar sind. Maßstab kannst du bei jedem Rendern frei wählen. Was ich nciht sagen kann, ob es auch ohne Nordung geht. Evtl. muss man also hinterher das Bild noch drehen und bescheiden oder mit dem Entwickler sprechen. GPS-Track ist kein Problem. Die Wegpunkte alle 10km wirst du dir per Skript erzeugen müssen.

Dann halt die Bilder zu einem Dokument zusammenfassen.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1150420 - 15.08.15 18:57 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1206
Halo Stephan,

Nach meiner Erfahrung mit ähnlichen Anforderungen gibt es zwei Wege, dein Ziel annäherungsweise zu realisieren und beide erfordern viel Handarbeit. Am einfachsten ist es, den Track am Bildschirm auf einer Karte anzuzeigen, z.B. in GPSies, auf die einzelnen Teilabschnitte zoomen, als Bildschirmkopie abspeichern, dann mit Bildbearbeitung beschneiden und in ein Openoffice/Word-Dokument zum Ausdrücken einfügen.

Die zweite Lösung ist noch viel aufwändiger und basiert auf dem Opensource-Programm QGis. Damit kann man einen Kartenhintergrund (Openstreetmap) und mehrere Datenebenen festlegen und anzeigen: der Track, Wegpunkte,... Dann wählt man die Streckenabschnitte und druckt sie aus. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass man sehr viel Möglichkeiten zur Gestaltung der Tracks und der anderen Elemente hat (Farbe, Strichstärke, Transparenz,...). Der Aufwand ist aber sicher größer als den Track von Hand auf eine Papierkarte aufzuzeichnen, diese zu zerschneiden und die Teile wieder zusammenzukleben zwinker

Gerade fällt mir noch eine Möglichkeit ein. Mit dem Programm Viking kann man auch einen Track auf diversen Kartenhintergründen anzeigen und gestalten und Ausschnitte als Grafik oder PDF speichern.

Grüße
Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#1150424 - 15.08.15 19:01 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3689
das mach ich mit "Snipping Tool", Grundlage ist eine weiße Seite wo ich in "Paint" einfüge und nach meinem Geschmack für den Ausdruck aufbereite.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1150427 - 15.08.15 19:04 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1206
Einen Teil deiner Wunschliste kannst du auch mit dem Roadbook von QMapShack realisieren. Allerdings werden da die Tracksegmente ohne Kartenhintergrund angezeigt und die WPs als Text in einer Tabelle. Dafür bekommt man ein Höhenprofil dazu.
Nach oben   Versenden Drucken
#1150441 - 15.08.15 19:47 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1379
Hallo Stephan, ich führe deine Punkte mal auf, um mich darauf beziehen zu können.

1. Wahl der Kartengrundlage (z.B. OpenCycleMap, OpenStreetMap, etc)
2. Wahl des Maßstabes, gerne auch für bestimmte Bereiche unterschiedlich (z.B. Städte)
3. Anzeige von Streckenkilometern (z.B. alle 10km)
4. Anzeige von POIs (z.B. für Zeltplätze, Trinkwasser, ...)
- Möglichkeit, auf Nordung zu verzichten bzw. die Karte zu drehen, um Papier zu sparen (siehe z.B. http://www.ancalime.de/rotated.en.html)
5. Druckgröße bzw. Kartenausschnitte pro Seite bestimmbar (z.B. 2 A5-Karten auf A4-Papier)
6. Ausschießbar für Duplexdruck


Ich arbeite u.a. mit der Software QuoVadis 7.1.0.33 Poweruser. Ich hab das mal eben Beispielhaft an einem Track von Cuxhaven bis Bremen gemacht. Sicher nicht optimal, da der Track zu dünn war - hat aber auch nur 5 Minuten gedauert. Als Kartengrundlage hab ich die BVA75_RK_BremenUmgebung_2013 gewählt. Hätte auch jede andere- auch Onlinkarten - als Grundlage wählen können.
Nun im einzelnen:
Punkt 1 ist also erfüllt.
Punkt 2 nur ein Maßstab ist möglich. Städte könnte man aber getrennt in einem größeren Maßstab machen
Punkt 3 Nicht ohne Mehraufwand (z.B. Track teilen) möglich, aber evtl. eingeschränkt machbar
Punkt 4 Wenn Pois vorher geladen werden, werden sie auch dargestellt. Drehen kann man die Seiten nicht.
Punkt 5 + 6 Ich drucke in eine PDF-Datei. Die einzelnen Seiten kannst du - entsprechende Software vorrausgesetzt - dann kombinieren wie du willst. Auch Duplexdruck wäre möglich.

Was gefällt dir an deinem Beispiel von BikeMap nicht? Aus meiner Sicht sieht das doch schon mal gut aus - jedenfalls besser als meins grins

Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (15.08.15 19:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1150460 - 15.08.15 20:37 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: Axurit]
Axurit
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1206
QMapShack (QMS) böte sich auch als Basis für ein Entwicklungsprojekt an. Das hätte den Vorteil, dass bereits ein GUI vorhanden ist, mit dem man Tracks und Waypoints verwalten und auf diversen Kartenhintergründen anzeigen kann. Mein Ansatz wäre, das existierende Roadbook zu erweitern. Hier ist ein einfaches Beispiel für ein Roadbook. Folgendes wäre aus meiner Sicht zu tun:
  • Trackansicht größer machen
  • Kartenhintergrund hinzufügen (OSM-Kacheln oder selbst gerenderte Karte)
  • POIs anzeigen
  • Ausrichtung der Trackansicht auf minimales Höhe:Breite-Verhältnis rotieren
  • Derzeit muss der Track manuell aufgeteilt werden, das müsste man ggf. automatisieren.
Abgesehen vom Rendern der Karte erscheint mir das nicht allzu komplex und aufwändig zu sein. Um das Rendern wird man allerdings kaum herumkommen. Auch für eine genordete Karte sind die Kacheln der verschiedenen OSM-Karten nur bedingt geeignet. Das liegt an der festen Relation zwischen der Grafikauflösung und dem Detaillierungsgrad des Kartenbilds und dem Qualitätsverlust beim Skalieren der Kacheln.
Nach oben   Versenden Drucken
#1150536 - 16.08.15 08:57 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Wow,

da sind ja ein paar Antworten zusammengekommen, vielen Dank für eure Anregungen! Werde die verschiedenen Ansätze mal die Woche in Ruhe durchgehen.

Ergänzend zu meinen Anforderungen möchte ich noch hinzufügen, dass das möglichst automatisch geschehen soll. Konkret plane ich im Moment eine ~3000km-Tour, da möchte ich ungern von Hand Trinkwasserstellen suchen und eintragen. Die in diesem xkcd-Comic dargestellte Problematik kenne ich.

Die bikemap.net-Karte ist grundsätzlich schon gut und bisher nutze ich das auch. Aber es könnte eben noch besser sein. Meine Wunschliste von oben ist ziemlich genau das, was mir dort fehlt. Zusätzlich finde ich es immer gut, von einzelnen Anbietern unabhängig zu sein.
Grüße,
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1150550 - 16.08.15 09:58 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1379
Upps, 3000 km in Detail-Einzelkarten sind schon ne Hausnummer. Die ganze Arbeit könntest du dir sparen, wenn du stattdessen ein GPS nutzen würdest. Elektronische Karten sind auch leichter. grins

Gruß Ulli
Nach oben   Versenden Drucken
#1150569 - 16.08.15 11:09 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Ulli Gue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1379
Ich habe dir mal als Beispiel mit QuoVadis Einzelkarten im Maßstab 1:75000 deines Tracks von Wilhelmshaven nach Hamburg erstellt. Basis waren die BVA Radkarten:
- BVA75_RK_OldenburgerLand_2013
- BVA75_RK_BremenUmgebung_2013
- BVA75_RK_Rotenburg_Wuemme_2015
Zusätzliche Symbole bzw. Pois habe ich nicht eingeblendet.
Zeitaufwand ca. 10 Minuten
Die PDF-Datei findest du hier.
Details von z.B. Stadtdurchfahrten müsste man dann auf Basis detaillierterer Karten extra erstellen.
Gruß Ulli

Geändert von Ulli Gue (16.08.15 11:11)
Änderungsgrund:
Nach oben   Versenden Drucken
#1150588 - 16.08.15 12:02 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: Ulli Gue]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Über das Für und Wider von GPS-Geräten und Papierkarten müssen wir hier nicht diskutieren. Außer, wir setzen das in direkten Bezug zu Scheibenbremsen vs. V-Brake, Zelt vs. Pension und Liege- vs. Nichtliegerad. Oder jemand spendiert mir einen Forumslader, ein GPS-Gerät und ein Laufrad mit Nabendynamo, dann bin ich aber sofort gegen den altmodischen Kram. grins Nee, im Ernst, ich mag Papierkarten.

Aber das hat mich tatsächlich neugierig gemacht. Die für meine letzten Tour über 1700km über bikemap.net ausgedruckte Route (doppelseitig, A5) wiegt inklusive 5 Foldback-Klammern und 4 Post-Its exakt 233g. Kann ich mit leben.

Deine erstellte Karte sieht super aus. Aber nur für den Verwendungszweck ist mir QuoVadis etwas zu teuer.
Grüße,
Stephan

Geändert von farnotfast (16.08.15 12:03)
Änderungsgrund: Falten ist nicht liegen
Nach oben   Versenden Drucken
#1150607 - 16.08.15 13:46 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
radlsocke
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 1110
Ich nutze für sowas mytracks (als Desktop-Version gibt es das allerdings nur für MacOS), die jeweiligen gpx-Dateien und Screenshots in der gewünschten Vergrößerung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1152754 - 25.08.15 10:51 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Zeit für ein Zwischenfazit.

Ich habe mich - auch weil ich Openstreetmap und das Kartenerstellen sehr interessant finde - dazu entschlossen, selbst eine Lösung zu programmieren. Sehr wertvoll hat sich dabei das Programm Nik4 erwiesen, in dem zumindestens prinzipiell ein Großteil meiner gewünschten Funktionalität bereits angelegt ist. Folglich ist auch meine Lösung in Python und der mapnik-API geschrieben. Das größte Problem war und ist es, die Voraussetzungen zum Rendern zu schaffen: Rohdaten runterladen, Datenbank aufsetzen und vor allem das ewige Importieren der Daten. Das macht das Ganze auch leider zu einer Anwendung, bei der man nicht mit ein bischen Klicken in zwei Minuten sein Ergebnis erhält.

Mittlerweile kann das Programm für einen gpx-Track bei vorgegebenem Maßstab, Druckgröße und Auflösung die einzelnen Kartenausschnitte berechnen und die Route darauf einzeichnen. Benutzt wird ein eigener (noch nicht ausgereifter) Kartenstil, der zum Großteil auf der Arbeit von Zverik/veloroad basiert. Ich bin mir recht sicher, dass ich alle im ersten Beitrag aufgelisteten Anforderungen umsetzen kann. Einzig die Nordung werde ich beibehalten. Dafür können die Kartenausschnitte aber je nach dem, was effektiver ist, Hoch- oder Querformat annehmen.

Hier ein Beispiel (2480x1748px, 1,6 MB) mit einem Maßstab von 1:100000, der Druckgröße A5 und einer Auflösung von 300dpi. Soweit bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden und plane, dass in den nächsten zwei Wochen fertig zu stellen. Geplant ist, den Code unter einer freien Lizenz zu veröffentlichen.
Grüße,
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1152764 - 25.08.15 11:52 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2098
Unterwegs in Deutschland

Vergesse bitte nicht die OSM Lizenz copyrights auf deinen Blattauschnitten zu integrieren!
Grüße,
Matthias

Geändert von 19matthias75 (25.08.15 11:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1152770 - 25.08.15 12:18 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2554
In Antwort auf: farnotfast
Geplant ist, den Code unter einer freien Lizenz zu veröffentlichen.


Dein Beispiel sieht gut aus und wenn alle Punkte aus deinem Eingangsposting umgesetzt werden können, ist das großartig. Bedeutet "freie Lizenz" offene Nutzung für alle Interessierten?

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1152786 - 25.08.15 12:58 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: Hansflo]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12472
In Antwort auf: Hansflo
Bedeutet "freie Lizenz" offene Nutzung für alle Interessierten?

Im Prinzip ja. Der Grundgedanke der OSM-Lizenz ist, dass jeder die Daten nutzen und kopieren darf und auch alle Produkte, die daraus entstehen (z.B. darfst du Karten kopieren). Allerdings darf man auch Produkte aus OSM-Daten kommerziell vertreiben.
Wichtig ist bei allen Dingen, die auf OSM-Daten beruhen die Quelle und den Verweis auf die Lizenz anzugeben.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1152792 - 25.08.15 13:23 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: Hansflo]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Unter freier Software verstehe ich dasselbe wie hier von der Free Software Foundation erläutert. Das bezieht sich aber nur auf meinen Code. Der ist in Python geschrieben und sollte eigentlich auf den gängigen Betriebssystemen laufen. Zusätzlich benötigt man noch die entsprechenden Rohdaten, aus denen die Karten erstellt werden. Diese Daten stehen, wie derSammy ja schon erläutert hat, unter der OSM-Lizenz. Danke an 19matthias75 für den Hinweis, stand auch schon auf meiner TODO-Liste.

Die meisten Leute werden mein Programm aber nicht nutzen können. Der Aufwand wird zu groß sein, den das Herunterladen der durchaus mehrere Gigabyte großen Rohdaten, das Aufsetzen einer Datenbank und das stundenlange Importieren dieser bedeutet. Daß man das nur einmal machen muß und das eigentliche Ausführen des Programmes dann nur noch ein simpler Befehl ist, hilft da leider nicht weiter.
Grüße,
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1152898 - 25.08.15 19:50 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6460
Ich nehme mal an, dass du die bbox der Bilder aus deinem Skript bekommst und du die dann an Mapnik gibst zum Rendern.
Wäre es nicht eine Idee, die Daten des Ausschnitts von der OverpassAPI zu laden und diese Daten dann direkt zu rendern?

Von Mapnik hab ich bisher immer die Finger gelassen, daher kann ich nicht sagen, ob es funktioniert.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1152944 - 25.08.15 22:09 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2554
danke, dann ist das tatsächlich nichts für mich. Hört sich aber interessant und verlockend an.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1153514 - 28.08.15 12:03 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
SFR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 675
Wäre es nicht möglich, das als Internetservice anzubieten? Eine kleine Oberfläche sollte schnell gebastelt sein und der Nutzer müsste nur einen Track hochladen und bekäme die gezeichneten Karten als Download. Der Ressourcenbedarf dürfte allerdings erheblich sein.
Bin gespannt auf dein fertiges Programm und würde das gerne mal testen.
Gruß, Ben
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1153572 - 28.08.15 16:23 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: SFR]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6460
Können kann man sowas immer muss sich halt finanzieren zwinker Du bist da allein schon bei der Servermiete bei nem Hunderter im Monat. Was wohl eher bedeutet, dass man sich nach einem Service umschauen sollte, der sowas ähnliches anbietet bzw. hat und da diese Idee als Vorschlag bringt. Spontan denke ich da jetzt an GPSies & Co.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1153593 - 28.08.15 17:30 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: aighes]
SFR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 675
Das wäre natürlich super, wenn so etwas dort integriert würde. Kann man eigentlich automatisch anhand eines Tracks eine Routenübersicht á la radweit.de erstellen? Ich befürchte, dass dort sehr viel Handarbeit dahintersteckt, wobei gute Algorithmen das aber auch automatisiert können sollten. GIS und alles was damit zusammenhängt ist allerdings nicht ganz meine Welt. Deswegen kann ich es nicht richtig abschätzen.
Gruß, Ben
Nach oben   Versenden Drucken
#1153688 - 29.08.15 12:18 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: SFR]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Daran, das über eine Seite zugänglich zu machen, habe ich auch bereits gedacht. Ich denke, daß für den Zweck auch ein mager ausgestatteter Server ausreichen sollte, da die Karten ja im Hintergrund gerendert und direkt in ein pdf gepackt werden. Das darf dann auch ein paar Minuten dauern. Die große Hürde steht am Anfang. Möchte man den Service vielen Leuten anbieten, reichen die OSM-Daten von Buxtehude nicht aus. Europa sollte es schon sein. Und das Erstellen der Datenbank ist sehr rechenintensiv.

Aber soweit bin ich noch nicht. Momentan kann das Programm folgendes, das Ergebnis ist schon brauchbar:
  • Erstellen von Kartenausschnitten entlang einer Route im gpx-Format
  • Stark an Veloroad angelehnter Kartenstil mit hohem Kontrast und auf Radreisen (wie ich sie mache...) ausgerichtet
  • Freie Wahl des Maßstabes
  • Anzeige von POIs (momentan sind das Trinkwasserstellen, Zeltplätze, Supermärkte, Radläden und Bäcker)
  • Automatische Wahl von Quer- oder Hochformat pro Blatt
  • Ausgabe als PDF. Zwei Kartenausschnitte pro A4 und ausgelegt auf doppelseitigen Druck. Für das Endergebnis muß man den ausgedruckten Stapel in der Mitte durchschneiden und aufeinanderlegen.

Gerade arbeite ich vor allem noch am Kartenstil, damit das Ergebnis auch in Schwarz-Weiss gut aussieht. Und ich werde mehr Wegmarken wie Windräder, Burgen etc anzeigen lassen, an sowas orientiere ich mich recht gerne. Wie ich die Streckenkilometer berechne und anzeige, habe ich mir bereits überlegt, aber noch nicht umgesetzt. Und dann sind da noch so Ideen, die ich vermutlich nicht umsetzen werde: Verweis auf nächstgelegene POIs, die außerhalb der sichtbaren Karte liegen (praktisch zB für Supermärkte in der Pampa, die nicht direkt in der unmittelbaren Umgebung der Route liegen) oder ein kleinerer Maßstab für Städte. Mal gucken, zu was ich in den nächsten zwei Wochen noch komme. Das ist ja kein Selbstzweck, das Ergebnis soll mich ab Mitte September durch Frankreich und Spanien führen.
Grüße,
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1259341 - 10.01.17 15:43 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6460
Noch eine andere Idee: bbox errechnen, OSM-Extrakt herunterladen, zusammen mit den bbox-Koordinaten durch den splitter von mkgmap jagen und dann die resultierenden kleinen Karten mit maperitive rendern zu Bild oder svg.

Das ist zwar download-intensiv und rechnet etwas auf dem PC, aber kommt ohne großen DB-Aufwand aus etc.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259359 - 10.01.17 17:34 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1023
In Antwort auf: farnotfast
...Hier ein Beispiel (2480x1748px, 1,6 MB) mit einem Maßstab von 1:100000, der Druckgröße A5 und einer Auflösung von 300dpi. Soweit bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden und plane, dass in den nächsten zwei Wochen fertig zu stellen...
Das ganze gedruckt auf DIN A5? Reicht dann noch eine starke Lupe für die Suche oder benötigt man schon ein Mikroskop? unsicher
Aber vielleicht sind ja auch schon meine Augen so schlecht... grins

Die Kilometeranzeige vermisse ich noch und eine Legende wäre auch nett.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259371 - 10.01.17 18:16 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: Stylist Robert]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
1:100000 ist 1:100000, da sind dem Detailgrad natürlich Grenzen gesetzt. Dabei ist die Größe des Ausschnittes egal, wäre bei 1:100000 auf Din A0 nicht anders. Nicht egal ist der gewaltige Unterschied, den das Betrachten auf dem Bildschirm oder ausgedruckt auf Papier macht: du betrachtest gerade eine Karte, die für den Druck mit 300dpi gerendert wurde auf dem Monitor mit um die 90dpi. Das sieht dann tatsächlich nicht so super aus. Oder von der anderen Seite aus betrachtet: drucke doch einfach mal den entsprechenden Ausschnitt auf A5 aus. Kurz: deine Augen sind nicht schlecht, du betrachtest das Beispiel nur auf dem falschen Medium.

Das ganze Projekt hatte alleine aufgrund des enormen technischen Aufwandes (Datenbankserver einrichten, zeit- und ressourcenaufwändige Importierung der osm-Rohdaten, ...) genau einen Nutzer - mich. Eine Legende brauche ich ehrlich gesagt nicht, habe aber genug Zeit damit verbracht, mir Karten anzuschauen. Marker alle 10km hatte ich aber noch mit eingebaut.
Grüße,
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1259378 - 10.01.17 18:28 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: aighes]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
Mit der Idee,, direkt aus den Quellen zu rendern, hatte ich auch geliebäugelt. Ich weiß nicht mehr, was damals das genaue Problem war, aber irgendwas daran hat mich gestört.

Gerade bin ich dabei, das Programm als Webanwendung mit Mapbox GL neu aufzulegen. Das tolle Neue daran: vector tiles! Gerade sieht das so aus, als sollte sich damit das meiste auf meiner Wunschliste oben umsetzen lassen. Und das einfach und unkompliziert im Browser. Bräuchte nur etwas mehr Zeit...
Grüße,
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259455 - 10.01.17 23:14 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: farnotfast]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1023
In Antwort auf: farnotfast
1:100000 ist 1:100000, da sind dem Detailgrad natürlich Grenzen gesetzt. Dabei ist die Größe des Ausschnittes egal, wäre bei 1:100000 auf Din A0 nicht anders. Nicht egal ist der gewaltige Unterschied, den das Betrachten auf dem Bildschirm oder ausgedruckt auf Papier macht: du betrachtest gerade eine Karte, die für den Druck mit 300dpi gerendert wurde auf dem Monitor mit um die 90dpi. Das sieht dann tatsächlich nicht so super aus. Oder von der anderen Seite aus betrachtet: drucke doch einfach mal den entsprechenden Ausschnitt auf A5 aus. Kurz: deine Augen sind nicht schlecht, du betrachtest das Beispiel nur auf dem falschen Medium...
Es spielt keine Rolle, ob DIN A5 mit 300 oder 600 oder gar mir 2400 dpi gedruckt wird. Eine 1-2mm große Schrift ist nur mit Lupe noch scharf oder etwas weniger scharf entzifferbar. Auf meinem 32" Monitor in Full-HD erkenne ich trotz nur 102 dpi mehr als auf einem kleinen Papierblatt. Das ist genau so unsinnig wie diese hochgezüchteten Smartphones mit FullHD Screen. Die ganzen vorhandenen Details kann das menschliche Auge nicht mehr auflösen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259459 - 10.01.17 23:33 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: Stylist Robert]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12472
Nö, das hängt vom individuellen Sehvermögen ab. Ich kann eine 1mm große Schrift schon lesen. Voraussetzung ist halt, dass die Auflösung entsprechend hoch ist (und die Sache nicht pixelig wird). Und genau da dürfte es bei Ausdrucken mangeln. Weder Standardpapier noch -drucker geben so hohe Auflösung her.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1259461 - 10.01.17 23:49 Re: GPX-Route im Bikeline-Stil drucken? [Re: Stylist Robert]
farnotfast
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 118
In Antwort auf: Stylist Robert
Es spielt keine Rolle, ob DIN A5 mit 300 oder 600 oder gar mir 2400 dpi gedruckt wird.


Drucke das Beispielbild doch einfach mal aus und vergleiche es mit der Anzeige auf deinem Monitor. Wenn Du bei einem gleich großen Ausschnitt wirklich keinen Unterschied zwischen gedruckten 300dpi und den 102dpi deines Monitors siehst, sind deine Augen wohl wirklich nicht die Besten. Oder nehme einen Stadtplan zur Hand. Auf meinem Falk-Stadtplan ist die Schriftgröße der Nebenstraßen etwa 1,5mm. Liest sich super. Deine verallgemeinerte Behauptung bezüglich des menschlichen Auges kommt also wohl nicht ganz hin. Im Übrigen bin ich mit den von mir gerenderten und in 300dpi ausgedruckten Karten rund 2000km durch die Gegend navigiert. Dabei hatte ich sicher Unnötiges dabei, eine Lupe aber nicht.
Grüße,
Stephan

Geändert von farnotfast (10.01.17 23:50)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de